Kleiner japanischer Fächerahorn

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Sanne
Beiträge: 5817
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleiner japanischer Fächerahorn

Beitrag von Sanne » 26.04.2017, 16:55

level320 hat geschrieben:ich finde du hast einen zu großen topf gewählt......nicht aus optischen gründen, sondern rein pflegetechnisch.......die internodienlänge und blattgröße werden zunehmen...
Hallo Ladi,

vielen Dank für Deine Rückmeldung. :-D
Habe eben noch mal nachgemessen. Die vorige blaue Schale war innen gemessen: 9 x 3,5 cm hoch, die jetzige 10 x 4,8 cm hoch. Durch den dicken oberen Rand wirkt die "neue" Schale sehr groß, das stimmt. Jetzt bleibt der Ahorn erst mal für ein Jahr da drin. Falls Du einen Schalenvorschlag hättest, ob rund oder sogar eckig (so in der Form wie von meiner neuen Schwarzkiefer, aber glasiert) würde ich mich freuen.

LG, Sanne


Sanne
Beiträge: 5817
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleiner japanischer Fächerahorn

Beitrag von Sanne » 03.06.2017, 16:44

Hallo,

der kleine Fächerahorn freut sich schon auf den Friseurtermin. :-D
Hier mal zwei aktuelle Bilder.

Gruß, Sanne

P.S.: Als Drainage habe ich eine Schicht Aquarienkies genommen. Da bleibt das Substrat tatsächlich nicht zu lange nass in dieser Schale.
Dateianhänge
Fächerahorn am 03.06.2017.jpg
Draufsicht.jpg

Sanne
Beiträge: 5817
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleiner japanischer Fächerahorn

Beitrag von Sanne » 09.11.2017, 17:41

Hallo,

hier mal ein Update vom kleinen Acer palmatum.
Inzwischen ist in dieser Woche wenigstens ein bißchen Herbstfärbung bei dem Ahorn zu sehen.

Nachdem im Juli ein teilweiser Blattschnitt erfolgt war, ist er wieder ziemlich buschig. Habe noch ein Bild vom Verkäufer gefunden, wo die Verzweigung besser zu erkennen ist.

Gruß, Sanne
Dateianhänge
Fächerahorn am 09.11.2017.jpg
Bild vom Vorbesitzer.jpg

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11416
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Kleiner japanischer Fächerahorn

Beitrag von Martin_S » 09.11.2017, 18:32

Super chic, dass Teil!
Würde auch auf meinem Regal einen Platz finden können.....klein genug ist er ja dafür :)
Beste Grüße
Martin

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben.
Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

Benutzeravatar
Petra K.
Beiträge: 2845
Registriert: 07.01.2004, 16:37
Wohnort: München

Re: Kleiner japanischer Fächerahorn

Beitrag von Petra K. » 09.11.2017, 18:45

*daumen_new* Hallo Sanne, seht schöner Ahorn. Mach doch mal ein Bild ohne Blätter.
Grüße aus München
Petra

Sanne
Beiträge: 5817
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleiner japanischer Fächerahorn

Beitrag von Sanne » 10.11.2017, 16:33

Hallo Martin, hallo Petra,

danke Euch beiden für die netten Kommentare. :-D

Gruß, Sanne

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3539
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Kleiner japanischer Fächerahorn

Beitrag von bock » 10.11.2017, 17:51

Moin Sanne,

von der Größe her nicht ganz meine Kragenweite, aber echt schnuckelig. Und wirklich beeindruckende Internodien - wenn das so bleibt kannst du dir auf die Schulter klopfen!
...aber da hege ich eigentlich keine Zweifel! ;-)
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Sanne
Beiträge: 5817
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleiner japanischer Fächerahorn

Beitrag von Sanne » 11.11.2017, 15:23

Hallo Andreas,

auch Dir vielen Dank für Deine positive Rückmeldung. :-D

Habe hier noch mal ein besseres Bild gemacht ohne Schatten.

