Bonsai Shohin Passion Buch

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Antworten
Ria
Beiträge: 262
Registriert: 02.09.2014, 16:00

Bonsai Shohin Passion Buch

Beitrag von Ria » 16.02.2016, 17:34

Hallo Shohin-Fans,
das Buch von Roland Schatzer ist ja noch relativ neu und im höheren Preissegment. Meine Frage wäre ob er Shohin- Werdegänge nur primär illustriert(Bildfolge) oder ob die Überlegungen und die angewandten Techniken, im einzelnen Entwicklungsstadium auch beschrieben werden.

Also auch sowas wie z.B. in der 135 Ausgabe von Bonsai-Art "Skulptur oder Bonsai?"

In einer Rezension steht z.B. für Anfänger eher weniger andererseits aber hochgelobt. Gibt es hier im Forum Meinungen dazu? Es ist ja schließlich das einzige deutschsprachige Shohin Buch, da fällt es sicher schwer objektiv zu bleiben oder?

Mich würden jedenfalls Eindrücke zum Buch interessieren, wenn es denn welche gibt. :-D

l.G. Ria

Benutzeravatar
Kathrin
Beiträge: 333
Registriert: 21.05.2013, 08:45
Wohnort: Nähe Zürich

Re: Bonsai Shohin Passion Buch

Beitrag von Kathrin » 17.02.2016, 06:49

Hallo Ria
Gönn dir das Buch, es ist absolut empfehlenswert. Es ist reich bebildert mit Entwicklungsdokumentationen und guten Beschreibungen dazu. Auch Rückschläge werden uns hier nicht verschwiegen. Ein Buch für die Praxis, auch für uns Anfänger geeignet wie ich finde.
gruss, Kathrin

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21604
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Bonsai Shohin Passion Buch

Beitrag von Heike_vG » 17.02.2016, 11:18

Hallo Ria,
wenn man schon wenigstens ein bisschen Ahnung davon erworben hat, worum es bei Bonsai geht, wird man auch und gerade als Anfänger aus Rolands Buch viel praktischen Nutzen ziehen können. Es gibt darin jede Menge guter Tipps und angewandte Techniken.
Hier noch ein kurzes Zitat aus meiner Buchvorschau in der Bonsai Art:

"...hier hat ein erfahrener Praktiker für Shohin-Freunde aller Könnensstufen aufgeschrieben und in zahlreichen schönen Fallbeispielen gezeigt, wie man aus jungen, einfachen Rohpflanzen schöne Shohin-Bonsai macht. Alles hat Hand und Fuß, was Schatzer tut und schreibt und dieses Buch wird auch vielen Anfängern Aufschluss geben, denen noch recht schleierhaft ist, wie man aus einem geraden, sparrigen Steckling einen hübschen kleinen Baum mit kurvigem, dickem Stamm und tollem Nebari zaubern kann."

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Ria
Beiträge: 262
Registriert: 02.09.2014, 16:00

Re: Bonsai Shohin Passion Buch

Beitrag von Ria » 17.02.2016, 11:38

Hallo Kathrin,

danke für Deine Antwort, scheint ja hier im Forum noch nicht so verbreitet, oder die Profis brauchen ja kein Buch mehr.
Interessant scheint zu sein, dass er auch mit Jungpflanzen oder pre-Bonsai was bringt. Bücher mit alten Bäumchen, die zwar schön anzusehen sind, fangen oft nur mit Fortentwicklung oder Umformung an. Ist natürlich auch wichtig, finde aber auch besonders für mich wichtig, wie ich eine Pflanze langsam entwickle ohne sie von vorne herein schon zu "versauen" und da muss man ja bei Shohin etwas früher überlegenn, nehme ich mal an.

Vielleicht kommt ja noch ne Meinung dazu?

l.G. Ria

PS. Vielleicht hat ja auch noch jemand eine Vergleichsmeinung zu dem von Morten Albek, obwohl mir was in deutsch sympathischer ist.

Ria
Beiträge: 262
Registriert: 02.09.2014, 16:00

Re: Bonsai Shohin Passion Buch

Beitrag von Ria » 17.02.2016, 11:42

Hallo Heike,

besten Dank! Da warst Du gerade etwas schneller als ich :-D mit dem drücken der Absenden Taste.

l.G. Ria

PS. soeben bestellt *dance*

berndschmidt
Beiträge: 87
Registriert: 16.04.2007, 13:02
Wohnort: Remshalden
Kontaktdaten:

Re: Bonsai Shohin Passion Buch

Beitrag von berndschmidt » 19.02.2016, 12:28

Hallo Ria,

beide Bücher, das von Roland Schatzer und Morten Albek sind sehr gute Fachbücher.
Das von Morten behandelt die Basics tiefer. Zeigt aber genauso die Möglichkeiten und Eigenschaften vieler Pflanzenarten, die sich zur Shohin-Gestaltung eignen.

Im Shohin-Passion von Roland Schatzer wird das Grundwissen über Bonsai weniger ausführlich, meiner Meinung nach aber ausreichend erklärt. Dafür werden sämtliche Shohin-Bäume ausführlich fotografisch und in Wort in ihrer Entwicklung über die Jahre dargestellt und beschrieben. Auch die angewendeteten Bearbeitungstechniken und Gedanken des Gestalters kann man nachlesen. Gerade als Einsteiger kann man an Hand dieser Beschreibungen sehr viel lernen.
Da manche Pflege- und Gestaltungstechniken bei kleinen Bäumen abweichend zu großen Bäumen sein können, beschreibt der Autor diese ausführlich. Man findet sehr viele kleine und große Tipps für die Shohin-Gestaltung.

