Callicarpa japonica

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Sanne
Beiträge: 6679
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Callicarpa japonica

Beitrag von Sanne »

Hallo,

inspiriert von euren Liebesperlenstrauch, habe ich mir auch einen zugelegt. Heute ist er endlich angekommen. Da die Callicarpa in der Mischung mit den Nematoden Substrat steht, muss ich morgen wohl umtopfen, auch wenn es etwas spät dafür ist.

Wie findet ihr das Bäumchen?

Schöne Grüße, Sanne
Dateianhänge
Callicarpa vorn.jpg
Rückseite.jpg
Benutzeravatar
Petra K.
Beiträge: 3149
Registriert: 07.01.2004, 16:37
Wohnort: München

Re: Callicarpa japonica

Beitrag von Petra K. »

Hallo Sanne, sehr schöne Ausgangspflanze. Da wirst du bestimmt viel Freude damit haben.
Grüße aus München
Petra
Benutzeravatar
Stephan mit ph
Beiträge: 1420
Registriert: 08.02.2010, 13:18

Re: Callicarpa japonica

Beitrag von Stephan mit ph »

Hallo Sanne
Ich finde auch, dass Du ein schönes Bäumchen erstanden hast. Mit sowas liebäugle ich schon länger. Aber gut Ding darf Weile haben.Vorfreude ist ja auch ne Freude. :-D
Was ist den Nematoden Substrat? Ohne großen Wurzelschnitt hätte ich vor einem Umsetzen keine Angst.Fällt bei mir immer wieder mal an. Gut im Auge behalten und notfalls reagieren.
Und wie groß ist die Kleine?
Viele Grüße
Stephan
Benutzeravatar
grüner_hesse
Freundeskreis
Beiträge: 558
Registriert: 22.11.2011, 15:18
Wohnort: mitten in hessen

Re: Callicarpa japonica

Beitrag von grüner_hesse »

Hallo Sanne.

sehr schöne Pflanze. Genau dieser Liebesperlenstrauch ist mir auch immer wieder ins Auge gestochen als ich mir die Neuheiten beim Sponsor angeschaut habe. Der Wuchs wirkt irgendwie floßmäßig. Vielleicht magst Du ja ein paar Bilder vom Ansatz zeigen bzw kurz was dazu schreiben wenn Du weist, wie es unter der Erde weitergeht? Würde mich freuen.

Das Substrat macht (natürlich nur auf die Ferne) auf mich eigentlich eher den Eindruck als sei schon getopft worden? Diese Importerde hab ich als sehr hell, beige und körnig in Erinnerung. Ich will Deine Infos natürlich nicht anzweifeln, wollte es nur angemerkt haben.

Freue mich jedenfalls, den Werdegang hier verfolgen zu dürfen.

viele Grüße

Benny
Sanne
Beiträge: 6679
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Callicarpa japonica

Beitrag von Sanne »

Hallo Petra, Stephan und Benny,

danke für Eure Antworten. Freut mich, dass Euch die kleine Callicarpa auch gefällt. :-D Vorhin habe ich umgetopft. Das war bitter nötig. Der Wurzelansatz ist wohl nicht so aufregend, scheint aber eine "Floßform" zu sein.

Beim Verkaufsfoto stand die Info, dass sie in reinem mineralischen Substrat steht, was für den Transport, aber nicht für die weitere Kultivierung geeignet ist, weil darin ein chemisches Mittel gegen Nematoden enthalten ist. Nun steht sie in Akadama mit etwas Bims. Sie ist mit Schale 20 cm groß.

Schöne Grüße, Sanne
Benutzeravatar
manuu29
Beiträge: 3996
Registriert: 01.03.2009, 21:20
Wohnort: berlin

Re: Callicarpa japonica

Beitrag von manuu29 »

Unbedingt umtopfen und Handschuhe anziehen davor


in dem substrat sollte kein baum laenger stehen


schoene calli


gruss manuu
wenn die die reinwollen die die rauswollen nicht rauslassen,können die die rauswollen die die reinwollen nicht reinlassen (ganz logisch oder)
Sanne
Beiträge: 6679
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Callicarpa japonica

Beitrag von Sanne »

Hallo Manuu,

danke auch für Deine Antwort.
manuu29 hat geschrieben:...Unbedingt umtopfen und Handschuhe anziehen davor...
Sicherheitshalber habe ich es auch so gemacht.

Schöne Grüße und ein sonniges Wochenende. Sanne
Benutzeravatar
Stephan mit ph
Beiträge: 1420
Registriert: 08.02.2010, 13:18

Re: Callicarpa japonica

Beitrag von Stephan mit ph »

Danke für die Erklärung.
Freu mich auf Bilder mit Liebesperlen.
Viele Grüße
Stephan
Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11767
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Callicarpa japonica

Beitrag von Martin_S »

Ahhhh!
Sehr schön Sanne. Da kann man wirklich was draus machen. Für die hätte ich mich auch begeistern können "daumen-hoch-dafür"

By the way: was macht denn eigentlich deine Schwarzkiefer vom Mike? Erholt die sich langsam?
M
Beste Grüße
Martin

Lieber Querlüften als Querdenken!
Sanne
Beiträge: 6679
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Callicarpa japonica

Beitrag von Sanne »

Hallo Martin,

vielen Dank für Deinen Zuspruch.

Schöne Grüße, Sanne

P.S.: Die Schwarzkiefer ist noch nicht über'm Berg. Aber ich gebe die Hoffnung noch nicht auf.
Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11767
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Callicarpa japonica

Beitrag von Martin_S »

Danke für die Info.
M
Beste Grüße
Martin

Lieber Querlüften als Querdenken!
Sanne
Beiträge: 6679
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Callicarpa japonica

Beitrag von Sanne »

Hallo,

heute möchte ich Euch mal wieder meinen Liebesperlenstrauch zeigen. Obwohl ich so spät und mit starkem Wurzelschnitt umgetopft hatte, wächst er gut und hat auch schon einige Blütenknospen. Ich habe bislang nicht viel an den Blättern geschnitten, da ich in diesem Jahr erst mal Blüten und besonders die lila Beeren haben möchte.

Über Antworten und evtl. weitere Pflegetipps wg. Überwinterung würde ich mich sehr freuen.

Schöne Grüße, Sanne
Dateianhänge
Callicarpa 14.6.14.jpg
Blütenknospen.jpg
chris-git@rre

Re: Callicarpa japonica

Beitrag von chris-git@rre »

Hallo Sanne,
bei mir ums Haus wächst eine!
Also winterhart sind die!
Sanne
Beiträge: 6679
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Callicarpa japonica

Beitrag von Sanne »

Hallo Chris,

danke für Deine Antwort. Ich werde die Callicarpa sicherheitshalber doch etwas geschützter überwintern. Meine kleine Eiche z.B., die ich schon 5 Jahre habe, hat wahrscheinlich den letzten Winter nicht überlebt. Er hat zwar einige Knospen, aber bis jetzt - Mitte Juni - ist er immer noch nicht ausgetrieben.

Schöne Grüße, Sanne
Benutzeravatar
manuu29
Beiträge: 3996
Registriert: 01.03.2009, 21:20
Wohnort: berlin

Re: Callicarpa japonica

Beitrag von manuu29 »

Es gibt da auch eine Garten"Version" von das stimmt


Da der Baum aber aus Japan bzw Korea kommt und in einer kleinen/flachen Schale steht würde ICH ihn Geschützt überwintern


Gruß manuu
wenn die die reinwollen die die rauswollen nicht rauslassen,können die die rauswollen die die reinwollen nicht reinlassen (ganz logisch oder)
Antworten