Zierapfel Baumschulware zum Bonsai - wann und wie zurückschneiden?

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Antworten
Lenhart
Beiträge: 8
Registriert: 11.09.2018, 07:34

Zierapfel Baumschulware zum Bonsai - wann und wie zurückschneiden?

Beitrag von Lenhart » 11.09.2018, 18:15

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und neu im „Bonsai-Geschäft“. Habe eine Reihe Projekte angefangen und mir nun unter anderem einen Zierapfel (Baumschulware“ von einem pflanzenmarkt gekauft. Da es kein Präbonsai und keine sehr junge Pflanze ist, muss er natürlich relativ radikal zurückgeschnitten werden. Meine Frage ist: wann ist der Zeitpunkt dafür? Ich hätte es jetzt dann gemacht, wenn er herbstbedingt alle Blätter abgeworfen hat. Sollte ich die Äpfel entfernen, weil sie Kraft kosten?

Erster Wurzelschmitt dann im Frühjahr und nicht zu radikal oder? Ihn direkt in eine richtige bonsaischale zu setzen wäre wahrscheinlich zu früh oder? Naja ich sehe ja dann, wie sein Wurzelsystem entwickelt ist, wenn ich ihm umtopfe im Frühjahr.

Foto folgt. Nur von meinem Handy sind die Bilder zu groß zum hochladen.

Vielen Dank für alle Rückmeldungen im Voraus.

Lenhart
Beiträge: 8
Registriert: 11.09.2018, 07:34

Re: Zierapfel Baumschulware zum Bonsai - wann und wie zurückschneiden?

Beitrag von Lenhart » 13.09.2018, 17:58

Dateianhänge
IMG_3110.JPG
Hier das Foto

Michael 86
Beiträge: 1158
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: Zierapfel Baumschulware zum Bonsai - wann und wie zurückschneiden?

Beitrag von Michael 86 » 13.09.2018, 19:10

Dann schreib ich dir mal, wie ich das machen würde, Lenhard.

Umtopfen kostet den Apfel Kraft und Energie. Entferne die Äpfel damit der Apfelbaum diese Speicher kann und schneide nichts weg, damit diese Energie nicht verloren geht.
Ich hätte schon eine Idee, aber man weiß ja noch nicht, wie die Wurzeln sind. Beginnen sie direkt unter der Erde oder ist Abmoosen nötig, weil sie komplettdaneben sind. Beginnen sie sehr weit unten usw...
Tausche erst einmal im Frühjahr die Erde und mach Bilder von den Wurzeln. Nicht zu viele Wurzeln schneiden. bei dieser Erde ist es sehr einfach, wenn man die alte Erde mit einem Wasserschlauch ausspült. Dann geht nur wenig Wurzelmasse verloren. Wenn du die Fotos vom Umtopfen hier zeigst, wirst du sicher noch mehr Meinungen bekmmen, aber so ist es ein bisschen wie Lotto.
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1652
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Zierapfel Baumschulware zum Bonsai - wann und wie zurückschneiden?

Beitrag von Thorsten1504 » 13.09.2018, 20:02

Hallo Lenhart,

hier mal eine Malus Baumschulpflanze von mir, die ich mir in meiner Bonsai Anfangszeit zugelegt habe.
Vielleicht hilft der Thread Dir ja ein bißchen.

viewtopic.php?f=9&t=38336&hilit=malus+g ... ge#p408205

Leider ist der Baum letztes Jahr eingegangen. Vermutlich durch einen Pilz. :? :(

Ansonsten bin ich ganz bei Michael.
Dieses Jahr nichts mehr schneiden und den Baum Kraft tanken lassen. Im Frühjahr dann nach den Wurzeln schauen.

Gruß

Thorsten *wink*

Lenhart
Beiträge: 8
Registriert: 11.09.2018, 07:34

Re: Zierapfel Baumschulware zum Bonsai - wann und wie zurückschneiden?

Beitrag von Lenhart » 13.09.2018, 21:23

Hey vielen Dank! Dann dieses Jahr Finger still halten und nichts bis auf die Äpfel entfernen! Dann komme ich Ggf kocbnekbmal mit fragen, wenn ich ijm im Frühjahr umtopfe.

