Besen-Heckenkirsche

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 2014
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von Thorsten1504 »

mydear hat geschrieben:
28.06.2017, 18:49
Kennt ihr das Problem? "Ach der sieht vielversprechend aus, den probiere ich auch noch...."
Ja kenn ich. :-D :oops: :oops: :oops:
Und der Balkon wird immer voller.
Dann nimmt man sich vor mal wieder welche zu verkaufen, aber irgendwie kann man sich dann doch nicht davon trennen. :)

Gruß

Thorsten *wink*

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3809
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von mydear »

mydear hat geschrieben:
28.06.2017, 18:49
Ich ziehe bereits 3 neue Heckenkirschen (auf dem Kompostierplatz gefunden) und eine Mini-Besenulme als Ersatz. Und .... manchmal wird es mir Zuviel mit Pflege und Gießen. Ich glaube ich sollte langsam mit dem Jäger-und-Sammler-Streben aufhören :cry:
Kennt ihr das Problem? "Ach der sieht vielversprechend aus, den probiere ich auch noch...."
So, hier die Bemühungen einen Ersatz für das Frostopfer zu finden:
im April lagen am Grüngutabfall 15 kleine Heckenkirschen mit blanken Wurzeln herum. Alle etwa 25-35 cm groß, Stammdurchmesser knapp 1,5 cm. Die schönsten 3 davon habe ich mitgenommen. Ich kenne das sonst gar nicht von mir??? Alle wären es früher gewesen, immer ein paar zum Weitergeben an AK-Kollegen. Doch die Kleinen erschienen mir kaum lohnend, da war noch fast kein Potential erkennbar.
Nachdem Hanno schon mehrfach von ähnlichen Funden berichtet hatte, war ich froh auch mal einen Treffer zu haben, wenn auch nur einen Bescheidenen *dance*
24.04.2016: unscheinbare, kleine Heckenkirsche
24.04.2016: unscheinbare, kleine Heckenkirsche
13.08.2017: starkes Wachstum, gut 30 cm lange Ruten
13.08.2017: starkes Wachstum, gut 30 cm lange Ruten
2017-08-13 --1.jpg (223.88 KiB) 1127 mal betrachtet
So unauffällig wie die Heckenkirsche am Randstreifen neben der Straße gewachsen ist, habe ich sie nie beachtet. Im September 2017 störten mich die 50 cm langen Triebe und ich habe rundum eingekürzt. Bei der Heckenkirsche sieht man wegen dem permanenten Grünlaub ja nichts durch den Blätter-Puschel.
Aus Neugierde habe ich umstochen und siehe da - wer hätte gedacht, dass sie schon so weit ist. Der Stamm hat sich fast verdoppelt.
27.09.2017: Vorderseite
27.09.2017: Vorderseite
Rückseite
Rückseite
sieht gar nicht schlecht aus
sieht gar nicht schlecht aus
Was ich bisher von Heckenkirschen mitbekommen habe vertragen sie kräftigen Wurzelschnitt. Da es schon Ende September ist wurde nicht ganz so radikal eingekürzt und ins Hochbeet in reinen Kompost gepflanzt. Dort darf sie noch ein weiteres Jahr zulegen. Macht Spaß diese unscheinbare Pflanze wachsen zu sehen und soll euch zum Nachmachen animieren.
Wurzeln eingekürzt
Wurzeln eingekürzt
2017-09-27 17.36.58.jpg
zurück im Hochbeet
zurück im Hochbeet
Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3809
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von mydear »

*updated*

Die Heckenkirsche durfte im Hochbeet ein Jahr frei wachsen.
Am 28. Februar 2019 wurde stark zurückgeschnitten und in eine Anzuchtschale getopft. Meine Begeisterung hielt sich in Grenzen. Ich finde keine Vorderseite, finde ziemliches Durcheinander vor.
Dateianhänge
April 2018
April 2018
2018-04-19 19.17.28.jpg (522.14 KiB) 826 mal betrachtet
Umtopfen Februar 2019
Umtopfen Februar 2019
2019-02-28 17.19.16.jpg (339.67 KiB) 826 mal betrachtet
2019-02-28 17.19.21.jpg
2019-02-28 17.19.21.jpg (303.55 KiB) 826 mal betrachtet
2019-02-28 17.19.27.jpg
2019-02-28 17.19.27.jpg (316.06 KiB) 826 mal betrachtet
2019-02-28 17.19.41.jpg
2019-02-28 17.19.41.jpg (343.42 KiB) 826 mal betrachtet
2019-02-28 17.19.45.jpg
2019-02-28 17.19.45.jpg (392.3 KiB) 826 mal betrachtet
2019-02-28 17.19.51.jpg
2019-02-28 17.19.51.jpg (367.97 KiB) 826 mal betrachtet
2019-02-28 17.19.56.jpg
2019-02-28 17.19.56.jpg (374.7 KiB) 826 mal betrachtet
von unten
von unten
2019-02-28 17.20.00.jpg (321.43 KiB) 826 mal betrachtet
von oben
von oben
2019-02-28 17.20.07.jpg (283.24 KiB) 826 mal betrachtet
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
Petra K.
Beiträge: 3019
Registriert: 07.01.2004, 16:37
Wohnort: München

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von Petra K. »

Hallo Rainer, ich tendiere zu Bild 4 oder 5 bezüglich der Vorderseite.
Grüße aus München
Petra

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3809
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von mydear »

Nach dem Umtopfen sieht die Heckenkirsche ziemlich gerupft aus, doch diese Sorte ist extrem dankbar und austriebsfreudig. Ich wollte sie auf dem Klappspatentreffen verkaufen, insgesamt den Bestand reduzieren, doch es interessierte sich niemand für den Rohling. trotz Rückschnitt hat sie an den äußeren Trieben geblüht.

