Blätter rollen sich ein - Priemel

Alles andere was zu Bonsai passt.
Antworten
Jürgen*
Freundeskreis
Beiträge: 430
Registriert: 26.04.2018, 19:27

Blätter rollen sich ein - Priemel

Beitrag von Jürgen* » 27.06.2019, 08:22

Guten Morgen,
Was kann das sein?
Die Blätter der Priemel rollen sich schon bereits als Neuwuchs ein.

Sie steht draussen, bis 12 Uhr mittags sonnig, dann Halbschatten.
An den Wurzeln wurde nichts gemacht, ebenso halte ich mich mit dem Dünger zurück.
Schädlinge sind keine zu finden, und sie wächst permanent nach.
Die weissen Flecken an manchen Blätter sind vom Giesswasser ( Kalk ).

Ist zwar kein Bonsai, aber vielleicht hat jemand Erfahrung mit Priemeln?
Zuletzt geändert von Jürgen* am 29.08.2019, 08:12, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3580
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Blätter rollen sich ein - Priemel

Beitrag von bock » 27.06.2019, 08:47

Moin Jürgen,

die Primel hat ihre Zeit im Frühling, da erträgt sie auch sonnige Standorte.
In der Natur kommen ihre Vorfahren (Himmelsschlüsselchen, Aurikel) am Waldboden vor, wo sie sommers beschattet werden.
Die eingerollten Blätter sind eine Anpassung an den für Primeln extremen Standort. Stell sie an die Nordseite des Hauses oder in den Schatten eines Baumes, dann sollten die neuen Blätter sich normal entwickeln.
Zudem mögen Primeln humosen Boden (Blumenerde), in Seramis könnte die Schwankung der Feuchtigkeit für die Wurzeln Streß verursachen.
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Jürgen*
Freundeskreis
Beiträge: 430
Registriert: 26.04.2018, 19:27

Re: Blätter rollen sich ein - Priemel

Beitrag von Jürgen* » 27.06.2019, 08:58

DANKE Andreas, versuche ich!

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3041
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Blätter rollen sich ein - Priemel

Beitrag von mydear » 27.06.2019, 10:55

Jürgen* hat geschrieben:
27.06.2019, 08:22
Die Blätter der Priemel rollen sich schon bereits als Neuwuchs ein.

Sie steht draussen, bis 12 Uhr mittags sonnig, dann Halbschatten.
An den Wurzeln wurde nichts gemacht, ebenso halte ich mich mit dem Dünger zurück.
Hallo Jürgen,

hast du den Wurzelballen komplett ausgewaschen als du in Seramis gepflanzt hast?
Reste von Humus/Torf am alten Wurzelballen könnten sonst dauerfeucht bleiben und zum Faulen der Wurzeln führen. Ist mir letztes Jahr mit einer Beipflanzung passiert.

Grüße
Rainer

Jürgen*
Freundeskreis
Beiträge: 430
Registriert: 26.04.2018, 19:27

Re: Blätter rollen sich ein - Priemel

Beitrag von Jürgen* » 27.06.2019, 11:19

Hy Rainer,
Wie bei meinen Yamadoris auch, kommt jede Pflanze, welche ich von der Erde ins Substrat wechsle, für h in ein Zimtöl-Wasserbad.
Finde ich schonender als das Auskämmen der Wurzeln odä.!
Erde war keine mehr daran.

Aber danke für den Hinweis.

Benutzeravatar
bonulli
Beiträge: 144
Registriert: 07.01.2016, 12:10

Re: Blätter rollen sich ein - Priemel

Beitrag von bonulli » 27.06.2019, 13:48

Wurzelbad mit Zimtöl? Wozu denn das?

Gruß,
Ulrike

Jürgen*
Freundeskreis
Beiträge: 430
Registriert: 26.04.2018, 19:27

Re: Blätter rollen sich ein - Priemel

Beitrag von Jürgen* » 27.06.2019, 13:55


Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3727
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Kurpfalz-Gott erhalt´s

Re: Blätter rollen sich ein - Priemel

Beitrag von Georg » 27.06.2019, 14:33

Eugenol als Bestandteil des Zimtöles wird mikrobizide Wirkung zugeschrieben.
Mich wundert nur, wie Du Zimtöl in Lösung bekommst.
Ich habe allerdings noch nie Probleme mit Pflanzen nach dem Auswaschen der Wurzeln gehabt.
Ich setze nur Vitamin B zu auf Empfehlung unsres Chefchemikers Martin ;-)
Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Benutzeravatar
bonulli
Beiträge: 144
Registriert: 07.01.2016, 12:10

Re: Blätter rollen sich ein - Priemel

Beitrag von bonulli » 27.06.2019, 15:14

Aha, man lernt nie aus. Danke euch beiden für die Info.

