Indoor Britta

Antworten
Britta
Beiträge: 236
Registriert: 18.03.2006, 13:31
Wohnort: Braunschweig

Re: Indoor Britta

Beitrag von Britta » 25.03.2009, 17:48

Danke, dass ihr euch so viele Gedanken über meinen Baum macht!

Stefan, daran hatte ich auch schon gedacht, einige Äste ganz zu entfernen, an denen einfach zu wenig Blätter sind, und dann auf Neuaustrieb in der Nähe zu hoffen. Bei meinem anderen Ficus, bei dem ich den einen mittleren Hauptast abgeschnitten hatte, ist das gerade eingetreten. Jetzt treibt er wie blöd auf dieser Seite, als müsste er da was aufholen. Allerdings vernachlässigt er die andere Seite fast total, was mir nun auch wieder ein wenig Sorgen bereitet. Aber bevor ich bei diesem Baum hier zupacke, muss ich erst noch mal eine Weile drüber nachdenken, wo und wie ... Das würde dann ja doch ein etwas heftigerer Eingriff werden.

Stefan, das mit dem Totalblattschnitt ist so eine Sache. Gerade an diesem Baum habe ich das vergangenes Jahr zum ersten Mal ausprobiert, und wie ich schon berichtet hatte, war das Ergebnis nicht so berauschend. Was bestimmt daran liegt, dass es ein reiner Indoor ist (kein Garten, kein Balkon). Noch einmal möchte ich ihm das unter diesen Bedingungen nicht zumuten. Aber mal schauen, wir sind gerade intensiv auf Wohnungssuche (NUR MIT BALKON!), vielleicht sieht das im Sommer ja schon alles viel positiver aus!

Benutzeravatar
Wothan
Beiträge: 1150
Registriert: 20.01.2008, 12:56
Wohnort: Leimersheim

Re: Indoor Britta

Beitrag von Wothan » 26.03.2009, 09:24

hallo britta,

da drück ich dir mal beide daumen, dass das mit der wohnung klappt. das ergebnis ist eindeutig besser wenn du den baum nach einem blattschnitt ins freie stellen kannst.

gruß
frank

Stefan_E
Beiträge: 64
Registriert: 25.03.2008, 19:15
Wohnort: Wörgl (Tirol) / Wien

Re: Indoor Britta

Beitrag von Stefan_E » 26.03.2009, 19:03

Hallo Britta!
Ich würde diese Schnitte trotzdem durchführen da so der eigentliche Stammverlauf besser zur Geltung kommt und außerdem die störenden Überkreuzungen entfernt sind. Lücken würden dadurch nur im oberen Kronenbereich entstehen, sodass ein Schließen kein Problem sein sollte, da Ficus Bäumchen im Kronenbereich sowieso ein viel stärkeres Wachstum aufweisen.
Ich hab dir nochmal ein Virtual gebastelt wie ich mir das so ca vorstellen könnte.

lg, Stefan
Dateianhänge
25-24.jpg
25-24.jpg (64.65 KiB) 2150 mal betrachtet

Stefan_E
Beiträge: 64
Registriert: 25.03.2008, 19:15
Wohnort: Wörgl (Tirol) / Wien

Re: Indoor Britta

Beitrag von Stefan_E » 26.03.2009, 19:42

und das ganze nochmal mit Blättern...

edit: die gelben Äste kreuzen den HAUPTSTAMM NICHT!!! hab das Bild nicht richtig geändert ;-)
Dateianhänge
25-24_blatt.jpg
25-24_blatt.jpg (63.54 KiB) 2185 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Stefan_E am 28.03.2009, 13:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wothan
Beiträge: 1150
Registriert: 20.01.2008, 12:56
Wohnort: Leimersheim

