Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Alles andere was zu Bonsai passt.
Antworten
Michael 86
Beiträge: 1772
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von Michael 86 » 17.03.2019, 10:16

Was sagst du zur vorgenommenen Biegung und dem Rückschnitt?

Die Abmoosung muss jetzt erst mal austreiben. Dann nehme ich sie raus und schau mal was ich damit für nene Weg gehen kann. So viele Wurzeln werden da noch nicht gewachsen sein.
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
Asya
Beiträge: 285
Registriert: 27.07.2012, 00:14

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von Asya » 17.03.2019, 17:32

Habe das falsch beschriftete Bild korrigiert und auch mein Winter Bild angehängt.

Grüße Dilek 43



viewtopic.php?f=9&t=45824&p=507474#p507474
Wer den Weg der Wahrheit geht
Stolpert nicht.

Benutzeravatar
raga
Moderator
Beiträge: 1827
Registriert: 28.04.2011, 16:13

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von raga » 20.03.2019, 17:35

Ich hab das schöne Wetter genutzt um ein aktuelles Bild von der Ulme zu machen bevor sich da was grünes zeigt. Die Biderserie ist jetzt auch upgedatet.

Gruß Ralf
Mors est quies viatoris
Fines est omnis laboris

Benutzeravatar
bonulli
Beiträge: 140
Registriert: 07.01.2016, 12:10

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von bonulli » 26.03.2019, 22:05

Meine sind jetzt auch aktuell:

Nr 16: viewtopic.php?f=9&t=45824&p=503180#p503180 und

Nr 17: viewtopic.php?f=9&t=45824&p=519519#p519519

Im Wettbewerbsthread sollen pro Jahr und Baum nur 2 Bilder gepostet werden. Dort habe ich jeweils die Totale reingesetzt, hier ergänzend noch Nahaufnahmen aus Herbst 2018 (Zusatz für Interessierte, sozusagen :) ):
_MG_3660 Forum.JPG
Nr 16 Oktober 2018, Nahaufnahme
_MG_3660 Forum.JPG (128.68 KiB) 758 mal betrachtet
_MG_3655 Forum.JPG
Nr 17 Oktober 2018, Nahaufnahme mit Opferast
_MG_3655 Forum.JPG (138.77 KiB) 758 mal betrachtet

Beide Bäume sind letztes Jahr in ihren relativ großen Pötten stark gewachsen. Dabei konnte ich direkt das Wurzelwachstum im TPK und im Topf vergleichen. Im TPK (Nr. 16) gab es eine Riesenmenge Feinwurzeln, im Topf (Nr 17) war die gebildete Wurzelmasse auch geradezu gigantisch, es gab aber auch viele sehr stark und lang gewordene Wurzeln, von denen die meisten entfernt werden mussten. Insgesamt haben die Sibirischen Ulmen ein sehr starkes Wurzelwachstum, besonders im Vergleich zur Chinesischen Ulme. Chris-Gitarre hatte das ja schonmal irgendwo geschrieben, ich kann das nun bestätigen (ihr auch?).
Hier mal zum Vergleich die ausgekämmten aber noch unbeschnittenen Wurzelballen:
IMG_E7321 Forum.JPG
Nr 16 März 2019, Wurzelballen nach einer Saison im TPK
IMG_E7321 Forum.JPG (265.22 KiB) 758 mal betrachtet
IMG_E7325 Forum.JPG
Nr 17 März 2019, Wurzelballen nach 1 Saison Kunststoffpott
IMG_E7325 Forum.JPG (219.51 KiB) 758 mal betrachtet

2018 habe ich auf starken Zuwachs und Opferäste gesetzt (besonders ersichtlich bei Nr. 17, deren Stämmchen jetzt sowas wie eine Verjüngung aufweist). Allerdings bringt dieses Vorgehen auch große Schnittstellen, die zwar gut, aber auch knubbelig überwallen. Bei der relativ kleinen Zielgröße der Bäume stört mich das. Für 2019 strebe ich ein stärker kontrolliertes Wachstum an, so dass ich beide heute in 15-cm-Trainingstöpfe getopft habe. Hm, mal sehen... Ich experimentier mich so dahin.

Wie sind denn eure Überlegungen und Erfahrungen?

