Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Alles andere was zu Bonsai passt.
Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 862
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von Manfred Jochum » 28.12.2017, 18:38

hallo zusammen,

hab ein neues kleines Winter-Projekt gestartet.
Will euch mal die ersten Bilder zeigen.

Es soll ein relativ schlanker Kaskaden-Tisch für ein Mini werden.
erste Bilder sind im Anhang
und das ist auch schon der aktuelle Stand für heute.
morgen geht es weiter.

die letzten 2 Beine noch feilen und schleifen, dann bohren und Stifte einsetzen
zum Schluß noch verkleben
Erst wenn es verklebt und stabil ist, gehe ich nochmal mit Schmirgelpapier und Polierwatte über die Oberfläche
Die Kanten werden dabei gebrochen, und kleine Spalte fülle ich mit Holzleim und schleife frisch darüber, so dass sich die Spalte mit Holzmehl zusetzen....... bis alles halbwegs plan und eben ist.

Werd weiter berichten.....

Gruß Majo
Dateianhänge
0.jpg
- das erste Bild zeigt mal die Grund-Idee
0.jpg (8 KiB) 1005 mal betrachtet
1.JPG
- dann habe ich die Beine angefangen.........aus 10er Vierkant schleife ich 5er Füße mit Biegung unten
( ist wirklich ne Arbeit für jemanden der sonst absolut Nichts zu tun hat.... )
2.JPG
- so in etwa könnte es mal werden
3.JPG
- das Oberteil ist aus 2 Holzplättchen und 4 Leisten zusammengeklebt.
alles natürlich noch verstiftet....
4.JPG
- Hier kann man schon erste Ansätze erkennen, wie es mal werden soll
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Sanne
Beiträge: 4254
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von Sanne » 28.12.2017, 19:15

Hallo Majo,

mir gefällt Dein Winterprojekt sehr gut. *daumen_new* Von Deinen handwerklichen Künsten bin ich sehr begeistert. Dieser Kaskadentisch wird bestimmt sehr schön werden.

Darf ich fragen, wie man die passenden Maße für die Tischfläche bestimmt? Bei meiner Wacholder-Halbkaskade z.B. betragen die unteren Maße der runden Schale 6 cm und im oberen Bereich mit Lippe ca. 11 cm.

Gruß, Sanne

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 862
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von Manfred Jochum » 28.12.2017, 20:59

hallo Sanne,

die Stellfläche des Tisches würde ich ca. 1,5 - 2cm breiter als der Schalendurchmesser machen.... d.h. ca. 9-10cm im Quadrat
Die Höhe ca. 3-4x so hoch.
Ich entscheide das immer aus dem Bauch heraus....
Soll der Tisch schlank und hoch wirken dann z.B. 9x9 und 36 hoch
Soll er etwas gedrungener wirken dann 10x10 und 30 hoch
Ich mache das immer maßstäblich auf einem Blatt Papier mit einem Photo der entsprechenden Pflanze.


Gruß Majo
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 1280
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von mydear » 28.12.2017, 21:19

Chapeau Manfred,

deine Talente sind immer wieder faszinierend. So einen hoher Tisch schwebt mir auch schon länger vor.
Die Bearbeitung der Füße würde mich genauer interessieren. Schneidest du das Holz mit einer Säge vor oder wird alles aus dem Vierkantholz geschliffen? Hast du da noch mehr Bilder?

Grüße
Rainer
ps: in deinem Hobbykeller möchte ich mal Mäuschen sein... aus dir wäre ein toller Schreiner geworden

Benutzeravatar
Robert G.87
Beiträge: 87
Registriert: 12.02.2008, 20:56
Wohnort: Bei Dresden

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von Robert G.87 » 28.12.2017, 22:51

Hallo, schön was du wieder bastelst. Gefällt mir gut. Ich bin auch grad dabei einen Kaskadentisch in einem ähnlichen Format zu basteln nur mit geraden Füssen und etwas kürzer, mal sehen. :)
Ich bin mir mit den Massen da auch noch nicht so richtig im reinen, die Schale ist 11,1 cm breit oben und unten 7,1cm etwa, würde ein 10cm breiter Tisch gehen so das der obere Rand etwas über die Tischfläche herausragt?

