Weltkongress in Washington DC

Das Beste aus Diskussionen und gesammelte Werke der Autoren. Keine Postings möglich.
Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 5731
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Weltkongress in Washington DC

Beitrag von Walter Pall » 06.06.2005, 21:18

Hier einige Bilder. Ich bin mir ganz sicher, dass Wolfgang nach seiner Rückkehr viel mehr zeigen wird.
Dateianhänge
Dscn1020v.jpg
Buttonwood
Dscn1020v.jpg (62.31 KiB) 7104 mal betrachtet
Dscn1019v.jpg
Green Olive
Dscn1019v.jpg (61.95 KiB) 7103 mal betrachtet
Dscn1018v.jpg
Amerik. Lärche
Dscn1018v.jpg (54.14 KiB) 7104 mal betrachtet
Dscn1017v.jpg
Chinesischer Wacholder
Dscn1017v.jpg (51.73 KiB) 7103 mal betrachtet
Dscn1016v.jpg
Amerikanische Lärche
Dscn1016v.jpg (59.73 KiB) 7103 mal betrachtet
Dscn1010v.jpg
Koreanische Hainbuche
Dscn1010v.jpg (65.84 KiB) 7103 mal betrachtet
Dscn1009v.jpg
Thuje
Dscn1009v.jpg (66.57 KiB) 7103 mal betrachtet
Dscn1008v.jpg
Chamaecyparis
Dscn1008v.jpg (58.13 KiB) 7104 mal betrachtet
Dscn1007v.jpg
Dreispitzwald
Dscn1007v.jpg (60.06 KiB) 7103 mal betrachtet
goshinclean.jpg
Das Herzstück der Veranstaltung, 'Goshin' von John Naka
goshinclean.jpg (68.07 KiB) 7098 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Walter Pall am 06.06.2005, 21:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 5731
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Beitrag von Walter Pall » 06.06.2005, 21:21

mehr
Dateianhänge
school2.jpg
Christine Schmalenberg als Instruktorin im Kinderworkshop
school2.jpg (61.71 KiB) 7098 mal betrachtet
Dscn1011v.jpg
WP als Instruktor im Kinderworkshop
Dscn1011v.jpg (68.1 KiB) 7098 mal betrachtet
Dscn1024v.jpg
Buttonwood
Dscn1024v.jpg (58.45 KiB) 7102 mal betrachtet
Dscn1023v.jpg
Jap. Schwarzkiefer
Dscn1023v.jpg (63.96 KiB) 7100 mal betrachtet

Benutzeravatar
flu
Beiträge: 4630
Registriert: 13.07.2004, 21:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von flu » 06.06.2005, 21:23

Hallo Walter,

was ist mit Bild Nr. 1 passiert? Soll das so sein? :?
BildBildBild

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 5731
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Beitrag von Walter Pall » 06.06.2005, 21:39

Ulf,

was ist denn damit? Ich zeige halt nur, was da ausgestellt wurde. Jeder muss sich selber seinen Reim daraus machen.

Benutzeravatar
Thomas S.
Beiträge: 171
Registriert: 26.10.2004, 20:34
Wohnort: Zürich

Beitrag von Thomas S. » 06.06.2005, 21:56

Hey Walter,

Sag mal, wie hoch ist "Goshin" so in etwa? Ich schätz mal so 50cm?
Ist ja echt'n spitzen Kunstwerk.

Danke auch hierfür. :)

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 5731
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Beitrag von Walter Pall » 06.06.2005, 22:01

Goshin ist einen Meter hoch

Benutzeravatar
flu
Beiträge: 4630
Registriert: 13.07.2004, 21:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von flu » 06.06.2005, 22:08

Walter Pall hat geschrieben:Ulf,

was ist denn damit? Ich zeige halt nur, was da ausgestellt wurde. Jeder muss sich selber seinen Reim daraus machen.
Sorry Walter, du warst wohl nich am hochladen. Bei mir kam nur so ein patchwork an - war ein technisches Problem :mrgreen:

Dscn1016v.jpg -> Tolle Lärche!!! Schönster Baum von allen, die du die letzten Tage gepostest hast. Dazu die exzentrische Schale - KLASSE!
Merci
BildBildBild

Benutzeravatar
Thomas S.
Beiträge: 171
Registriert: 26.10.2004, 20:34
Wohnort: Zürich

Beitrag von Thomas S. » 06.06.2005, 22:13

Walter Pall hat geschrieben:Goshin ist einen Meter hoch
:shock: Omg, wie transportiert man sowas bloss?!

Weisst du vielleicht seit wie lange die Gruppe schon so in der Schale steht? Mit dem spitzen Moos Untergrund ist die Illusion eines alten Waldes ja echt perfekt.

