Zelkova-Projekt: Besenform

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3162
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von mydear »

Hier das Ergebnis der Umfrage mit den favorisierten Ansichten 2 und 3:

viewtopic.php?f=35&t=48562

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons


Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3162
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von mydear »

Abends noch schnell im Laub geknipst

Grüße
Rainer
Dateianhänge
Ansicht 1
Ansicht 1
2CCF60E6-A77B-499A-B15D-586F466381FD.jpeg (287.75 KiB) 901 mal betrachtet
Ansicht 2
Ansicht 2
4296E681-F80D-4E75-BBAF-82B930A207AE.jpeg (280.41 KiB) 901 mal betrachtet
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3162
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von mydear »

Umtopfen war dringend nötig, zuletzt März 2017. Wenn ich die Fotos im Nachhinein betrachte, wäre Einkürzen einiger (zu) kräftiger Wurzeln sinnvoll gewesen.
Nach wie vor bleiben 2 Vorderseiten zur Auswahl. Ich werde mich noch nicht festlegen. Mit der runden Schale bleibt es flexibel.
Nach dem Blattfall wird die Astverzweigung noch kontrolliert, überflüssige Äste entfernt. So langsam bin ich da, wo ich bei Projektstart hin wollte.

Grüße
Rainer
Dateianhänge
15. Sept 2019
15. Sept 2019
71B290F6-57CB-4922-99F4-D659CE6BA4AC.jpeg (528.02 KiB) 775 mal betrachtet
Ansicht 1
Ansicht 1
DDFB6B5C-A5B5-412A-94BB-1A23B9D56C37.jpeg (353.95 KiB) 775 mal betrachtet
Ansicht 2 mit bestem Nebari, allerdings seitlich rechts eine Stelle mit Rindenschaden vom damaligen Einkürzen
Ansicht 2 mit bestem Nebari, allerdings seitlich rechts eine Stelle mit Rindenschaden vom damaligen Einkürzen
B5F92F92-16D2-4277-A9D5-08722D7CC69A.jpeg (399.17 KiB) 775 mal betrachtet
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3427
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von bonsaiheiner »

mydear hat geschrieben:
18.09.2019, 12:56
... Wenn ich die Fotos im Nachhinein betrachte, wäre Einkürzen einiger (zu) kräftiger Wurzeln sinnvoll gewesen.
...
Grüße
Rainer
Rainer,
die Masse der vohandenen Feinwurzeln hätte Dir bei dieser Überlegung eine Hilfestellung sein können. Versäumt hast Du aber noch nichts. Das kann noch nachgeholt werden, ohne dass etwas Entscheidendes verloren gegangen ist.
Insgesamt bis hierher alles richtig gemacht. Jetzt darauf Wert legen, dass zum Beispiel bei trockenem Wetter im kommenden Sommer, durch Giessfehler die ganze Chose durch banale Sachen nicht noch den Bach runtergeht.
Eine wunderbare Dokumentation!
Grüße,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3162
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von mydear »

bonsaiheiner hat geschrieben:
19.09.2019, 11:28
die Masse der vohandenen Feinwurzeln hätte Dir bei dieser Überlegung eine Hilfestellung sein können. Versäumt hast Du aber noch nichts. Das kann noch nachgeholt werden, ohne dass etwas Entscheidendes verloren gegangen ist.
Ganz lieben Dank Heiner für deine anerkennenden Worte. In der Hektik passieren unnötige Fehler. Wer weniger Fehler macht hat die besseren Bäume.
Im Keller bei diffusem Licht, dem Plan 4 -5 Bäume nacheinander gründlich umzutopfen, da bleibt schlicht zu wenig Aufmerksamkeit für individuelle Anpassungen (und schief eingepflanzt ist der Baum auch noch :lol: )

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3762
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Kurpfalz-Gott erhalt´s

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von Georg »

Rainer, ich glaub´, wir gründen mal den Club der schiefen Einpflanzer.
Da kenne ich einige Aspiranten, mich eingeschlossen! :oops:
Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3162
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von mydear »

Georg hat geschrieben:
19.09.2019, 14:04
Rainer, ich glaub´, wir gründen mal den Club der schiefen Einpflanzer.
Da kenne ich einige Aspiranten, mich eingeschlossen! :oops:
Georg, da bin ich dabei. Und in Italien kannste dafür sogar berühmt werden :lol:

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3628
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von bock »

Georg hat geschrieben:
19.09.2019, 14:04
Rainer, ich glaub´, wir gründen mal den Club der schiefen Einpflanzer.
Da kenne ich einige Aspiranten, mich eingeschlossen! :oops:
Gruß
Rüdiger
Bin dabei!

