Meine Zitrone

Erfahrungsaustauscht und Dokumentation von Sämerein und Stecklingsanzucht von Gehölzen auf dem Weg zur Bonsai tauglichen Rohpflanze.
Antworten
RDA
Beiträge: 9
Registriert: 25.10.2018, 08:12

Meine Zitrone

Beitrag von RDA » 31.10.2018, 09:04

Hallo liebe Leute,

Ich möchte euch heute meine kleine Zitrone vorstellen. Ich habe sie dieses Jahr aus einem Kern gezogen. Die Aussaat war im frühen Frühjahr. Als sie gekeimt ist, wurde sie ans warme und helle Südfenster gestellt. Ich bin mit dem Wuchs sehr zufrieden. Da ich keine Möglichkeit habe, den Baum ins Freie zu stellen, wurde er das ganze Jahr über indoor gepflegt.

Ich habe vor, die Zitrone zum Bonsai zu machen. Ich finde, dass der Stamm bereits nach diesem halben Jahr bereits eine sehr gute Dicke hat. Was meint ihr?

Habe das Bäumchen auch paar mal beschnitten. Warte nun bis zum Frühjahr. Dann kommt der erste Wurzelschnitt. Bin über Anregungen und Meinungen dankbar.

Gruß Jan

Anbei sind ein paar Bilder.
Dateianhänge
52719258-B459-4ED1-96FB-79167BA22E23.jpeg
52719258-B459-4ED1-96FB-79167BA22E23.jpeg (260.63 KiB) 1967 mal betrachtet
D7F5008B-1909-40E2-997A-DA5C72B5FB80.jpeg
D7F5008B-1909-40E2-997A-DA5C72B5FB80.jpeg (222.01 KiB) 1967 mal betrachtet
1BA4CFB1-38D5-4AD0-ABC6-918ECEB892E5.jpeg
1BA4CFB1-38D5-4AD0-ABC6-918ECEB892E5.jpeg (239.5 KiB) 1967 mal betrachtet
DBC22777-F7AB-4F87-873C-0FA896400BCE.jpeg
DBC22777-F7AB-4F87-873C-0FA896400BCE.jpeg (258.63 KiB) 1967 mal betrachtet


Sanne
Beiträge: 5980
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Meine Zitrone

Beitrag von Sanne » 31.10.2018, 16:24

Hallo Jan,

ich würde die Zitrone erst mal wachsen lassen und gar nicht viel schneiden, dann legt der Stamm auch schneller zu. Schade, dass Du keine Möglichkeit hast, die Pflanze im Sommer rauszustellen. Im Winter mag der Zitronenbaum es eher kühler.

Hier sind noch Tipps zu finden:
viewtopic.php?f=12&t=44444&p=484596&hilit=Zitrone#top

Grüße, Sanne

P.S.: Der Thread gehört besser in die Rubrik 'Anzucht'.

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 1648
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern

Re: Meine Zitrone

Beitrag von tokonoma » 31.10.2018, 17:03

Hi Jan,

das ist imposant, was Du da in der kurzen Zeit im Haus geschaffen hast. Meine Versuche ergaben nicht mal ein 1/4tel von dem.
Das wird sicherlich ein schöner kleiner Baum, das Wort Bonsai versuche ich zu vermeiden. Den Begriff kann man dann verwenden wenn er die "Baumschule" hinter sich hat.
Auf Schildläuse aufpassen!
Viel Freude mit dem Zitronenbäumchen.

4 von denen habe ich auch in Töpfen, allerdings 80-150 cm hoch und viele Zitronen dran.

Ciao

Rainer
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

RDA
Beiträge: 9
Registriert: 25.10.2018, 08:12

Re: Meine Zitrone

Beitrag von RDA » 07.07.2019, 17:36

Hallo,

anbei mal ein Update meiner Zitrone. Trotz dessen, dass sie im Winter am Südfenster in der Wohnung stand und nun auch immer noch da steht (sie ist ein Zimmerbaum, habe leider keine Möglichkeit sie nach draußen zu stellen), hat sie sich wirklich gut entwickelt. Der Stamm ist schon wirklich dick, finde ich. Sie ist ja nun erst knapp 1,5 Jahre alt.

Ich möchte sie ja zu einem Bonsai machen. Was meint ihr, soll ich sie ruhig noch weiterwachsen lassen, bevor ich oben die Spitze einkürze?!
Dateianhänge
Zit1.jpg
Zit1.jpg (270.09 KiB) 1258 mal betrachtet
Zit2.jpg
Zit2.jpg (256.74 KiB) 1258 mal betrachtet
Zit3.jpg
Zit3.jpg (247.01 KiB) 1258 mal betrachtet

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3147
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Meine Zitrone

Beitrag von mydear » 07.07.2019, 22:40

Respekt, die wächst extrem schnell. Deine Pflege scheint ihr gut zu tun

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Jürgen*
Freundeskreis
Beiträge: 430
Registriert: 26.04.2018, 19:27

Re: Meine Zitrone

Beitrag von Jürgen* » 08.07.2019, 07:22

Morgen,
Sehr schöne Zitrone *daumen_new*

Würde beim nächsten umtopfen, versuchen die Wurzeln flacher zu bekommen. ( kein so tiefer Topf !)
Oben würde ich nichts machen und wachsen lassen.
Was mir aufgefallen ist, das die Zitrone gut auf Teilblattschnitte reagiert und aus den Blattachseln austreibt, eventuell nächstes Frühjahr?

Wäre interessant sie weiter zu sehen, ob sie wirklich indoor tauglich ist?
Was mir auffällt sind die vereinzelten gelben Blätter!? Überdüngt?

