Tokonoma selbst bauen

Alles andere was zu Bonsai passt.
Antworten
Benutzeravatar
tokonoma
Freundeskreis
Beiträge: 1675
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von tokonoma »

Hallo Sanne,

das Bild mit dem Vogel ist mein Favorit!
Ich mag den kleinen Zaunkönig und für 2 € hätte ich ihn auch mitgenommen.

Liebe Grüße

Rainer
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Sanne
Beiträge: 6340
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Sanne »

Hallo Rainer,

danke für Deine Meinung. :-D
Ich war mir nicht sicher, ob der Piepmatz als Tenpai zu groß ist.

LG, Sanne

Benutzeravatar
tokonoma
Freundeskreis
Beiträge: 1675
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von tokonoma »

Hallo Sanne,

in Deinem "Vogelhaus" hat der Piepmatz doch gut Platz ;-)
Mir fällt gerade ein, dass ich einen Messing Dodo aus Mauritius vor 30 Jahren mal bekommen habe. Den werde ich auch mal verwenden.
Die Dodo Vogelart ist leider ausgestorben. Die Seefahrer haben zu viele von denen geschlachtet.

Liebe Grüße

Rainer
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 5188
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von abardo »

... wenn du dann den Dodo neben einem toten Baum ausstellst *undwech*
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Sanne
Beiträge: 6340
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Sanne »

Hallo zusammen,

das ist zwar kein Dodo, aber diesen Adler habe ich noch gefunden. Passt doch auch zu dem toten Baumstamm.

Der Adler könnte jedoch zu „bunt“ und kitschig wirken. Was meint Ihr?

Gruß, Sanne
Dateianhänge
bei Vollmond.jpg

Sanne
Beiträge: 6340
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Sanne »

Habe bei dem gestrigen ungemütlichen Wetter mal wieder was mit Knetmasse gebastelt. Es soll einen kleinen Eisvogel (kingfisher) darstellen. Aber ob das wirklich danach ausschaut? :lol:

Über Meinungen würde ich mich freuen.

Grüße, Sanne
Dateianhänge
Eisvogel.jpg

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4402
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von bock »

Hallo Sanne,

ich finde es hübsch, aber auf den ersten Blick hat es für mich mehr Ähnlichkeit mit einer Ente. Bitte nicht böse sein, hätte ich versucht, einen Eisvogel zu modellieren, hätte es wahrscheinlich mehr Ähnlichkeit mit einem Eichhörnchen oder Flusspferd!
Schön, dass du deine durchaus ansehnlichen kunsthandwerklichen Stücke zeigst!
:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Sanne
Beiträge: 6340
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Sanne »

Hallo Andreas,

vielen Dank für Deine nette Antwort und ehrliche Meinung. :-D

LG, Sanne

Benutzeravatar
last
Beiträge: 76
Registriert: 21.09.2005, 19:00

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von last »

Liebe Tokonoma-Bauer,
auch wenn der letzte Post hier schon eine Weile her ist, möchte ich das Thema aufgreifen und folgende Fragen stellen:
Ist euch bekannt, ob es mehr oder weniger feste Regeln oder bzw. Längenverhältnisse von BxHxT gibt?
Oder etwas konkreter: Angenommen, ich möchte eine ca. 50cm tiefe Tokonoma bauen, welche Breite und Höhe wäre angemessen?
Diese Nachricht besteht aus 78% aufbereiteten Alt-Mail-Buchstaben,
bitte entsorgen Sie sie auf umweltfreundlichem Wege!

Sanne
Beiträge: 6340
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Sanne »

Hallo Last,

ich wüsste dafür keine festen Regeln. Meine kleine Tokonoma hatte ich nach Schema Pi mal Daumen bzw. nach Augenmaß gebaut.

Grüße, Sanne

Benutzeravatar
last
Beiträge: 76
Registriert: 21.09.2005, 19:00

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von last »

Hi Sanne,
danke für die Antwort! Ich dachte, es gäbe vielleicht so Regeln wie "goldner Schnitt" oder so... ich werd wohl einfach mal was ausprobieren müssen und die Größe der möglichen Tokonoma auch durch die Größe der Bonsai bestimmen lassen...
Diese Nachricht besteht aus 78% aufbereiteten Alt-Mail-Buchstaben,
bitte entsorgen Sie sie auf umweltfreundlichem Wege!

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 1148
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Hippo »

Salü Last,

Es gibt wenig verlässliche Regeln bezüglich Masse und aber mehr über Verhältnisse.

Eine Regel, die ich bei Indoor-Tokonoma kenne ist, die Breite ist genau die Hälfte der Raumbreite resp. der Wandlänge.
Für eine westliche Tokonoma die erst auf Tischhöhe beginnt, wird das Verhältnis von Tiefe zu Breite mit 3/8 gewählt.
Für eine östliche, begehbare, bodenebene (ev. minimal erhöhte) Tokonoma wird eher 5/8 genommen.

Die Höhe des Bodens der Tokonoma ist immer die Hüfthöhe des Betrachtenden. Z.B. in einem Foyer wo Menschen stehend herumlungern ist die Unterkante ca. zwischen 85 und 95 cm Höhe.
In einem Raum wo die Betrachter auf normalen 45 cm hohen Stühlen sitzen, ist die Unterkante bei 55 cm ab Boden.
Wird die Tokonoma zumeist vom Sofa oder Polstersessel aus betrachtet ist die Unterkante etwas Tiefer bei ca. 40 cm.
Sitzen die Betrachter auf dem Boden ist die Unterkante bei 0 - 10 cm hoch.

Die obere Begrenzungslinie der Sicht sollte so gewählt werden, dass die Frontansicht auf keinen Fall ein Quadrat ergibt

Das sind in etwa die Masse die entscheiden ob die Tokonoma als harmonisch empfunden wird oder nicht.

Gruss George
Was ich an meiner Profilneurose so sehr schätze, ist meine Bescheidenheit.

Benutzeravatar
last
Beiträge: 76
Registriert: 21.09.2005, 19:00

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von last »

Guten Morgen Hippo,
vielen Dank für die Ausführung! Meine Tokonoma soll, wenn ich sie denn baue, keine Zimmer-Tokonoma werden, sondern eine im Garten und nicht zuletzt zum Fotografieren meiner Bonsai dienen. (BTW. ich muss mich auch mal um einen gescheiten Foto kümmern aber das ist ein anderes Thema).
Das
Z.B. in einem Foyer wo Menschen stehend herumlungern ist die Unterkante ca. zwischen 85 und 95 cm Höhe.
in Verbindung mit
Für eine westliche Tokonoma die erst auf Tischhöhe beginnt, wird das Verhältnis von Tiefe zu Breite mit 3/8 gewählt.
hilft mir schon weiter, um mir mal die "vorgeschriebenen" Abmessungen auszurechnen! Ich habe nämlich eine mögliche Tiefe von gut 0,5m.
Edit: wenn ich mit den 0,5m Tiefe die "3/8-Regel" anwende, bekomme ich als Breite etwa das Gleiche, wie beim goldenen Schnitt, lag ich also mit meiner Vermutung nicht ganz falsch

Vielen Dank nochmal für Eure Hinweise und einen schönen Tag!
Diese Nachricht besteht aus 78% aufbereiteten Alt-Mail-Buchstaben,
bitte entsorgen Sie sie auf umweltfreundlichem Wege!

Antworten