Re: Indoor Britta

Beitrag von Wothan » 27.03.2009, 08:40

*up*

Britta
Beiträge: 236
Registriert: 18.03.2006, 13:31
Wohnort: Braunschweig

Re: Indoor Britta

Beitrag von Britta » 29.03.2009, 18:57

Stefan, dein Virtual hat mich so beeindruckt, dass ich mich heute drangewagt habe. Ich glaube, es sind tatsächlich alle Äste abgekommen, die du eingezeichnet hast, sowie noch einer hinten unten. Jetzt sieht der Baum schon viel besser aus! Allerdings war die Sache etwas heikel, ich konnte nicht alle Äste ganz dorthin biegen, wohin ich sie haben wollte, weil sie viele angeknackste und damit empfindliche Stellen haben. Auch ragt die Spitze jetzt etwas seltsam heraus, weil der große Gabelast darunter fehlt. Aber ich glaube, das Wagnis hat sich trotzdem mehr als gelohnt. Danke für deine Mühe!

Jetzt bin ich ja mal auf den Neuaustrieb gespannt. :-)
Dateianhänge
27-29.03.2009.jpg
27-29.03.2009.jpg (60.12 KiB) 2406 mal betrachtet

Benutzeravatar
Wothan
Beiträge: 1150
Registriert: 20.01.2008, 12:56
Wohnort: Leimersheim

Re: Indoor Britta

Beitrag von Wothan » 30.03.2009, 06:43

hallo britta,
das ergebnis deiner aktion kann sich sehen lassen :wink: . was mir aufgefallen ist, ist deine drahtstärke. du verwendest für deine äste draht der zu dünn ist. mit dem draht den du angelegt hast, kommst du nicht wirklich weiter. lieber etwas dickeneren draht verwenden.

jetzt heißt es pflegen pflegen pflegen, damit er schön wächst. gib ihm schön dünger und behalte immer das virtual von stefan vor augen.

gruß
frank

Britta
Beiträge: 236
Registriert: 18.03.2006, 13:31
Wohnort: Braunschweig

Re: Indoor Britta

Beitrag von Britta » 30.03.2009, 17:55

Hi Frank,

mit dem Draht könntest du recht haben. Ich verwende drei Drahtstärken, der dickste ist 3 mm. Damit habe ich aber einige Probleme, denn die in letzter Zeit relativ häufigen Brüche, die ich zu verzeichnen habe, geschahen immer mit diesem Draht. Früher hatte ich nur dünneren Draht, da ist mir nie was gebrochen (allerdings konnte ich damit auch nicht so stark biegen, das ist schon wahr). Entweder verwende ich den Draht nicht richtig oder er ist doch zu stark für die Äste an meinen Bäumen (oder beides). Wegen dieser Probleme arbeite ich momentan auch lieber mit Abspannen, seitdem ich das neulich im AK gelernt habe. Wie dauerhaft da die Ergebnisse sind, weiß ich aber noch nicht. Chris (Alien 66) war ja eher skeptisch. Die Spanndrähte müssen mindestens ein Jahr dranbleiben, oder? Und dann wird man sehen, was da wieder zurückwandert.

Benutzeravatar
Wothan
Beiträge: 1150
Registriert: 20.01.2008, 12:56
Wohnort: Leimersheim

Re: Indoor Britta

Beitrag von Wothan » 31.03.2009, 06:50

hallo britta,

also das mit deinen "brüchen" hat nichts mit der drahtstärke zu tun sondern nur damit, wie du biegst bzw. den ast behandelst. du musst aufpassen wie du die äste, wenn du draht angelegt hast, biegst. wenn du ganz vorsichtig vorgehst spürst du wie weit du gehen kannst. erfahrungen wie weit du nicht gehen darfst, konntest du ja bereits sammeln :wink: . was das abspannen angeht, solltest du die spanndrähte tatsächlich mindestens ein jahr dran lassen. je nach dicke der äste vielleicht sogar länger. das siehst du aber (ob länger oder nicht) wenn der ast wieder in richtung himmel wachsen will.

