Jap. r. Fächerahorn Keimlinge

Erfahrungsaustauscht und Dokumentation von Sämerein und Stecklingsanzucht von Gehölzen auf dem Weg zur Bonsai tauglichen Rohpflanze.
Malte N.
Beiträge: 40
Registriert: 10.07.2012, 16:33

Jap. r. Fächerahorn Keimlinge

Beitrag von Malte N. » 19.04.2013, 13:26

Hallo zusammen,

hat vielleicht jemand ein Bild von frisch gekeimten japanischen roten Fächerahornen / Blutahorn / acer palmatum atropurpureum?

Ich habe letzen Herbst draußen welche ausgesäht und nun habe ich einige Keimlinge, die aber natürlich auch alles andere sein könnten. Die paar, die ich bis jetzt gesehen habe, haben alle keine Keimhülle mit hervorgebracht.

Wenn die noch n bisschen größer werden, würde ich auch mal ein Bild posten aber am Anfang ähneln sich ja viele Keimlinge sehr.

Hier im Forum und generell im Internet habe ich nichts gefunden.

Danke und einen schönen verspäteten Frühlingsanfang aus Hamburg.

Malte

Benutzeravatar
Stephan mit ph
Beiträge: 1421
Registriert: 08.02.2010, 13:18

Re: Jap. r. Fächerahorn Keimlinge

Beitrag von Stephan mit ph » 19.04.2013, 18:23

Hallo Malte.
Acer palmatum fällt nicht rein. Auch bei den roten Sorten sind die meisten Keimlinge grün.
Das erste Bild sind Keimlinge von Acer palmatum "Osakazuki" , in dieser Woche gekeimt.
Die beiden anderen Bilder zeigen meine Aussaat von selbst gesammelten Palmatumsamen nach etwa einem Jahr. (meist von roten Mutterpflanzen). Auch dann gibt es noch genügend Veränderungen.
Warte es einfach ab.
Gruß
Stephan
Dateianhänge
DSC_0002.JPG
desktop gm (60).JPG
desktop gm (63).JPG

Benutzeravatar
Christian.
Beiträge: 30
Registriert: 19.03.2013, 17:56
Wohnort: Hanau

Re: Jap. r. Fächerahorn Keimlinge

Beitrag von Christian. » 19.04.2013, 21:06

Hallo Stephan,

Verkaufst du mir ein paar von deinen kleinen Fächerahörnern die auf Bild 3 zu sehen sind ?

Liebe Grüße

Christian

Benutzeravatar
raga
Moderator
Beiträge: 1787
Registriert: 28.04.2011, 16:13

Re: Jap. r. Fächerahorn Keimlinge

Beitrag von raga » 20.04.2013, 07:06

Christian. hat geschrieben:Hallo Stephan,

Verkaufst du mir ...
*nene*
Hallo Christian,
fürs nächste mal. Für solche Anfragen ist ein PN viel besser geeignet.
Gruß Ralf
Mors est quies viatoris
Fines est omnis laboris

Benutzeravatar
Stephan mit ph
Beiträge: 1421
Registriert: 08.02.2010, 13:18

Re: Jap. r. Fächerahorn Keimlinge

Beitrag von Stephan mit ph » 20.04.2013, 07:18

Hallo Christian, hallo Ralf.
Auch wenn in meinem jetzigen Fall, vielleicht eine PN besser wäre, ich würde es gerne dennoch hier schreiben.
Die Bilder sind aus dem Jahr 2005.Es geht mir nicht um verkaufen. Ich wollte es nur mal Malte zeigen, wie das so mit dem Auflaufen aussieht.
Ich habe nur ein paar Pflanzen, nur so für mich behalten.
Ich bin kein Verkäufer- Händler-etc.
Gruß
Stephan

P.S.
Sollten die von mir eingestellten Bilder zu Unstimmigkeiten führen, habe ich kein Problem damit, diese zu löschen.
Ich möchte nochmals darauf hinweisen, dass ich unter PN nicht zu erreichen bin!

