Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Alles andere was zu Bonsai passt.
Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 1028
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von Manfred Jochum » 03.04.2018, 10:15

hallo Szandor,

danke für deine Bemerkungen zu den japanischen Tischen.
normalerweise setze ich die innere Platte auch in einen Rahmen ein.
Bei der Testversion war es halt eine einteilige Platte, und bei der Dimension von 95x95 arbeitet das Holz noch nicht so extrem, dass ich Probleme erwarten würde.
Die gefräste Linie ist für mich rein aus optischen Gründen eingebracht worden.
Die nächste (etwas größere Version) wird wieder mit Rahmen und Einlege-Platte ....

Gruß Majo
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 1458
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von tokonoma » 03.04.2018, 19:29

Hallo Manfred,

das sind meine 3 Rohlinge. Einer hat abgerundete Ecken, der Andere eine Hohlkehle und der unten links ist eine Platte im Rahmen (aktuell noch freischwebend).

Die Füße sind bereits angeleimt. Ich werde die Form jetzt erst reinfräsen, da habe ich besseren Halt. Die Füße sind ja nur 15 mm hoch.
Den Tisch unten links habe ich erst heute geschnitten. Seine Füße sind 4 cm lang und noch nicht angeleimt. Da bin ich mir noch nicht sicher, ob ich die Fräßarbeiten separat mache.

Der 4. Tisch ist beim Trocknen, den habe ich schon gebeizt.

Alle sind 17-20 cm breit.

Für Vorschläge die ich noch umsetzen kann, bin ich sehr dankbar.

Liebe Grüße

Rainer
Dateianhänge
IMG_2940.jpg
IMG_2935.jpg
IMG_2938.jpg
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 1028
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von Manfred Jochum » 04.04.2018, 11:21

hallo Rainer,

ich sage auch immer: " man kann nie genug Tische haben " und es freut mich, dich so aktiv zu sehen...

In Punkto Form und Größe gibt es wirklich keine Grenzen, da kann man sich richtig austoben.
Die Form der Füße ist jedoch so eine Sache......da kann man viel beeinflussen .... im Positiven, wie auch im Negativen.
Bin mal gespannt wie es weiter geht.

Gruß Majo
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Sanne
Beiträge: 5664
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von Sanne » 04.04.2018, 17:48

Hallo Rainer,

ich würde entweder die eckigen Tischbeine schmaler und höher machen oder Rundhölzer nehmen (siehe Beispielbild) und vielleicht auch so eine Zierleiste anbringen.

Hallo Majo,

falls Dich das Bild stört, sag Bescheid, ich lösche es wieder.

Ciao, Sanne
Dateianhänge
Tisch-Beispiel.jpg
Tisch-Beispiel.jpg (38.04 KiB) 989 mal betrachtet

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 1458
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von tokonoma » 04.04.2018, 21:01

Hallo Sanne,
Du hast durchaus recht! Ich baue die Tische speziell für mein 7er Display, für eine ganz bestimmte Schale, einen bestimmten Baum und eine bestimmte Position im Display. Da kann ich nicht einfach die Füsse länger machen. Der Baum stösst oben sonst an.

Aber stell Dir mal vor was man alles aus einem 1,5 cm langen Kantholz fräsen kann.
Vielleicht gerundete oder gebogene Füsse, wie sie Majo gemacht hat.
Ich habe heute 2 Stunden geschliffen, danach geschmirgelt und dann gebeizt. Einer wird schwarz, die anderen dunkelbraun. Nun sind 3 Tische kurz vorm lackieren.


Ciao

Rainer
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 1028
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von Manfred Jochum » 16.04.2018, 21:16

hallo zusammen,

hier mal das erste Bild vom Tisch mit "schwimmender" Einlegeplatte.

Der Tisch ist bis jetzt nur geschliffen.
Als nächstes kommt Kanten brechen , Polieren , beizen ( dunkel ), und Lackieren ( 2K-Klarlack )

Ich glaub der wird ganz passabel.

