Ginkgo biloba

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Sanne
Beiträge: 4576
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Ginkgo biloba

Beitrag von Sanne » 04.05.2018, 17:56

Heike_vG hat geschrieben:
23.04.2018, 15:19
wenn man Ginkgos im Beet oder im Kübel hat und sie nicht als Bonsai zieht, mag es ja eine ganz andere Sache sein.
Hallo Heike,

sorry, habe Deine Antwort so spät erst mitbekommen. Da kannst Du Recht haben.

Hier ein kleines Update von meinem Ginkgo im Austrieb. Nachdem ich den einen unverzweigten langen Ast entfernt hatte, ist er jetzt nur noch 16 cm hoch.

Kannst Du vielleicht das Alter von diesem Ginkgo einschätzen? Enger hatte ihn als 10-jährige Jungpflanze verkauft, aber ich denke, sie haben sich da vertan, oder?

LG, Sanne
Dateianhänge
Ginkgo am 04.05.2018.jpg

Benutzeravatar
Barbara.B
Beiträge: 13
Registriert: 25.07.2017, 11:23
Wohnort: Lombardei / Italien

Re: Ginkgo biloba

Beitrag von Barbara.B » 04.05.2018, 18:07

Hallo Sanne,

Der gefällt mir auch sehr gut! Auch in Verbindung mit der neuen Schale!!

Liebe Grüße
Barbara

Sanne
Beiträge: 4576
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Ginkgo biloba

Beitrag von Sanne » 04.05.2018, 19:26

Hallo Barbara,

freut mich sehr, wenn der Kleine Dir auch gut gefällt. :-D
Die Schale ist vielleicht etwas klobig, aber ich hatte sie zufällig noch rumstehen.

LG, Sanne

P.S.: Schön, dass es mit Deinem Avatarbild geklappt hat.

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21474
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Ginkgo biloba

Beitrag von Heike_vG » 04.05.2018, 19:29

Hallo Sanne,
die 10 Jahre können schon hinkommen, wenn der Baum entsprechend gekonnt und rationell herangezogen wurde. Aber genau wissen kann man es nicht!

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Sanne
Beiträge: 4576
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Ginkgo biloba

Beitrag von Sanne » 04.05.2018, 19:51

Danke für Deine Antwort, Heike. :-D

Ich hatte mich nur gewundert, da der Stamm im Vergleich zu den anderen 10-jährigen Ginkgos bei Enger wesentlich dicker ist.

Ist aber auch egal, ich freue mich jedenfalls sehr über den Kleinen.

LG, Sanne

Benutzeravatar
René Niwaki
Beiträge: 208
Registriert: 20.03.2015, 20:13
Wohnort: Schwalmtal/ Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Ginkgo biloba

Beitrag von René Niwaki » 05.05.2018, 10:02

Hey Sanne, echt schickes Exemplar!!! *daumen_new*

Ich bin seit Jahren auch immer auf der Suche nach schönen Ginkgo's... Wurde in den letzten Jahren schon bei Wilfried Geßner, bei Martin Sturm, bei Yume Bonsai in Belgien und auf der Noelanders fündig. Auch bei Enger schaue ich (zumindest im Internet) regelmäßig vorbei. Diesen Ginkgo muss ich aber übersehen haben, oder du hast so schnell zugeschlagen *clap* Aber dein Bäumchen würde perfekt in meine Sammlung passen, da ich sonst eher größere Exemplare besitze.

Wenn du ihn also mal verkaufen solltest, denk an mich :wink:

Ansonsten wünsche ich dir viel Spaß mit dem Ginkgo und bitte lass uns an seiner Entwicklung teilhaben (Bild nach dem Austrieb und mit toller Herbstfärbung wäre spitze) :-D
Gruß, René :)

PS: Schaut mal vorbei:
https://www.instagram.com/alphabonsai

Sanne
Beiträge: 4576
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Ginkgo biloba

Beitrag von Sanne » 05.05.2018, 12:45

Hallo René,

danke für Deinen Zuspruch und Dein Interesse. :-D Aber diesen Ginkgo werde ich nicht verkaufen. *nenene*

Auf die Herbstfärbung freue ich mich auch schon und werde ihn sicherlich mal wieder zeigen.