Gruß, Sanne
Dateianhänge
Fächerahorn_Herbst.jpg

Sanne
Beiträge: 5817
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleiner japanischer Fächerahorn

Beitrag von Sanne » 17.03.2018, 17:23

Hier mal ein kleines Update von meinem Fächerahorn.

Leider passte die neue Schale nicht. :cry: So muss der Kleine weiterhin in dieser Schale bleiben. Nach dem Schnitt ist er aktuell 7,5 cm hoch.

Gruß, Sanne
Dateianhänge
Fächerahorn am 17.03.2018.jpg
Fächerahorn_Rückseite.jpg
beige Schale von Hattori.jpg
angedachte Schale leider nicht breit genug

Sanne
Beiträge: 5817
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleiner japanischer Fächerahorn

Beitrag von Sanne » 28.07.2018, 17:39

Der kleine Fächerahorn ist zwar unkompliziert in der Pflege, wächst aber nicht so, wie ich es mir wünsche. Die Internodien sind zu lang und die Blätter sind auch viel zu groß geraten trotz eines kompletten Blattschnitts und später einen Teilblattschnitt in diesem Jahr. Außerdem sind die abgebrochenen Äste leider nicht so einfach zu ersetzen. Der rechte untere Ast ist sogar ganz abgestorben, aber daneben treibt er wieder aus.

Wahrscheinlich hatten Martin und Ladi recht, dass eine zu große Schale für eine feinere Verzweigung nicht von Vorteil ist.

Hier habe ich eine neue passendere Schale von Hattori gefunden, die zwar ca. 1 cm länger ist, aber von der Breite und Höhe wesentlich kleiner ist. Mal sehen, wie es im nächsten Jahr weitergeht mit dem häßlichen Entlein.

Grüße, Sanne
Dateianhänge
Fächerahorn am 28.07.2018.jpg

Sanne
Beiträge: 5817
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleiner japanischer Fächerahorn

Beitrag von Sanne » 08.03.2019, 15:39

Nicht der weltbeste … (laut Karlsson vom Dach), aber der welthäßlichste Ahorn wurde heute umgetopft. :lol: Dieser Fächerahorn hatte mich schon von Anfang an geärgert, da er mit zwei abgebrochenen Ästen hier ankam. Diese beiden wichtigen unteren Ästen sind inzwischen leider abgestorben. Jetzt habe ich den Baum quasi seitlich eingetopft.

Grüße, Sanne
Dateianhänge
neue Vorderseite.jpg
neue Vorderseite.jpg (169.87 KiB) 419 mal betrachtet
neue Rückseite.jpg
neue Rückseite.jpg (195.61 KiB) 419 mal betrachtet

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2212
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Kleiner japanischer Fächerahorn

Beitrag von Bonsai-Fips » 08.03.2019, 16:13

Aber hallo Sanne, der ist alles andere als schlechter geworden 8) ! Lg, Fips

Sanne
Beiträge: 5817
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleiner japanischer Fächerahorn

Beitrag von Sanne » 08.03.2019, 16:53

Danke Fips.

Die Bilder täuschen vielleicht, denn in natura ist er wirklich potthäßlich. Ein Nebari ist nicht vorhanden und eine gute Verzweigung auch nicht. Er treibt immer da aus, wo nicht gewünscht ist. Sehr eigenwillig, der Kleine.

LG, Sanne

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22573
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Kleiner japanischer Fächerahorn

Beitrag von Heike_vG » 08.03.2019, 18:57

Sieht wirklich auch so nicht übel aus. Aber es sind noch ein paar lange Internodien zu sehen, die ich noch wegschneiden würde.

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Sanne
Beiträge: 5817
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleiner japanischer Fächerahorn

Beitrag von Sanne » 08.03.2019, 19:30

Danke auch für Deine Meinung, Heike.

Ja stimmt, bei einigen Zweigen sind die Internodien zu lang und müssen eingekürzt werden.

LG, Sanne

Antworten