Lärche vorher-nachher

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Benutzeravatar
SteSt
Beiträge: 990
Registriert: 12.09.2010, 22:14
Wohnort: Niederösterreich

Lärche vorher-nachher

Beitrag von SteSt » 15.11.2010, 15:15

Hallo!

Ich möchte euch eine Lärche vorstellen, welche ich 2002 im Gebirge ausgegraben habe. Sie stand auf einer Weide, dessen Besitzer leicht ausfindig gemacht werden konnte, und da ich beim fragen immer zwei Flaschen Rotwein mit dabei habe, ist es noch nie ein Problem gewesen, eine Erlaubnis zu bekommen.

Nach dem ausgraben erst einmal 2 Jahre in ein Anzuchtgefäss gepflanzt, damit sie wieder zu Kräften kommt. Im Frühjahr 2004 bekam sie eine Anzuchtschale und wurde zaghaft von mir erstgestaltet. Da die Schale nicht ganz Frostfest war, löste sie sich 2006 von selbet auf und wurde ersetzt.

2008 wurde sie erneut gestaltet, da sich meine erwartungen wie eine Lärche auszusehen hat, geändert haben. 2010 bekam sie eine neue Schale. die mir eine gute Freundin für die Lärche anfertigte. Da ich mit dem Baum nicht ganz zufrieden war, (er glich einem Christbaum) entfernte ich noch einige Äste, um ein klareres Bild zu erzeugen.

Nächstes Frühjahr werde ich die Vorderseite etwas nach rechts verlegen, und gleichzeitig noch etwas bewegung in die Spitze bringen, indem ich sie etwas nach rechts abspanne, was gleichzeitig den Baum kleiner macht, so dass er dann ca. 23cm misst.


Habt ihr andere Vorschläge?


lg Stefan
Dateianhänge
comp_2003_0808(002).jpg
comp_2003_0808(002).jpg (68.09 KiB) 2889 mal betrachtet
comp_2004_0426bild0002.jpg
comp_2004_0426bild0002.jpg (69.36 KiB) 2889 mal betrachtet
comp_2008_1109Bild0017.jpg
comp_2008_1109Bild0017.jpg (68.52 KiB) 2889 mal betrachtet
comp_2010_0403Bild0114.jpg
comp_2010_0403Bild0114.jpg (69.81 KiB) 2889 mal betrachtet
comp_2010_0403Bild0115.jpg
comp_2010_0403Bild0115.jpg (68.33 KiB) 2889 mal betrachtet
Stillstand ist Rückschritt

hendrik
Beiträge: 1542
Registriert: 02.12.2005, 16:33
Wohnort: Niedersachsen

Re: Lärche vorher-nachher

Beitrag von hendrik » 15.11.2010, 15:32

Hallo Stefan,

deine Lärche sieht richtig gut aus, Daumen hoch.

Was meine Kritikpunkte gewesen wären, hast Du bereits in deinen letzten
Sätzen beschrieben und wirst es im nächsten Jahr versuchen zu ändern.
Versuche auch den Stamm, wenn es geht ab dem Oberen 2/3 etwas mehr Bewegung zu verschaffen.

Der Ansatz ist schon genial und die Schale paßt für meinen bescheidenen Schalengeschmack ausgezeichnet.

Kurz, toller Werdegang bislang, tolle Lärche.

Gruß Hendrik

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11290
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Lärche vorher-nachher

Beitrag von Martin_S » 15.11.2010, 15:47

Jau!
Die ist toll! Gut gefällt mir die Kombi mit der Schale. Passt 1A zusammen.
Martin
Beste Grüße
Martin

Je suis Charlie!

Benutzeravatar
joseph
Beiträge: 935
Registriert: 23.05.2008, 19:54

Re: Lärche vorher-nachher

Beitrag von joseph » 15.11.2010, 17:15

Wow Stefan
Die schaut echt schmuck aus, die farbe der Rinde und die der Schale einfach genieal. Und das er nur knapp über 20 cm ist Hut ab.
MfG Joseph / Tilo

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21959
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Lärche vorher-nachher

Beitrag von Heike_vG » 15.11.2010, 18:06

Hallo,

mir gefällt die Lärche auch sehr, sie hat auch schon eine schöne Rinde entwickelt. :wink:
Aber im Gegensatz zu den beiden Kameraden vor mir finde ich die Schale nicht sehr passend. Viel zu eckig-kantig für einen Baum mit eher weichen Formen und auch die Farbe wäre nicht meine Wahl gewesen.
Die Form der beige glasierten Schale in einem der ersten Bilder fand ich ganz gut, nur dann in einem mittelbraunen Ton unglasiert. :wink:

Viele Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
SteSt
Beiträge: 990
Registriert: 12.09.2010, 22:14
Wohnort: Niederösterreich

Re: Lärche vorher-nachher

Beitrag von SteSt » 15.11.2010, 19:12

Danke für eure Kommentare!

