"Der kleine Troll" - Morus alba

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Antworten
Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3667
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: "Der kleine Troll" - Morus alba

Beitrag von bonsaiheiner »

Prima Heike!
Aus der Not eine Tugend gemacht.
Die Komposition gefällt mir jetzt fast noch mehr als vor dem Malheur *daumen_new*
Liebe Grüsse,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 24206
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: "Der kleine Troll" - Morus alba

Beitrag von Heike_vG »

Vielen Dank für die netten Kommentare!
Ich bin froh, dass auch Euch der Neuanfang auf diese Weise gefällt. :-D

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Benutzeravatar
Amadeus
Beiträge: 1303
Registriert: 24.06.2004, 19:45
Wohnort: Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: "Der kleine Troll" - Morus alba

Beitrag von Amadeus »

Dieses Ergebnis einer nicht ganz freiwilligen Umgestaltung kann sich wirklich sehen lassen.

Da die Maulbeere auch richtig gut wächst, sollte die Verzweigung auch rasch wieder aufgebaut sein.
Auf die weitere Entwicklung bin ich schonmal gespannt.
Viele Grüße
Holger

Ein kritisches Hinterfragen der eingestellten Bäume ist ausdrücklich erwünscht.
Benutzeravatar
migo
Freundeskreis
Beiträge: 4818
Registriert: 04.02.2006, 21:49
Wohnort: östl. Ruhrgebiet

Re: "Der kleine Troll" - Morus alba

Beitrag von migo »

Hallo Heike,
schön, dass Du den Baum retten konntest. Die neue Gestaltung gefällt mir auch, obwohl ich ja nicht so der Kaskadenfreund bin.
Da hoffe ich jetzt aber, bald wieder ein paar der leckeren Früchte naschen zu können. 8)
Tschüüss, Michael

Schützt unsere Wälder, eßt mehr Biber!
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 24206
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: "Der kleine Troll" - Morus alba

Beitrag von Heike_vG »

Hallo Michael,

auch ich war jahrelang kein großer Freund von Halbkaskaden und Kaskaden. Keine Ahnung warum genau, aber in letzter Zeit hat sich das irgendwie geändert. *kopfkratz*
:idea: Ich glaube, es kam zum Teil daher, dass ich mir unheimlich viele Fotos von Top-Qualitäts-Shohindisplays sehr genau angesehen habe. Ohne Halbkaskaden und Kaskaden würde es da sehr an Vielfalt und Spannung fehlen. Wenn sie gut gemacht sind, sind sie doch einfach besondere Hingucker. Und mit hängenden Früchten dran nochmal mehr.

Wenn Euer Urlaub und die traditionelle Stippvisite bei mir wieder in die richtige Zeit fällt, hast Du natürlich beste Chancen auf ein paar Maulbeerchen.
Hoffen wir mal, dass die wenigen verbliebenen Zweige einige Früchte hervorbringen!

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 24206
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: "Der kleine Troll" - Morus alba

Beitrag von Heike_vG »

*updated*
Früchte hat der Maulbeerbaum dieses Jahr leider nicht ausgebildet, aber er hat sich stabilisiert und ist gut angewachsen in der Kaskadenschale. Nun ist zu hoffen, dass er nächstes Jahr wieder zu ordentlicher Vitalität findet. Die meisten Blätter sind schon weg, aber ein paar gelbe Farbtupfer haben es noch auf das Foto geschafft.

Liebe Grüße,

Heike
Dateianhänge
P1140509k.JPG
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Benutzeravatar
migo
Freundeskreis
Beiträge: 4818
Registriert: 04.02.2006, 21:49
Wohnort: östl. Ruhrgebiet

Re: "Der kleine Troll" - Morus alba

Beitrag von migo »

Hallo Heike,
macht sich doch ganz hübsch so. *daumen_new* ...da freu ich mich auf´s nächste Jahr :wink:
Tschüüss, Michael

Schützt unsere Wälder, eßt mehr Biber!
Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3667
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: "Der kleine Troll" - Morus alba

Beitrag von bonsaiheiner »

Hallo Heike,
denken wir uns mal die fortgeschrittene Fotographiertechnik weg,
vergessen wir auch mal die excellente Präsentation (Tisch, Schale *lieb* ),
dann bleibt das Auge immer noch haften an einer ausgewogenen Kaskade, die, wenn man sie
auf einer Zeichnung festhält, realiter kaum besser gelingen kann.
Das ist (wird) ein Kunstwerk!
Danke für´s Zeigen,
liebe Grüsse,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 24206
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: "Der kleine Troll" - Morus alba

