Kleiner Weißdorn (Crataegus laevigata) aus Linda

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Benutzeravatar
El Grindo
Beiträge: 154
Registriert: 24.07.2016, 18:40
Wohnort: Gera

Re: Kleiner Weißdorn (Crataegus laevigata) aus Linda

Beitrag von El Grindo »

Wird gemacht *daumen_new*
Benutzeravatar
El Grindo
Beiträge: 154
Registriert: 24.07.2016, 18:40
Wohnort: Gera

Re: Kleiner Weißdorn (Crataegus laevigata) aus Linda

Beitrag von El Grindo »

So, hier mal ein neues Bild, der durfte im neuen Substrat erstmal wachsen. Lange Triebe wurden bis auf zwei gekürzt. Sieht auf jeden Fall sehr gesund aus.
Dateianhänge
06_2020.jpg
06_2020.jpg (82.03 KiB) 1528 mal betrachtet
Benutzeravatar
El Grindo
Beiträge: 154
Registriert: 24.07.2016, 18:40
Wohnort: Gera

Re: Kleiner Weißdorn (Crataegus laevigata) aus Linda

Beitrag von El Grindo »

So, einer der zwei Leittriebe wurde entfernt, der andere gekürzt, ein weiterer Ast ebenfalls ganz entfernt. Jetzt lassen wir das Bäumli die nächsten Monate mal in Ruhe.
Dateianhänge
06_2020_Rückschnitt grob.jpg
06_2020_Rückschnitt grob.jpg (122.29 KiB) 1425 mal betrachtet
Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11801
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Kleiner Weißdorn (Crataegus laevigata) aus Linda

Beitrag von Martin_S »

Japp, mal abgesehen davon, dass du da auf einem guten Weg bist, kann ich „Kleinblättrig“ noch nicht nachvollziehen. Für mich sehen die auf den Bilder genau so groß oder klein wie bei einem normalen Weissdorn aus...
Egal! Wird gut.
Beste Grüße
Martin

Lieber Querlüften als Querdenken!
Benutzeravatar
El Grindo
Beiträge: 154
Registriert: 24.07.2016, 18:40
Wohnort: Gera

Re: Kleiner Weißdorn (Crataegus laevigata) aus Linda

Beitrag von El Grindo »

Hallo Martin, wirklich klein sind die Blätter nicht, das ist stimmt... :-)
Benutzeravatar
El Grindo
Beiträge: 154
Registriert: 24.07.2016, 18:40
Wohnort: Gera

Re: Kleiner Weißdorn (Crataegus laevigata) aus Linda

Beitrag von El Grindo »

So, der kleine Kerl war heute mit der Überarbeitung dran... Die Linie vom Stamm wurde herausgearbeitet und die Grundlage für den oberen Aufbau belassen. Habe lange überlegt, ob ich bis Frühjahr warte, aber als einmal die Schere angesetzt war ging es Schnibbeldischnapp.
Dateianhänge
07_2020.jpg
07_2020.jpg (83.98 KiB) 1227 mal betrachtet
Benutzeravatar
El Grindo
Beiträge: 154
Registriert: 24.07.2016, 18:40
Wohnort: Gera

Re: Kleiner Weißdorn (Crataegus laevigata) aus Linda

Beitrag von El Grindo »

So, hab mal ne Skizze gemacht, wie der Baum mal ungefähr entwickelt soll. Mal schauen, ob das umzusetzen ist. Inspiration kommt von Weißdorn-Bäumen in der nahen Umgebung.
Dateianhänge
Skizze 21.jpg
Skizze 21.jpg (68.11 KiB) 1121 mal betrachtet
Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 5707
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Kleiner Weißdorn (Crataegus laevigata) aus Linda

Beitrag von bock »

El Grindo hat geschrieben: 14.06.2020, 13:32 ... Jetzt lassen wir das Bäumli die nächsten Monate mal in Ruhe.
Moin Daniel,

das kenne ich - die Ungeduld siegt meistens. Bei der Gestaltung deines sehr schönen Weißdorns solltest du die dritte Dimension nicht vergessen. Auf deiner Skizze sieht es eher "flach" aus, aber auch bei Shohin sollte man wenigstens einen Rückseitenast für die Tiefe des Baumes einplanen. Weißdorn treibt ja auch gern aus dem Stamm und alten Ästen aus, von daher werden sich wohl noch genug Optionen bieten. Im Laufe der Zeit, mit zunehmender Verzweigung wird die Krone dann auch die Stammlinie der Vorderseite leicht überdecken...
Für den Rest der Saison lass die Schere mal in der Schublade ;)
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr
Benutzeravatar
El Grindo
Beiträge: 154
Registriert: 24.07.2016, 18:40
Wohnort: Gera

