Indoor Gabi

gabi
Beiträge: 15
Registriert: 06.03.2008, 23:29
Wohnort: Hamburg / Norderstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von gabi » 25.03.2008, 17:20

hallo all

und auch natürlich unser lehrer ihr bekommt jetzt reichlich imput :)
nett das ihr so mit mir mitfühlt wegen der krone .
der baum ingesammt wiegt wohl sicherlich so seine 40kg deshalb muß ich immer warten bis einer mit anfässt :? passt auch von der höhe gerade mal in kofferraum :cry:
außderdem habe ich gleich noch ein foto des drahtes mit geschickt .
die beiden unteren polster hatte ich schon mal damit versehen .

naja seht selber !

lg gabi
Dateianhänge
h.jpg
h.jpg (56.26 KiB) 2087 mal betrachtet
g.jpg
g.jpg (58.91 KiB) 2087 mal betrachtet
f.jpg
f.jpg (61.2 KiB) 2087 mal betrachtet
e.jpg
e.jpg (61.47 KiB) 2087 mal betrachtet
d.jpg
d.jpg (67.25 KiB) 2088 mal betrachtet
c.jpg
c.jpg (58.19 KiB) 2088 mal betrachtet
b.jpg
b.jpg (57.78 KiB) 2088 mal betrachtet
a.jpg
a.jpg (60.86 KiB) 2087 mal betrachtet
k.jpg
k.jpg (52.15 KiB) 2087 mal betrachtet
j.jpg
andere seite und von der seite zu sehen , alle bilder
j.jpg (57.76 KiB) 2088 mal betrachtet
Zuletzt geändert von gabi am 25.03.2008, 17:23, insgesamt 1-mal geändert.
Altes Hobby neu Erleben

gabi
Beiträge: 15
Registriert: 06.03.2008, 23:29
Wohnort: Hamburg / Norderstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von gabi » 25.03.2008, 17:21

das letzte bild :shock:
Dateianhänge
i.jpg
i.jpg (62.89 KiB) 2085 mal betrachtet
Altes Hobby neu Erleben

Benutzeravatar
Wothan
Beiträge: 1150
Registriert: 20.01.2008, 12:56
Wohnort: Leimersheim

Beitrag von Wothan » 25.03.2008, 18:13

hallo gabi,

ja ja ja, die spitze gefällt mir immer weniger. sie ist einfach zu dick und zu gerade. was nicht schlecht war, waren die bilder von der rückseite. ich hätte noch eine zweite variante wie man den baum gestalten könnte. setz dich aber bitte hin wenn du dir das bild anschaust. ich denke es wird dir die füße wegziehen.

jetzt noch etwas zu deinem draht.... WAS IST DAS DENN???? mit diesem "schnürchen" gewinnen wir keinen krieg. ich glaube zum drahten ist der draht ungeeignet... zum abspannen ok aber nicht zum drahten. hol dir aluminiumdraht in einer dicke von 1,5 mm. mit dem kommst du, was die verzweigung angeht ziemlich gut zurande.

so, hier mein zweiter vorschlag. ich bin echt mal gespannt was du dazu meinst.

liebe grüße
frank
Dateianhänge
ficus gabi rückseite.jpg
ficus gabi rückseite.jpg (50.77 KiB) 2073 mal betrachtet

gabi
Beiträge: 15
Registriert: 06.03.2008, 23:29
Wohnort: Hamburg / Norderstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von gabi » 25.03.2008, 19:47

hallo frank

gut das ich gesessen habe , daß ist aber bitte nicht dein ernst .
wollen wir nicht gleich nur 1 ast stehen lassen :shock: oder dachtest du das später der baum besser ins auto passt :wink:
nene da wäre mir die erste fariante doch besser .
warum findet ihr alle die krone so hässlich :oops: geht doch gar nicht so gerade wie ne kerze hoch , hat sogar einen leichten rechtsdrang !

das mit dem draht da werde ich doch gleich mal in einem großen auktionhaus reinschauen und bestellen . habe nämlich damals alles weggeschmissen bis auf die bücher und einige bilder :?

wenn der draht dann da ist können wir ja anfangen zu gestalten :)
aber bitte lass mir die krone bis zum schluß :oops:
in der zeit werde ich noch ein bissel auslichten .

lg gabi
Altes Hobby neu Erleben

Benutzeravatar
Wothan
Beiträge: 1150
Registriert: 20.01.2008, 12:56
Wohnort: Leimersheim