Gruß Majo
Dateianhänge
tisch 001 - Kopie.JPG
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 2750
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von mydear » 16.04.2018, 23:22

Hallo Manfred,

der wird wieder perfekt wie alles von dir. Wegen der Proportionen sogar noch eine Spur eleganter in den Füßen als der letzte

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 1028
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von Manfred Jochum » 17.04.2018, 07:51

hallo Rainer,

ob du es glaubst oder nicht ..... Perfekt ist anders ..... ( ich kann das beurteilen: ich hab als Werkzeugmacher mal im 100stel Bereich gearbeitet )
Ich gebe mir aber immer sehr viel Mühe, meine Handarbeitsungenauigkeiten geschickt zu kaschieren ... bin also nur ein "Blender" ....und ich selber sehe mich überhaupt nicht als Perfektionist....
Man darf auch ruhig sehen, dass es keine Maschinenarbeit ist .....

Gruß Majo
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 2935
Registriert: 07.01.2004, 19:30
Wohnort: Essen

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von Holger » 17.04.2018, 14:25

Manfred Jochum hat geschrieben:
17.04.2018, 07:51
hallo Rainer,

ob du es glaubst oder nicht ..... Perfekt ist anders ..... ( ich kann das beurteilen: ich hab als Werkzeugmacher mal im 100stel Bereich gearbeitet )
Ich gebe mir aber immer sehr viel Mühe, meine Handarbeitsungenauigkeiten geschickt zu kaschieren ... bin also nur ein "Blender" ....und ich selber sehe mich überhaupt nicht als Perfektionist....
Man darf auch ruhig sehen, dass es keine Maschinenarbeit ist .....

Gruß Majo
... das sind so ziemlich die einzigen Blender, die ich mag *daumen_new* mir gefällt die Arbeit auch sehr gut.

Gruß
Holger
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit.
Beim Universum bin ich mir aber noch nicht ganz sicher
(Albert Einstein)

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 1458
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von tokonoma » 17.04.2018, 16:40

Manfred Jochum hat geschrieben:
17.04.2018, 07:51
....und ich selber sehe mich überhaupt nicht als Perfektionist....
Hallo Manfred,
was würde da ich sagen. Ich habe nie auf 100stel genau arbeiten müssen. Das Gen fehlt mir leider. Und jedes Teil ist anders - wie Bonsai.

Eine Frage hätte ich aber noch. Die Füße schleift Du aus einem Stab. Was ich nicht abschätzen kann, ist das ein 2x2 cm Stab oder 1x1 cm oder 1x2cm Buchenstab?

Danke für Deine Antwort im Voraus.

Liebe Grüße

Rainer
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Sanne
Beiträge: 5664
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von Sanne » 17.04.2018, 17:58

Manfred Jochum hat geschrieben:
16.04.2018, 21:16
Ich glaub der wird ganz passabel.
Hallo Majo,

der neue Tisch ist doch super geworden! *daumen_new*

Gruß, Sanne

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 1028
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von Manfred Jochum » 17.04.2018, 21:48

hallo Rainer,

für den größeren Tisch habe ich 15er Rechteckleisten genommen.
20er würden aber auch gehen.

Gruß Majo
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Benutzeravatar
Petra K.
Beiträge: 2793
Registriert: 07.01.2004, 16:37
Wohnort: München

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von Petra K. » 20.04.2018, 12:43

Hallo Manfred, dieser Tisch ist wunderschön geworden. Hätte ich auch gerne ;-)
Grüße aus München
Petra

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1977
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von Tofufee » 21.04.2018, 10:48

Petra K. hat geschrieben:
20.04.2018, 12:43
Hallo Manfred, dieser Tisch ist wunderschön geworden.
Sehe ich genau so!!! *daumen_new* *daumen_new* *daumen_new*
Petra K. hat geschrieben:
20.04.2018, 12:43
Hätte ich auch gerne ;-)
seufz... *lechz*
Grüße
Monika

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 1028
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Kaskaden-Tisch für Shohin oder Mame

Beitrag von Manfred Jochum » 22.04.2018, 18:09

so....

das Beizen und 2x lackieren ist soweit abgeschlossen.
Es sind immer noch kleine Fehlerstellen im Lack...... da muss ich noch mal ran, aber grundsätzlich kann ich zufrieden sein...
sind ungefähr so geworden, wie ich es mir vorgestellt habe.... und beim großen Tisch ist die Platte diesmal auch entfernbar.
ich weiß jetzt auch warum die so teuer sind..... die Materialkosten sind es jedenfalls nicht... ;-)

Gruß Majo
Dateianhänge
tische2018-01.jpg
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Antworten