Rotkiefer -Entwicklung-

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11416
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Rotkiefer -Entwicklung-

Beitrag von Martin_S » 20.09.2009, 22:38

Da.
Von 2007 bis heute nachmittag :mrgreen:
Wäre toll sie würde sich schneller verzweigen. Na ja. Geduld, nicht war? *engel*
M
Dateianhänge
densiflora.jpg
Ende 2007? Jedenfalls bekam ich sie so....
densiflora.jpg (45.9 KiB) 3425 mal betrachtet
Sep_2009.jpg
...und dann dachte ich mir heute: besser wäre so, oder?
Sep_2009.jpg (50.63 KiB) 3425 mal betrachtet
Detail_Sep_2009.jpg
Detail_Sep_2009.jpg (46.51 KiB) 3530 mal betrachtet
Beste Grüße
Martin

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben.
Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.


Benutzeravatar
Bonsai-Bene
Freundeskreis
Beiträge: 1915
Registriert: 02.12.2007, 20:00
Wohnort: Fränkisches Seenland

Re: Rotkiefer -Entwicklung-

Beitrag von Bonsai-Bene » 21.09.2009, 19:55

Hi Martin,

schnukeliches Teil, :lol: , dauert zwar noch bis sie richtig geil wird aber,
man weiß ja das du n Händchen für Zwerge hast gelle :wink:
Hätt ich auch gerne im Garten stehen, find die eckige schale macht sich auch wesentlich besser als die alte.
Ich denke wenn die Kiefer so weit ist wirst du sicher auch noch für kürzere Nadeln sorgen?

grüße Benedict
MfG Benedict

Versuche nicht wie der Meister zu sein, sondern suche nachdem was der Meister sucht!

Horst Ebert
Beiträge: 12
Registriert: 29.11.2008, 21:35
Wohnort: Dresden

Re: Rotkiefer -Entwicklung-

Beitrag von Horst Ebert » 03.08.2010, 19:57

Hallo Matin,

wie hat sich denn die Kiefer bisher entwickelt. Ist die Verzweigung vorangeschritten.

Liebe Grüße

Horst

Benutzeravatar
Salvatore
Beiträge: 403
Registriert: 06.07.2010, 12:23
Wohnort: Niederösterreich

Re: Rotkiefer -Entwicklung-

Beitrag von Salvatore » 03.08.2010, 20:24

hey!
finde deinen kiefer toll!

hätte eine allgemeine frage:

wieso setzt du eigentlich den kiefer nicht für einige zeit in einen größen Topf?
würde er da nicht mehr austreiben?

danke für die antwort
lg
salvatore
lg
Salvatore

http://www.youtube.com/user/SalvatoreBonsai
ist im Experimentierstadium (nur junge Indoors)

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6262
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Rotkiefer -Entwicklung-

Beitrag von Norbert_S » 03.08.2010, 20:32

Sag mal Martin, fehlt der schicken Kleinen denn nicht genauso Licht wie deiner Schwarzkiefer?
Die Rückknospung ist doch auch von den Lichtverhältnissen abhängig.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11416
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Rotkiefer -Entwicklung-

Beitrag von Martin_S » 20.08.2010, 06:46

:oops:
Sorry!
Ihr fragt was und ich habe es erst jetzt gesehen. Na dann.

Nadellänge: das ist bei der Densiflorea wie bei allen anderen Kiefern auch. Mal sind die Nadeln lang und dann wieder (nach dem Entfernen der alten Nadeln) wieder kürzer. So richtig ganz kurz werden die eigentlich nie "für immer" sein.

Größerer Topf; klar, kann man machen. Aber dann fehlt mir wieder Platz. Das Pöttchen da ist eher "winzig".

Rückknospung:: ja, dass mein Garten für Kiefern kein Optimum darstellt habe ich auch schon erkannt. Schneidet man aber den Neuaustrieb zurück, macht auch die Rotkiefer weiter hinten und an der Schnittstelle natürlich auch, neue Knospen.

Ist gut möglich, dass der Baum "zeitnah" in andere Hände kommt. *engel*

M
Beste Grüße
Martin

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben.
Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

Benutzeravatar
daniel-son
Beiträge: 283
Registriert: 14.07.2008, 14:44
Wohnort: Osnabrück - Köln
Kontaktdaten:

Re: Rotkiefer -Entwicklung-

Beitrag von daniel-son » 22.10.2011, 14:41

Hallo,

ja Martin, hier melden sich auch mal die "neuen Hände" :-D

Die Rotkiefer hat sich gut entwickelt bei mir und Anfang diesen Jahres auch eine neue, etwas größere Schale bekommen.