Re: Kleiner Weißdorn (Crataegus laevigata) aus Linda

Beitrag von El Grindo »

Hallo Andreas,
die Tiefe wird auch mit berücksichtigt, das gibt die Skizze nicht her. Seit dem Schnitt sind sogar an den Stellen Triebe gekommen, auch an der Rückseite, die für den Astaufbau brauchbar sind. Zwei weitere am Stamm, die direkt ins Auge stachen, wurden gleich entfernt. Ansonsten lassen wir ihn jetzt aber wirklich in Ruhe, versprochen. :-)

VG, Daniel
Benutzeravatar
El Grindo
Beiträge: 154
Registriert: 24.07.2016, 18:40
Wohnort: Gera

Re: Kleiner Weißdorn (Crataegus laevigata) aus Linda

Beitrag von El Grindo »

Während des "Dorn"röschenschlafes hat er kleine Dornen ausgebildet. Kleine Knospen sitzen an den richtigen Stellen zur weiteren Gestaltung Anfang des Jahres. Ich hoffe, dass die künftige naturalistische Gestaltung gelingt.
Dateianhänge
12_2020.jpg
12_2020.jpg (144.33 KiB) 703 mal betrachtet
Benutzeravatar
Reiner K
Beiträge: 1150
Registriert: 16.08.2006, 16:42
Kontaktdaten:

Re: Kleiner Weißdorn (Crataegus laevigata) aus Linda

Beitrag von Reiner K »

Hallo Daniel,
kurze Frage warum die Doppelspitze?
Wie gross soll der mal werden?
LG Reiner
Das Ziel ist das Ziel
AK Yamadorifreunde Schenefeld und
Meine kleine Webseite Neue Homepage!
Benutzeravatar
El Grindo
Beiträge: 154
Registriert: 24.07.2016, 18:40
Wohnort: Gera

Re: Kleiner Weißdorn (Crataegus laevigata) aus Linda

Beitrag von El Grindo »

Hallo Reiner, der Baum ist jetzt 16 cm hoch und soll mal ca 20-22 cm hoch werden. Dieses Jahr soll erstmal alles schön wachsen. Dann schauen wir mal, wie es im Aufbau weiter geht. Die Skizze zeigt nur ne grobe Richtung und ist nicht besonders gut, eher so aus dem Gefühl heraus. Als die gefertigt wurde, wusste ich noch nichs von Bonsai-Ästhetik, wie in "Gestaltung mit heimischen Gehölzen" und "Bonsai-Technik 1+2" beschrieben. *confused* Hoffe, da aber einiges einfließen lassen zu können.
Benutzeravatar
Reiner K
Beiträge: 1150
Registriert: 16.08.2006, 16:42
Kontaktdaten:

Re: Kleiner Weißdorn (Crataegus laevigata) aus Linda

Beitrag von Reiner K »

Also Shohin? Ich wäre vorsichtig in der Spitze. Da kommt es schnell mal zu unschönen Verdickungen wenn mehrere Äste aus einem Bereich kommen. Außerdem must Du so langsam sehen dass die Verzweigung Vorrang hat ansonsten wird er immer größer und größer. In der Spitze sollten die Internodien ziemlich kurz bleiben und feine Äste sich bilden können.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Das Ziel ist das Ziel
AK Yamadorifreunde Schenefeld und
Meine kleine Webseite Neue Homepage!
Benutzeravatar
El Grindo
Beiträge: 154
Registriert: 24.07.2016, 18:40
Wohnort: Gera

Re: Kleiner Weißdorn (Crataegus laevigata) aus Linda

Beitrag von El Grindo »

Werd ich machen. Auf den Bildern als Rohling sieht man auch die Verdickung, wenn die Äste wie Vogelfüße wachsen, sehr gut. Dazu neigt wohl der Weißdorn.
Benutzeravatar
El Grindo
Beiträge: 154
Registriert: 24.07.2016, 18:40
Wohnort: Gera

Re: Kleiner Weißdorn (Crataegus laevigata) aus Linda

Beitrag von El Grindo »

Baum im Mai 2021 - Der Baum treibt gut aus und hat alle Äste, die für die Grundstruktur benötigt werden, angelegt. So, als wüsste er von ganz alleine, was er zu machen hat. Die oberste Etage kommt noch hinzu. Das Nebari ist schon gut vorbereitet und steckt schön tief in der Erde. Zum Jahresanfang wurde er wieder in eine Trainingsschale gesetzt. Saidung gabs als Kraftfutter. Der Weißdron ist jetzt 11 Jahre alt. In 5 bis 7 Jahren wird er bestimmt eine schöne Reife haben. :-D
Dateianhänge
05_2021 (Klein).jpg
05_2021 (Klein).jpg (88.91 KiB) 198 mal betrachtet
Antworten