RDA
Beiträge: 9
Registriert: 25.10.2018, 08:12

Re: Meine Zitrone

Beitrag von RDA » 31.08.2019, 09:28

Hallo liebe Leute,

anbei ein neues Update. Mittlerweile ist mein kleines Bäumchen 1,5 Jahre (pi mal Daumen).

Die Stammverdickung finde ich enorm (ich bin eigentlich ein totaler Anfänger). Scheinbar tut ihr meine Pflege gut. Sie steht immer in der Wohnung, da ich leider noch immer keine Möglichkeit habe, sie rauszustellen.

Ich hoffe sie kommt wieder gut über den Winter.

Anbei ein paar neue Bilder. Ab und zu habe ich geschnitten. Ich habe auch die Spitze eingekürzt. Im nächsten Frühjahr wird sie in eine 8 cm hohe Schale umgetopft.

Wenn ihr Anregungen oder Fragen habt, nur zu. Ich freue mich über Kritik und Lob.
Dateianhänge
image1.jpg
image1.jpg (169.68 KiB) 932 mal betrachtet
image2.jpg
image2.jpg (160.94 KiB) 932 mal betrachtet
Stamm
Stamm
image3.jpg (175.11 KiB) 932 mal betrachtet
Nebari
Nebari
image4.jpg (157.7 KiB) 932 mal betrachtet
Nebari
Nebari
image5.jpg (168.61 KiB) 932 mal betrachtet
Nebari
Nebari
image6.jpg (150.9 KiB) 932 mal betrachtet

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3616
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Meine Zitrone

Beitrag von bock » 31.08.2019, 09:46

Moin Jan,

weiter so!

Den Wurzelansatz würde ich noch ein paar Jahre mit 2 cm Substrat bedecken.
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

RDA
Beiträge: 9
Registriert: 25.10.2018, 08:12

Re: Meine Zitrone

Beitrag von RDA » 11.09.2019, 18:24

Hallo Leute,

danke Andreas, ja irgendwie läuft es gut ;).
Und entgegen aller Regeln habe ich nun weitere Schnitte in der Krone durchgeführt und die Zitrone in eine ca. 8 cm hohe Schale umgetopft (inkl. Wurzelschnitt). Wie gesagt, ich bin eigentlich kompletter Neuling was Bonsai angeht. Aber ich probiere mich halt und bisher waren alle Entscheidungen fruchttragend und irgendwie richtig :).

Ich bin gespannt wie es weitergeht und wie das kleine Bäumchen über den Winter kommt. Denn ich habe weiterhin keine Möglichkeit die Zitrone kühl und hell zu stellen. Sie hat den letzten Winter gut im Wohnzimmer am Südfenster überstanden (auch trotz Heizung und warmer Luft). Ich hoffe, es geht diesen Winter wieder so. Alternativ ich stelle sie ins Schlafzimmer (Ostseite, kühler)...Gerne Anregungen bitte!

Im Sommer nächsten Jahres ist vermutlich ein Blattschnitt dran.

Anbei nochmal Fotos in der neuen Schale. Die Zitrone sieht ggf. etwas kahl aus, aber ich hatte wie gesagt viel geschnitten.

Gruß Jan
Dateianhänge
Z1.jpg
Z1.jpg (102.09 KiB) 770 mal betrachtet
Z2.jpg
Z2.jpg (105.62 KiB) 770 mal betrachtet
Z3.jpg
Z3.jpg (107.55 KiB) 770 mal betrachtet
Z4.jpg
Z4.jpg (121.92 KiB) 770 mal betrachtet

MasieOG
Beiträge: 1
Registriert: 19.01.2020, 22:30

Re: Meine Zitrone

Beitrag von MasieOG » 20.01.2020, 19:03

Hallo,

dein Bäumchen sieht wirklich toll aus!
Da ich auch gerade mit der Bonsai-Zucht anfange und mir unter anderem auch Zitronen Kerne in die Erde gesteckt habe ist es ganz gut zu sehen, wie sie denn mal aussehen könnten =D

Da drängt sich mir aber auch gleich eine Frage auf ... bekommen die Früchte? Oder müsste man den Bonsai veredeln?



Beste Grüße

Benutzeravatar
baeumchen
Beiträge: 818
Registriert: 15.02.2017, 11:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Meine Zitrone

Beitrag von baeumchen » 21.01.2020, 08:24

moin!

ja, die bekommen früchte, die früchte werden so groß wie normale zitronen ...

aber aus kernen gezogene pflanzen benötigen manchmal viele jahre, bevor sie blühen, manche kommen nie zum blühen, deshalb werden die meisten zitrus-bäumchen mit reisern, die von blühenden pflanzen stammen, veredelt.
... aus einer blühenden pflanze stecklinge schneiden, oder abmoosen wäre der trick ...

aber gut gepflegt ist ja auch das laub sehr sehenswert und "selbst gezogen" hat auch was
gruß + frohes gelingen
der frank aus stuttgart

Benutzeravatar
Chri
Freundeskreis
Beiträge: 503
Registriert: 21.06.2016, 18:22
Wohnort: Steiermark

Re: Meine Zitrone

Beitrag von Chri » 21.01.2020, 10:01

Respekt ich habe nur Mandarinen und seit nem Monat Blutorangen da wär ich froh wenn die so wachsen würden *daumen_new*

Als Trick für alle die aussäen wollen, man lasse die Kerne eine Nacht antrocknen und am nächsten Tag mit einem Nagelklipser die Schale an nem Ende aufschneiden, dann schälen und die dünne Membran bleibt am weichen Kern.
Diese Kerne in ein nasses Zewa packen, das ganze in ne durchsichtig Plastiktüte und irgendwohin stellen.
Keimdauer nur 1,5 Wochen und Keimrate 99% also bei weitem schneller und effektiver als mit der Harten Schale.
Mit freundlichen Grüßen,
Christoph

Antworten