Zeitmanagement

Alles andere was zu Bonsai passt.
Benutzeravatar
zopf
Mentor
Beiträge: 6679
Registriert: 19.05.2005, 14:18
Wohnort: Bergisches Land

Zeitmanagement

Beitrag von zopf »

Hallo
Nun sind schon 4 Stunden vergangen,
die ich mit dem Blattschnitt an dieser Buche verbracht habe.
Zopf-Zeit.jpg
Zopf-Zeit.jpg (294.77 KiB) 1065 mal betrachtet
Eine Weitere wird wohl noch folgen.
Dann stellt sich mir die Frage -
Was mache ich dann noch ?
Diese Frage ruft viele andere Fragen hervor -
Welche Qualität will ich erreichen ?
Will ich den Baum ausstellen ?
Wann will ich den Baum ausstellen ?
….
Dann stehen aber auch noch ein paar andere Bäumchen herum,
neidischen Blickes erfolgt die wortlose Frage -
Wann bin ich den dran ?
mfG Dieter
cogito ergo pups
Benutzeravatar
baeumchen
Beiträge: 988
Registriert: 15.02.2017, 11:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Zeitmanagement

Beitrag von baeumchen »

oh dieter!

jetzt habe ich diese fragen auch noch in schriftlicher form vor mir,
mit der gewissheit, dass es nicht an meinem falschen zeitmanagement liegt,
sondern anscheinend normal ist ...
und dabei bewege ich mich noch längst nicht auf dem qualitätslevel deiner bäume

TROTZDEM ... weiter machen!
gruß + frohes gelingen
der frank aus stuttgart
Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 5404
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zeitmanagement

Beitrag von abardo »

Hi Dieter,

mir stellt sich die Frage, warum du nicht auf den Blattschnitt verzichtest und nur aussen auf Verzweigung und generell auf Form schneidest. Dauert bei dem Baum grob geschätzt eine halbe Stunde.

Den zweiten Austrieb und eine Rückknospung bekommt dein Baum dann auch.

Nur wird dir nach der Zeiteinsparung bestimmt was anderes an deinen Bäumen auffallen, was die Zeit wieder frisst, zumindest geht das mir dann immer so :lol:
Grüße, Frank
___________
Es kommt immer anders, wenn man denkt - https://bonsai.zone/flohmarkt
Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 1795
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Zeitmanagement

Beitrag von Hippo »

Salü Dieter,

Kannst Du nicht zufällig irgendwo zwei Ziegen mieten?
Die zupfen dir die Blätter fein säuberlich ab und ihre Hinterlassenschaft kannst Du trocknen und als Düngekugeln verwenden.
Sonst bist Du, in dem Tempo, noch im August dran. :lol: :lol: :lol:

Gruss George
Manchmal ist man der Hund und manchmal der Baum.
Benutzeravatar
zopf
Mentor
Beiträge: 6679
Registriert: 19.05.2005, 14:18
Wohnort: Bergisches Land

Re: Zeitmanagement

Beitrag von zopf »

Hallo
Auf die Antworten würde ich dann die Frage stellen-
Welche Qualität....?
Die schnelle Methode hat leider auch den Nachteil,
das die Qualität auch nur für den schnellen Blick geeignet ist.
Schnell und gut, das geht nur bis zu einem gewissen Punkt,
danach wird´s schlampert.
mfG Dieter
cogito ergo pups
zwanziger
Freundeskreis
Beiträge: 1671
Registriert: 26.03.2008, 20:26
Wohnort: Hamburg

Re: Zeitmanagement

Beitrag von zwanziger »