Gruß,
Ulrike

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1947
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von Thorsten1504 » 22.06.2019, 11:49

Sommerupdate: :-D

viewtopic.php?f=9&t=45824&p=502972#p502972

obenrum hab ich bis jetzt einmal zurückgeschnitten, sonst lass ich wachsen.

Arthur Dent
Beiträge: 146
Registriert: 12.10.2015, 21:05
Wohnort: Mitte/Nord

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von Arthur Dent » 03.07.2019, 18:06

So, heute habe ich meine Sommerbilder eingestellt.
Eigentlich lasse ich meine Ulmen im unteren Bereich nur wachsen, um eine max. Verjüngung zubekommen. Freue mich aber aufs nächste Frühjahr, da ich dann wieder an die Wurzeln ran kann…

viewtopic.php?f=9&t=45824&start=15#p503177

Michael 86
Beiträge: 1772
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von Michael 86 » 03.07.2019, 18:58

Hallo Zusammen

Was mir auffällt hier im Forum:

Diese links zu den Beiträgen öffnen sich zwar im richtigen Thema, aber erst einmal an falscher Stelle. Gehe ich zur vorherigen Seite (diese hier) zurück und klicke erneut auf den Link komm ich am richtigen Posting an
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1947
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von Thorsten1504 » 03.07.2019, 20:25

Michael 86 hat geschrieben:
03.07.2019, 18:58
Diese links zu den Beiträgen öffnen sich zwar im richtigen Thema, aber erst einmal an falscher Stelle. Gehe ich zur vorherigen Seite (diese hier) zurück und klicke erneut auf den Link komm ich am richtigen Posting an
also bei mir passt das...

LEK
Beiträge: 12
Registriert: 06.12.2017, 13:15
Wohnort: Dortmund

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von LEK » 01.09.2019, 21:34

Sommerbild von #61 hochgeladen
viewtopic.php?f=9&t=45824&p=514103#p514103

LEK
Beiträge: 12
Registriert: 06.12.2017, 13:15
Wohnort: Dortmund

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von LEK » 01.09.2019, 21:41

Sommerbild von #74 hochgeladen
viewtopic.php?f=9&t=45824&p=516499#p516499

Michael 86
Beiträge: 1772
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von Michael 86 » 01.10.2019, 10:56

Hallo an alle Mitmacher

Update der Nummer 5 und 6, für den Sommer 2019, bevor nun bald der Winter Einzug hält

viewtopic.php?f=9&t=45824&p=502900#p502900
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
Sebastian O
Freundeskreis
Beiträge: 319
Registriert: 14.06.2008, 06:49

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von Sebastian O » 02.10.2019, 22:56

Hier das Update für die Nummern 54 und 55:

viewtopic.php?f=9&t=45824&start=45#p512426
LG
Sebastian


Benutzeravatar
raga
Moderator
Beiträge: 1827
Registriert: 28.04.2011, 16:13

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von raga » 15.10.2019, 18:10

Auch ich hab endlich meinen Beitrag aktualisiert.

Und hier noch einmal die Arbeitsschritte von diesem Jahr im Detail. 8)
Ulmenwettbewerb 2019-07-22.jpg
wachsen lassen
Ulmenwettbewerb 2019-07-22.jpg (162.79 KiB) 81 mal betrachtet
Ulmenwettbewerb 2019-07-22_II.jpg
schneiden
Ulmenwettbewerb 2019-07-22_II.jpg (121.67 KiB) 81 mal betrachtet
Ulmenwettbewerb 2019-10-14.jpg
drahten und wieder wachsen lassen
Ulmenwettbewerb 2019-10-14.jpg (103.09 KiB) 81 mal betrachtet
Soweit so gut. Nur der Zeitplan bereitet mir Sorgen. *schwitz*
Mors est quies viatoris
Fines est omnis laboris

Michael 86
Beiträge: 1772
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von Michael 86 » 15.10.2019, 19:47

raga hat geschrieben:
15.10.2019, 18:10
Soweit so gut. Nur der Zeitplan bereitet mir Sorgen. *schwitz*
Darüber hab ich auch schon nachgedacht, ob meine Bäumchen nach dem geplanten 5 jahresplan nach was aussieht....
Grüße Michael :)

Antworten