Zelkova-Projekt: Besenform

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Antworten
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3811
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von mydear »

Heute war Friseurtermin... kann sein, dass ich die oberen 5-6 Triebe noch um ein Blatt kürze

Grüße
Rainer


5D3F4098-88FD-4C93-8794-AF42E1118FC6.jpeg
5D3F4098-88FD-4C93-8794-AF42E1118FC6.jpeg (413.86 KiB) 523 mal betrachtet
B13716B6-867D-4ACF-A022-548A12D3D8B1.jpeg
B13716B6-867D-4ACF-A022-548A12D3D8B1.jpeg (352.89 KiB) 523 mal betrachtet
3178A660-CF7A-4374-8A82-333FA374CBC8.jpeg
3178A660-CF7A-4374-8A82-333FA374CBC8.jpeg (318.21 KiB) 523 mal betrachtet
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4372
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von bock »

Moin Rainer,

an den stärksten Ästen würde ich die Triebe auf jeden Fall auf maximal drei Blätter reduzieren.
Ich nehme mal an, du planst dieses Jahr noch keinen Blattschnitt?

Viel Material für Stecklinge... :-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
maexart
Beiträge: 451
Registriert: 01.10.2012, 21:19
Wohnort: Nürnberg

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von maexart »

Guten morgen, daran musste ich auch denken :D hab gestern erst wieder Ulmen und zelkoven gesteckt. Ansonsten stimme ich zu, würde die dickeren auf 2 Blätter kürzen, ein bisschen Astdickenausgleich und mehr Verzweigung auf diesen Zentimetern bezogen auf die zukünftige krone kannst du auch brauchen.

VG max

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

Perfection would end evolution.

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3811
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von mydear »

Hallo Andreas, hallo Max,

ich werde mir heute nochmal die Knospen anschauen, das war gestern schon zu dunkel. Erst auf dem aufgehellten Foto fielen mir die herausstehenden Triebe auf.

Stecklinge, mache ich keine mehr, nachdem ich mal durchgezählt habe :roll:

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
nemsi
Freundeskreis
Beiträge: 630
Registriert: 02.11.2007, 09:07
Wohnort: Nürnberg

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von nemsi »

Hallo Rainer,

ich würde auch auf zwei Blätter/Knospen zurückschneiden. Das führt zu einer ansehnlicheren Vrzweigung und Du sparst Dir den späteren radikalen Rückschnitt um diese "Fehler" auszumerzen.
Wenn Du mal einen schönen Steckling loswerden willst, Du weisst ja wo ich wohne.
Liebe Grüße
Robert

Bonsaifreunde Franken e. V.

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3811
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von mydear »

nemsi hat geschrieben:
28.05.2020, 10:54
ich würde auch auf zwei Blätter/Knospen zurückschneiden. Das führt zu einer ansehnlicheren Vrzweigung und Du sparst Dir den späteren radikalen Rückschnitt um diese "Fehler" auszumerzen.
Wenn Du mal einen schönen Steckling loswerden willst, Du weisst ja wo ich wohne.
Hallo Robert,

das mache ich noch heute abend.
Aktuell sind es 12 Zelkoven von Mame bis 50 cm-Größe, damit habe ich vorerst genügend Spielmöglichkeiten.
Ein paar Stecklinge vom letzten Jahr sind auch noch da... komm doch wieder mal vorbei, ist längst überfällig *daumen_new*

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3811
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von mydear »

So sieht die Zelkove nach leichtem Konturenschnitt mit besser vorbereiteten Fotos aus. Aktuell wüßte ich nicht welches die Vorderseite ist. Da paßt die runde Schale perfekt: drehen und die Frisur sitzt :lol:

Grüße
Rainer
Dateianhänge
D7983A37-023D-4105-B6AC-33A3A986DCA2.jpeg
D7983A37-023D-4105-B6AC-33A3A986DCA2.jpeg (321.75 KiB) 371 mal betrachtet
18. Juni 2020: Schale Kai Sperling
18. Juni 2020: Schale Kai Sperling
41F289DC-753A-49B4-A181-330C8BCFB53C.jpeg (319.02 KiB) 371 mal betrachtet
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
nemsi
Freundeskreis
Beiträge: 630
Registriert: 02.11.2007, 09:07
Wohnort: Nürnberg

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von nemsi »

Hallo Rainer,
die ist auf einem sehr guten Weg. Ist einer Deiner besten Bäume. Für mich wäre Foto 1 die Vorderseite, vermutlich ist hierbei die Fließrichtung für mein Auge harmonischer. Hat diese Schale nur 2 Füßchen?
Liebe Grüße
Robert

Bonsaifreunde Franken e. V.

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3811
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von mydear »

nemsi hat geschrieben:
19.06.2020, 00:49
die ist auf einem sehr guten Weg. Ist einer Deiner besten Bäume. Für mich wäre Foto 1 die Vorderseite, vermutlich ist hierbei die Fließrichtung für mein Auge harmonischer. Hat diese Schale nur 2 Füßchen?
Danke Robert für die Rückmeldung. Bei Bild 1 ist das Nebari schon eine andere Hausnummer. Allerdings fließt der Baum optisch nach rechts weg. Das versuche ich mit den beiden tiefen Trieben und asymetrischer Krone auszugleichen.