Hi Dieter,

ich würde dir gerne auch eine objektive Rückmeldung geben aber so sehr ich möchte, es geht nicht,
denn nach 4h schneiden hat es nicht mehr für ein angemessenes Foto gereicht.
Man kann echt kaum was erkennen und wenn man den Baum nicht live betrachten kann, ist das essenziell.
Dann kann ich das nur subjektiv,
sofern dir das dienlich ist.
Was mache ich dann noch ?
Diese Frage ruft viele andere Fragen hervor -
Welche Qualität will ich erreichen ?
Will ich den Baum ausstellen ?
Wann will ich den Baum ausstellen ?
Beim betrachten des ganzen kommt mir in den Sinn,
das diese Fragen nur Rhetorisch sind und als Einleitung dienen aber egal ich will mitwirken.
Ich finde eine Frage bleibt unbeantwortet und das wäre meine wichtigste, ist dein Qualitätsanspruch erfüllt?
Wenn ja, dann ist das doch ein gutes Zwischenziel, bis zu den nächsten Ideen und der Baum hat erst mal seine Ruhe.
Wenn nein, dann kennst du die Antworten besser.
Ich finde kreativ kann man wenig erzwingen, Produktion schon.
Pro Qualität und zur Not weniger Pflanzen.

Aber die Idee mit den Ziegen hat was,
wenn die dann noch Milch geben, gibt's auch keinen Ärger mit den Nachbarn.
MfG André

Hummel Hummel, Mors Mors
Benutzeravatar
zopf
Mentor
Beiträge: 6679
Registriert: 19.05.2005, 14:18
Wohnort: Bergisches Land

Re: Zeitmanagement

Beitrag von zopf »

Hallo
Nehme ich einfach mal als Frage ob ich ausstelle,
und schätze mal den Zeitaufwand.
-Regionale Ausstellung - noch 1,5 Stunden - schon im Herbst ausstellbar
-Nationale Ausstellung - noch 3-4 Stunden - 1-2 Jahre
(3-4 Stunden wären dann Rest Blattschnitt, leichter Rückschnitt, leichtes Drahten)
-Internationale Ausstellung - 6-8 Stunden - 3-x Jahre
(6-8 Stunden wären dann Rest Blattschnitt, stärkerer Rückschnitt, Wundbearbeitung, ausführlicheres Drahten)
Die Buche ist nur ein Bäumchen als Beispiel, die hat schon eine recht gute Qualität,
aber halt nur recht gut, daher reicht ein Huddelphoto vollkommen aus.

Wenn´s so kleine Ziegen gibt nur her damit,
wir füttern schon Mäuse, Vögel, Eichhörnchen und Katzen,
und da ich Ziegen liebe, bekommen Sie auch von mir den Rücken gekrault.
mfG Dieter
cogito ergo pups
Benutzeravatar
espanna
Freundeskreis
Beiträge: 2016
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen

Re: Zeitmanagement

Beitrag von espanna »

Diese Frage, oder Ähnlich habe ich auch schon in Jürgs Waldthread gestellt. Und mir natürlich auch. Menge, Qualität, Anspruch, Ziel (und Know how) sind die Begriffe die mich zum Grübeln bringen...
Aber, kann man vom Guten zu viel haben?
Gruß
László

"Wer arbeitet, macht Fehler."
Alfred Krupp
zwanziger
Freundeskreis
Beiträge: 1671
Registriert: 26.03.2008, 20:26
Wohnort: Hamburg

Re: Zeitmanagement

Beitrag von zwanziger »

Laszlo,
das genau du meinst, viel hilft viel, ist witzig, nach deinem Ofenthread.
Mindestens seit dem, zweifelt keiner mehr daran.

Dieter, wenn die Fragen genauso zu beantworten sind, wie sie gestellt sind,
kennst auch nur du die Antwort.
Im Individuum stecken einfach zu viele Parameter, oder auch Fehler würde mancheiner sagen :-D .
Ich würde jetzt noch gerne was kluges sagen, wie: Materialbewertung, Stufenplan und Prozessbewertung,
müsste aber aufgrund der vorherigen Vermutung hinfällig sein.

Ich wünsch mir,
du machst einfach weiter und strebst das Maximum an (internationale Ausstellung),
wenn du das einschätzen kannst,
kannst du auch immer noch den Anspruch zurück schrauben.

