Besen-Heckenkirsche

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 4206
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Kurpfalz-Gott erhalt´s

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von Georg »

mydear hat geschrieben: 30.03.2020, 11:31 Für besseren Wasserhaushalt kamen 20% Kokosfasern ins Substrat.
Nach meinen Erfahrungen wirst Du damit gut fahren bei Lonicera.
Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)
Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3725
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von Barbara »

Köstlich, Heinrich... :lol:

Es ist ja im Endeffekt tatsächlich noch etwas sehr Nettes dabei herausgekommen, Rainer. :wink: *daumen_new*

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 4713
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von mydear »

Barbara hat geschrieben: 30.03.2020, 18:36 Köstlich, Heinrich... :lol:

Es ist ja im Endeffekt tatsächlich noch etwas sehr Nettes dabei herausgekommen, Rainer. :wink: *daumen_new*
Hallo Barbara,

na, hoffentlich bleibt es diesmal dabei :lol:
Ich habe gestern noch eine weitere Heckenkirsche aus dem Hochbeet geholt. Unglaublich was die in 2 Jahren Wachstum produziert und sich verwächst. Da ist von der Struktur nichts mehr so wie es war, Chaos pur :roll:
Also Radikalschnitt und wieder zurück ins Hochbeet.

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 4713
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von mydear »

Herbstupdate
Die Heckenkirsche ist trotz der knappen Schale gut über den heißen Sommer gekommen. 20-30% Kokoserde im Substrat hat sich für durstige Pflanzen 2020 bewährt. Der Stamm hat die letzten 4 Jahre ganz schön zugelegt. Das kenne ich so nicht von meinen anderen Heckenkirschen. Da lasse ich lange Triebe stehen und es passiert trotzdem nichts beim Dickenwachstum.

Nachdem die Heckenkirsche immergrün ist habe ich heute grob eingekürzt. Der Leittrieb wird demnächst in den Leerraum gedrahtet, dass die Fließrichtung der Krone nach rechts geht.

Grüße
Rainer
Dateianhänge
02. Okt 2020: vor Schnitt
02. Okt 2020: vor Schnitt
8C16643C-F0A9-48AD-AE5E-DEBB63F616AE.jpeg (232.72 KiB) 677 mal betrachtet
nach dem Schnitt, der Leittrieb wird noch nach rechts gedrahtet
nach dem Schnitt, der Leittrieb wird noch nach rechts gedrahtet
D68D7809-158D-40A8-8E1B-A22D8CDA0271.jpeg (246.87 KiB) 677 mal betrachtet
dass der Stamm mit Moos zugewachsen ist fällt mir erst auf dem Foto auf: schlampig, schlampig!
dass der Stamm mit Moos zugewachsen ist fällt mir erst auf dem Foto auf: schlampig, schlampig!
0177F095-5E63-47C1-BA61-15838B7EDD73.jpeg (221.98 KiB) 677 mal betrachtet
ein breiter Rücken kann auch entzücken...
ein breiter Rücken kann auch entzücken...
E64D693F-BB73-405B-B72E-357223CCB285.jpeg (349.2 KiB) 677 mal betrachtet
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Benutzeravatar
maexart
Beiträge: 687
Registriert: 01.10.2012, 21:19
Wohnort: Nürnberg

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von maexart »

Hallo Rainer,
Sehr schöne Entwicklung, was mich ein bisschen stört ist die makellose Sinuskurve in der Vorderansicht. Ich würde den Baum ein bisschen größer anlegen und den unteren Ast links entfernen.
VG max

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

Perfection would end evolution.
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 4713
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von mydear »

maexart hat geschrieben: 02.10.2020, 22:47 Sehr schöne Entwicklung, was mich ein bisschen stört ist die makellose Sinuskurve in der Vorderansicht. Ich würde den Baum ein bisschen größer anlegen und den unteren Ast links entfernen.
Danke Max für den Hinweis.
Geschnitten und abgearbeitet war das wie immer recht schnell und leider recht oberflächlich. Später am Foto ärgerte ich mich, dass ich mir nicht ein paar Minuten Zeit zum Betrachten und Planen genommen habe. Beide unteren Äste sind mir zu lang. Den Sinus habe ich gedrahtet, dass die Triebe nicht so kerzengerade wachsen. Oben habe ich den wichtigen Lückenfüller-Trieb herausgeschnitten, einfach nicht aufgepaßt. Und den Leittrieb hätte ich schon gleich Nach rechts drahten können. Dann wäre es für dieses Jahr erledigt gewesen. Also morgen nochmals nachsitzen :roll:

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Benutzeravatar
Mirjam
Beiträge: 101
Registriert: 02.06.2020, 21:55

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von Mirjam »

Hallo Rainer, ich als Laie kann ja nix besonderes sagen außer, dass mir die Lonicera gefällt in deiner Gestaltung *daumen_new* und auch die Schale, mit der ganz außergewöhnlichen Farbe.
LG, Mirjam
Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11767
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von Martin_S »

Geht gut voran! *daumen_new*
Beste Grüße
Martin

Lieber Querlüften als Querdenken!
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 4713
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von mydear »

Heute noch schnell gedrahtet, den Stamm geputzt und ein paar Triebe eingekürzt.
Jetzt bin ich zufrieden.

