Planung eines Display für nächstes Jahr

Alles andere was zu Bonsai passt.
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 2552
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Planung eines Display für nächstes Jahr

Beitrag von mydear » 26.01.2019, 18:07

Danke Manfred für die gut nachvollziehbaren Fotos.
Jetzt ist mir klar warum die Tischbeine immer makellos an der Platte sitzen. Kein nachträglich ausgefüllter Spalt, alles paßt perfekt. Das klappt am besten wenn die Tischbeine gleich zu Beginn angeklebt werden. Doch wie bearbeitest du die Beine ohne dass sich die Klebestellen lösen oder die dünnen Hölzer brechen? Mit Fräsen, Dekupiersäge oder mit der Hand feilen?

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 1020
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Planung eines Display für nächstes Jahr

Beitrag von Manfred Jochum » 26.01.2019, 22:11

mit dem Dremel ( 8mm Durchmesser Schmirgelaufsatz ) und einem Tellerschleifer.
und wenn sich eine Klebestelle löst...... dann war die Vorarbeit schlecht.
Eine gute Verklebung hält fast so viel, wie der Holzquerschnitt.... und der ist bei den kleinen Tischen nicht sehr groß... man muss also immer aufpassen.

Gruß Majo
Zuletzt geändert von Manfred Jochum am 30.01.2019, 10:08, insgesamt 1-mal geändert.
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Michael 86
Beiträge: 1705
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: Planung eines Display für nächstes Jahr

Beitrag von Michael 86 » 27.01.2019, 07:12

Manfred,

Sehr bemerkenswerte Fähigkeiten hast du. *daumen_new*
Danke für die Eindrücke in die Fertigung deines Displays.
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 1020
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Planung eines Display für nächstes Jahr

Beitrag von Manfred Jochum » 13.06.2019, 00:15

hi zusammen,

und so sieht es dann nach der Fertigstellung aus.

Es gibt noch ein paar Punkte wo man etwas verbessern kann ..... aber soo schlecht ist es nicht geworden.
Die Pflanzen in der Größe sind eigentlich mein größtes Problem.... aber das wird auch noch ;-)

Gruß Majo
Dateianhänge
13.jpg
13.jpg (119.94 KiB) 348 mal betrachtet
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 4399
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Planung eines Display für nächstes Jahr

Beitrag von abardo » 13.06.2019, 09:09

Ach deins war das ! Wirkt perfekt auf diesem Tisch. Wunderbare Proportionen, Verhältnisse und Abstände *daumen_new*

(hast du den Tisch auch gebaut ? oder so vorgefunden oder gleich dafür geplant ?)
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 1020
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Planung eines Display für nächstes Jahr

Beitrag von Manfred Jochum » 13.06.2019, 09:34

Hallo Frank,

den Tisch habe ich auch geplant und gebaut.
Fertig waren lediglich die Bonsaischalen, die hohe Unterlage für den "Tisch" , und die beiden Kupferhasen....

Freut mich wenn es dir gefällt..... ( "Puppenstuben" sind nämlich nicht jeder Mann`s Sache )

Gruß Majo
Zuletzt geändert von Manfred Jochum am 13.06.2019, 11:19, insgesamt 1-mal geändert.
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 4399
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Planung eines Display für nächstes Jahr

Beitrag von abardo » 13.06.2019, 10:09

Manfred Jochum hat geschrieben:
13.06.2019, 09:34
( "Puppenstuben" sind nicht jeder Manns Sache )
(Ja, wer ausstellt, muss schon mit der einen oder anderen "Beschreibung" leben. Kommt mir bekannt vor :lol: )

Aber: eine Tokonoma ist dann auch eine Puppenstube.

Insofern konzentriert der Tisch alles zu einem Arrangement und du kannst den Hinter- und Untergrund wählen, den du für richtig hälst. M.M.n. optimal.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4158
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Planung eines Display für nächstes Jahr

Beitrag von Gary » 13.06.2019, 13:10

Hallo MaJo,

Du hattest mich auf der Ausstellung ja noch vorgewarnt, dass ich um die Ecke eine Deiner "Puppenstuben" vorfinden würde. Muss Dir aber sagen das ich den Begriff völlig deplatziert finde. Denn da wurde von Dir kein miniaturisiertes Stillleben dargeboten sondern m.E. eine durchdachte, gut entwickelte Präsentation!
Das Du ja fast alle Komponenten dafür auch selbst erschaffen/gezogen hast macht es nur noch um so bemerkenswerter.

Weiter so! *daumen_new*
Ich würde mich jedenfalls freuen diese und andere Kompositionen von Dir öfters zu sehen.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Sanne
Beiträge: 5490
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Planung eines Display für nächstes Jahr

Beitrag von Sanne » 13.06.2019, 15:55

Manfred Jochum hat geschrieben:
13.06.2019, 00:15
...Es gibt noch ein paar Punkte wo man etwas verbessern kann ..... aber soo schlecht ist es nicht geworden...
Hallo Majo,

die Präsentation gefällt mir sehr gut. *daumen_new*
Ich hätte vermutlich den linken Baum weggelassen.