21. März 2019
21. März 2019
2019-03-21 18.24.03.jpg (306.56 KiB) 817 mal betrachtet
2019-03-21 18.24.20.jpg
2019-03-21 18.24.20.jpg (261.21 KiB) 817 mal betrachtet
05. Mai 2019
05. Mai 2019
2019-05-05 19.26.15.jpg (368.01 KiB) 817 mal betrachtet
2019-05-05 19.26.28.jpg
2019-05-05 19.26.28.jpg (319.9 KiB) 817 mal betrachtet
mit ersten Blüten oben
mit ersten Blüten oben
2019-05-05 19.26.08.jpg (295.3 KiB) 817 mal betrachtet

Ok, dann eben behalten und weiter die Größe reduzieren, auf die starke Regeneration dieser Sorte vertrauen. Nachdem dem Betrachten der Bilder wurde weiter eingekürzt. Am Ende mißt sie ca. 10 x 10 cm.

08. Juli 2019
08. Juli 2019
2019-07-08 20.41.25.jpg (263.27 KiB) 817 mal betrachtet
2019-07-08 20.41.38.jpg
2019-07-08 20.41.38.jpg (269.14 KiB) 817 mal betrachtet
13. Juli 2019 das geht noch kleiner... 10 x 10 cm
13. Juli 2019 das geht noch kleiner... 10 x 10 cm
2019-07-13 10.01.37.jpg (300.88 KiB) 817 mal betrachtet
2019-07-13 10.02.00.jpg
2019-07-13 10.02.00.jpg (324.64 KiB) 817 mal betrachtet
Zuletzt geändert von mydear am 28.07.2019, 13:13, insgesamt 1-mal geändert.
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Jürgen*
Freundeskreis
Beiträge: 711
Registriert: 26.04.2018, 19:27
Wohnort: Wien

.

Beitrag von Jürgen* »

.
Zuletzt geändert von Jürgen* am 22.05.2020, 20:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3809
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von mydear »

Und noch im Vergleich

2019-07-14 -vgl-2.png
2019-07-14 -vgl-2.png (1.06 MiB) 802 mal betrachtet
2019-07-14 -vgl-3.png
2019-07-14 -vgl-3.png (844.66 KiB) 802 mal betrachtet
2019-07-14 -vgl-6.png
2019-07-14 -vgl-6.png (832.33 KiB) 802 mal betrachtet
22. Juli
22. Juli
2019-07-22 -2.jpg (277.42 KiB) 802 mal betrachtet
2019-07-22 -1.jpg
2019-07-22 -1.jpg (303.65 KiB) 802 mal betrachtet
denkbare Ansicht
denkbare Ansicht
2019-07-28 -1.jpg (300.43 KiB) 802 mal betrachtet
28. Juli: erstaunlicher Zuwach in einer Woche
28. Juli: erstaunlicher Zuwach in einer Woche
2019-07-28 -2.jpg (269.12 KiB) 802 mal betrachtet

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3809
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von mydear »

Jürgen* hat geschrieben:
28.07.2019, 10:02
Super Doku, wie immer. *daumen_new*

Der (die) wird gut, danke fürs zeigen!
Mich hätte er schon interessiert, aber du bist zu weit weg... :lol:

Ist das Substrat eher organisch, oder mehr mit Lava?
( sehe es am Handy eher schlecht )
Danke Jürgen.
Mittlerweile bin ich froh, dass keiner die Kleine wollte. Das Substrat ist mineralisch (Lava, Blähschiefer, Bims) und 25% Akadama.

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3809
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von mydear »

Petra K. hat geschrieben:
28.07.2019, 09:39
Hallo Rainer, ich tendiere zu Bild 4 oder 5 bezüglich der Vorderseite.
Hallo Petra,

gut schon mal deine Einschätzung zu haben. Die Ansicht in Natura kommt gefühlt anders heraus als auf dem Bild. Die Fotos waren auch nicht so toll.
Die Heckenkirsche wächst so schnell, mal sehen wie es in 1-2 Jahren aussieht.

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3809
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von mydear »

Die Heckenkirsche gehört meiner Meinung nach zu den Pflanzen mit extrem starker Regenerationsfähigkeit. Deshalb bekam sie schon 2020 in ihre erste Schale. Am ersten Ast rechts treibt sie ein paar Blüten.