Beitrag von Wothan » 25.03.2008, 20:52

hallo gabi,

ok, ich seh ein, dass es ein wenig zu viel des guten war. obwohl mir dir form als solche richtig gut gefällt. einen lerneffekt hatte es aber. wir konnten sehen, dass man durch "kleine" veränderungen viel erreichen kann :lol:
jetzt wollen wir mal vorgehen wie du es für richtig hältst. du lichtest alles einmal aus, versuchst struktur in deine etagen zu bringen und dann, wenn das alles erledigt ist, reden wir noch einmal über die spitze :wink:
gib mir bescheid wenn du den draht hast und an den start gehst. hey, sieht mein zweiter vorschlag wirklich so schrecklich aus? :oops:

gruß
frank

Heike_R
Beiträge: 653
Registriert: 25.10.2005, 10:56
Wohnort: Basel

Beitrag von Heike_R » 25.03.2008, 21:49

Wothan hat geschrieben: hey, sieht mein zweiter vorschlag wirklich so schrecklich aus? :oops:

gruß
frank
Finde ich nicht Frank, ich finde es eigentlich auch eine gute Lösung. Du scheinst mir aber ein hartgesottener Optimist zu sein, wenn Du nach der Reaktion auf den ersten Gestaltungsvorschlag erwartest, daß Gabi Deine Idee mag... :lol:
Dickson’s Gardening Rule: When weeding, the best way to make sure you are removing a weed and not a valuable plant is to pull on it. If it comes out of the ground easily, it is a valuable plant.

gabi
Beiträge: 15
Registriert: 06.03.2008, 23:29
Wohnort: Hamburg / Norderstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von gabi » 25.03.2008, 22:37

hallo frank hallo heike

naja bei so einem stattlichen 80 cm was abschneiden in der höhe , tut mir jeder ast weh wenn der weg soll .
also der letzte voschlag von dir frank , war und ist wiklich krass .
sei erlich der sollte gekürzt werden damit er ins auto passt weniger wiegt und du dann bei dir zu hause richtig drann rumschnippeln kannst :lol:

nenen so nett :P
also ich werde mich dann mal drann machen erst mal so wie frank und ich das erstmal dachten . den draht besorgen und dann schauen wir weiter .

kann ich den draht nicht auch irgentwo im baummarkt bekommen .auktion dauert immer so lange bis es da ist :?:

lg gabi
Altes Hobby neu Erleben

Britta
Beiträge: 236
Registriert: 18.03.2006, 13:31
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von Britta » 26.03.2008, 09:30

Wothan hat geschrieben:hey, sieht mein zweiter vorschlag wirklich so schrecklich aus? :oops:
Nein, ganz im Gegenteil, als ich die Bilder gesehen hatte, habe ich ihn im Geiste genau an derselben Stelle abgeschnitten. Der Baum ist einfach viel zu hoch und zu schwer oben. Unten elegant, oben schwer, das passt einfach nicht zusammen. In deiner Version dagegen hat man nur noch den schlanken, zierlich geschwungenen Teil des Stammes. Das sieht viel harmonischer aus.

AAABER ... ich glaube, wenn das mein Baum wäre, würde ich mich auch mit Händen und Füßen gegen einen solch drastischen Eingriff sträuben, selbst wenn ich sehen würde, dass der Baum dadurch gewinnt. Es ist vielleicht eine prinzipielle Frage der Herangehensweise. Nehme ich einen Baum sozusagen als eigenständiges, fertiges Wesen, dessen Eigenarten (auch die schlechten) ich akzeptiere und in die ich nur leicht unterstützend oder korrigierend eingreife? Oder sehe ich in einem Baum das Entwicklungspotential, das es von mir allererst hervorzubringen gilt? Mit "prinzipiell" meine ich nicht, dass man sich als Bonsaianer immer nur auf die eine oder andere Weise verhält, sondern jeweils bezogen auf einen Baum. Wobei das im Laufe der Zeit sich dann auch noch immer ändern kann, man ist ja nie fertig mit einem Baum.

Ich würde an Gabis Stelle auch erst einmal so vorsichtig vorgehen. (Und kann mir vorstellen, dass ihr Bäumchen dann doch von Jahr zu Jahr kleiner wird ... :) )

Benutzeravatar
Wothan
Beiträge: 1150
Registriert: 20.01.2008, 12:56
Wohnort: Leimersheim

Beitrag von Wothan » 26.03.2008, 09:42

hallo britta,

meine vorschläge sollten nur anregung sein und sollten zeigen, was ich aus diesem baum machen würde um ihn, meiner meinung nach, aufzuwerten. natürlich sieht man das als besitzer eines baumes immer anders. wenn ich mir überlege wie ich an meine bäume ran gehe.... ich geh da auch ehr vorsichtig und zurückhaltend vor. bei anderen bäumen hingegen, schlage ich meistenst gnadenlos zu und das oft mit großem erfolg. na ja, wir werden an gabis baum langsam vorgehen. vielleicht wir er ja wirklich irgen wann einmal klein :wink:

gruß
frank

Benutzeravatar
zopf
Mentor
Beiträge: 6390
Registriert: 19.05.2005, 14:18
Wohnort: Bergisches Land

Beitrag von zopf » 27.03.2008, 18:54

Hallo Gabi
Nur mal so zum Mut fassen.
mfG Dieter
Dateianhänge
ficus.jpg
ficus.jpg (54.54 KiB) 2007 mal betrachtet