Malte N.
Beiträge: 40
Registriert: 10.07.2012, 16:33

Re: Jap. r. Fächerahorn Keimlinge

Beitrag von Malte N. » 20.04.2013, 17:45

Hallo Stephan,

vielen Dank für die Bilder. Das könnte schon passen. Gut auf jeden Fall zu sehen, dass die auch alle ohne ihre Samenhülle heraus gekommen sind. Ungefähr so groß sind allerdings die von mir angesprochenen Keimlinge auch erst also wenn die erst mal ein paar Blätter entwickelt haben, wird es sicht schon zeigen. Ich bin halt gerade ungeduldig, ob es dieses Jahr etwas wird! :)

Danke noch mal.

MfG,
Malte

Conne
Beiträge: 6
Registriert: 28.04.2013, 16:47

Re: Jap. r. Fächerahorn Keimlinge

Beitrag von Conne » 28.04.2013, 17:29

Hallo liebes Forum,

ich bin neu hier und habe auch eine Frage zu meinen Keimlingen des Roten Fächerahorns.
Ich hoffe es ist Roter Fächerahorn und nicht nur irgendein Wildkraut...

Sagt mir bitte, könnte es welcher sein oder eher nicht.
Ich hoffe das ihr auf den Fotos etwas erkennen könnt! Besser ging es erstmal nicht.

Ich habe kaum Foren-Erfahrung und hoffe ich bin richtig hier.


Liebe Grüße,
Constantin =)
Dateianhänge
Foto am 28.04.13 um 17.10 2.jpg
Foto am 28.04.13 um 17.10 2.jpg (73.88 KiB) 2371 mal betrachtet
Foto am 28.04.13 um 17.10 #2 2.jpg
Foto am 28.04.13 um 17.10 #2 2.jpg (98.58 KiB) 2371 mal betrachtet

sylvan_spirit
Beiträge: 243
Registriert: 20.11.2012, 22:22

Re: Jap. r. Fächerahorn Keimlinge

Beitrag von sylvan_spirit » 28.04.2013, 17:40

Hallo Conne,

ist kein Fächerahorn, sieht mir auch nicht nach Baum aus (kein Stämmchen, keine Keimblätter - siehe erstes Bild oben. Hast Du die Samen strafiziert?

Gruss, Waldgeist.

Conne
Beiträge: 6
Registriert: 28.04.2013, 16:47

Re: Jap. r. Fächerahorn Keimlinge

Beitrag von Conne » 28.04.2013, 18:06

Hallo,
danke für deine schnelle Antwort.

Ich hatte mich auch etwas gewundert, weil eben kein Stämmchen vorhanden ist.
Was heist stratifiziert?

Auf der Verpackung der Samen stand, dass sie bereits stratifiziert sind.
Man sollte sie noch ca. 5-6 Tage in den Kühlschrank tun, das habe ich so gemacht.
Ich habe sie wie beschrieben ca. 1 cm tief in Anzuchterde gesetzt und angegossen.
Hoffe die Erde war/ist insgesamt nicht zu nass.
Ich habe die Samen im Gewächshäuschen im Zimmer.

Außerdem habe ich auch Goldkiefer ausgesät, bisher auch ohne Erfolg...

Die Aussaat von beidem war ca. im September 2012.

PS: Die Samen von Rotem Fächerahorn und Goldkiefer sind beide von der Firma TROPICA.
Abgelaufen sind sie auch noch nicht. Goldkiefer bis 2014 haltbar und Fächerahorn bis 2018.

Herzlichen Dank,
Constantin

Benutzeravatar
Honey
Beiträge: 2872
Registriert: 18.08.2007, 12:28
Wohnort: Westliche Wälder

Re: Jap. r. Fächerahorn Keimlinge

Beitrag von Honey » 29.04.2013, 13:47

Du hast im September ausgesät und sie seither im Zimmergewächshaus stehen lassen?
Ich glaube, das war von Anbeginn zum Scheitern verurteilt :)

Was dort wächst sieht nach jungen Farnen aus.
Du musst den Asphalt deiner Annehmlichkeiten verlassen
und dich in die Wildnis deiner Intuition begeben...
Was es dort für dich zu entdecken gibt,
ist etwas Wunderbares - nämlich dich selbst.

