Seigen-Ahorn - Abmoosung + Ablaktion

Erfahrungsaustauscht und Dokumentation von Sämerein und Stecklingsanzucht von Gehölzen auf dem Weg zur Bonsai tauglichen Rohpflanze.
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3036
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Seigen-Ahorn - Abmoosung + Ablaktion

Beitrag von mydear » 02.12.2019, 09:58

Reiner K hat geschrieben:
02.12.2019, 07:49
nun ist ja bald tiefster Winter :shock: :-D
Hast Du auch ein Bild ohne Laub?
Hier sieht man am besten wie alles zusammen spielt.
Hallo Reiner,

ja, am Wochenende habe ich geknipst. Allerdings kann wegen der dunklen Veredelungspaste nichts erkannt werden.

Fazit: dies waren meine ersten Ablaktionen überhaupt. Künftig werde ich den austretenden Ast gleich mit Draht in die gewünschte Form bringen und etwas Bewegung geben. Klar ist da ein sanftes Händchen nötig. Doch nach dem Anwachsen wird mindestens 2 Jahre nicht gedrahtet um die sensible Verwachsung bloß nicht wieder abzureißen.

Grüße
Rainer
Dateianhänge
BF3247E8-9AEF-409D-A52F-78B53BD1ABD5.jpeg
30. Nov 2019
BF3247E8-9AEF-409D-A52F-78B53BD1ABD5.jpeg (292.39 KiB) 77 mal betrachtet
5ADA6159-A540-44D8-BDBB-9E5E3DE3BFA3.jpeg
5ADA6159-A540-44D8-BDBB-9E5E3DE3BFA3.jpeg (297.57 KiB) 77 mal betrachtet
27F03238-138C-4A14-A120-E2A7FB5D48F5.jpeg
27F03238-138C-4A14-A120-E2A7FB5D48F5.jpeg (225.89 KiB) 77 mal betrachtet


Antworten