Konkavzange...?

Das Beste aus Diskussionen und gesammelte Werke der Autoren. Keine Postings möglich.
Benutzeravatar
Heinz Beck
Beiträge: 92
Registriert: 26.05.2005, 13:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Konkavzange...?

Beitrag von Heinz Beck » 07.06.2005, 14:04

Muss ich beim Abtrennen 4-5mm starker Zweige unbedingt eine Konkav-
zange benutzen oder geht das auch mit einer geraden Form?
Heinz
nicht aufgeben, auch wenn es dauert...

Joerg

Beitrag von Joerg » 07.06.2005, 14:18

du kannst ihn auch theoretisch abbrechen, ist eben alles eine Frage der Qualität

Benutzeravatar
Heinz Beck
Beiträge: 92
Registriert: 26.05.2005, 13:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Konkavzange..?

Beitrag von Heinz Beck » 07.06.2005, 15:44

hallo Jörg, danke für die Hilfe, habe alles was abbrechbar war, abgebrochen.
tschüß...Heinz
nicht aufgeben, auch wenn es dauert...

Benutzeravatar
A.Mittig
Beiträge: 175
Registriert: 27.09.2004, 14:37
Wohnort: Berlin P-Berg
Kontaktdaten:

Beitrag von A.Mittig » 07.06.2005, 17:19

Eine Konkavzange ist eigentlich das einzige Bonsaiwerkzeug, das funktional nicht zu ersetzen ist durch Baumarktware.

...das Problem ist, daß normale Baumarkt-Seitenschneider auf beiden Seiten (=keilförmig) geschliffen sind und sich dadurch unter Umständen beim Schneiden vom Stamm wegbewegen und nicht bündige Wunden hinterlassen.

Konkavzangen arbeiten sich sozusagen in die Wunde hinein und es sind ansatzlose Schnitte möglich.

Ich habe sowas aber auch in gerade aus dem Elektronikbereich und bei kleinen Zweigen gehts auch so ganz gut.

Gruß, arne

Benutzeravatar
Heinz Beck
Beiträge: 92
Registriert: 26.05.2005, 13:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Konkavzange...?

Beitrag von Heinz Beck » 07.06.2005, 17:43

hallo Arne, wo kauf´ich dann diese Zange, im Internet oder? Die Fachgeschäfte sind hier so gut wie nicht vorhanden und wie setz ich sie an, mit der Wölbung zum Stamm hin? Eigentlich ja, oder?
Gruß Heinz
nicht aufgeben, auch wenn es dauert...

Benutzeravatar
Delamitri
Beiträge: 902
Registriert: 10.05.2004, 20:59
Wohnort: NRW

Beitrag von Delamitri » 07.06.2005, 17:57

[quote="A.Mittig"]Eine Konkavzange ist eigentlich das einzige Bonsaiwerkzeug, das funktional nicht zu ersetzen ist durch Baumarktware.
/quote]

Doch! Nämlich durch eine Rund-Konkavzange oder eine Knospenzange.
Bis bald!

K.

"Was machen Sie da?" wurde Herr K. gefragt. Herr K. antwortete: "Ich gestalte Bonsai."

Benutzeravatar
A.Mittig
Beiträge: 175
Registriert: 27.09.2004, 14:37
Wohnort: Berlin P-Berg
Kontaktdaten:

Beitrag von A.Mittig » 07.06.2005, 18:05

...wäre mir neu. daß Rundkonkavzange oder Knospenzange Baumarktware wären...

Gruß, arne

Benutzeravatar
A.Mittig
Beiträge: 175
Registriert: 27.09.2004, 14:37
Wohnort: Berlin P-Berg
Kontaktdaten:

Re: Konkavzange...?

Beitrag von A.Mittig » 07.06.2005, 18:10

Heinz Beck hat geschrieben:hallo Arne, wo kauf´ich dann diese Zange, im Internet oder? Die Fachgeschäfte sind hier so gut wie nicht vorhanden und wie setz ich sie an, mit der Wölbung zum Stamm hin? Eigentlich ja, oder?
Gruß Heinz
Ja, Konkavzange, weil sie konkave Löcher im Stamm hinterläßt.

Merke: Kon-Kaff da kannste -wie in eine Tasse- Kaffe reingießen...

Internet ist gut, man darf hier aber keine einschlägigen Links posten.