Grüße, Sanne

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 878
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Ginkgo biloba

Beitrag von Manfred Jochum » 07.05.2018, 07:30

hallo Sanne,

den muss ich wohl auch übersehen haben....
mir geht es wie René ..... ich bin schon seit Jahren auf der Suche nach einem kleinen kompakten Knubbel...
Im Austrieb wirklich ein toller "Hingucker"

Gruß Majo
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Sanne
Beiträge: 4576
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Ginkgo biloba

Beitrag von Sanne » 07.05.2018, 16:11

Manfred Jochum hat geschrieben:
07.05.2018, 07:30
...Im Austrieb wirklich ein toller "Hingucker"
Hallo Majo,

vielen Dank für Deine Meinung. :-D
Dieser kleine Ginkgo war wirklich ein Zufallskauf. Ich war gar nicht auf der Suche danach. Als ich ihn jedoch im Onlineshop sah, musste ich ihn unbedingt haben.

Drücke Dir sowie René die Daumen, dass Ihr auch mal einen netten Ginkgo findet.

Grüße, Sanne

Sanne
Beiträge: 4576
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Ginkgo biloba

Beitrag von Sanne » 15.05.2018, 14:25

Hallo zusammen,

der Ginkgo treibt bei dem warmen Wetter schön aus. Da der Wuchs dieser Pflanze ganz anders ist, bin ich mir nicht sicher, ob ich jetzt schon schneiden sollte, damit die Internodien nicht zu lang werden.

Über Tipps bezüglich des Schneidens würde ich mich sehr freuen.

Grüße, Sanne
Dateianhänge
Ginkgo am 15.05.2018.jpg
hinten.jpg

Benutzeravatar
Petra K.
Beiträge: 2471
Registriert: 07.01.2004, 16:37
Wohnort: München

Re: Ginkgo biloba

Beitrag von Petra K. » 15.05.2018, 15:51

Hallo Sanne, ich schneide bei meinem Ginkgo die Langtriebe immer auf ein bzw. zwei Blattpaare zurück wenn sie 3-4 Blattpaare gebildet haben. Kurztriebe schneide ich nicht. Es muss halt ins säulenartige Gesamtaussehen passen.
Grüße aus München
Petra

Sanne
Beiträge: 4576
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Ginkgo biloba

Beitrag von Sanne » 15.05.2018, 16:19

Hallo Petra,

vielen lieben Dank für Deine sehr hilfreiche Antwort. :-D

LG, Sanne

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 878
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Ginkgo biloba

Beitrag von Manfred Jochum » 06.06.2018, 19:50

hi Sanne,
Drücke Dir sowie René die Daumen, dass Ihr auch mal einen netten Ginkgo findet
dein Daumendrücken hat anscheinend geholfen.....
der Online-Shop war wieder gut nachgefüllt worden.....
hab auch gleich zugeschlagen.

ich hoffe der wird auch mal so schön..... die Anlagen dazu hat er jedenfalls.
Die Endgröße wird so um die 20cm liegen..... passt.

Gruß Majo
Dateianhänge
ginko2018_6.JPG
ginko2018_6.JPG (96.91 KiB) 262 mal betrachtet
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 1563
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Ginkgo biloba

Beitrag von mydear » 06.06.2018, 22:22

Sehr schön Manfred
und die Kombi mit der Schale macht ihn noch besser

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
Petra K.
Beiträge: 2471
Registriert: 07.01.2004, 16:37
Wohnort: München

Re: Ginkgo biloba

Beitrag von Petra K. » 07.06.2018, 09:26

Hallo Manfred, der gefällt mir auch richtig richtig gut. Könnte der Bruder zu meinem sein ;-)
Grüße aus München
Petra

Antworten