Also mit der Rinde hab ich grosse Freude! Wenn ihr euch die Bilder von 2004 und 2010 anseht, ist es erstaunlich wie schnell das mit der Borkenbildung in der Schale vor sich geht.

lg Stefan
Stillstand ist Rückschritt

Benutzeravatar
SteSt
Beiträge: 990
Registriert: 12.09.2010, 22:14
Wohnort: Niederösterreich

Re: Lärche vorher-nachher

Beitrag von SteSt » 23.11.2010, 20:53

Hallo Leute!

Erstes Update meiner Lärche. Letztes Wochenende war mir Fad, und so hab ich meine kleine Lärche überarbeitet. Ich möchte auch in zwei Jahren die Ansichtseite leicht verändern. Wieder ein paar kleine Schritte im leben eines zukünftigen Bonsai.

lg Stefan
Dateianhänge
comp_2010_1123Bild0007.jpg
comp_2010_1123Bild0007.jpg (68.57 KiB) 2578 mal betrachtet
comp_2010_1123Bild0023.jpg
comp_2010_1123Bild0023.jpg (67.66 KiB) 2578 mal betrachtet
Stillstand ist Rückschritt

Benutzeravatar
klaus s.
Freundeskreis
Beiträge: 358
Registriert: 25.11.2008, 00:50
Wohnort: Oberösterreich......an der Donau

Re: Lärche vorher-nachher

Beitrag von klaus s. » 23.11.2010, 21:33

hallo stefan,

wirklich erstaunlich wie sich in den paar jahren diese lärche entwickelt hat, die neue ansicht ist auch von vorteil;

überwinterst du die jetzt gestalteten im freien?

bei der schale bin ich für mich noch im unklaren, oob die glasur nicht zu gebacken wirkt und der markante querakzent auf der schale, die aststellung unterstützt oder (beeinträchtigt) irritiert?

freu mich schon darauf, deine kreationen mal in natura besichtigen zu dürfen

LG: klaus
Mijika yo ya
kemushi-no ue ni
tsuyo-no-tama.

Wie kurz war die Nacht!
Auf der behaarten Raupe
Kleine Tautropfen.

Benutzeravatar
SteSt
Beiträge: 990
Registriert: 12.09.2010, 22:14
Wohnort: Niederösterreich

Re: Lärche vorher-nachher

Beitrag von SteSt » 23.11.2010, 22:26

Hallo Klaus!
Ich habe im Herbst einige Bäume (um)gestaltet, und überwintere diese Frostfrei und natürlich auch Windgeschützt, sonnst kann es böse enden.

Die Schale polarisiert! :lol:

Wenn du sie dir anschauen willst, kannst ja jederzeit vorbeischauen!


lg Stefan
Stillstand ist Rückschritt

Benutzeravatar
Bergi
Beiträge: 1458
Registriert: 21.07.2007, 12:36
Wohnort: westlich von München

Re: Lärche vorher-nachher

Beitrag von Bergi » 23.11.2010, 22:44

Hallo Stefan,
mir gefällt die dynamische Bewegung des Nebaris absolut gut, passt perfekt zum "Rest" des Baums!
War die Schale nicht früher mal blau (es ist doch dieselbe, oder)?
Das eckige finde ich ganz pfiffig, oval wäre langweiliger, scheint mir.
Gruß,
Stefan
"Leoparden brechen in den Tempel ein und saufen die Opferkrüge leer; das wiederholt sich immer wieder; schließlich kann man es vorausberechnen, und es wird ein Teil der Zeremonie." (F. Kafka)

Benutzeravatar
Josef Knieke
Beiträge: 2280
Registriert: 25.08.2010, 21:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Lärche vorher-nachher

Beitrag von Josef Knieke » 23.11.2010, 23:06

Hallo Stefan
Sie stand auf einer Weide, dessen Besitzer leicht ausfindig gemacht werden konnte, und da ich beim fragen immer zwei Flaschen Rotwein mit dabei habe, ist es noch nie ein Problem gewesen, eine Erlaubnis zu bekommen.
.... genau so muss es gehen!