Conne
Beiträge: 6
Registriert: 28.04.2013, 16:47

Re: Jap. r. Fächerahorn Keimlinge

Beitrag von Conne » 29.04.2013, 17:24

Hallo Honey,

Ja so ist es... =(
In der Beschreibung der Samen stand, dass die Anzucht im Haus ganzjährig möglich ist.
Vor ein paar Tagen habe ich die letzten Samen ausgesät, diesmal draußen.
Meinst du das es so richtig ist, ich meine auch von der Jahreszeit her?
Vorher hatte ich sie wie in der Beschreibung, im Kühlschrank.

Conne

Maerde
Beiträge: 14
Registriert: 15.06.2012, 00:35

Re: Jap. r. Fächerahorn Keimlinge

Beitrag von Maerde » 29.04.2013, 19:38

Kam auch letztes Jahr auf die Idee Samen zu sähen. gekauft wurde bei Amazon Blauregen, Granatapfel, Schwarzkiefer, Wacholder und Acer rubrum + palmatum purpureum. Also eine Menge.
Ende Mai hatte ich die Ware, die hälfte von allen wurden jeweils ausgesäht. Gekeimt ist nichts...

Also hab ich mich an die Natur gehalten und mit dem ersten Schneefall im Dezember die restlichen der outdoor-Samen vorm Haus ins Beet gekippt, etwas Erde drüber und gut ist.
Vorletzte Woche entdeckte ich einen kleinen Keimling zwischen den Tulpen. Mit der Ahorn schale drüber, sie ließ sich leicht abstreifen. Gewachsen ist er kaum, evtl durch den schlechten Lichteinfall. Daher ist er letzte Woche in ein Töpfchen mit Terra-sai shohin Substrat gewandert.
20130429_185253.jpg
Durch die schmale Blattform, schätze ich, dass es der Fächerahorn war (Ich meine nicht die Keimblätter ;-) , die sehen in echt mehr mitgenommen aus als auf dem Bild) . Falls gewünscht, kann ich in 1 oder 2 Wochen noch ein Bild machen, falls ich ihn in der Zeit nicht himmle :oops:

PS: 2 Granatäpfelchen konnte ich über die letzten 2 Monate auch noch zum Keimen bringen. Die brauchen echt viel Geduld, ob da was aus dem Schälchen kommt, oder nicht ;-)

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22305
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Jap. r. Fächerahorn Keimlinge

Beitrag von Heike_vG » 29.04.2013, 20:00

Ahorn hat lange, schmale Keimblätter, die sehen ganz anders aus als die breiten runden als auf dem Foto, Maerde.

Auf den Samentüten steht offenbar oft genauso viel Mist wie auf den Pflegeanleitungen der Baumarkt-Billigbonsai.
"Anzucht ganzjährig im Haus möglich" :roll: das ist schon möglich, aber ob die Sämlinge dann überleben und gedeihen steht da ja nicht... :lol:
Man sollte auch ein bisschen daran denken, wie es in der Natur funktioniert und dem nicht zuwiderhandeln.

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Conne
Beiträge: 6
Registriert: 28.04.2013, 16:47

Re: Jap. r. Fächerahorn Keimlinge

Beitrag von Conne » 29.04.2013, 20:08

Hallo Heike,

ist es denn richtig, dass ich die Samen jetzt draußen in ein Töpfchen gesetzt habe, oder geht das nur/besser im Herbst?

Wie gesagt ich hatte sie vorher ne Woche im Kühlschrank.

Danke,
Conne

Benutzeravatar
kressevadder
Beiträge: 1491
Registriert: 05.07.2009, 14:02
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Jap. r. Fächerahorn Keimlinge

Beitrag von kressevadder » 29.04.2013, 20:12

Also Stephan, mal so ein paar Samen aussähen geht bei dir aber auch nicht. Unter nem Sack voll wird garnicht angefangen :lol: Deine Pinus Plantage hab ich auch schon bewundert *daumen_new*
Ich fordere einen BioGreenHealthGenderPoliticalCorrectness freien Tag pro Woche - Erholung muß sein!

Antworten