Calli von der Noelanders

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11767
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Calli von der Noelanders

Beitrag von Martin_S »

*daumen_new* Ah! Seeeehr schön!
Beste Grüße
Martin

Lieber Querlüften als Querdenken!
Berndbonsai
Freundeskreis
Beiträge: 993
Registriert: 05.04.2007, 15:11
Wohnort: zwischen Neckar und Alb

Re: Calli von der Noelanders

Beitrag von Berndbonsai »

Hallo Martin, Hallo Alle
Danke für Dein Lob. Gestern habe ich dann wie gewünscht, nachgearbeitet. Da ich nicht sicher bin wie Calli auf das entfernen von mehreren Ästen reagiert habe ich noch zwei Äste an der Rückseite dran gelassen die verzichtbar sind. In den nächsten Jahren werden siee vermutlich auch noch fallen. Daher heute mal der Stand nach der vorläufigen Überarbeitung.
Kommentare erwünscht.
Gruß Bernd
Dateianhänge
Calli 06_12_2020A.jpg
Calli 06_12_2020A.jpg (144.72 KiB) 519 mal betrachtet
"Da es hilfreich für die Gesundheit sein soll habe ich beschlossen glücklich zu sein" T. Fontane
Berndbonsai
Freundeskreis
Beiträge: 993
Registriert: 05.04.2007, 15:11
Wohnort: zwischen Neckar und Alb

Re: Calli von der Noelanders

Beitrag von Berndbonsai »

Ja und jetzt auf dem Bild sehe ich nochmal zwei Äste die raus müssen. Aber kommt Zeit kommt Schnitt.
Gruß Bernd
"Da es hilfreich für die Gesundheit sein soll habe ich beschlossen glücklich zu sein" T. Fontane
Sanne
Beiträge: 6679
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Calli von der Noelanders

Beitrag von Sanne »

Hallo Bernd,

nach dem Entfernen der unteren Zweige sieht Deine Callicarpa wesentlich besser aus. *daumen_new*

Grüße, Sanne
Benutzeravatar
Petra K.
Beiträge: 3149
Registriert: 07.01.2004, 16:37
Wohnort: München

Re: Calli von der Noelanders

Beitrag von Petra K. »

Hallo Bernd,
viel besser, Schritt für Schritt immer schneiden und dadurch bekommst Du ein Gefühl wie sich die Callicarpa verhält. Das wird schon *daumen_new*
Grüße aus München
Petra
Laubgeflüster
Beiträge: 195
Registriert: 22.03.2020, 18:08
Wohnort: Tübingen

Re: Calli von der Noelanders

Beitrag von Laubgeflüster »

Hallo Bernd,

auch ich finde das der Baum jetzt deutlich mehr Ruhe ausstrahlt. Der Schnitt war eine gute Entscheidung.

Beste Grüße
Nicklas
Benutzeravatar
Reiner K
Beiträge: 1145
Registriert: 16.08.2006, 16:42
Kontaktdaten:

Re: Calli von der Noelanders

Beitrag von Reiner K »

Bernd,
ich befürchte Du hast der Einzigartigkeit der Pflanze etwas genommen.
Ich fand die untersten Äste schon interessant und hätte auf einen der kleinen Pinns zurück geschnitten.
Aber ich bin gespannt wie es weiter geht.
LG Reiner
Das Ziel ist das Ziel
AK Yamadorifreunde Schenefeld und
Meine kleine Webseite Neue Homepage!
Berndbonsai
Freundeskreis
Beiträge: 993
Registriert: 05.04.2007, 15:11
Wohnort: zwischen Neckar und Alb

Re: Calli von der Noelanders

Beitrag von Berndbonsai »

Hallo Reiner
Immer gibt es mehrere Wege. Mal sehen was sich entwickelt.
Gruß Bernd
"Da es hilfreich für die Gesundheit sein soll habe ich beschlossen glücklich zu sein" T. Fontane
bonsaioldie
Beiträge: 89
Registriert: 29.11.2020, 22:43
Wohnort: zwischen Torgau u. Lu.Wittenberg

Re: Calli von der Noelanders

Beitrag von bonsaioldie »

Ohne das untere Gestrüpp hat der Baum in seiner Austrahlung sehr gewonnen.
Den hätt ich auch gern.
Libe Grüße Eva Warthemann
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 24206
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Calli von der Noelanders

Beitrag von Heike_vG »

bonsaioldie hat geschrieben: 27.01.2021, 18:10 Ohne das untere Gestrüpp hat der Baum in seiner Austrahlung sehr gewonnen.
Da bin ich der gleichen Meinung wie Eva. *daumen_new*
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Berndbonsai
Freundeskreis
Beiträge: 993
Registriert: 05.04.2007, 15:11
Wohnort: zwischen Neckar und Alb

Re: Calli von der Noelanders

Beitrag von Berndbonsai »

DAnke, dass Ihr Euch zu meinem Baum Gedanken macht.
Ich denke ich kann die Idee von Reiner nachvollziehen. Auch mir hat es sehr gut gefallen, dass der Stamm, vor allem mit Laub, schön eingerahmt war von den Zweigen und dem Laub. Das war besonders und anders. Baumähnlicher und eher Bonsaitypisch ist er jetzt mit dieser Form, in der der Stamm frei steht und die Form der Äste eher typischer sind. Ich konnte mit und kann mit beidem gut leben. Jetzt ist der Baum mehr Mainstreamig. Das kann man eben gut finden oder auch nicht. Mein Lehrer hat auch für den Rückschnitt plädiert und da seine Kompetenz ganz speziell im Bereich der Ästhetik meilenweit über meiner steht, bin ich seinem Hinweis gefolgt.
Insgesamt finde ich es aber schön, dass es nicht nur eine richtige Linie gibt sondern Argumente für verschiedene Wege. Das macht unser Hobby doch interessant und lebendig.
Gruß Bernd
"Da es hilfreich für die Gesundheit sein soll habe ich beschlossen glücklich zu sein" T. Fontane
Antworten