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 5731
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Beitrag von Walter Pall » 06.06.2005, 22:37

'Dscn1016v.jpg -> Tolle Lärche!!! Schönster Baum von allen, die du die letzten Tage gepostest hast. Dazu die exzentrische Schale - KLASSE!'

Stammt ja auch von Nick Lenz, dem größten wirklich originären amerikanischen Bonsaimeister. Auch die Schale.

Benutzeravatar
Reiner
BFF-Autor
Beiträge: 4039
Registriert: 06.01.2004, 01:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner » 07.06.2005, 02:57

Hallo Walter,
danke für diesen ersten Eindruck. Nun hoffen wir mal auf Wolfgangs Auslösefinger :wink: .
Goshin ist auch mein Favorit (ohne die anderen Bäume zu vernachlässigen). Auch wenn John Naka nicht mehr ist, seine Werke bleiben uns hoffentlich noch lange erhalten.
Reiner

Reiner Goebel
Beiträge: 1164
Registriert: 06.01.2004, 08:56
Wohnort: Toronto
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner Goebel » 07.06.2005, 07:56

Thomas S. hat geschrieben: Ist ja echt'n spitzen Kunstwerk.
Hm.

Ich wäre nicht ich, wenn ich nicht daran etwas zu meckern fände. :lol:

Die Wurzeln an dem Hauptbaum sind unter aller Kanone! Fürchterlich!

Sorry, John.
Reiner G.

Benutzeravatar
mohan
Administrator
Beiträge: 14057
Registriert: 19.12.2003, 20:02
Wohnort: OWL / NRW / Germany

Beitrag von mohan » 07.06.2005, 09:17

flu hat geschrieben: Dscn1016v.jpg -> Tolle Lärche!!! Schönster Baum von allen, die du die letzten Tage gepostest hast. Dazu die exzentrische Schale - KLASSE!
Merci
Schliesse mich Ulf hier uneingeschränkt an.
Bin beim durchscrollen gleich für länger hängengeblieben, wenn er in 2D schon so fasziniert, wie wirkt er dann erst in natura???

Und der Beisteller ist auch reichlich ungewöhnlich..... das kann doch nur ein mumifiziertes Alienbaby sein, oder ? :P

Walter Pall hat geschrieben: Stammt ja auch von Nick Lenz,dem größten wirklich originären amerikanischen Bonsaimeister. Auch die Schale.
Meinst du damit eigentlich sowas wie der Einzige (wahre) :roll: ?

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 5731
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Beitrag von Walter Pall » 07.06.2005, 10:22

'Meinst du damit eigentlich sowas wie der Einzige (wahre)'

Nein, es gibt natürlich eine ganze Menge von großen amerikanischen Bonsaikünstlern. Aber sie alle sind Nachahmer, die dem japanischen Ideal möglchst nahe kommen wollen oder wollten. Nick Lenz ist der einzige, der durch sein Werk bewiesen hat, dass er einen eigenen Weg gefunden hat, der Bestand hat. Deshalb originär, also sowas wie original, selbständig, unabhängig. Einige haben hier und da etwas Selbständiges eingebracht, aber nicht im Gesamtwerk so wie Nick Lenz.

John Naka z.b. war ein ganz großer Künstler. Er hat sich aber immer bemüht, so japanisch wie möglich zu arbeiten.
Hier eine Analyse des Goshin. Toll, wie er den aufgebaut hat. Da stört mich die Wurzel überhaupt nicht. Im Gegenteil, wenn die Wurzel auch noch perfekt wäre , dann wäre das Ganze wohl etwas zu steril.
Dateianhänge
goshinclean_133.jpg
goshinclean_133.jpg (43.89 KiB) 6948 mal betrachtet

Benutzeravatar
flu
Beiträge: 4630
Registriert: 13.07.2004, 21:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von flu » 07.06.2005, 11:43

Ähm, Walter, das war das vermeintlich Patchwork, welches ich anfangs gesehen habe :) Hattest du es versehentlich schon mal hochgeladen?

Sehr aufschlußreiche Analyse!

PS: ist in dieser Gestaltung jeder Einzelstamm lebendig, oder sind auch ganz abgestorbene darunter?
BildBildBild

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 5731
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Beitrag von Walter Pall » 07.06.2005, 12:33

ulf,

ich glaube, die leben alle. Bin mir aber jetzt gar nicht sicher. Stellt den Naka Clan dar. Ein Baum für jedes Famileinmitglied. Der dickste ist er selber. Der dickste müsste dann tot sein, wenn man das wörtlich nimmt.
Zuletzt geändert von Walter Pall am 07.06.2005, 13:21, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten