Neue Shohins von Frank

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Antworten
Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 5506
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neue Shohins von Frank

Beitrag von abardo »

Hi Rainer,
ich sehe den Besen bei dem Baum weit aufgefächert und möchte die unteren Äste ab dem Frühjahr noch weiter nach unten bringen. Die Äste sind zu ideal verteilt, als dass ich da einen entfernen wollte. Im Stamm ist ja ein leichter Bogen nach links, wird also ein Besen mit Ausrichtung, deshalb werden die Äste links immer etwas tiefer sein, als rechts und deshalb wurde der Baum auch ganz leicht rechts aus der Mitte getopft.

Interressant wirds, wenn die Verzweigung in ca. 2 Jahren weit über den Schalenrand kommt.

Die Schale ist Absicht, gehört zu einer Serie.

@Andreas: das Nebari hat 4 dicke, flach auslaufende und vom Winkel gut ansetzende Wurzeln, allerdings ungleichmässig verteilt. Unter dem Moos züchte ich gerade passende Wurzeln zum Auffüllen der Lücken, dass ist also die langwierigste Baustelle.
Grüße, Frank
___________
Es kommt immer anders, wenn man denkt - https://bonsai.zone/flohmarkt
Benutzeravatar
zopf
Mentor
Beiträge: 6714
Registriert: 19.05.2005, 14:18
Wohnort: Bergisches Land

Re: Neue Shohins von Frank

Beitrag von zopf »

Hallo Frank
Rainer hat mit Beidem Recht.
Der Winkel in dem der Ast ansetzt passt nicht zu den restlichen Winkeln,
auch wenn Du die untere Belaubung nach unten ziehen möchtest.
Die Äste haben eine Bewegung nach oben und die Zweige gehen dann mehr und mehr nach unten.
Auch die flache Schale ist von Anfang an eher im Muss-Bereich angesiedelt,
damit sich zur Ausbildung der Krone auch ein entsprechendes Wurzelbild ergibt.
mfG Dieter
cogito ergo pups
Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 5506
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neue Shohins von Frank

Beitrag von abardo »

Hi Dieter,
zu beidem "Nein".

Das Nebari setzt schon flach genug an, wie schon gesagt.
Und wie auch schon beschrieben, braucht der Baum noch Zuwachs und Wuchsausgleich, flache Schale kommt später.

Den rechten unteren Ast kann ich wie gewohnt einfach einkerben und runterziehen. Auch den mittigen Knick des linken Astes kann ich genauso anpassen. Mach ich beides erst nächstes Jahr.
Grüße, Frank
___________
Es kommt immer anders, wenn man denkt - https://bonsai.zone/flohmarkt
Benutzeravatar
Reiner K
Beiträge: 1145
Registriert: 16.08.2006, 16:42
Kontaktdaten:

Re: Neue Shohins von Frank

Beitrag von Reiner K »

abardo hat geschrieben: 25.10.2017, 08:47
Interressant wirds, wenn die Verzweigung in ca. 2 Jahren weit über den Schalenrand kommt.
Hallo Frank,
das sehe ich noch nicht.
Dazu sind noch zu virlr Gnubbel in den äussersten Bereichen die erst einmal weggeschnitten gehören.
Dann must Du die Astspitzen wieder neu aufbuzen und neu gestalten.
Da werden sicherlich noch einige Jahre ins Land gehen bis er Dein Ziel erreicht hat.

LG Reiner
Das Ziel ist das Ziel
AK Yamadorifreunde Schenefeld und
Meine kleine Webseite Neue Homepage!
Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 5506
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neue Shohins von Frank

Beitrag von abardo »

Ja, Reiner, richtig gesehen.

Die Äste wurden wohl irgendwann mal gekappt und dann sind zu viele Zweige entstanden. Da sind schon viele übers Jahr entfernt und an den Knubbeln gearbeitet worden.

Die Knubbel komplett zu kappen ist nicht meins, macht nur neue Knubbel. Ich lasse da lieber zukünftig jeweils 2 Zweige übrig und reduziere die Knubbel immer wieder per Schnitt, überwallt ja zuverlässig.

