Acer Buergeranium

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 2338
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Acer Buergeranium

Beitrag von bock » 06.05.2016, 08:59

*daumendrück*
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Claus72
Beiträge: 107
Registriert: 07.12.2010, 12:37
Wohnort: 85276 Pfaffenhofen

Re: Acer Buergeranium

Beitrag von Claus72 » 09.05.2016, 14:53

Es wäre wahnsinnig schade; ich drücke die Daumen.

Dieses Frühjahr habe ich ebenfalls einige Sorgen mit dem Austrieb an mehreren Ahornen (keine Bäume, die auch nur im Ansatz qualitativ an deinen heranreichen würden). Ich betreibe das Hobby zwar erst ein paar Jahre und hatte am Anfang einige Ausfälle. Zwischenzeitlich hatte ich das Gefühl, die erste Jahreshälfte (Überwinterung, Umtopfen, Austrieb) im Griff zu haben. Dieses Jahr ist es anders. Einige Ahorne treiben nur einseitig oder partiell stark zeitversetzt aus.

Hoffentlich treibt dein Baum noch aus.

Sanne
Beiträge: 4455
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Acer Buergeranium

Beitrag von Sanne » 09.05.2016, 15:56

Hallo Manfred,

ich drücke Dir auch die Daumen, dass Dein Dreispitz sich noch berappelt. Darf ich fragen, wie Du ihn überwintert hast?

Gruß, Sanne

Benutzeravatar
kressevadder
Beiträge: 1444
Registriert: 05.07.2009, 14:02
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Acer Buergeranium

Beitrag von kressevadder » 09.05.2016, 23:35

Hallo Sanne,

der stand an einer Wand am Schuppen. Ich überwintere draußen. Nur bei Dauerfrost stelle ich die Bäume in den Schuppen. Dieses Jahr gab's aber nur ein paar Tage leichten Nachtfrost. Und der ging auch nie unter -5°. Das kälteste am Winter, war dieses Jahr der April. Da gabs aber auch keinen Frost.

Wenn wir hier mal 14 Tage am Stück Frost haben, bricht das Chaos über die Welt. Ist immer recht mild hier.
Ich fordere einen BioGreenHealthGenderPoliticalCorrectness freien Tag pro Woche - Erholung muß sein!

Sanne
Beiträge: 4455
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Acer Buergeranium

Beitrag von Sanne » 10.05.2016, 15:48

kressevadder hat geschrieben:...der stand an einer Wand am Schuppen. Ich überwintere draußen. Nur bei Dauerfrost stelle ich die Bäume in den Schuppen. Dieses Jahr gab's aber nur ein paar Tage leichten Nachtfrost. Und der ging auch nie unter -5°...
Hallo Manfred,

in vielen Bonsaibüchern steht ja, dass der Dreispitz bis -5°C draußen überwintert werden kann. Mir ist jedoch ein größerer (ca. 50 cm) Dreispitz vor vielen Jahren eingegangen, deswegen gehe ich lieber kein Risiko mehr ein und überwintere meinen kleinen Dreispitzer bei ca. +4-5°C.

Aber es kann auch andere Ursachen haben, warum Dein Dreispitz bislang nicht ausgetrieben hat. *schulter zuck*

Gruß, Sanne

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 1745
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Acer Buergeranium

Beitrag von Bonsai-Fips » 10.05.2016, 16:43

Hallo Manfred

Da hoffe ich doch sehr, dass die "dramatische Einlage" Deines Dreispitzers sich nur als schlechter Scherz entpuppt. Ich drück die Daumen!

Grüsse, Fips

Benutzeravatar
kressevadder
Beiträge: 1444
Registriert: 05.07.2009, 14:02
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Acer Buergeranium

Beitrag von kressevadder » 22.05.2016, 16:17

Hallo,
IMG_2335.jpg
IMG_2337.jpg
echt keine Ahnung welcher Furz da quersteckt, aber das Daumen drücken scheint zu helfen.

Noch ein wenig drücken kann nichts schaden.

Freu... *dance*
Ich fordere einen BioGreenHealthGenderPoliticalCorrectness freien Tag pro Woche - Erholung muß sein!

Benutzeravatar
camaju
Moderator
Beiträge: 10612
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Acer Buergeranium

Beitrag von camaju » 22.05.2016, 16:51

Ich drück mal mit ;-)
Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

Ich moderiere in blau, der Rest ist nur meine Meinung

Sanne
Beiträge: 4455
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Acer Buergeranium

Beitrag von Sanne » 22.05.2016, 17:26

Hallo Manfred,

das freut mich sehr für Dich. :-D Drücke auch weiterhin die Daumen. Übrigens die Schale gefällt mir sehr gut. Ist es eine japanische?

Gruß, Sanne

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3251
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Acer Buergeranium

Beitrag von Georg » 22.05.2016, 19:42

Drück auch noch mit. Von Kurpalz zu Kurpalz. :lol:
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Benutzeravatar
kressevadder
Beiträge: 1444
Registriert: 05.07.2009, 14:02
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Acer Buergeranium

Beitrag von kressevadder » 07.06.2016, 15:13

Hallo Sanne,

wegen der Schale hast du schon mal vor einem Jahr per PN gefragt ;-)

Ist vom Sponsor (die Schale in der ich den Baum bekommen habe). Hat er aber nicht mehr im Angebot (hast du rausgefunden).
Ich fordere einen BioGreenHealthGenderPoliticalCorrectness freien Tag pro Woche - Erholung muß sein!

Benutzeravatar
kressevadder
Beiträge: 1444
Registriert: 05.07.2009, 14:02
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Acer Buergeranium

Beitrag von kressevadder » 07.06.2016, 15:18

Taraaaaa...
IMG_2368.jpg
Innerhalb der letzten Tage ist er quasi explodiert.

Unten am Stamm scheint ne Stelle eingetrocknet zu sein, mal abwarten, wie sich das entwickelt.

An sonsten, hat der dann den Rest des Jahres Wellnessprogramm, darf erst mal ungehindert wachsen.

Danke fürs Daumen drücken *daumen_new*

Gruß
Manfred
Ich fordere einen BioGreenHealthGenderPoliticalCorrectness freien Tag pro Woche - Erholung muß sein!

Benutzeravatar
Sigrid
Administrator
Beiträge: 3109
Registriert: 09.03.2007, 19:45
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Re: Acer Buergeranium

Beitrag von Sigrid » 07.06.2016, 15:23

Na, supi! Da isser ja wieder *clap*
think pink
Grüße von Sigi aka misimiez
http://www.misimiez.de

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3251
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Acer Buergeranium

Beitrag von Georg » 07.06.2016, 16:11

Ja dann hat das kurpälzische Daumendrücken ja geholfen.
Und aktuell haben wir ja das reinste Treibhausklima; da wächst alles wie verrückt.
Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Sanne
Beiträge: 4455
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Acer Buergeranium

Beitrag von Sanne » 07.06.2016, 16:59

kressevadder hat geschrieben:...wegen der Schale hast du schon mal vor einem Jahr per PN gefragt ;-)...
Ich glaube, ich werde langsam alt und vergeßlich. :lol: Freut mich aber auch sehr, dass das Daumendrücken geholfen hat und Dein Dreispitz sich wieder erholt hat, Manfred. 8)

Gruß, Sanne

Antworten