zwei kleine Eichen von der Kroneneiche

Erfahrungsaustauscht und Dokumentation von Sämerein und Stecklingsanzucht von Gehölzen auf dem Weg zur Bonsai tauglichen Rohpflanze.
Antworten
Benutzeravatar
Bonsette
Freundeskreis
Beiträge: 966
Registriert: 12.01.2013, 20:12
Wohnort: Nähe Teutoburger Wald

zwei kleine Eichen von der Kroneneiche

Beitrag von Bonsette » 23.04.2018, 21:47

Bei mir „um die Ecke“ steht eine schöne alte Grenzeiche, genannt Kroneneiche. Als ich im Herbst 2016 erfuhr, dass ich 2017 dort hin ziehen würde, habe ich mir bei einem Spaziergang einige Eicheln mitgenommen und eingepflanzt. Ein Kind von dieser imposanten Eiche vor dem Eingang wäre doch mal ganz nett, dachte ich mir.
Bis zum richtigen Baum kann es zwar noch etwas dauern, aber von zwei dieser kleinen Eichen, um die ich mich ab jetzt besonders kümmern will, berichte ich hier mal vom Sämlingsalter an.

Nummer eins habe ich im Frühjahr 2017 mit der Pfahlwurzel durch ein Loch in einem Schieferstein gezogen. Beim Umtopfen in diesem Frühjahr hatte sich die Pfahlwurzel schon fast komplett vom Stein abgeschnürt, und über dem Stein wuchsen einige Wurzeln schön waagerecht in alle Richtungen. :-)
2018-wurzeln.jpg
2018-04-23_.jpg
Nummer zwei habe ich bis heute ohne Wurzelbearbeitung wachsen lassen. Ich habe ihr heute einen Teil der langen Pfahlwurzel entfernt und unterhalb einiger kleiner Wurzeln eine Drahtschlinge geschnürt. Vielleicht werden diese kleinen Wurzeln ja noch schön kräftig, bevor der Wurzelbereich unter der Drahtschlinge abgeschnürt ist.
2018-04-23-wurzeln.jpg
2018-04-23_.jpg
Ich bin schon gespannt und freue mich auf die weitere Entwicklung dieser kleinen Eichen. :-D

LG
Steffi

Benutzeravatar
Bonsette
Freundeskreis
Beiträge: 966
Registriert: 12.01.2013, 20:12
Wohnort: Nähe Teutoburger Wald

Re: zwei kleine Eichen von der Kroneneiche

Beitrag von Bonsette » 24.03.2019, 19:13

Hier ist mal ein Update von meiner kleinen Eiche, die vom Sämlingsalter an in einer flachen Schale wächst.
Ich will herausfinden, ob die Schale sich (wie häufig im Forum berichtet) tatsächlich positiv auf die Verzweigung und den Wurzelansatz auswirkt. Das Dickenwachstum kann die Schale sicher nicht beschleunigen. Für eine gute Verjüngung muss ich immer wieder Äste rausschneiden, und so habe ich heute die Hälfte der Äste vom letzten Jahr entfernt. Außerdem habe ich wieder die dicksten Seitenwurzeln und alle, die nicht auf passender Höhe waren, geschnitten. (Die eingeschnürte Pfahlwurzel hatte ich letztes Jahr schon entfernt.) Einer der beiden langen Äste soll dieses Jahr ein Opferast sein und bringt hoffentlich ein gutes Dickenwachstum im mittleren Stammteil.
2019-03-24_.jpg
2019-03-24_.jpg (188.38 KiB) 506 mal betrachtet
2019-03-24_wurzeln.jpg
2019-03-24_wurzeln.jpg (229.9 KiB) 506 mal betrachtet
LG
Steffi

Riza
Beiträge: 175
Registriert: 01.08.2005, 15:29

Re: zwei kleine Eichen von der Kroneneiche

Beitrag von Riza » 25.03.2019, 08:44

Wow,
da könnte ich richtig neidisch werden.

von mir ausgebuddelte Eichen haben die vorzugsweise Eigenschaft, abzusterben.
Deine Bilderserie schürt die Hoffnung, es dieses Jahr nochmals zu versuchen.
Danke und Gruss

Benutzeravatar
migo
Freundeskreis
Beiträge: 4493
Registriert: 04.02.2006, 21:49
Wohnort: östl. Ruhrgebiet

Re: zwei kleine Eichen von der Kroneneiche

Beitrag von migo » 25.03.2019, 23:42

Hallo Steffi,

Deine Nummer Eins hast Du ja wirklich vorbildlich auf den Weg gebracht. *daumen_new*
Tschüüss, Michael

Schützt unsere Wälder, eßt mehr Biber!

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1906
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: zwei kleine Eichen von der Kroneneiche

Beitrag von Thorsten1504 » 26.03.2019, 08:26

Hallo Steffi,

kann es sein das ich die Nummer 2 habe???
Oder hattest Du da noch mehrere von???

Gruß

Thorsten *wink*

Benutzeravatar
Bonsette
Freundeskreis
Beiträge: 966
Registriert: 12.01.2013, 20:12
Wohnort: Nähe Teutoburger Wald

Re: zwei kleine Eichen von der Kroneneiche

Beitrag von Bonsette » 26.03.2019, 11:49

Vielen Dank für den Zuspruch, Riza und Michael!

Und ja Thorsten, Du hast die Nummer 2. Hatte sie Dir letztes Jahr einfach mal gegeben, weil Du noch keine Eiche hattest, dabei können Eichen doch so tolle Charakterbäume werden.
Vielleicht hast Du ja auch Lust, mal eine ganz kleine von Anfang an zu entwickeln. Wir sind ja noch jung und haben Zeit für solche Experimente. :-D

LG
Steffi

Riza
Beiträge: 175
Registriert: 01.08.2005, 15:29

Re: zwei kleine Eichen von der Kroneneiche

Beitrag von Riza » 31.03.2019, 19:17

Ich habe meine Worten Taten folgen lassen und mal (m)eine Eiche ausgebuddelt und "eingetopft".
Wenn sie überlebt, werde ich ein extra Thema aufmachen....
Bild

Bild
:wink:

Antworten