Deine Lärche gefällt mir natürlich auch. - Sie hat m.E. eine sehr schöne Entwicklung gemacht. Insbesondere der Schwung und die grobe Rinde gefallen mir. Die Vorderseite ist aus meiner Sicht besser so.

So ein Ausgangsmaterial kann man in unseren Breiten leider nicht finden.

Gruß

Josef
http://www.bonsai-arbeitskreis-hildesheim.de/
AK-Treffen jeden 2. Samstag im Monat

Benutzeravatar
klaus s.
Freundeskreis
Beiträge: 358
Registriert: 25.11.2008, 00:50
Wohnort: Oberösterreich......an der Donau

Re: Lärche vorher-nachher

Beitrag von klaus s. » 24.11.2010, 13:46

Stefan,

die in Hintersee gestalteten auch Frostfrei überwintern, heißt +/-0, oder?

LG: klaus
Mijika yo ya
kemushi-no ue ni
tsuyo-no-tama.

Wie kurz war die Nacht!
Auf der behaarten Raupe
Kleine Tautropfen.

Benutzeravatar
Arkadius
Beiträge: 2217
Registriert: 18.11.2009, 00:08
Wohnort: südlich von Köln

Re: Lärche vorher-nachher

Beitrag von Arkadius » 24.11.2010, 13:52

Heike_vG hat geschrieben:Aber im Gegensatz zu den beiden Kameraden vor mir finde ich die Schale nicht sehr passend. Viel zu eckig-kantig für einen Baum mit eher weichen Formen und auch die Farbe wäre nicht meine Wahl gewesen.
Da bin ich ganz deiner Meinung. Ich finde auch die Schale passt nicht zu dem Baum. Wie Heike schon beschrieben hat würde eine Schale ohne harten Kannten zu der fließenden Bewegung des Stammes bester passen. Die von dir gewählte Schale passt besser zu einem Chokkan...

Gruß

Arkadius
グルッス

アルカディウス

Benutzeravatar
SteSt
Beiträge: 990
Registriert: 12.09.2010, 22:14
Wohnort: Niederösterreich

Re: Lärche vorher-nachher

Beitrag von SteSt » 24.11.2010, 16:06

Hallo Leute!

Danke für eure Antworten!

Bergi, es ist die selbe Schale, nur die Belichtung beim Fotografieren unterscheidet sich immer. Man muss halt immer das Beste draus machen, wenn man kein Studio zur verfügung hat. Die Glasur ist schwer zu beschreiben, ich würde sagen so Weiß-Grau eh ein hauch Heeeeellllllllstes-hellblau :wink:

Josef, das Ausgangsmaterial war kein wirklich besonderes, sowas findet man schon eher häufig. Ein guter Freund von mir hat ständig 20-30 Stk. in der Qualität im Garten, zum üben versteht sich. Ich denke, dass beinahe jede grössere Baumschule sowas oder ähnliches im Sortiment hat. Ich würde mal beim Sponsor reinschauen!
Ansonsten kannst du dir selbst das Material im Feld vorziehen, ich schätze beim Ausgraben war die Lärche ca. 15 Jahre alt.

Klaus, auch die du im Früh-Herbst gestaltet hast, solltest du geschützt überwintern!!! Meine stehen in der Garage, bei allerhöchstens -5 Grad, und wichtig ist auch dass sie Windgeschützt stehen.

Arkadius, mit der Schale ist es so eine Sache. Nadelbaum-----glasierte Schale? Macht man nicht! Geschwungener Stamm--------eckige schale? Passt doch nicht!
Regeln sind da, um gebrochen zu werden! :mrgreen:


lg Stefan
Stillstand ist Rückschritt

Benutzeravatar
Arkadius
Beiträge: 2217
Registriert: 18.11.2009, 00:08
Wohnort: südlich von Köln

Re: Lärche vorher-nachher

Beitrag von Arkadius » 24.11.2010, 16:10

wie wär es mit einer ovalen unglasierten? :wink:
グルッス

アルカディウス

Antworten