Zuviele Schnittstellen wollte ich aber jetzt nicht auf einmal haben. Das wird wirklich noch eine Weile dauern, scheint aber sehr wüchsig zu sein, deshalb bin ich da zuversichtlich, dass das mit der Zeit besser werden wird.
Grüße, Frank
___________
Es kommt immer anders, wenn man denkt - https://bonsai.zone/flohmarkt
Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 5506
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neue Shohins von Frank

Beitrag von abardo »

Hi,

auch hier Fotos nach der Winterbearbeitung. Der Baum macht mir wirklich Freude, Weigelien verzweigen so schön. Dieses Jahr hat sie mir auch keinen Ast sterben lassen, nur kleinere Zweige, die ich sowieso nicht gebrauchen konnte.

vorne
vorne
hinten
hinten
von oben
von oben

Einer der wenigen Bäume von mir, bei dem ich mir mal vorstellen kann, den im Winter auszustellen. Vielleicht noch 2-3 Jahre Verzweigung, dann passts.
Zuletzt geändert von abardo am 04.11.2017, 21:38, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße, Frank
___________
Es kommt immer anders, wenn man denkt - https://bonsai.zone/flohmarkt
Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11767
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Neue Shohins von Frank

Beitrag von Martin_S »

*daumen_new*
Wirklich gelungen!
Beste Grüße
Martin

Lieber Querlüften als Querdenken!
Benutzeravatar
Bonsai-Abbing
Beiträge: 2685
Registriert: 30.12.2012, 14:31
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Neue Shohins von Frank

Beitrag von Bonsai-Abbing »

Gefällt mir auch gut! *up*
Liebe Grüße
Frank *up*

Meine Bonsai-Video's
Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3725
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Neue Shohins von Frank

Beitrag von Barbara »

Ist super geworden, Frank! Auch die Schale gefällt mir gut dazu. *daumen_new*

Meine Kaskade steht noch voll im Laub, hat sich komischerweise noch kein bisschen verfärbt und sogar noch ein Blütenbüschel gebildet... *kopfkratz* Irgendwie hat die was verpasst.... *schwitz*

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 24206
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Neue Shohins von Frank

Beitrag von Heike_vG »

Hallo Frank, die Weigelie sieht wirklich sehr gut aus! *daumen_new*
Eine andere Schale könnte m.E. aber noch deutlich die Eleganz des Gesamtbilds fördern. Die Farbe der jetzigen Schale ist prima, aber die Form ist dadurch, dass sie unten breiter ist als oben, sehr plump. Umgekehrt würde es wesentlich besser wirken, wenn die Schale sich nach oben öffnen würde.

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 5506
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neue Shohins von Frank

Beitrag von abardo »

Hi Heike,
ja, da wirst du Recht haben, die Verjüngung der Schale sieht nicht optimal aus. Genauso, dass die auch etwas durchhängt. Hat was von "Banane", wenn man die von der Seite sieht.

Komischerweise überzeugt mich aber die Form, wenn der Baum im Laub steht, warum das wohl so ist ? ...
Grüße, Frank
___________
Es kommt immer anders, wenn man denkt - https://bonsai.zone/flohmarkt
Benutzeravatar
Reiner K
Beiträge: 1145
Registriert: 16.08.2006, 16:42
Kontaktdaten:

Re: Neue Shohins von Frank

Beitrag von Reiner K »

Hallo Frank,
auch die Feinverzweigung wird so langsam.
ev noch die Dicken Enden etwas kürzen?
Aber was m.M. nach immer noch etwas störend ist, ist der Wurzelansatz.
Etwas einseitig.
LG Reiner
Das Ziel ist das Ziel
AK Yamadorifreunde Schenefeld und
Meine kleine Webseite Neue Homepage!
Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 5506
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neue Shohins von Frank

Beitrag von abardo »

Hi Reiner,
ich hatte bei den dickeren Zweigen schon viel zurückgenommen und versucht, die Waage zwischen Silhouette, Wuchsausgleich und Länge der Internodien zu halten, ist halt ein Prozess. Immer wieder welche absetzen, "Dreier" rausnehmen usw. Zu viel darf man den Weigelien auch nicht auf einmal nehmen, sonst werfen die halt gerne mal ganze Äste weg.

An den Wurzeln tut sich rundherum auch so langsam was, im Frühjahr wird umgetopft, da kommt die dann wieder etwas höher und zeigt dann etwas mehr der Wurzeln.
Grüße, Frank
___________
Es kommt immer anders, wenn man denkt - https://bonsai.zone/flohmarkt
Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 5506
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neue Shohins von Frank

Beitrag von abardo »

Hi,

die Winterbearbeitung meiner Nadelbäumchen geht jetzt los.

Also ein kleines Update von der Shohin-Schwarzkiefer, seit Mitte 2016 nicht mehr gezeigt (3tes Bild unter viewtopic.php?f=35&t=41742#p473517).

Nach dem Säubern hab ich die unteren Äste noch ein wenig nach unten gedrahtet, damit nächstes Jahr wieder Licht auf die neuen, inneren Zweige und Knospen kommt.

eine Seite
eine Seite
andere Seite
andere Seite
Grüße, Frank
___________
Es kommt immer anders, wenn man denkt - https://bonsai.zone/flohmarkt
Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4713
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Neue Shohins von Frank

Beitrag von Gary »

Die gefällt mir, Frank. *daumen_new*
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat
Antworten