Benutzeravatar
Wothan
Beiträge: 1150
Registriert: 20.01.2008, 12:56
Wohnort: Leimersheim

Beitrag von Wothan » 27.03.2008, 19:50

hallo dieter,

genau so muss man vorgehen :wink: . danke für deine unterstützung.

siehst du gabi, was man aus so einem baum schönes machen kann. trau dich :wink:

gruss
frank

gabi
Beiträge: 15
Registriert: 06.03.2008, 23:29
Wohnort: Hamburg / Norderstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von gabi » 28.03.2008, 00:29

hallo frank

ich habe auch nie daran gezweifelt , aber eben der radikale schnitt macht mir kopf zerbrechen . aber die erste variante sagt mir doch schon eher zu :D
also der draht ist bestellt , kann sich nur noch um ein paar tage dauern bis er ankommt .

werde dann los legen :shock:
zwischenzeitlich muß ich nur zur rhea und habe zirca 250 jungtiere
( diskuszucht ) zu besorgen und 20 wf diskus , die am tag 10 mal gefuttert werden wollen ( wer meine hp kennt ) lol
dann noch ein teanager von 15 die am 1.4 -16 wird ein haus nett zu gestallten und männe , 2 hunde und 1 katze möchte auch seine aufmerksamkeit und heute abend ist noch stammtisch .

ohe was für ein stress und meine canon 40d behersche ich immer noch nett so ganz , weil ich einfach nicht dazu komme .
aber im rentenalter habe ich hoffentlich genug zeit um meinen hobbys na zu gehen lalelu :wink:

lg gabi
Altes Hobby neu Erleben

Benutzeravatar
Wothan
Beiträge: 1150
Registriert: 20.01.2008, 12:56
Wohnort: Leimersheim

Beitrag von Wothan » 28.03.2008, 06:30

hallo gabi,

respekt vor dir. mein lieber mann, du hast ja ganz schön viel um die ohren. ich empfehle dir mal einen gang zurückzuschalten. es gibt nichts, was man nicht auch in einem geringeren tempo erreichen kann.

so, jetzt zu deinem baum. wir werden jetzt mal abwarten bis dein draht da ist und dann legst du mal los. den radikalen rückschnitt stellen wir mal hinten an :wink: . wie heißt es so schön..... abgeschnitten ist gleich.

gruß
frank

Benutzeravatar
helge4u
Beiträge: 358
Registriert: 28.04.2005, 08:23
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von helge4u » 30.03.2008, 05:09

Heike_R hat geschrieben: Du scheinst mir aber ein hartgesottener Optimist zu sein, wenn Du nach der Reaktion auf den ersten Gestaltungsvorschlag erwartest, daß Gabi Deine Idee mag... :lol:
Eigentlich scheint mir Frank doch sehr sensibel zu sein was Anfänger betrifft. Sein Vorgänger hätte den Baum nicht so nett bewertet, und ich würde es heute auch nicht mehr tun (nachdem ich selbst auch sowas gekauft hatte). :wink:

Es geht doch aber darum, aus dem vorhandenen Material das Beste zu machen. Bei Ficus Retusa bin ich mittlerweile skeptisch in unserem Klima, aber ich habe selbst immer noch einen - und der muss sich daran gewöhnen, was ich ihm an Wachstumsbedingungen bieten kann, und was meine Rahmenbedingungen sind. Er wächst eher kümmerlich, aber er lebt.

Ich würde den Ficus auch so rückschneiden wie Frank es vorschlägt, aber wenn ich ihn gekauft hätte (was ich ja heute nicht mehr tun würde), käme das für mich nicht in Frage, weil es so radikal wirkt.

Gabi - fass Dir ein Herz, aber nimm Dir alle Zeit der Welt, denn es eilt nicht!
Grüße aus Hattersheim,
Helge

Benutzeravatar
Wothan
Beiträge: 1150
Registriert: 20.01.2008, 12:56
Wohnort: Leimersheim

Beitrag von Wothan » 30.03.2008, 08:25

hallo helge,

danke für deine unterstützung :wink: . es ist aber tatsächlich oft so, dass man sich an eigenem material nicht so traut "einen schritt weiter zu gehen" als bei dem material anderer. obwohl ich schon oft feststellen musste, dass das ein fehler ist. oft ist der erste gedanke der beste.... aber auch der radikalste.

ich bin auch der meinung gabi soll sich noch etwas zeit lassen mit ihrer entscheidung und so lange am auf- und ausbau der etagen arbeiten. ob die spitze am baum bleibt oder fällt ist zweitrangig. ziel ist es, das vorhandene material so gut wie möglich zu pflegen und zu gestalten. was in erster linie zählt ist, dass gabi mit ihrem baum glückich ist.

viele grüße aus dem sonnigen leimersheim
frank

Antworten