Grüße
Rainer
Dateianhänge
04. Oktober 2020
04. Oktober 2020
D370B9C7-26FA-4318-8EC9-F3450C223D1D.jpeg (268.8 KiB) 523 mal betrachtet
65DE9B3D-E83D-4925-93AE-CEAED15D2781.jpeg
65DE9B3D-E83D-4925-93AE-CEAED15D2781.jpeg (310.54 KiB) 523 mal betrachtet
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 4713
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von mydear »

Danke Mirjam und Martin für eure Kommentare

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 4713
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von mydear »

Winterupdate:
Draußen ist es a....kalt und im Kalthaus treibt die Heckenkirsche dennoch ordentlich an. Man könnte meinen es riecht schon nach Frühling :P
Eine pflegeleichte und schnellwüchsige Sorte, die ich auch Anfängern empfehlen könnte.

Grüße
Rainer
Dateianhänge
12. Feb 2021
12. Feb 2021
tempImageOMe2Wj.jpg (319.81 KiB) 327 mal betrachtet
tempImageb0J50M.jpg
tempImageb0J50M.jpg (310.84 KiB) 327 mal betrachtet
sie treibt unerschrocken vor sich hin, Frühstart?
sie treibt unerschrocken vor sich hin, Frühstart?
tempImageLYzZnE.jpg (317.55 KiB) 327 mal betrachtet
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Benutzeravatar
maexart
Beiträge: 687
Registriert: 01.10.2012, 21:19
Wohnort: Nürnberg

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von maexart »

Hallo Rainer, die Heckenkirsche macht bestimmt großen Spaß und befriedigt regelmäßig und zuverlässig den Drang zum schneiden. Muss ich mir unbedingt live ansehen.
VG Max

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

Perfection would end evolution.
Laubgeflüster
Beiträge: 195
Registriert: 22.03.2020, 18:08
Wohnort: Tübingen

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von Laubgeflüster »

Hallo Rainer,

toller kleiner Baum. Habe diesen Winter nur aus Langeweile einige Stecklinge herangezogen. Mal sehen ob die sich in den nächsten Jahren auch so toll entwickeln. Deine ist jedenfalls ein tolles Vorbild.

Viele Grüße
Nicklas
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 4713
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von mydear »

Laubgeflüster hat geschrieben: 15.02.2021, 21:01 toller kleiner Baum. Habe diesen Winter nur aus Langeweile einige Stecklinge herangezogen. Mal sehen ob die sich in den nächsten Jahren auch so toll entwickeln. Deine ist jedenfalls ein tolles Vorbild.
Danke Nicklas, das schaffst du genauso. Aus Stecklingen dauert es nur einiges länger. Die ersten Jahre voll durchtreiben lassen und die langen Ruten in unregelmäßige Formen drahten. Nach 2 Jahren Einkürzen und die Wurzeln stark zurücknehmen, alles was nach unten wächst ganz wegschneiden. Auch jährlicher Wurzelschnitt wird sehr gut toleriert, nur wachsen sie dann nicht ganz so üppig.

Viel Erfolg
Rainer
maexart hat geschrieben: 15.02.2021, 20:26 die Heckenkirsche macht bestimmt großen Spaß und befriedigt regelmäßig und zuverlässig den Drang zum schneiden. Muss ich mir unbedingt live ansehen.
Unbedingt Max, das ist eine Pflanze die fast alles mitmacht und mit starkem Wachstum in wenigen Jahren enorme Weiterentwicklung ermöglicht.

See you on Sunday
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 4713
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von mydear »

*updated*
Die kleine Heckenkirsche hat im Kalthaus schon 5 cm angetrieben. Und seit letzter Woche kamen einige Blüten dazu.
Deshalb wurde heute zurückrasiert um die Blüten zu betonen. Die HK verträgt schon 3-4 Rückschnitte über das Jahr. Der Leittrieb blieb nur wegen der Blüten erhalten - wäre doch schade gewesen ihn abzuschneiden, vor allem hoffe ich im Sommer auf die lila gefärbten Beeren. Hoffentlich fliegen diese Woche noch Bienen bei der Kälte.

Grüße
Rainer

fast der ganze Neuaustrieb eingekürzt
fast der ganze Neuaustrieb eingekürzt
A251E50B-C361-4096-8006-7524E9837355.jpeg (375.07 KiB) 81 mal betrachtet
hoffentlich kommen im Sommer auch die lila Beeren, er steht aktuell draußen um Bienen anzulocken
hoffentlich kommen im Sommer auch die lila Beeren, er steht aktuell draußen um Bienen anzulocken
6347BB72-7528-4BBE-BB05-AF2AF31BBD97.jpeg (262.12 KiB) 81 mal betrachtet
03. April 2021
03. April 2021
3AB6329B-4C49-418B-BF3A-64A6F6403059.jpeg (273.48 KiB) 81 mal betrachtet
künftige Größe
künftige Größe
A147073D-86BE-465E-A694-B19936F26CF1.jpeg (280.15 KiB) 81 mal betrachtet
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Antworten