gruß
frank

Britta
Beiträge: 236
Registriert: 18.03.2006, 13:31
Wohnort: Braunschweig

Re: Indoor Britta

Beitrag von Britta » 09.06.2009, 14:32

Stefan, du hattest ein sehr gutes Auge - Schnitt Nr. 3 hat inzwischen auch stattgefunden! Allerdings habe ich den Ast ganz wegnehmen müssen, weil er nach nunmehr 2 Monaten Wartezeit nicht wieder ausgetrieben hat. Ist halt ein etwas zickiger Benjamin ...
[attachment=1]29-09.06.2009.jpg[/attachment]

Hier im Vergleich deine Virtuals:
[attachment=2]30-09.06.2009.jpg[/attachment]

Ich glaube, das wird! :)

Die Rückseite sieht erstaunlicherweise ziemlich anders aus, sie geht mehr in die Höhe als in die Breite, das finde ich sehr seltsam.
[attachment=0]32-09.06.2009.jpg[/attachment]

Woran sollte ich jetzt arbeiten?

Edit: Och nöö, wieso werden die Bilder denn schon wieder unten angehängt, obwohl ich doch auf "Im Beitrag anzeigen" geklickt habe und die Attachment-Zeilen auch mittendrin angezeigt wird?
Dateianhänge
30-09.06.2009.jpg
30-09.06.2009.jpg (30.5 KiB) 1661 mal betrachtet
29-09.06.2009.jpg
29-09.06.2009.jpg (54.21 KiB) 1660 mal betrachtet
32-09.06.2009.jpg
32-09.06.2009.jpg (68.14 KiB) 1845 mal betrachtet

Stefan_E
Beiträge: 64
Registriert: 25.03.2008, 19:15
Wohnort: Wörgl (Tirol) / Wien

Re: Indoor Britta

Beitrag von Stefan_E » 11.06.2009, 17:10

Hallo Britta!
Hast du dir schon mal überlegt die Rückseite zur neuen Vorderseite zu machen?!
Die unteren Äste müssten dazu vielleicht noch etwas noch vorne gebogen werden, aber ich denke es wäre eine Alternative!!!
(siehe Virtual)

lg, Stefan
Dateianhänge
Britta_rückseite_virtual_juni.jpg
Britta_rückseite_virtual_juni.jpg (63.18 KiB) 1870 mal betrachtet

Britta
Beiträge: 236
Registriert: 18.03.2006, 13:31
Wohnort: Braunschweig

Re: Indoor Britta

Beitrag von Britta » 12.06.2009, 09:30

Stefan, ja, darüber habe ich schon oft nachgedacht. Deshalb sieht diese Seite auch ganz passabel aus, weil ich sie sozusagen immer mitgestaltet habe. Das ist bei den meisten meiner Bäume so, weil ich mich nicht entscheiden kann, was Vorder- und was Rückseite sein soll. Oft gibt es ja der Baum schon selbst vor. Aber eigentlich genau so oft nicht, finde ich. In der Natur ist es ja genau so: Da hat auch nicht jeder Baum eine Vorderseite, sondern ist rundherum schön oder zumindest von mehreren Seiten.

Deine Virtuals jedenfalls sind immer wieder eine tolle Inspiration und ein Ansporn, danke dafür!

Benutzeravatar
Wothan
Beiträge: 1150
Registriert: 20.01.2008, 12:56
Wohnort: Leimersheim

Re: Indoor Britta

Beitrag von Wothan » 12.06.2009, 18:47

hallo britta,

also dein bäumchen macht sich mal richtig gut. wie du gerade geschrieben hast, hat in der natur auch nicht jeder baum eine bestimmte vorderseite. walter pall war es glaube ich, der einmal gesagt hat, einen guten laubbaum muss man von allen seiten anschauen können.... (oder so ähnlich).... also, warum nicht "rundum" schön gestalten? dein baum hat auf jeden fall das potential dazu.

gruß
frank

Antworten