Gruß, arne

Joerg

Beitrag von Joerg » 07.06.2005, 19:05

auf fast jeder Seite gibt es oben und unten gute Werbepartner die solche und andere Werkzeuge anbieten....klicken kostet dich übrigens nichts

Ronald_HH
Beiträge: 171
Registriert: 02.04.2005, 19:10
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Ronald_HH » 07.06.2005, 19:05

Joerg hat geschrieben:du kannst ihn auch theoretisch abbrechen, ist eben alles eine Frage der Qualität
Ich würde mal denken, dass Joerg das nicht ernst gemeint hat und jeder der etwas auf seine Bäume hält würde das wahrscheinlich auch so sehen. Die Frage sollte doch eher lauten: Wieso willst oder kannst du das nicht mit einer Konkavzange tun? Ist sie dir zu teuer? Oder gefällt dir die Wunde nicht die sie hinterlässt? Zu der runden Konkavzange ( auch Knospenzange genannt) wie der Name schon sagt ist sie dafür gedacht Knospen tief in den Ast oder Stamm hinein herauszuschneiden um zu verhindern, dass sich an dieser Stelle eine neue Knospe bildet. Zudem wird sie dafür genutzt um Wunden die mit der Konkavzange geschnitten wurden noch zu vertiefen bzw zu verbessern um eine bessere Wundheilung zu erreichen. Also nicht bedingt dafür geeignet jeden Ast damit abzuschneiden. Wobei dann wieder die Frage wäre: Wenn du dir eine Knospenzange kaufen kannst warum nicht auch eine Konkavzange :?:


Mfg Ronald
Um uns zu entwickeln, müssen wir uns jeder Herausforderung stellen.

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5793
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW

Re: Konkavzange...?

Beitrag von Anja M. » 07.06.2005, 19:16

Heinz Beck hat geschrieben: Die Fachgeschäfte sind hier so gut wie nicht vorhanden

*kopfkratz* Hm, in der Gärtnerstraße oder in Halstenbek sollte so etwas aber eigentlich zu finden sein ........
73 Anja

Benutzeravatar
Delamitri
Beiträge: 902
Registriert: 10.05.2004, 20:59
Wohnort: NRW

Beitrag von Delamitri » 07.06.2005, 21:55

A.Mittig hat geschrieben:...wäre mir neu. daß Rundkonkavzange oder Knospenzange Baumarktware wären...

Gruß, arne
Ich ersuche um erneute Lesung!
Bis bald!

K.

"Was machen Sie da?" wurde Herr K. gefragt. Herr K. antwortete: "Ich gestalte Bonsai."

Ronald_HH
Beiträge: 171
Registriert: 02.04.2005, 19:10
Wohnort: Hamburg

Re: Konkavzange...?

Beitrag von Ronald_HH » 07.06.2005, 22:11

Anja M. hat geschrieben:
Heinz Beck hat geschrieben: Die Fachgeschäfte sind hier so gut wie nicht vorhanden

*kopfkratz* Hm, in der Gärtnerstraße oder in Halstenbek sollte so etwas aber eigentlich zu finden sein ........
Richtig. Gärtnerstrasse definitiv. Und wenn du ganz nett bist und der Laden nicht gerade voll ist dann beantwortet er dir bestimmt auch gerne alle deine Fragen und kann dir das dann auch an einem seiner Bäume zeigen wie du die Konkavzange ansetzen solltest um einen konkaven Schnitt zu erreichen. Oder du nimmst deinen Baum gleich mit hin.

Mfg Ronald
Um uns zu entwickeln, müssen wir uns jeder Herausforderung stellen.

Benutzeravatar
A.Mittig
Beiträge: 175
Registriert: 27.09.2004, 14:37
Wohnort: Berlin P-Berg
Kontaktdaten:

Beitrag von A.Mittig » 07.06.2005, 22:52

Delamitri hat geschrieben:
A.Mittig hat geschrieben:...wäre mir neu. daß Rundkonkavzange oder Knospenzange Baumarktware wären...

Gruß, arne
Ich ersuche um erneute Lesung!
...könntest du mir stattdessen evtl. genauer erklären, was du meinst?

danke

Benutzeravatar
Heinz Beck
Beiträge: 92
Registriert: 26.05.2005, 13:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Konkavzange...?

Beitrag von Heinz Beck » 08.06.2005, 06:30

So liebe Leut´, jetzt habt ihr mir wundervoll geholfen und mir ist noch ein
wenig schwindelig, wie der Hamburger sacht. Bei dem Händler in der
Gärtnerstraße war ich schon, nur voll war´s da nicht. Werd ich probieren,
Daaaaaaaaaaaaanke..Heinz a.H.
nicht aufgeben, auch wenn es dauert...

Antworten