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3041
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Blätter rollen sich ein - Priemel

Beitrag von mydear » 27.06.2019, 16:09

Georg hat geschrieben:
27.06.2019, 14:33
Eugenol als Bestandteil des Zimtöles wird mikrobizide Wirkung zugeschrieben.
Mich wundert nur, wie Du Zimtöl in Lösung bekommst.
Ich habe allerdings noch nie Probleme mit Pflanzen nach dem Auswaschen der Wurzeln gehabt.
Ich setze nur Vitamin B zu auf Empfehlung unsres Chefchemikers Martin ;-)
Hallo Rüdiger,

genau, beim Umpflanzen habe ich früher gute Erfahrungen mit Superthrive gemacht. Damals sind einige geschwächte Pflanzen problemlos angewachsen. Kein einziger Kandidat ist eingegangen. Ob das ohne Superthrive auch passiert wäre *schulter zuck* ?

Vor 20 Jahren war da mal so ein Hype um diese Vitamin-B-Komplexe. Ich müßte sogar noch was im Keller haben. Ob es noch hilft? Das Zeugs ist lichtempfindlich. Ich vergesse es immer, sollte es im September mal wieder ausprobieren.

Grüße
Rainer

Jürgen*
Freundeskreis
Beiträge: 430
Registriert: 26.04.2018, 19:27

Re: Blätter rollen sich ein - Priemel

Beitrag von Jürgen* » 28.06.2019, 08:41

Guten Morgen,
ein sehr weitläufiges Thema.
Ich suche eigentlich nach einer eierlegenden Wollmilchsau. :lol:

Also ein Mittelchen das Erstens alles desinfiziert, und Zweitens die Wurzelschnitte versorgt und sie anregt zu wachsen.
Teste nicht nur Zimt, auch mit Salicylsäure wird experimentiert.
Gerade bei Yamadoris hilfreich.
Ob das mit dem Öl ( ist übrigens nur angesetzt! ) der Weisheit letzter Schluss ist, kann ich noch nicht behaupten.
Die Pflanzen Wurzeln wie blöd, aber ob es am Wetter liegt dzt., oder an der Behandlung? KA!

@Georg möchtest uns ( mir ) verraten, welche VitaminB Gabe und wie es verabreicht wird - bitte ?!

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3580
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Blätter rollen sich ein - Priemel

Beitrag von bock » 28.06.2019, 09:00

Moin Jürgen,

ich habe es vor Jahren mal mit Vit. B1 (Thiamin), 200 mg versucht. Geschadet hat es zumindest nicht...
Als Bewurzelungshilfe für Stecklinge verwende ich Weidenrinde (im Wasser, enthält u.a. Salicylsäure [Salix = Weide]),
zur Desinfektion von Saatgut nehme ich Kamillentee.
Große Wurzelschnitte werden mit Holzkohle geschwärzt.
So hat jeder seine "Hexenküche"...
;)
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3727
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Kurpfalz-Gott erhalt´s

Re: Blätter rollen sich ein - Priemel

Beitrag von Georg » 28.06.2019, 13:00

Jürgen, das kann ich Dir nicht sagen. Seinerzeit hat mir das Camaju in der Apotheke besorgt und ich gebe nur 1 Messerspitze in das Wasser, max. 2 Liter. Ich habe kleine Bäumchen.
Ob´s hilft?
Beruhigt aber ungemein :-D
Gruß
Rüdiger
P.S.: in der letzten Zeit habe ich es nicht mehr benötigt, da Aktion nicht notwendig war.
Zuletzt geändert von Georg am 28.06.2019, 14:26, insgesamt 2-mal geändert.
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Jürgen*
Freundeskreis
Beiträge: 430
Registriert: 26.04.2018, 19:27

Re: Blätter rollen sich ein - Priemel

Beitrag von Jürgen* » 28.06.2019, 13:43

Danke für eure Antworten *daumen_new*

Tja, wie Andreas passend schrieb: " so hat jeder seine Hexenküche"

Solange es nicht schadet, und man fest daran glaubt, wird es auch helfen :lol:
Nur wäre mir lieber, wenn es nachweislich hilft - hoffentlich kann ich mal derartiges nachweisen - kommt Zeit kommt Rat - an Ideen mangelt es ja nicht:-D

Antworten