Acer palmatum "Kiyohime"

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21398
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Acer palmatum "Kiyohime"

Beitrag von Heike_vG » 23.04.2018, 15:02

Jetzt ist das Laub schon voll da und muss bald ausgelichtet werden. 8)

LG, Heike
Dateianhänge
P1220246k.JPG
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Arian
Beiträge: 87
Registriert: 10.11.2015, 08:52
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Acer palmatum "Kiyohime"

Beitrag von Arian » 23.04.2018, 20:54

Uih....sein Laub ist so schön hell und orange-stichig! Sieht toll aus. Meines ist dieses Jahr bloß sattgrün.......

Wie lichtest du aus? Pro Blattpaar das größere herausnehmen? Ein voller Blattschnitt ist bei den Zwergformen nicht nötig, oder?

Lieben Gruß,
Arian

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21398
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Acer palmatum "Kiyohime"

Beitrag von Heike_vG » 24.04.2018, 16:01

Hallo Arian,

auch einen vollständigen Blattschnitt habe ich schon mal bei diesem Kiyohime gemacht, den hat er auch ganz gut beantwortet. Aber immer würde ich es nicht tun, weil die Sorte nicht so stark ist. Ich werde dieses Jahr damit anfangen, die größeren Blätter rauszuschneiden und wenn das nicht reicht, werde ich die verbliebenen Blätter längs halbieren, das sieht nämlich weit besser aus, als wenn man ihnen die Spitzen abschneidet.

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Arian
Beiträge: 87
Registriert: 10.11.2015, 08:52
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Acer palmatum "Kiyohime"

Beitrag von Arian » 24.04.2018, 22:08

Hallo Heike,

ah, alles klar! Vielen Dank für die Ausführung. Das werde ich an meinem auch anwenden. Der ist sehr dicht, mit vielen Ästen aus einem Punkt, die ich letzten Herbst noch nicht reduziert habe....Ich wollte durch viel Trieb dieses Jahr zunächst den Stamm verdicken und die Wurzelbasis verbessern. :?

Lieben Gruß,
Arian

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21398
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Acer palmatum "Kiyohime"

Beitrag von Heike_vG » 25.04.2018, 11:27

Das ist auch bestimmt eine gute Idee, Arian. Man muss nur aufpassen, dass in einer übermäßig dichten Laubkrone nicht aus Lichtmangel wieder Zweige und Äste absterben, die man eigentlich behalten wollte. :wink:

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Arian
Beiträge: 87
Registriert: 10.11.2015, 08:52
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Acer palmatum "Kiyohime"

Beitrag von Arian » 25.04.2018, 21:31

Stimmt, das ist ein gutes Argument, das ich nicht bedacht habe! Dann werde ich im Mai doch mal die großen Blätter herausnehmen und die starkwüchsigen Triebe auf ein Blatt pro Paar reduzieren.

Lieben Gruß,
Arian

Benutzeravatar
hwolf
BFF-Autor
Beiträge: 525
Registriert: 17.08.2015, 21:16
Wohnort: Kiel und Steimbke
Kontaktdaten:

Re: Acer palmatum "Kiyohime"

Beitrag von hwolf » 26.04.2018, 02:55

Toller Baum und richtig saubere Arbeit, kann man sich nur zum Vorbild nehmen, was Du hier in den tollen Beiträgen und besonders mit diesem Acer zeigst!
Instinktiv würde ich Noob jetzt versuchen, den untersten Ast durchtreiben zu lassen, um so vielleicht etwas Asymmetrie in den Wurzelansatz zu bringen. Die Verdickung zwischen Ast und Wurzel könnte auch die Stammsilhouette von der Ansichtsseite aus verbreitern.
Doch Dein Weg, die natürlich gegebenen Schönheiten des Baums zu entwickeln scheint mir bei dem Anblick der klügere. Sieht einfach gut aus
*daumen_new*
Soft skills for hard woods.

Benutzeravatar
brow
Freundeskreis
Beiträge: 125
Registriert: 21.03.2017, 17:52

Re: Acer palmatum "Kiyohime"

Beitrag von brow » 30.04.2018, 22:24

Guten Abend,
eine sehr gute Entwicklung und ein schöner Baum :)
Ich bedanke mich direkt auch für den Informationsgehalt der einzelnen Texte - das ersparrt mir gerade einen Thread mit einigen Fragen zu meinem Kiyohime.
Glück Auf!

brow

Antworten