Grüße
Rainer

das Substrat war nach einem Jahr sehr einfach auszukämmen
das Substrat war nach einem Jahr sehr einfach auszukämmen
20DBA338-F512-4BD0-BE7E-D8F0FE776F25.jpeg (363.22 KiB) 337 mal betrachtet
sehr viele Feinwurzeln
sehr viele Feinwurzeln
C31D80C1-02F8-4348-8841-F3AC5CE631D9.jpeg (379.7 KiB) 337 mal betrachtet
nach der Bearbeitung
nach der Bearbeitung
5D0FEC04-7DD2-4683-9E59-5270BC6716FD.jpeg (369.33 KiB) 337 mal betrachtet
84814768-B8F6-4DDC-B5F1-088EF36E695E.jpeg
84814768-B8F6-4DDC-B5F1-088EF36E695E.jpeg (298.04 KiB) 337 mal betrachtet
wegen dem hohen Wasserbedarf der Heckenkirsche wurden 20% Kokosfasern beigemischt
wegen dem hohen Wasserbedarf der Heckenkirsche wurden 20% Kokosfasern beigemischt
B179CCE1-6BD9-4040-9DAC-1EC3300D840C.jpeg (310.03 KiB) 284 mal betrachtet
29.03.2020
29.03.2020
993E63FE-F87F-4DAF-A0D4-F10B407003A3.jpeg (287.17 KiB) 337 mal betrachtet
Zuletzt geändert von mydear am 30.03.2020, 10:20, insgesamt 1-mal geändert.
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
Petra K.
Beiträge: 3019
Registriert: 07.01.2004, 16:37
Wohnort: München

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von Petra K. »

*daumen_new* Hallo Rainer,

die hat doch super viele Wurzeln gemacht.
Grüße aus München
Petra

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3809
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von mydear »

Ja, Petra, das hat mich auch überrascht, weil sie 2019 nur so wenig Blätter und Triebe hatte.
Ein weiteres Jahr ohne Umpflanzen hätte hier zu einem stark verwachsenen Wurzelballen geführt. Ich glaube es war der optimale Zeitpunkt.

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
hwolf
BFF-Autor
Beiträge: 1085
Registriert: 17.08.2015, 21:16
Wohnort: Kiel und Steimbke
Kontaktdaten:

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von hwolf »

Die Bilderfolge in diesem Entwicklungsthread ist von kathartischer Qualität.
Es geht los mit einem ganz nett aussehendem Rohling, dann bekommt man das Gefühl, die Schere meint es nicht gut mit dem Baum. Herausgeschnittene Linien, ein Anfang einer Gestaltung, eine erste Gestalt ist schnell gefunden, noch vernebelt, aber sichtbar, oder? Doch dann wird sie einmal mehr weggeschnitten. Die Hoffnung vergeht - Was wir gefunden hatten, war nicht da, war nur ein Blick in den Nebel, was sehen wir? Es kommt so schlimm es nur kommen kann. Noch ein Schnitt. Kurz vor Schluss im Angesicht der nackten Tatsachen ist so gut wie nichts mehr zum Schneiden da, dem Betrachter hat sich nun alles in blanker Ehrlichkeit gezeigt. Der Nebel verflogen, doch was bleibt?

Und dann, die große Auferstehung, Wiederkehr, Erlösung, Reinigung.Bilder der Lebendigkeit, es hat sich gefunden, es ist geformt, nun können wir sehen. Ein endlich wirklich klares Bild eines Baums. Keine Ablenkung, kein Schleier, keine Ausreden, sondern deutliche Klarheit über das, was am Anfang noch zur großen Unsicherheit lenkte. Und nun ist ein guter Weg in die Sonne mit leichtem Herzen gefunden, den wir jetzt einfach gehen.

Auch das kann Bonsai sein, Danke für diese dramatische Wendung in drei Schnitten, ich meine Akten.
Ich freue mich auf das Update in einem Jahr, auch wenn ich bei der aktuellen Schalenwahl großzügiger gewesen wäre.

Lieben Gruß
Heinrich
Soft skills for hard woods.

Guckt mal rein: https://markt.bonsai-fachforum.de/shop/wilder-heinrich/

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3809
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von mydear »

Hallo Heinrich,

danke für dieses herrliche Spiel mit Worten, das es so wunderbar trifft. Diese Wechselbad der Gefühle mit Auf, dann Ab und zuletzt wieder Auf hatte ich in so rascher Folge noch bei keiner Pflanze erlebt.
Ich hoffe, dass der rote Schuh für mein Aschenputtel nicht zu klein ist. Für besseren Wasserhaushalt kamen 20% Kokosfasern ins Substrat.

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4372
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Besen-Heckenkirsche

Beitrag von bock »

Moin Rainer,

ich bin sehr interessiert an dieser Dokumentation und hoffe sehr, dass du auf der nächsten Seite nicht wieder mit einem neuen Baum anfangen musst.
Die erste hier gezeigte war schon ein Schnuckelchen, die "neue" ist eher ein Charakterkopf.
Bin gespannt auf den weiteren Werdegang!

:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Antworten