Korkrindenulme, leicht geneigt

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3349
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von bonsaiheiner » 27.11.2014, 10:29

Hallo,
Monika uns Max, die Gründe für die Änderung des Pflanzwinkels habe ich weiter oben genannt.
Die dadurch notwendige leichte Korrektur der Astwinkel geschieht Schritt für Schritt und dauert noch an, denn durch zu forsche Biegemaßnahmen habe ich an einer anderen "Nire" früher mal durch Bruch einen Hauptast verloren.
Grüsse,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3349
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von bonsaiheiner » 20.04.2015, 19:23

ausgetrieben!
macht mir Spass, der Zwerg.
Er erinnert mich an eine mächtige Traubeneiche am See bei uns im Schlosspark.
Zelkova nire Shakan klein 20.4.15 26.11.14.jpg
20.4.15
Beste Grüsse,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
Peter Meyer
Beiträge: 391
Registriert: 12.03.2008, 10:45

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von Peter Meyer » 20.04.2015, 19:36

Hallo Heiner,

sehr schön, wie alle Deine Bäume.
Baum und Schale *daumen_new* *daumen_new* *daumen_new*

Gruß
Peter

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22301
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von Heike_vG » 20.04.2015, 20:38

Ganz wunderbar! *bouncer* *daumen_new*
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6177
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von Norbert_S » 20.04.2015, 20:47

Hallo Heiner

Der Bau gefällt mir.
Er wirkt jetzt stimmiger geneigt als zu Anfang des Threads.
Ursächlich für die anfängliche "Unstimmigkeit" scheint mir die leicht nach links zurück genommene Spitze zu sein. Es ist bei geneigten Stämmen ja ein probates Mittel mit der Platzierung der Spitze die Gestaltung zu beruhigen oder zu dynamisieren. Bei diesem doch sehr wenig geneigten Stamm hätte die dynamisierende Variante mit der Spitze nach rechts eindeutiger gewirkt und das trotz der nicht regelkonformen Ausrichtung des Astwerks - was ich in diesem Fall ausgesprochen gut finde, weil ich auch gleich an einen kapitalen Baum am See denken musste.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3349
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von bonsaiheiner » 17.03.2017, 16:24

*updated*
Wie wird man am schonendsten das Moos los, das den Stamm hochwächst?
Biotree-Cleaner oder Abflämmen mit der Gasflamme?
Zelkova nire geneigt 16.3.17.jpg
Beste Grüsse,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 4493
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von abardo » 17.03.2017, 16:31

Hi Heiner,
ich hab ja auch so eine kleine Korkulme, die Rinde ist da schon ein Problem. Biotree-Cleaner macht den Stamm und die Rinde ganz weiss, abflämmen ist ziemlich riskant bei so nem kleinen Baum.

Ich nehm dazu eine spitze Pinzette, muss man ganz vorsichtig sein und wirklich nicht die Rinde berühren, nur das Moos, Halm für Halm. Dauert ewig.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6177
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von Norbert_S » 17.03.2017, 17:00

Die ist nicht schlechter geworden, was zu erwarten war.

Heiner, ich nehme einfachen Grünbelagentferner, trage mit dem Pinsel auf und entferne nach dem gelb und trocken werden an gutgelaunten Tagen mit der Pinzette.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22301
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von Heike_vG » 17.03.2017, 20:25

Auch hier zeigt sich eine enorme Qualitätssteigerung innerhalb relativ kurzer Zeit. Super!

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11373
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von Martin_S » 17.03.2017, 20:53

Ahhhh!
I love dat :)

Alter!
Flämmen. Den Baum dabei umdrehen, oder zur Seite kippen und nicht wie doof auf eine Stelle "ballern" sondern vorsichtig und gezielt(!) flächig abarbeiten.
BTC ist gut, habe ich auch, ziehe die Flamme aber vor.
Der Baum ist immer noch Sau-gut *daumen_new*
Macht mich froh zu sehen, dass und wie er unter deiner fachmännischen Pflege gedeiht.
Well done!
Beste Grüße
Martin

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben.
Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

Benutzeravatar
SandraP
Beiträge: 1201
Registriert: 06.02.2011, 16:54

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von SandraP » 17.03.2017, 22:47

Lieber Heiner,
ich bin total verliebt in diese Ulme!!
Sie macht so schnelle Fortschritte... unter deiner Obhut kein Wunder!
Ich freue mich jedes Mal über ein Update. *lieb*
Bin mit meinen Bäumchen auf Instagram unterwegs :)
https://www.instagram.com/momiji_bonsai/

Benutzeravatar
Moya
Beiträge: 571
Registriert: 08.08.2016, 13:42
Wohnort: Deutschland

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von Moya » 18.03.2017, 10:20

Moinsen zusammen,

Heiner das Moos wirst Du mit nem Kärcher schnell und baumschonend los.
Achten muss man nur auf fein einstellbaren Druck und ebenso fein einstellbare Düse beim Gerät.
Viele Grüße,
    Moya

******************************
Bonsai Club Deutschland

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3349
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von bonsaiheiner » 20.03.2017, 10:42

Hallo,
vielen Dank für die Ratschläge zur Stammpflege.
Beste Grüsse,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3590
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von Georg » 20.03.2017, 12:01

Kann ebenfalls die Schillimethode des Abflammens empfehlen. Dabei vorher bzw. immer den Bereich einsprühen mit Wasser.
Mache das jedes Jahr und noch null Schaden!
Nach 3 Tagen siehst Du kein lebendes Moos mehr.
Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Benutzeravatar
Odoridori
Freundeskreis
Beiträge: 3246
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Re: Korkrindenulme, leicht geneigt

Beitrag von Odoridori » 21.03.2017, 13:09

Hallo Heiner,

diese kleine Korkrindenulme ist so authentisch :-D
und in den allerbesten Händen um jedes Jahr noch besser zu werden.*daumen_new* *daumen_new* *daumen_new*

Freue mich diesen Baum immer wieder zu sehen :-D

Viele Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Antworten