Die Schale hat 3 Füßchen, sieht auf dem Bild anders aus, mußte ich auch erst nachsehen. Beim Betrachten des Baumes mit Blick von schräg oben bleibt der Blick am Baum hängen. Da bin ich immer wieder überrascht, wieviel zusätzliche Details erst am Bild bewußt werden.

Grüße
Rainer
Zuletzt geändert von mydear am 01.07.2020, 19:56, insgesamt 1-mal geändert.
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3537
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von bonsaiheiner »

Hallo Rainer,
mydear hat geschrieben:
19.06.2020, 08:22
nemsi hat geschrieben:
19.06.2020, 00:49
die ist auf einem sehr guten Weg. Ist einer Deiner besten Bäume. Für mich wäre Foto 1 die Vorderseite, vermutlich ist hierbei die Fließrichtung für mein Auge harmonischer.
Ich bin immer wieder überrascht, wieviel zusätzliche Details erst am Bild bewußt werden.
Grüße
Rainer
Ab jetzt wird der Baum immer wieder überraschen, dadurch dass er als produktives Lebewesen immer mal wieder Alternativen seinem Besitzer anbietet.
Wer in der Verzweigungsphase zu viel wegschnippelt, bringt sich um den Genuß dieser Möglichkeit. Wer zu früh zu viel wegschnippelt, drückt dem Baum zu sehr
seine Ideen auf, lässt der Natur zu wenig Raum, läuft Gefahr sich über die Natur zu stellen, läuft Gefahr, ein Diktator zu sein und das ist ja in den seltensten
Fällen gut verlaufen. Die Eingriffe dürfen am Beginn drastischer ein, müssen später aber immer sanfter werden, wenn das Konzept stimmen soll.

Der Baum hat für einen Besen laut Nippon-Katalog nicht die optimale Stammform. Das kann Dir herzlich egal sein, wir machen ja unser eigenes Ding,
öffnet Dir vieleicht die Möglichkeit, in der Krone Akzente zu setzen, die beim klassischen Japan-Besen niemals geduldet werden würden.
Beide Ansichten sind möglich, ein Zeichen für die Klasse, die jetzt schon in dem Bäumchen steckt.
Einzig das Zulassen von zu kräftigen Trieben in der Peripherie wäre nach meiner Einschätzung zur Zeit der Fehler, der den Baum wieder zurückwirft.
Die Fortschritte bei diesem Projekt schaue ich mir immer gerne an.

Beste Grüße,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11587
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von Martin_S »

Ist auf einen wirklich guten Weg, Rainer!
*daumen_new*
Beste Grüße
Martin

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben.
Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3811
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von mydear »

bonsaiheiner hat geschrieben:
19.06.2020, 13:06
Der Baum hat für einen Besen laut Nippon-Katalog nicht die optimale Stammform. Das kann Dir herzlich egal sein, wir machen ja unser eigenes Ding,
öffnet Dir vieleicht die Möglichkeit, in der Krone Akzente zu setzen, die beim klassischen Japan-Besen niemals geduldet werden würden.

Die Fortschritte bei diesem Projekt schaue ich mir immer gerne an.
Hallo Heiner,

deine Kommentare freuen mich immer besonders. Jürg und du, ihr habt einfach so viel Routine bei Feinverzweigung und natürlichem Gestaltungsausdruck. Da bin ich noch in den ersten Lernphasen, gerade deshalb dankbar für deine Rückmeldungen.

Ich schaue den Baum immer wieder an, fast immer sieht er anders aus. Jedesmal erkenne ich andere Details, die auf einmal nicht stimmig wirken. Da zuckt schon mal die Konkavzange und ich würde dazu tendieren ein paar Verzweigungsjahre wegzuschneiden. Mir fehlt noch dieser gesamtheitliche Blick, der klare Faden wo es hingehen soll und was die nächsten logischen Schritte sind. Deshalb genieße ich die Anregungen hier im Forum, vielen Dank Heiner.

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3255
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von Barbara »

Hallo Rainer,

Deine kleine Zelkowe hat Du sehr schön auf den Weg gebracht. *daumen_new*
Die erste Seite gefällt mir als Vorderseite besser, auch wegen des Nebaris.
Das stimmt, das Wachsenlassen, auch mal zunächst ungünstig wirkender Triebe, muss man erstmal lernen. Das ging/geht mir genauso. :wink:

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3811
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von mydear »

Danke Barbara und Martin für eure netten Kommentare

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3811
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von mydear »

In Österreich sah ich diese Esche, die mich gleich faszinierte. Erst später realisierte ich, dass so etwa die späte Vision dieser Zelkove aussehen könnte.

Grüße
Rainer
Dateianhänge
Gebirgsesche als Gestaltungsvorbild
Gebirgsesche als Gestaltungsvorbild
7CD62936-E66B-4BA9-8CF0-1B2FDB662237.jpeg (516.63 KiB) 180 mal betrachtet
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Antworten