Beitrag von Heike_vG »

Oh, danke! :oops: Das spornt an. Manchmal kommt es mir noch etwas merkwürdig vor, dass der Maulbeerbaum jetzt eine so veränderte Gestalt hat. Aber ich glaube, sie hat Zukunft. Hoffe ich wenigstens. :-D

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11767
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: "Der kleine Troll" - Morus alba

Beitrag von Martin_S »

Jau!
Gefällt mir auch super gut! Die Schale passt toll zu dem Baum und dessen Bewegungen sind auch unter diesem stark veränderten Winkel, sehr ansprechend *daumen_new*
Die Präsentation auf diesem Tisch gefällt mir ebenfalls, wobei ich den auch gerne mal auf deinem neuen Wurzeltisch ( *daumen_new* ) sehen "wollen würde" ;)
LG
M
Beste Grüße
Martin

Lieber Querlüften als Querdenken!
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 24206
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: "Der kleine Troll" - Morus alba

Beitrag von Heike_vG »

Lieber Martin,
das habe ich natürlich auch ausprobiert. 8)
P1140507k.JPG
Jedoch hat mich gestört, dass die Schale und der Tisch ziemlich genau die gleiche Höhe haben und sich dadurch eine komische Proportion ergibt. Mir erscheint der Tisch hier zu klein. Oder wie siehst Du das? *kopfkratz*

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6782
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: "Der kleine Troll" - Morus alba

Beitrag von Norbert_S »

Mir ist der auch zu unruhig für die ohnehin schon bewegte Gestaltung und die bemalte Schale.
Norbert

So wie du bist, so sind auch deine Gebäude
Sullivan, 1924
Benutzeravatar
peter krebs
Beiträge: 2792
Registriert: 09.09.2008, 18:18
Wohnort: 35745 Herborn
Kontaktdaten:

Re: "Der kleine Troll" - Morus alba

Beitrag von peter krebs »

Hallo liebe Heike,

sehr schönes Arrangement. :-D :-D :-D

Ich habe noch einmal versucht die Schale etwas mehr herauszuheben,
leider kann ich nicht beides zusammen besser hervorheben.
k-Heike Maulbeere.jpg
Liebe Grüße
Peter
Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11767
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: "Der kleine Troll" - Morus alba

Beitrag von Martin_S »

Neeeee!
Da passt der verschnörkelte, erste Tisch deutlich besser.
Da wäre mir auch der Durchmesser von Tisch und Schale zu ähnlich. Wirkt wie auf einer Säule...
Aber!
Dennoch lieben Dank für die prompte Bedienung *daumen_new*
LG
M
Beste Grüße
Martin

Lieber Querlüften als Querdenken!
Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6782
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: "Der kleine Troll" - Morus alba

Beitrag von Norbert_S »

Gestern war ich gerade von einer Fahrt von meinen Bonsaifreunden in Buchen quer durch Deutschland zurück gekommen und habe mich entsprechend kurz gehalten.

Die Komposition dieser Frühlingsschale mit dem Morus ist eine wunderbare!!
Der Frühling mit seiner nach oben außen aufbrechend wirkenden Energie ist wunderbar in den Bildern von Peter dargestellt.
Im Gegensatz dazu die abfallende, nach innen gerichtete sammelnde Bewegung des Baumes mit seinem herbstlichen Laub.

Hier sind die beiden in uns und um uns wirkenden, sich in einem ständig fliessenden Ungleichgewicht befindlichen Kräfte des Yin, repräsentiert durch den Baum und des Yang in vortrefflicher Art zusammengefügt.
Gerade weil der Morus noch einige herbstfarbene Blätter trägt, scheint mir dieser kurze Augenblick des Geichgewichts zwischen den Käften eingefangen.
In dieser spannungsgeladenen Situation halte ich einen ausgeglichenen sehr einfach gehaltenen Tisch für die richtige Wahl.
Hier hat er wirklich nur die Aufgabe diese Situation zu tragen.
Eben ganz anders als in den anderen Jahreszeiten.

Heike, der Schaden durch das schlechte Wasser hat etwas ganz außergewöhnliches mit starker Ausdrucks- und Symbolkraft zu schaffen möglich gemacht.
Danke für diese Umsetzung.
Im Frühling, wenn die Knospen aufbrechen wird der Betrachter das Gefühl haben, die Komposition könne vom Tisch springen vor aufstrebender Energie.
Norbert

So wie du bist, so sind auch deine Gebäude
Sullivan, 1924
Antworten