:lol:
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3162
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von mydear »

Die Zelkove steht vor Wind und Regen geschützt im Kalthaus. Gut 2 Wochen nach dem Wurzelschnitt spitzt die erste Wurzel aus der Schale. Auch unter dem Moos sind bereits erste Wurzeln erkennbar.
Alles gute Argumente FÜR das Umpflanzen Anfang September.

Grüße
Rainer
Dateianhänge
03. Oktober 2019
03. Oktober 2019
4B07EE11-6BE8-420D-8360-37FF11C73C70.jpeg (237 KiB) 540 mal betrachtet
D32615FA-CC69-4C27-94F6-3658A0447BAB.jpeg
D32615FA-CC69-4C27-94F6-3658A0447BAB.jpeg (396.39 KiB) 540 mal betrachtet
8ED64744-1CC5-4721-B4E4-21FCBD8A948C.jpeg
8ED64744-1CC5-4721-B4E4-21FCBD8A948C.jpeg (347.18 KiB) 540 mal betrachtet
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3162
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von mydear »

Herbst-Update

Sie hat lange gewartet mit dem herbstlichen Umfärben. Dafür sind die Farben heuer sehr gleichmäßig über die gesamte Pflanze verteilt.

Immerhin konnten sich nach dem Umpflanzen im September noch 8 Wochen Wurzeln entwickeln. Im Frühjahr kann die Zelkove dann schon frühzeitig im März mit dem Triebwachstum starten. Ein zeitlicher Vorteil gegenüber dem Umpflanzen Ende März. Soviel als Wink mit dem Zaunpfahl, wer in einem Kalthaus überwintern kann.

Grüße
Rainer
Dateianhänge
alternative Vorderseite
alternative Vorderseite
56F51805-84B5-4444-B473-C76D99D5C8EA.jpeg (315.6 KiB) 402 mal betrachtet
18. Nov 2019: Vorderseite
18. Nov 2019: Vorderseite
1CF9D207-1A66-484D-A4EA-715E5BAD2AE8.jpeg (298.05 KiB) 402 mal betrachtet
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3628
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von bock »

Moin Rainer,

ein herrlicher Anblick!
mydear hat geschrieben:
19.11.2019, 00:21
... wer in einem Kalthaus überwintern kann.
Wobei meine winterharten Bäume nach Umtopfen bis Mitte September problemlos draussen überwintern. Habe aber keine einschlägige Erfahrung mit Zelkoven.

:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3162
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von mydear »

bock hat geschrieben:
19.11.2019, 07:34
Wobei meine winterharten Bäume nach Umtopfen bis Mitte September problemlos draussen überwintern. Habe aber keine einschlägige Erfahrung mit Zelkoven.
Danke Andreas.
Bis 2015 habe ich meine Zelkoven immer draußen im Topf/Container ungeschützt überwintert. Ich hatte noch nie einen Ausfall, geschweige denn Frostschäden. Aus meiner Erfahrung ist Zelkova serrata eine frostresistente Pflanze. Leider sind im Handel öfter andere Sorten als Z.serrata falsch deklariert. Vor allem Chinesische Ulmen (Ulmus parvifolia) werden als Zelkoven verkauft. Die Überstehen unsere strengen Winter meistens nicht. Doch das wurde hier im Forum oft genug diskutiert.

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
nemsi
Freundeskreis
Beiträge: 576
Registriert: 02.11.2007, 09:07
Wohnort: Nürnberg

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von nemsi »

Hallo Rainer,

für mich jetzt spontan Dein bestes aktuelles Projekt hier im Forum. Warum? Vielleicht, weil Du hier etwas mehr Wachstum zulässt als bei manchen anderen Bäumen. Schönes Nebari, schöne Stammverjüngung und ein Astwerk, mit dem man wirklich was anfangen kann.
Danke für diese Entwicklungsgeschichte.

LG
Robert
Liebe Grüße
Robert

Bonsaifreunde Franken e. V.

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3162
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Zelkova-Projekt: Besenform

Beitrag von mydear »

Danke Robert, gleich ein Update hinterher...

Grüße
Rainer
... wieder nicht drangedacht die Fotos vorher zu bearbeiten... :oops: #
Dateianhänge
12BD475C-9267-49BE-833F-2D191576FA5B.jpeg
12BD475C-9267-49BE-833F-2D191576FA5B.jpeg (289.93 KiB) 251 mal betrachtet
A87C3234-610B-4891-A0AF-17A2C7C2B170.jpeg
A87C3234-610B-4891-A0AF-17A2C7C2B170.jpeg (289.4 KiB) 251 mal betrachtet
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Antworten