Gruß Robert
Gruß aus Tharandt

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 862
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von Manfred Jochum » 28.12.2017, 22:53

hallo Rainer,

die Füße schleife ich komplett mit einem Einhand-Tellerschleifer mit Schmirgelaufsatz 120 Korn ( nach Bleistift-Anriß )
Auf dem 2. Bild siehst du die beiden Zustände. Einmal nur geschliffen und dann nachgearbeitet mit einer Feile, Schmirgelpapier und einem Dremel mit Schmirgelaufsatz.
Ist echt ne "Sauarbeit" ..... habe aber aktuell keine vernünftige Alternative.
Für einen Tisch mache ich mir halt die Arbeit.

Gruß Majo
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 862
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von Manfred Jochum » 29.12.2017, 10:28

hallo Robert,

ich denke ein leichter Überstand des oberen Randes kann man akzeptieren.
Normalerweise sollte die Schale oben aber eher der Stellfläche gleich oder sogar minimal kleiner sein.
Bei manchen Schalenformen würde die Stellfläche aber dann zu dominant wirken ( Schalen mit Rand oder starker Schräge )
Ich mach mir immer 1:1 Zeichnungen der Schale und der Stellfläche ..... dann entscheide ich aus dem Bauch.

Gruß Majo
Dateianhänge
kask tisch.jpg
Zuletzt geändert von Manfred Jochum am 29.12.2017, 17:54, insgesamt 1-mal geändert.
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Sanne
Beiträge: 4254
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von Sanne » 29.12.2017, 10:58

Manfred Jochum hat geschrieben:
28.12.2017, 20:59
die Stellfläche des Tisches würde ich ca. 1,5 - 2cm breiter als der Schalendurchmesser machen.... d.h. ca. 9-10cm im Quadrat
Die Höhe ca. 3-4x so hoch.
Ich entscheide das immer aus dem Bauch heraus....
Soll der Tisch schlank und hoch wirken dann z.B. 9x9 und 36 hoch
Soll er etwas gedrungener wirken dann 10x10 und 30 hoch
Ich mache das immer maßstäblich auf einem Blatt Papier mit einem Photo der entsprechenden Pflanze.
Hallo Majo,

danke für Deine hilfreiche Antwort und auch für die anschaulichen Skizzen dazu.

Gruß, Sanne

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 862
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von Manfred Jochum » 29.12.2017, 17:47

hallo zusammen,
Schneidest du das Holz mit einer Säge vor oder wird alles aus dem Vierkantholz geschliffen? Hast du da noch mehr Bilder?
hab noch ein Bild angehängt


Heute habe ich nicht viel gemacht , trotzdem mal der aktuelle Stand , aber nur zusammengesteckt.
Verleimen und nachschleifen kommt dann morgen.

Gruß Majo
Dateianhänge
1.jpg
7.jpg
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 1280
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von mydear » 29.12.2017, 18:18

Danke Manfred,

da weden dich einige darum beneiden (mich eingeschlossen)

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 1227
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von tokonoma » 29.12.2017, 18:31

Hallo Manfred,
das was Du da zeigst, ist wieder mal einzigartig. Ich glaube ich werde mal bei Dir eine Ausbildung machen ;-)
Ciao

Rainer
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 1227
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von tokonoma » 29.12.2017, 19:27

Hallo Manfred,

einen ähnlichen Tisch habe ich in Italien genauer fotografiert. Vielleicht interessieren Dich die Details.

Ciao

Rainer
Dateianhänge
00000496.jpg
00000497.jpg
00000498.jpg
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 862
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von Manfred Jochum » 30.12.2017, 10:11

hallo Rainer,

danke für die Details......
so erkenne ich wenigstens wie es richtig gemacht wird.
Bei meiner Ausführung sind doch noch gravierende Schwachstellen erkennbar .....
.... und das schwierigste kommt noch ......das Lackieren.

Gruß Majo
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 862
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von Manfred Jochum » 30.12.2017, 12:49

jetzt ist der Tisch schon mal geleimt und gebeizt.
er muss noch ein paar mal mit Polierwatte bearbeitet werden ggf. noch ein mal etwas nachbeizen.
Ob ich ihn lacke oder öle..... da bin ich noch nicht ganz sicher....

Den Vorteil, wenn man die Tische selber bastelt, seht ihr auf dem letzten Bild.....


Gruß Majo
Dateianhänge
8.jpg
geleimt und 1x gebeizt
9.JPG
so sieht meine Kaskaden-Tisch Sammlung bisher aus.
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Detlev
Beiträge: 233
Registriert: 13.05.2015, 18:51
Wohnort: Mitte von Niedersachsen

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von Detlev » 30.12.2017, 14:12

*daumen_new* Einfach klasse.
Besonders die beiden linken (mein geschmack)

Antworten