Für die Gestaltung habe ich einen noch kompakteren Weg eingeschlagen, aber seht selbst...

Liebe Grüße

Daniel :-D
Dateianhänge
1.jpg
IMG01090-20111022-1356.jpg
IMG01091-20111022-1357.jpg
IMG01093-20111022-1357.jpg
IMG01094-20111022-1357.jpg
Auf Morgen, bis Wiedersehen.
Bild

Totoro

Re: Rotkiefer -Entwicklung-

Beitrag von Totoro » 22.10.2011, 16:33

Hallo Daniel,

warum hast du ihr die Nadeln beschnitten ? Die Nadelfarbe hat einen leichten Gelbstich. Oder liegt es am Foto ? Das Bäumchen und deine Gestaltung finde ich aber sehr gelungen. Wieviele Knospen hast du an den Triebenden ?

Grüße

dirk

Benutzeravatar
daniel-son
Beiträge: 283
Registriert: 14.07.2008, 14:44
Wohnort: Osnabrück - Köln
Kontaktdaten:

Re: Rotkiefer -Entwicklung-

Beitrag von daniel-son » 22.10.2011, 17:29

Hi Dirk,

nein, die Nadeln haben in Wirklichkeit ein gesundes Dunkelgrün. Auf dem 3ten Bild rechts kann man es erahnen. Die benutze Kamera ist nicht die Beste gewesen, die Sonne war wohl heute zu stark.
Knospen befinden sich 2-3 an den Trieben.

Gruß

Daniel
Auf Morgen, bis Wiedersehen.
Bild

Totoro

Re: Rotkiefer -Entwicklung-

Beitrag von Totoro » 22.10.2011, 17:50

Hallo Daniel,

dann ist ja alles bestens. Schön knuffig dein baum. Der erste, wichtigste Ast passt perfekt. *daumen_new*



Gruß

dirk

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11416
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Rotkiefer -Entwicklung-

Beitrag von Martin_S » 23.10.2011, 14:14

Gut gemacht!
Hast du die Nadel geschnitten? Die aktuelle Länge kaufe ich dir so fast nicht ab, oder ich kann was von dir lernen.... ;)
M
Beste Grüße
Martin

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben.
Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

level320
Beiträge: 691
Registriert: 27.03.2009, 20:31
Wohnort: Tirol / Austria

Re: Rotkiefer -Entwicklung-

Beitrag von level320 » 23.10.2011, 15:13

die nadeln sind geschnitten..wie ich das sehe

lg
ladi

Benutzeravatar
daniel-son
Beiträge: 283
Registriert: 14.07.2008, 14:44
Wohnort: Osnabrück - Köln
Kontaktdaten:

Re: Rotkiefer -Entwicklung-

Beitrag von daniel-son » 23.10.2011, 20:49

Hi Martin,

freut mich, dass es dir gefällt. Nein, die Nadel sind leider nur geschnitten, so kurz habe ich sie noch nicht bekommen... :)

Liebe Grüße

Daniel
Auf Morgen, bis Wiedersehen.
Bild

Benutzeravatar
daniel-son
Beiträge: 283
Registriert: 14.07.2008, 14:44
Wohnort: Osnabrück - Köln
Kontaktdaten:

Re: Rotkiefer -Entwicklung-

Beitrag von daniel-son » 12.09.2012, 14:16

Hallo,

ein kurzes Update, bevor die kalte Jahreszeit beginnt.
Die Kiefer hat im Sommer gut zugelegt.

Liebe Grüße

Daniel :-D
Dateianhänge
IMG01358-20120912-1152.jpg
IMG01358-20120912-1152.jpg (135.17 KiB) 1174 mal betrachtet
IMG01359-20120912-1156.jpg
IMG01359-20120912-1156.jpg (134.55 KiB) 1174 mal betrachtet
IMG01361-20120912-1156.jpg
IMG01361-20120912-1156.jpg (141.74 KiB) 1174 mal betrachtet
Auf Morgen, bis Wiedersehen.
Bild

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11416
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Rotkiefer -Entwicklung-

Beitrag von Martin_S » 12.09.2012, 14:53

WOW!
Die strotzt ja vor Kraft!
Ich sehe, dass du auch eine von diesen schlechten Schalen hast, wo man die "Galsur" abreiben kann. Sehr ärgerlich!
LG
M
Beste Grüße
Martin

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben.
Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

Antworten