Gruß Lennart (der Name war schon weg, deshalb hier Lenhart) :lol:

Lenhart
Beiträge: 8
Registriert: 11.09.2018, 07:34

Re: Zierapfel Baumschulware zum Bonsai - wann und wie zurückschneiden?

Beitrag von Lenhart » 18.09.2018, 18:10

In mir keimt die Idee auf, die obere Hälfte, wo der Leittrieb ganz gerade wächst, abzumoosen und so zwei Exemplare zu haben. Wenn ich das Ding nächstes Frühjahr umtopfen und die Wurzeln beschneiden will, ist es wahrscheinlich zu viel, wenn ich die obere Hälfte gleichzeitig abmoose, oder?

Michael 86
Beiträge: 1158
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: Zierapfel Baumschulware zum Bonsai - wann und wie zurückschneiden?

Beitrag von Michael 86 » 18.09.2018, 18:16

Hallo Lennard

Ja. Umtopfen erfordert die Bildung von Wurzeln. Das erfordert wiederum Laubmasse. Gleichzeitig durchtrennt eine Abmoosung die Versorgung der Wurzeln, denn dann ist das Laub oberhalb der Abmoosung nur noch für diese zuständig.
Schau ich mir den Apfel so an, kann es ihm nicht schaden, wenn er eine Saison normal weiter wachsen darf. Die zukünftige Abmoosung profitiert dann immer noch Dickenwachstum.

PS: Du verlierst also eigentlich nur eine Saison Wurzelwachstum an der Abmoosung. Dafür profitiert aber der Hauptbaum. Und der ist es doch wert, oder?
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1652
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Zierapfel Baumschulware zum Bonsai - wann und wie zurückschneiden?

Beitrag von Thorsten1504 » 18.09.2018, 20:03

Hallo Lennart,

meiner Meinung nach lohnt es sich nicht hier irgendwas abzumoosen. Es sei denn Du bastelst gerne und willst einfach nur das abmoosen üben.


Gruss

Thorsten *wink*

Lenhart
Beiträge: 8
Registriert: 11.09.2018, 07:34

Re: Zierapfel Baumschulware zum Bonsai - wann und wie zurückschneiden?

Beitrag von Lenhart » 19.09.2018, 08:41

Abmoosen üben wäre nicht schlecht. Lieber will ich aber erst allgemein das „zum Bonsai heranziehen“- mit dieser Pflanze üben. Ich habe mal gelesen, dass man bei einigen Apfelsorten besser 2 Exemplare hat, damit die Äpfel tragen.
Wie ist denn eure Erfahrung? Kann ich sicher sein, dass er Äpfel tragen wird ohne zweites Exemplar? Sollte ich den mit nem Pinsel bestäuben?

Wenn es ohne zweites Exemplar kein Problem ist, lass ich das mit dem abmoosen.

Michael 86
Beiträge: 1158
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: Zierapfel Baumschulware zum Bonsai - wann und wie zurückschneiden?

Beitrag von Michael 86 » 19.09.2018, 08:57

Früchte würde ich mal verschieben, bis das Apfelbäumchen eine gewisse Gestalt hat. Alles was der Baum in Früchte investieren würde, könnte er auch in Wachstum investieren
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 1563
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Zierapfel Baumschulware zum Bonsai - wann und wie zurückschneiden?

Beitrag von mydear » 19.09.2018, 10:53

Lenhart hat geschrieben:
19.09.2018, 08:41
Ich habe mal gelesen, dass man bei einigen Apfelsorten besser 2 Exemplare hat, damit die Äpfel tragen.
Wie ist denn eure Erfahrung? Kann ich sicher sein, dass er Äpfel tragen wird ohne zweites Exemplar? Sollte ich den mit nem Pinsel bestäuben?
Hallo Lennart,

Steht dein Zierapfel draußen übernehmen Bienen die Befruchtung automatisch. Mit dem Pinsel im Wintergarten hatte ich heuer im März eine Erfolgsrate von ca 20-30% Fruchtbildung.
Du brauchst keinen zweiten Apfel. Apfel fruchtet nur am Holz der Vorjahrestriebe. Starker Rückschnitt heißt gleichzeitig auf einen Teil der Früchte zu verzichten.

Grüße
Rainer

Antworten