Shohin-Feldahorn

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23334
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Shohin-Feldahorn

Beitrag von Heike_vG »

Lieber Rainer,

Dein Feldahörnchen ist ein süßes kleines Ding und da kann auch was richtig Schönes draus werden. In meinem Post aus dem Juni habe ich etwas angedeutet, was ich jetzt noch einmal klarer zu bedenken geben möchte. Mir ist es auch bei einem anderen Feldahorn von Dir aufgefallen, dass Du im Gegensatz zu vielen Leuten, die erst einmal viel zu lange Äste anlegen, bei denen die Verzweigung dann zu weit außen ist, scheinbar dazu neigst, auf Äste beinahe völlig zu verzichten und stattdessen die Verzweigung fast direkt am Stamm an ganz kurzen Astansätzen aufzubauen. So wachsen Bäume in der Natur nicht, wenn sie sich frei entwickeln können. An diesen zu kurzen Aststummeln hast Du schon mehrfach an derselben Stelle zurückgeschnitten, so dass sich eine Knubbelbildung zunehmend ausprägt. Da wäre es m.E. sinnvoll, jedes Jahr ein bisschen Wachstum zuzulassen, um von innen nach außen kleiner werdende Verzweigungen zu erarbeiten, anstatt schon ganz klein am Stamm anzufangen.
Verstehst Du, was ich meine? Ich hoffe, mein Hinweis ist Dir hilfreich und nützlich, denn nur so ist er gemeint! *kuschel*

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland


Benutzeravatar
nemsi
Freundeskreis
Beiträge: 614
Registriert: 02.11.2007, 09:07
Wohnort: Nürnberg

Re: Shohin-Feldahorn

Beitrag von nemsi »

Hallo Rainer,

da kann ich Heike nur beipflichten. Ich habe Deinen Feldahorn vor zwei Wochen live gesehen, da war schon auffällig, dass auf ganz kurzen, fast schon zu dicken Astansätzen sehr viele Knospen in alle möglichen Richtungen zeigen. Da solltest Du rechtzeitig selektieren, damit auf dem kurzen Stück nicht noch mehr Dickenwachstum entsteht.
Aber sonst hast Du ihn schön entwicklet.

LG
Robert
Liebe Grüße
Robert

Bonsaifreunde Franken e. V.

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3664
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Shohin-Feldahorn

Beitrag von mydear »

Hallo Heike, hallo Robert,

ihr habt recht, die Astabgänge sind arg kurz und die Knospen muß ich im Winter gründlich selektieren. Da lauert einiges an Arbeit. Danke für eure Tipps.

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3664
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Shohin-Feldahorn

Beitrag von mydear »

Und dann war da noch der Griff ins Klo, oder wie es in Bayern heißt ins Potschamperl... (Pot de Chambre)
Alle anderen Schalen haben größenmäßig nicht gepaßt. Ich war zwar nicht begeistert, dachte das Auge gewöhnt sich schon noch daran. Ne! Das ist optische Umweltverschmutzung, schnell Ersatz suchen und nochmals ran... sorry Feldahorn

:oops: :oops: :oops:
Rainer

01. März 2020
01. März 2020
D5385778-1B3C-419A-8979-61E08A942E18.jpeg (223.17 KiB) 284 mal betrachtet
19. März 2020
19. März 2020
63C790C4-8468-4AB8-810A-0E0E87098D28.jpeg (529.48 KiB) 284 mal betrachtet
F6D47908-5D18-4044-9548-174C0C753361.jpeg
F6D47908-5D18-4044-9548-174C0C753361.jpeg (452.74 KiB) 284 mal betrachtet
der Wurzelballen hat sich seit 2017 verbessert, unten ist eine neue Wurzel entstanden, wo vorher nichts war
der Wurzelballen hat sich seit 2017 verbessert, unten ist eine neue Wurzel entstanden, wo vorher nichts war
11D79C82-8978-4421-B435-27CC36A31F56.jpeg (413.29 KiB) 284 mal betrachtet
FC8B9E84-62A9-4959-90D1-083627AAC7BA.jpeg
FC8B9E84-62A9-4959-90D1-083627AAC7BA.jpeg (538.72 KiB) 284 mal betrachtet
10AC1423-8280-48E2-B139-55FABC6AFBDA.jpeg
10AC1423-8280-48E2-B139-55FABC6AFBDA.jpeg (364.36 KiB) 284 mal betrachtet
das Potschamperl
das Potschamperl
1C237CFF-3883-4820-9902-CF33D1733EDC.jpeg (292.62 KiB) 284 mal betrachtet
Zuletzt geändert von mydear am 20.03.2020, 00:46, insgesamt 2-mal geändert.
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23334
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Shohin-Feldahorn

Beitrag von Heike_vG »

Lieber Rainer, bitte dreht doch die Hochkantfotos nochmal richtig, sie liegen auf der Seite... *augenverdreh*
Auf Nachttopf wäre ich jetzt nicht gekommen, es sei denn, es wäre noch ein Henkelchen dran gewesen. 8) :lol:
Aus den jetzt aufgehenden Knospen können dieses Jahr hoffentlich schöne Äste und Zweige wachsen. Ich bin gespannt auf die Entwicklung!

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3664
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Shohin-Feldahorn

Beitrag von mydear »

Heike_vG hat geschrieben:
20.03.2020, 00:33
Lieber Rainer, bitte dreht doch die Hochkantfotos nochmal richtig, sie liegen auf der Seite... *augenverdreh*
Auf Nachttopf wäre ich jetzt nicht gekommen, es sei denn, es wäre noch ein Henkelchen dran gewesen. 8) :lol:
Aus den jetzt aufgehenden Knospen können dieses Jahr hoffentlich schöne Äste und Zweige wachsen. Ich bin gespannt auf die Entwicklung!
Hallo Heike,

Danke für den Tipp mit den Liegefotos :oops: , ich hoffe jetzt paßt es.

Vielleicht sollte ich bei der Schale einen Henkel dran machen... gute Idee :lol:

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
nemsi
Freundeskreis
Beiträge: 614
Registriert: 02.11.2007, 09:07
Wohnort: Nürnberg

Re: Shohin-Feldahorn

Beitrag von nemsi »

Hallo Rainer,

wie Heike schon schreibt, da können dieses jahr schöne Äste wachsen. Bitte nicht zu kurz abschneiden, damit sich nicht kurze und unverzweigte Aststummel bilden. :wink:
Liebe Grüße
Robert

Bonsaifreunde Franken e. V.

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4454
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Shohin-Feldahorn

Beitrag von Gary »

Hallo Rainer,

auch dieser Feldahorn ist ein richtig vielversprechender Kandidat.
Das Nebari ist auf dem besten Weg und der Stamm, mit dieser Verjüngung und Bewegung sowie den verheilten Schnittstellen, ist schon richtig klasse. *daumen_new*

Auch wenn ich der Dritte im Bunde bin.
*blabla* Lass ihn jetzt mal etwas Volumen machen und auch Äste und Zweige ausbilden.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3664
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Shohin-Feldahorn

Beitrag von mydear »

Gary hat geschrieben:
20.03.2020, 11:28
Auch wenn ich der Dritte im Bunde bin.
*blabla* Lass ihn jetzt mal etwas Volumen machen und auch Äste und Zweige ausbilden.
Danke euch allen. Ich versuche meine blinde Schneidwut heuer zurückzuhalten *schwitz*

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Antworten