Kleiner Dreispitzer

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Pika
Beiträge: 12
Registriert: 20.04.2020, 21:44

Re: Kleiner Dreispitzer

Beitrag von Pika »

Wenn ich richtig gelesen habe, pflegst du ihn schon 8 Jahre? Wie hast du ihn bisher immer überwintert?
Sanne
Beiträge: 6820
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleiner Dreispitzer

Beitrag von Sanne »

Hallo Pika,

den Dreispitzer habe ich tatsächlich schon seit März 2012. Die ersten sehr milden Winter hatte ich ihn nur mit Noppenfolie eingepackt auf dem Balkon stehen. Dann hatte ich ein kleines Folienhaus ohne Heizung. Darin hatte ich ihn ein Winter zusätzlich in einem größeren Korb in Orchideensubstrat eingegraben. Das war mir aber alles zu umständlich.

Irgendwann hatte ich die Idee mit der Kühlschrank-Überwinterung, was sehr praktisch war, auch bei drohenden Spätfrösten, ihn einfach über Nacht darin unterzubringen. Seit ca. 2 Jahren habe ich endlich ein größeres beheizbares Foliengewächshaus, wodurch die Überwinterung meiner Bäume sich sehr vereinfacht hat.

Grüße, Sanne
Benutzeravatar
espanna
Freundeskreis
Beiträge: 2211
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen

Re: Kleiner Dreispitzer

Beitrag von espanna »

Weil du im April umgetopft hast und ich nicht erkennen konnte wie fit der kleine ist.
Wenn ich ein Blattschnitt mache, dann würde ich den Baum bis dahin wachsen lassen, erst recht im Jahr in dem ich ihn umtopfe.
Meine Meinung nach solltest du in diesem Jahr kein Blattschnitt machen. Düngen und so verfahren wie bisher.
2021 bis Ende Mai kräftig düngen und treiben lassen, dann Blatt und kräftiger Rückschnitt. Da hast du sicherlich auch die Möglichkeit dickere Äste auf dünnere auszutauschen. Im Herbst 2021 würde ich dann alles rausschneiden was mir nicht gefällt und den Rest komplett drahten.
Ab 2022 erst NACH dem ersten Rückschnitt (Anfang Juni oder so)organisch düngen. Ab dann wieder auf Verzweigung schneiden und überlegen wie die Silhouette ausschauen soll.
Das wäre mein Fahrplan. Erstmal verwöhnen und dann geht fast alles mit nem Dreispitz.
Gruß
László

"Wer arbeitet, macht Fehler."
Alfred Krupp
Sanne
Beiträge: 6820
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleiner Dreispitzer

Beitrag von Sanne »

Danke für Deine ausführliche Antwort. Das leuchtet mir schon ein.
ABER das Problem ist, der Dreispitz hat so ein starkes Wurzelwachstum, dass ich ihn bislang jährlich umtopfen musste.

Grüße, Sanne
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 24264
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Kleiner Dreispitzer

Beitrag von Heike_vG »

Dreispitzahorne machen schon starkes Wurzelwachstum. Aber deswegen topft man sie doch nicht jedes Jahr um!?

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Sanne
Beiträge: 6820
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleiner Dreispitzer

Beitrag von Sanne »

Nachdem ich vorhin einen Artikel über Blattschnitt beim Dreispitz gelesen habe, ist jetzt ein Teilblattschnitt erfolgt. viewtopic.php?f=52&t=43519#top
Mal sehen, wie mein Dreispitzer darauf reagiert.

Grüße, Sanne
Dateianhänge
Nach Teilblattschnitt am 17.05.2020.jpg
Nach Teilblattschnitt am 17.05.2020.jpg (55.55 KiB) 622 mal betrachtet
Benutzeravatar
Odoridori
Freundeskreis
Beiträge: 3731
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Re: Kleiner Dreispitzer

Beitrag von Odoridori »

Liebe Sanne,

so wie ich das sehe, hast Du einfach ein Verständnis Problem bei der Pflege deines Dreispitzahorn.
Wenn Du Dreispitzahorn Bonsai Jährlich umtopfst und einen Wurzelschnitt durchführst, dann zwingst
du Ihn dazu neue Wurzeln zu bilden und sich erst einmal nur um dieses Wurzelwachstum zu kümmern,
er will ja überleben. Dein Baum reagiert gerade deshalb jedes Jahr mit noch stärkerem Wurzelwachstum
und hebt sich wahrscheinlich dann auch aus der Schale. Man kann auch deutlich sehen das der
Baum kaum feine Zweige und auch nur wenige Äste hat. Das ist diesem immer wieder neue Wurzeln machen geschuldet.

