Sekka Hinoki, Shokan

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Antworten
Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2091
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Sekka Hinoki, Shokan

Beitrag von Bonsai-Fips » 23.03.2019, 17:41

Hallo zusammen
So kanns gehen: Da suchte ich nach Informationen einer mir unbekannte Pflanze im Netz und landete zum Schluss auf einer Japanischen Shohin-Seite und bestaunte die Bilder. Die ursprünglich gesuchte Pflanze sagte mir dann doch nicht so zu (habe den Namen schon wieder vergessen :lol: ), dafür stach mir eine kleine Doppelstamm Sekka Hinoki ins Auge (und Herz *lieb* ).. so eine stand schon lange auf meiner Wunschliste... schade, dass man nicht einfach in Japan übers Netz kaufen kann, dachte ich mir (und sicherlich nicht nur ich :lol: )..

Kurze Zeit später tauchte das Objekt meiner Begierde in einem holländischen Online-Shop auf... jetzt steht sie bei mir :-D !

Ich habe das viele braune Laub vorsichtig ausgeputzt (und nach Tipps hier im Forum darauf geachtet, möglichst wenig mit den Händen zu berühren, da das zu erneuten braunen Stellen führe). Ganz wenig ausgelichtet. Da sie zu hoch und schief in der Schale stand, topfte ich sie neu ein. Dabei konnte ich auch gleich die Wurzeln begutachten - sah gut aus. An den Wurzeln habe ich nur wenig gemacht.
Jetzt soll sie sich erst mal eingewöhnen und sich vom ganzen Reisestress erholen.
Für die Zukunft habe ich schone eine gute Vorstellung, wie ich die Laubpolster ausbilden möchte. Die schwache Rückknospung wird sicherlich eine Herausforderung werden.

Diese kleinen Sekka Hinokis mit ihrem winzigen Laub ergeben ganz tolle Shohin's. Mein kleiner Doppelstamm hat jetzt schon eine grosse Suggestivwirkung mit seinen gerade mal knappen 17 cm :-D .

Ein schönes Wochenende und Grüsse, Fips
Dateianhänge
Sekka Hinoki 23.3.2019.JPG
Sekka Hinoki 23.3.2019.JPG (189.02 KiB) 785 mal betrachtet

Benutzeravatar
Petra K.
Beiträge: 2743
Registriert: 07.01.2004, 16:37
Wohnort: München

Re: Sekka Hinoki, Shokan

Beitrag von Petra K. » 24.03.2019, 08:23

Hallo Fips,
da hast Du dir was tolles ausgesucht. Die Doppelstammform gefällt mir ausnehmend gut. Drei Daumen hoch *daumen_new* *daumen_new* *daumen_new*
Grüße aus München
Petra

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 2729
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Sekka Hinoki, Shokan

Beitrag von Barbara » 25.03.2019, 18:33

Sieh an, Fips kann auch Shohin..... :wink:

Wirklich süßes Bäumchen hast Du Dir da geangelt. Da hast Du ja sehr viel Glück gehabt, genau diese im Netz wiederzufinden.

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 1018
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Sekka Hinoki, Shokan

Beitrag von Manfred Jochum » 26.03.2019, 07:02

hallo Fips,

bist schon ein Glückspilz......
Die Kleine hat wirklich alles was man braucht.

Gruß Majo
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11348
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Sekka Hinoki, Shokan

Beitrag von Martin_S » 26.03.2019, 09:01

yeah!

Das wäre auch was für Vaters jüngsten Sohn. :)
Beste Grüße
Martin

Je suis Charlie!

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3338
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Sekka Hinoki, Shokan

Beitrag von bonsaiheiner » 26.03.2019, 11:01

Hallo Fips,
wunderschöner Zwillingsshohin *daumen_new* .
Ich würde ja gerne etwas beitragen zur Pflege und Entwicklung, aber mit den Scheinzypressen stehe ich auf dem Kriegsfuß.
Vielleicht brauchen die größere Töpfe, aber davon unabhängig sieht´s ja mit der Rückknospung am alten Holz nicht so rosig aus.
Andererseits, irgendwie müssen diese herrlichen Sekka-Bäumchen, die man hin und wieder mal zu sehen bekommt ja entstanden sein. Nur wie? Wodurch und womit?
Ich habe deen Schlüssel zur Lösung dieses Rätsels nicht gefunden und wünsche Dir mehr Glück,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2091
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Sekka Hinoki, Shokan

Beitrag von Bonsai-Fips » 26.03.2019, 15:42

Petra, Barbara, Majo, Martin und Heiner, danke Euch und freut mich :-D , dass der Neuzugang gefällt - da hatte ich wirklich grosses Glück, zumal die oftmals sehr teuer sind..
Barbara, entschuldigen den "Grössenausrutscher", aber ich werde langsam älter :lol: ..
Heiner, da hoffe ich mal, dass mich der Kleine nur vor Herausforderungen stellt und nicht vor unüberwindbare Probleme..

Liebe Grüsse, Fips

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2091
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Sekka Hinoki, Shokan

Beitrag von Bonsai-Fips » 15.06.2019, 18:29

Kleiner Zwischenbericht.
Zuerst habe ich alle Kupferdrähte entfernt; sie behinderten den neuen Wuchs oder begannen, einzuwachsen. Dann habe ich vorsichtig ausgelichtet (immer im Hinterkopf, dass die Rückknospung bei dieser Sorte schwierig ist), und vorweg die Äste abgespannt (weil es schonender für den Baum ist). Auch wenige Äste habe ich entfernt - jetzt kommt viel Licht in den Baum.
Grüsse, Fips
Dateianhänge
Sekka Hinoki 15.6.2019.JPG
Sekka Hinoki 15.6.2019.JPG (154.98 KiB) 254 mal betrachtet

Benutzeravatar
HeikeV
Freundeskreis
Beiträge: 1533
Registriert: 01.08.2013, 18:50

Re: Sekka Hinoki, Shokan

Beitrag von HeikeV » 16.06.2019, 08:59

Hallo Fips,

nach dem Neuaustrieb zu urteilen fühlt sich die Kleine doch offensichtlich sehr wohl bei dir.

Die wird richtig gut! *daumen_new*

Liebe Grüße
Heike
Taten geht das Wort voraus,
Worten die Gedanken.

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2091
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Sekka Hinoki, Shokan

Beitrag von Bonsai-Fips » 16.06.2019, 12:33

Hallo Heike,
danke Dir :)
Ja, der gute Neuaustrieb freut mich sehr.
Liebe Grüsse, Fips

Antworten