Koreanische Hainbuche Mehrfachstamm

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Antworten
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 24103
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Koreanische Hainbuche Mehrfachstamm

Beitrag von Heike_vG »

Hallo, liebe Shohinfreunde,

hier kommt noch ein neues kleines Projekt von mir, das heute in eine neue Schale getopft wurde.
Im Herbst in Enger gab es einige dieser kleinen Mehrfachstämme der koreanischen Hainbuche und ich fand einen, der mir gefiel.

November 2013, die Herbstfärbung beginnt erst.
P1090514k.JPG
Dezember 2013, das Laub ist ab.
P1090619k.JPG
Heute, in neuer Schale.
P1090919k.JPG
Nun heißt es, Verzweigung und Reife entwickeln. :P

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Benutzeravatar
Carmen_G.
Beiträge: 1550
Registriert: 10.04.2007, 12:13
Wohnort: bei Regensburg

Re: Koreanische Hainbuche Mehrfachstamm

Beitrag von Carmen_G. »

Hallo Heike,

na dann viel Spaß beim Entwickeln.
Aber den hast du bei den Voraussetzungen sicher.
Die kleinen Blätter der Koreanerinnen und die schöne Herbstfärbung tun das Ihrige dazu.

Sind das ursprünglich einzelne Stecklinge gewesen?

liebe Grüße
Carmen
Liebe Grüße
Carmen
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 24103
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Koreanische Hainbuche Mehrfachstamm

Beitrag von Heike_vG »

Danke, liebe Carmen!
Beim Umtopfen habe ich das Gebilde ziemlich genau unter die Lupe genommen, weil ich auch gerne wissen wollte, wie es gemacht ist.
Genau konnte ich es nicht herausfinden, denn alles ist komplett fest zusammengewachsen. Es könnte sein, dass es ursprünglich Stecklinge waren, denn jedenfalls habe ich keinen gekappten alten Stamm oder dergleichen finden können. Ich glaube, das wird mit der Zeit immer besser aussehen. 8)

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Benutzeravatar
Bonsai-Bene
Freundeskreis
Beiträge: 1964
Registriert: 02.12.2007, 20:00
Wohnort: Fränkisches Seenland

Re: Koreanische Hainbuche Mehrfachstamm

Beitrag von Bonsai-Bene »

Hallo Heike und Carmen,

ich habe im Dezember in Enger eine mehrstämmige Weigelie gekauft. Zuerst dachte ich da wären eben nur ein paar Stecklinge zusammen gesteckt. Als ich sie gestern umgetopft habe, habe ich nicht schlecht gestaunt. Die Stämme entspringen alle einer gemeinsamen Wurzelplatte. Könnte mit dieser "Löcher in ein Brett bohr und Stecklinge reinsetzt Methode" entstanden sein, ich schätze bei dieser Carpinus wird es ähnlich sein.
MfG Benedict

Versuche nicht wie der Meister zu sein, sondern suche nachdem was der Meister sucht!
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 24103
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Koreanische Hainbuche Mehrfachstamm

Beitrag von Heike_vG »

Das ist natürlich möglich, Benedict! :-D
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Kerry
Beiträge: 183
Registriert: 25.02.2006, 13:23
Wohnort: Nähe Bad Kreuznach, Rheinland-Pfalz

Re: Koreanische Hainbuche Mehrfachstamm

Beitrag von Kerry »

Hallo Heike.

Wäre es möglich mal ein Update zu sehen? :-D

Viele Grüße
Kerry
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 24103
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Koreanische Hainbuche Mehrfachstamm

Beitrag von Heike_vG »

Hallo Kerry,

ja, gerne, kommt die nächsten Tage!

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 24103
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Koreanische Hainbuche Mehrfachstamm

Beitrag von Heike_vG »

*updated*
Hier kommt das Mehrfachstämmchen nun mit Laub. An einigen Stellen hatte es verdickte Knospen, die sieht man auf dem letzten Foto. Da kamen aber keine Blüten, sondern sie wurden während des Austriebs immer dicker und unförmiger, trieben aber nicht aus, sondern blieben in einer festen, braunen Knospenhülle stecken. Als ich eine abnahm und aufpulte, war es darin teils grün, teils braun und irgendwie etwas schwammig. Dann habe ich alle diese merkwürdigen Knospen abgenommen. Ich vermute, dass es irgendein Schädling, Mutation oder Deformation war. Vielleicht weiß ja jemand etwas dazu.
Deswegen ist beim mittleren Stamm jetzt eine kahle Stelle oben, aber da ist auch noch eine kleine, normale Knospe, die jetzt offenbar austreiben wird. Ich hoffe, dass die Silhouette im Laufe der Saison dann weniger platt aussehen wird. 8)
Insgesamt geht es dem Pflänzchen gut.

Liebe Grüße,

Heike
Dateianhänge
P1100287k.JPG
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Kerry
Beiträge: 183
Registriert: 25.02.2006, 13:23
Wohnort: Nähe Bad Kreuznach, Rheinland-Pfalz

Re: Koreanische Hainbuche Mehrfachstamm

Beitrag von Kerry »

Hallo Heike.

Vielen Dank für`s Zeigen und die Mühe die Du Dir gemacht hast! :-D
Gefällt mir sehr gut!

Liebe Grüße
Kerry
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 24103
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Koreanische Hainbuche Mehrfachstamm

Beitrag von Heike_vG »

Das Mehrfachstämmchen ist jetzt auch winterfertig. 8)

LG, Heike
Dateianhänge
P1120086k.JPG
P1120089k.JPG
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Laubgeflüster
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2020, 18:08
Wohnort: Tübingen

Re: Koreanische Hainbuche Mehrfachstamm

Beitrag von Laubgeflüster »

Hallo Heike,

gibt es diesen kleinen Mehrfachstamm noch? Bzw gibt es davon vielleicht auch ein Update?

Viele Grüße
Nicklas
Sanne
Beiträge: 6597
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Koreanische Hainbuche Mehrfachstamm

Beitrag von Sanne »

Hallo Nicklas,

ich hatte die koreanische Hainbuchengruppe von Heike damals im Flohmarkt abgekauft.
viewtopic.php?f=35&t=42675&hilit=Hainbuchen+hAIN
Aber leider hat sie sich auf meinem Balkon überhaupt nicht wohl gefühlt und kränkelte lange rum. Letztes Jahr habe ich sie verschenkt.

Grüße, Sanne
Laubgeflüster
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2020, 18:08
Wohnort: Tübingen

Re: Koreanische Hainbuche Mehrfachstamm

Beitrag von Laubgeflüster »

Sanne hat geschrieben: 07.01.2021, 22:52 Hallo Nicklas,

ich hatte die koreanische Hainbuchengruppe von Heike damals im Flohmarkt abgekauft.
viewtopic.php?f=35&t=42675&hilit=Hainbuchen+hAIN
Aber leider hat sie sich auf meinem Balkon überhaupt nicht wohl gefühlt und kränkelte lange rum. Letztes Jahr habe ich sie verschenkt.

Grüße, Sanne
Hallo Sanne,


vielen Dank für das Update. Schade das es dem kleinen Mehrfachstamm so schlecht ging. Vielleicht geht es ihm ja aber beim neuen Besitzer bereits besser :). Es wäre schade drum sieht man sowas doch eher selten.

Viele Grüße
Nicklas
Antworten