Also Schluß damit, kein Bonsai muss Jährlich umgetopft werden. Umtopf Intervall für einen Shohin Dreispitzahorn sollte
alle 2 - 3 Jahre sein und dann je älter um so länger der Intervall. Auch wenn er sich aus der Schale hebt topfst Du ihn
nächstes Jahr nicht um. Lass Ihn sich daran gewöhnen das er nicht immer wieder neue Wurzeln bilden muss.

Einen Teilblattschnitt sollte man gerade bei Shohin Dreispitzahorn schon beim Austrieb machen, es werden ständig
zu große und in den Bereichen wo zu viele Blätter sind, Blätter entfernt damit Licht und Luft in den Baum kommen kann.
Immer daran denken das Du bei frisch umgetopften Bäumen erst 4 Wochen nach dem Umtopfen wieder düngen kannst,
also kannst Du auch einen kompletten Blattschnitt erst dann durchführen, nachdem der Baum wieder Kraft durch Düngungen
getankt hat. Ich denke so Mitte Juni, je nach Witterung. Wenn Du nicht umgetopft hast, kannst Du das schon viel früher machen.
Meine beiden Shohin Dreispitzahorn haben schon Ihren kompletten Blattschnitt und auch Rückschnitt hinter sich und ich denke
Mitte Juni kommt dann schon je nach Witterung der zweite Blattschnitt. Um so feiner und verzweigter werden die Bäume
und Du kannst dann von den langen Ästen mit langen Nodien auf kurze hintere Austriebe zurückschneiden, wenn der Ast zu lang ist.

Nun weißt Du was Du zu tun hast damit dein Dreispitzahorn besser wird.
So ist er wirklich kein schöner Bonsai.

Viele Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel
Sanne
Beiträge: 6820
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleiner Dreispitzer

Beitrag von Sanne »

Hallo Holger,

danke für Deine Hinweise. Das habe ich wirklich so nicht gewusst, dass man Dreispitzahorne in kleinen Schalen und trotz starken Wurzelwachstums nicht jährlich umtopfen sollte. Ich werde mir das in meinem Pflegeplan vermerken.

Dass der Dreispitz nicht schön ist, ist mir schon klar. Deswegen hatte ich ja gedacht, durch Blattschnitt eine bessere Feinverzweigung hinzubekommen.

Grüße, Sanne

P.S.: In diesem Frühjahr hatte ich übrigens nur wenige Bäume aus meiner kleinen Sammlung umgetopft.
Pika
Beiträge: 12
Registriert: 20.04.2020, 21:44

Re: Kleiner Dreispitzer

Beitrag von Pika »

Oh man, das ist ja interessant. Dann hätte ich meinen wohl besser in der kleinen Schale lassen sollen. :shock: Danke Holger.
Sanne
Beiträge: 6820
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleiner Dreispitzer

Beitrag von Sanne »

Eigentlich wollte ich beim Dreispitzer dieses Jahr mal einen kompletten Blattschnitt vornehmen, um die Verzweigung zu verbessern. Er wurde auch nicht umgetopft.

Aber ich bin mir doch recht unsicher, ob es in diesem Entwicklungsstadium schon sinnvoll ist oder eher kontraproduktiv.

Über eine hilfreiche Antwort würde ich mich sehr freuen.

Grüße, Sanne
Dateianhänge
Dreispitz am 03.06.2021_vorn.jpg
Dreispitz am 03.06.2021_vorn.jpg (123.83 KiB) 191 mal betrachtet
Rückseite.jpg
Rückseite.jpg (117.7 KiB) 191 mal betrachtet
Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 2475
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Kleiner Dreispitzer

Beitrag von Hippo »

Salü Sanne,

Der Laubschnitt ist natürlich nicht nur für eine feinere Verzweigung gut sondern auch für die Erhaltung der inneren Triebe. Je dichter dein Bäumchen wird, desto wichtiger wird neben dem Laubschnitt auch das kontinuierliche rausschneiden der grössten Blätter damit die Krone Innen genug Licht bekommt.
Ich weiss, dass Du das natürlich schon wusstest und entsprechend deiner Frage bestätige ich dir das nur. :-D

Gruss George
Gute Erfahrungen sind für den Moment, Schlechte fürs Leben
Sanne
Beiträge: 6820
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleiner Dreispitzer

Beitrag von Sanne »

Hallo George,

vielen Dank für Deine Meinung. :-D
Habe mich jetzt durchgerungen, einen Blattschnitt zu machen.
Einige Äste sind sehr „krakelig“ gewachsen und müssten sicherlich noch eingekürzt werden.

Grüße, Sanne
Dateianhänge
nach kompl. Blattschnitt.jpg
nach kompl. Blattschnitt.jpg (115.72 KiB) 163 mal betrachtet
nach kompl. Blattschnitt_2.jpg
nach kompl. Blattschnitt_2.jpg (119.37 KiB) 163 mal betrachtet
Antworten