Vielleicht sollte dir die Ziege mal den Rücken kraulen,
das du deine ganzen Ziele erreichst.
MfG André

Hummel Hummel, Mors Mors
Benutzeravatar
espanna
Freundeskreis
Beiträge: 2016
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen

Re: Zeitmanagement

Beitrag von espanna »

Ja, mit viel hilft viel ist was ich meinte wahrscheinlich noch nicht ganz ausgereizt;
man könnte auch sagen; du hast Zeit für die Dinge für die du Zeit haben möchtest.
Vielleicht möchte Dieter den Baum garnicht ausstellen, dann ist er mit 4 Std. Arbeit schon fertig🤔

Du hast aber völlig recht, jeder muss für sich entscheiden wie vielen Bäumen man in Pflege, Entwicklung .......gerecht werden kann.
Gruß
László

"Wer arbeitet, macht Fehler."
Alfred Krupp
RoyF.
Beiträge: 471
Registriert: 06.10.2009, 21:01
Kontaktdaten:

Re: Zeitmanagement

Beitrag von RoyF. »

Hallo,

ich weiß es nicht genau, aber ich glaube, dass Dieter einen Hinweis für seine Arbeitsweise geben wollte, von der man viel lernen kann, die für mich viel mit Achtsamkeit zu tun hat. Wenn es so ist, dann kann ich dem nur beipflichten. Immer wieder neu zu erspüren und zu sehen, was Bonsai für einen selbst bedeutet (also Bonsai als spirituelle Art) ist in den letzten Jahren oder vielleicht war es auch hier nie anders, sehr aus dem Focus gerückt. Viele wollen viel, haben viel, aber können wenig vor allem den Bäumen zuhören. In meinem Umfeld gibt es kaum Bonsaifreunde mit denen ich mich da konstruktiv unterhalten kann. Ich glaube sie verstehen mich nicht.... LG Roy
Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 1795
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Zeitmanagement

Beitrag von Hippo »

Ich bin mir nun nicht ganz sicher ob es sich hier um ein Hobby resp. Freizeitbeschäftigung handelt oder um einen Zweitjob oder gar um eine Vollzeitbeschäftigung.

Wisst ihr das?
Manchmal ist man der Hund und manchmal der Baum.
Benutzeravatar
Steki
Freundeskreis
Beiträge: 161
Registriert: 04.09.2019, 12:17

Re: Zeitmanagement

Beitrag von Steki »

Den Luxus mit Nachdenken über die Zeit mit den Bäumchen möchte ich auch haben.
Aber irgendwann...... 8)
*daumen_new* Stefan
Benutzeravatar
zopf
Mentor
Beiträge: 6679
Registriert: 19.05.2005, 14:18
Wohnort: Bergisches Land

Re: Zeitmanagement

Beitrag von zopf »

Hallo
Es geht hier weniger um mich und die Buche,
Sie geht seit 20 Jahren ihren Weg
und es ist Ihr letztendlich vollkommen egal welchem Ideal Sie sich nähern soll.
Meine Person ist auch vollkommen unwichtig,
bis vielleicht auf den Punkt das ich dieses Jahr recht wenig dünge,
um das Wachstum zu verlangsamen.
mfG Dieter
cogito ergo pups
Benutzeravatar
ElmarH
Beiträge: 51
Registriert: 07.01.2014, 14:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: Zeitmanagement

Beitrag von ElmarH »

Ich habe vor einigen Jahren ein Selbsterfahrungsseminar besucht und als Ableitung für das Thema Geduld "Bonsai" für mich entdeckt. Fokus hierbei: zur Ruhe kommen, Entscheidungen überdenken (Langfristigkeit) und Selbstdisziplin (Pflegen) fördern.
Ich nutze morgen mit einer Tasse Kaffee den ANblick für einen positiven Start in den Tag, den Abend und die Wochenenden zum "runter kommen", manchmal mit einem Glas Wein, Baum vor mir, betrachtend,....
Davon ausgehend sieht mein Zeitmanagement so aus, dass ich Gestaltung als Belohnung empfinde (4-5 Std) pro Woche, Pflege als Disziplinierung mit 1/2 -1 Std pro Tag sehe (inkl. Beobachtung).
Meine Pflanzen entsprechen in keinem Fall dem Qualitätsniveau der hier zeigenden Protagonisten, aber ich lese sehr gerne und versuche Erfahrungen zu überrnehmen. Das Hobby gibt mir Spass, Entspannung und Freude!
LG
Elmar *wink*
Antworten