Noch eine Anmerkung: Bedenke, daß Shohin-Bonsai mehr Aufmerksamkeit als größere Bonsai-Bäume benötigen! Der Pflege- und Zeitaufwand ist da höher. Eine größeren Baum in einer Schale zu pflegen ist viel einfacher als einen Winzling naturnah zu gestalten. Laubbäume müßen oft mehrmals in der Wachstumsphase in Form gebracht werden. Die Wasserversorgung ist im Sommer oder im Urlaub schwieriger, da es bei Austrocknung des Substrates sehr schnell zu Trockenstress oder sogar Verlust führen kann. Aber da gibt es viele Möglichkeiten dem vorzubeugen.

Aber das soll dich nicht abschrecken.

Viel Spaß!
Schöne Grüße

Bernd

Bonsai als Hobby

Ria
Beiträge: 262
Registriert: 02.09.2014, 16:00

Re: Bonsai Shohin Passion Buch

Beitrag von Ria » 19.02.2016, 14:28

Hallo Bernd,

besten Dank auch Dir, für die Beschreibung.
Aber das soll dich nicht abschrecken.
tut es nicht, die wenigen Bäumchen werde ich wohl im Blick behalten, auch wenn dies einem manchmal nichts genützt hat, z.B. explosionsartige Spinnmilben, da sind die kleinen natürlich besonders arm dran.

l.G. Ria

Poncirus
Beiträge: 61
Registriert: 26.04.2015, 12:43

Re: Bonsai Shohin Passion Buch

Beitrag von Poncirus » 19.02.2016, 21:36

Hallo Ria,
was ich an Rolands Buch sehr erfrischend finde sind seine Dokumentationen über viele Jahre...
Sehr schön sieht jeder Leser dadurch was aus scheinbar fürchterlichem Material mit Geduld, Imagination und guter Pflege wird.
Es zeigt mMn. wunderbar back to the roots, gegen den Instantgestaltungswahn, der die letzten Jahre bei diversen Veranstaltungen mit grotesk verbogenen Koniferen oder Fräsorgien an Laubbäumen Einzug gehalten hat.
Auch nach über 20 Jahren Bonsai, hat mich der Kauf dieses Buches nicht gereut.
Es ist gleichemaßen empfehlenswert für Anfänger und Fortgeschrittene...

Beste Grüße
Stephan

Ria
Beiträge: 262
Registriert: 02.09.2014, 16:00

Re: Bonsai Shohin Passion Buch

Beitrag von Ria » 21.02.2016, 20:53

Hallo zusammen,

Buch ist am Samstag angekommen und es ist sehr gut gemacht, weil er sehr oft von der Jungpflanze aus anfängt und die Entwicklung zeigt. Das sehr frühe drahten, auch an dünnen Ästen und die "Baum" Biegungen direkt über dem Stammansatz, war mir nie so klar. Somit, wenn man keinen fertigen oder fast fertigen Shohin kauft, bleiben einem tatsächlich nur sehr junge Pflanzen zum biegen übrig. Oder man muss was verbogenes finden, was sich zum Shohin eignet und sich auch noch entsprechend stutzen lässt. Seine kunstvollen Verdrahtungen sind schon alleine das tollste Anschauungsmaterial, wie auch die guten kleinen Tipps rundherum.

Fazit: bin zufrieden und finde das Buch, trotz des Preises absolut kaufens wert. Bei manchen Bildern hätte er noch mal mit dem Bildbearbeitungsprogramm drüber gehen können z.B. aufhellen ohne die Intensität aufgeben zu müssen, also nicht die Pflanze verändern, sondern die Bildqualität verbessern, wenn es schon nicht besser auzuleuchten war, weil aus dem Archiev.

Also nochmals Dank, für die Empfehlungen!

l.G. Ria

Benutzeravatar
René Niwaki
Beiträge: 212
Registriert: 20.03.2015, 20:13
Wohnort: Schwalmtal/ Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Bonsai Shohin Passion Buch

Beitrag von René Niwaki » 24.02.2016, 08:56

Hey Ria,

nun hast du das Buch ja bereits und ich hoffe, es gefällt dir nach wie vor!
Ich habe es damals vorbestellt und als es dann heraus kam, hatte ich es auch schon in meinen Händen.
Fachbücher lese ich oft nur in meiner Mittagspause, zu Hause fehlt mir meist die Ruhe :)
Zwar hatte ich zeitgleich auch noch ein anderes Buch, aber ''Shohin Passion'' hat sich unheimlich einfach gelesen und daher habe ich es dem anderen Buch vorgezogen.
Ich finde es für Anfänger super, dass Roland mit solch vielen Bilder gearbeitet hat. Manchmal versteht man Techniken so schneller, als beschrieben auf 10 Seiten.
Den nötigen Background habe ich mir größtenteils bereits aus anderen Büchern, Foren, dem Internet etc. angeeignet, daher waren die Beschreibungen für mich ausreichend, auch wenn man hier und da noch mehr hätte in die Tiefe gehen können.
Glücklicherweise konnte ich Roland dann auch auf der diesjährigen Noelanders Trophy kennen lernen und ihm meine Meinung zum Buch persönlich sagen.

Ich kann jedem, der sich für Shohin interessiert, daher nur empfehlen, sich dieses Nachschlagewerk zu kaufen. 50€ für ein Fachbuch finde ich auch nicht zu viel. Die Auflage ist ja bedeutend geringer, als bei anderen Büchern :wink:

Sonnige Grüße vom Niederrhein ;)
Gruß, René :)

PS: Schaut mal vorbei:
https://www.instagram.com/alphabonsai

Antworten