Grüße, Sanne

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 1020
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Planung eines Display für nächstes Jahr

Beitrag von Manfred Jochum » 14.06.2019, 11:03

ouh Sanne,

den Baum weglassen hinterlässt doch eine große Lücke... und macht die Präsentation etwas einseitig.
Ok man hätte können mit einem Beisteller arbeiten, und die Hasen auf das Mini-Regal stellen

Muss ich bei Gelegenheit mal testen.

Ursprünglich wollte ich auch eine, noch etwas kleinere Rotbuche verwenden, die hat jedoch beim Austrieb etwas Zicken gemacht, und muss noch etwas warten.
War also sozusagen eine Notlösung ...... auch das ist Bonsai ;-)

Gruß Majo
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 4399
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Planung eines Display für nächstes Jahr

Beitrag von abardo » 14.06.2019, 13:04

Wie sich die Höhe und der Stammverlauf des linken Baumes in den Bogen des Shohin-Regals einfügt, finde ich einfach wirklich gut gelungen. Auch die Sylvestris macht unter dem Bogen als Halbkaskade ein wirklich gute Figur.

Was meinst du denn "mit kleinen Verbesserungen" ?

Ich denke da an ein bisschen mehr Laub für beide Bäume und eventuell könnte der Unterleger des linken Baumes einen Tick höher sein und der des Unterleger bei den Hasen etwas niedriger. Aber ansonsten sehe ich da nichts mehr, was man noch verbessern sollte.

Was ist denn auf dem Rollbild zu sehen ? Ein Frosch ? Fänd ich zur Jahreszeit sehr passend.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 1020
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Planung eines Display für nächstes Jahr

Beitrag von Manfred Jochum » 14.06.2019, 13:43

hallo Frank,

ja das Laub und die Nadeldichte ist noch ein Problem, was sich hoffentlich mit der Zeit löst.
mit den Unterlegern gebe ich dir auch Recht..... kann noch etwas besser werden.
Ich bin auch der Meinung, dass der Laubbaum eine gute Alternative war, er könnte vielleicht in Bezug auf die Kiefer einen Ticken kleiner sein....
So eine Präsentation ist halt auch immer eine Momentaufnahme...... kann sich in 1-2 Jahren nochmal deutlich steigern.... aber auch verschlechtern.

Alles in Allem fand ich die Präsentation als die aktuell bestmögliche Variante...... was auch immer das bedeutet ;-)

Und auf dem Bild ist ein Frosch zu sehen der im Wasser liegt.
Stammt von einem Foto, welches ich selbst geschossen und angepasst habe ( siehe Anhang ... da ist noch ein 2. Bild drauf welches ich auch gemacht habe )

Gruß Majo
Dateianhänge
Rollbilder 2019.jpg
Rollbilder 2019.jpg (54.66 KiB) 182 mal betrachtet
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4158
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Planung eines Display für nächstes Jahr

Beitrag von Gary » 14.06.2019, 14:12

Hallo MaJo,

ich finde die schon angesprochenen Verbesserungen völlig korrekt aber eben auch nur minimal. Die Stimmigkeit insgesamt war auch jetzt schon sehr schön.
Und wie Du schon schriebst, kann das immer nur eine Momentaufnahme sein. Die Motivation muss sein sich zu bemühen mit den gegebenen Möglichkeiten einfach das bestmögliche Ergebnis zu präsentieren.

Das zweite Motiv Rollbildmotiv hattest Du ja beim Sauerampfer eingesetzt.

Bx.jpg
Bx.jpg (223.62 KiB) 176 mal betrachtet
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Sanne
Beiträge: 5490
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Planung eines Display für nächstes Jahr

Beitrag von Sanne » 14.06.2019, 15:31

Ich wollte auf keinen Fall Deine schöne Präsentation schlecht machen, Majo. Die ist richtig gut gelungen!
Auch die selbst gemachten Rollbilder sind sehr schön.

Das war nur meine persönliche Meinung. Bei meinen Präsentationen habe ich bislang immer nur 1 Shohin,
1 Beisteller oder 1 Tenpai plus Rollbild genommen.

Grüße, Sanne

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 1020
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Planung eines Display für nächstes Jahr

Beitrag von Manfred Jochum » 14.06.2019, 18:32

kein Problem Sanne,

ich habe das absolut nicht als "schlecht machen" gesehen.

Im Gegenteil..... ich sehe andere Meinungen erstmal immer Positiv....
man machte sich wieder selbst neue Gedanken darum, und das war noch nie schlecht ;-)

Gruß Majo
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Antworten