Japanische Schwarzkiefer aus jungem Rohmaterial

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22660
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Japanische Schwarzkiefer aus jungem Rohmaterial

Beitrag von Heike_vG » 27.10.2016, 21:51

Hallo Carmen,
bisher ist die kleine Schwarzkiefer wirklich sehr unkompliziert und macht alles schön mit. Ich hoffe, das geht so weiter!
Die komische Wurzel konnte ich problemlos abschneiden, da hing nicht viel dran.

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland


Benutzeravatar
Carmen_G.
Beiträge: 1550
Registriert: 10.04.2007, 12:13
Wohnort: bei Regensburg

Re: Japanische Schwarzkiefer aus jungem Rohmaterial

Beitrag von Carmen_G. » 28.10.2016, 10:53

Super, und bei deiner Pflege denke ich geht das so weiter :)
Liebe Grüße
Carmen

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22660
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Japanische Schwarzkiefer aus jungem Rohmaterial

Beitrag von Heike_vG » 13.10.2019, 12:26

Hallo, Ihr Lieben,

diesen Thread will ich nun auch mal auf einen aktuellen Stand bringen.
2017 war in meiner Gegend ein schlechter Sommer für Schwarzkiefern, es war die meiste Zeit kalt und regnerisch und der zweite Austrieb hat sich nicht richtig entwickelt.
Dementsprechend habe ich 2018 dieses Bäumchen weitgehend in Ruhe gelassen. Aus dem Jahr habe ich auch keine Fotos.
Dieses Jahr waren die Schwarzkiefern dann wieder kräftiger, aber ich habe statt eines totalen Kerzenschnitts die Kerzen einfach genauso behandelt wie die von Kiefernarten mit nur einem Austrieb im Jahr, also die Kerzen des ersten Austriebs je nach Stärke und Länge unterschiedlich stark gekürzt. Das war scheinbar keine so schlechte Idee.
Die Vitalität ist wieder recht gut hergestellt. Dazu haben aber auch die beiden warmen und eher trockenen Sommer 2018 und 2019 beigetragen.
Anhand der Bilder fällt auf, dass sich die Borke inzwischen ganz gut entwickelt hat.

LG, Heike
Dateianhänge
März 2017, nach dem Umtopfen
März 2017, nach dem Umtopfen
P1180673k.JPG (253.94 KiB) 252 mal betrachtet
Oktober 2017, in dem kühlen, verregneten Sommer hat sich der zweite Austrieb nicht richtig entwickelt
Oktober 2017, in dem kühlen, verregneten Sommer hat sich der zweite Austrieb nicht richtig entwickelt
P1210092k.JPG (254.27 KiB) 252 mal betrachtet
Oktober 2017, die zweite Knospen sind nicht aufgegangen
Oktober 2017, die zweite Knospen sind nicht aufgegangen
P1210098k.JPG (240.57 KiB) 252 mal betrachtet
Oktober 2019, wieder kräftig, aber die diesjährigen Triebe sind sehr ungleichmäßig
Oktober 2019, wieder kräftig, aber die diesjährigen Triebe sind sehr ungleichmäßig
IMG_2931b.JPG (255.02 KiB) 252 mal betrachtet
Oktober 2019, nach dem Auslichten und Ausgleichen von Nadeldichte und -länge, sowie Drahten.
Oktober 2019, nach dem Auslichten und Ausgleichen von Nadeldichte und -länge, sowie Drahten.
IMG_2936b.JPG (268.99 KiB) 252 mal betrachtet
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Antworten