Meine Sekka Hinoki

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Benutzeravatar
HeikeV
Freundeskreis
Beiträge: 1684
Registriert: 01.08.2013, 18:50

Meine Sekka Hinoki

Beitrag von HeikeV »

Es passiert mir eigentlich selten eine bestimmte Baumart unbedingt haben zu wollen, aber nachdem Szandor hier zum ersten Mal seine tolle Hinoki gezeigt hatte, war ich schock-verliebt. Ich wollte unbedingt eine haben und bin 2017 in Italien fündig geworden. Als sie ankam war ich erstmal ziemlich sauer, denn man hatte mir nicht den Baum geschickt, den ich mir ausgesucht hatte, sondern einen irgendwie gleichwertigen Baum. Da ich aber auf lange Reklamationen und hin und her schicken wenig Lust hatte, habe ich ihn behalten. Von seiner Ankunft habe ich natürlich kein Foto gemacht, genauso wenig von der stundenlangen Sortiererei der Wurzeln beim ersten eintopfen.

Das sah dann so aus und war wenig zufriedenstellend:
IMG_1148.JPG
IMG_1148.JPG (174.68 KiB) 1258 mal betrachtet


Vielleicht hätte ich mehr Wurzeln schneiden können, um das Bäumchen tiefer in die Schale zu bekommen, aber ich habe mich nicht getraut. Und dann dieser Knubbel da unten am Stamm! Fürchterlich. Um den Knubbel habe ich dann einen Zaun aus Netzen gebaut und mit feinem Akadama gefüllt, in der Hoffnung, dass sich dort feine Wurzeln bilden.

Kurze Zeit später habe ich mich dann über diese merkwürdigen braunen Dinger an den Triebspitzen gewundert:
IMG_1147.JPG
IMG_1147.JPG (183.09 KiB) 1258 mal betrachtet
Es waren Blüten, wie ihr mir erklärt habt. Dem Bäumchen ging es also recht gut.

Nach der Blüte habe ich geschnitten und die Äste abgespannt, denn das schien mir erheblich einfacher als Drahten. Außerdem hatte ich immer Szandor's Warnung im Hinterkopf, dass die Sekka Hinoki es nicht mag, wenn man sie zu oft berührt. Lässt sich beim Drahten aber wohl kaum vermeiden.
Taten geht das Wort voraus,
Worten die Gedanken.

Benutzeravatar
HeikeV
Freundeskreis
Beiträge: 1684
Registriert: 01.08.2013, 18:50

Re: Meine Sekka Hinoki

Beitrag von HeikeV »

Gestern konnte ich das merkwürdige Konstrukt um diesen Baum einfach nicht länger ansehen. Außerdem war ich neugierig, ob der Baum mir neue Wurzeln unten am Knubbel geschenkt hat. Er war so freundlich und wir beide haben los gelegt:
IMG_1459.JPG
IMG_1459.JPG (209.88 KiB) 1253 mal betrachtet
IMG_1464.JPG
IMG_1464.JPG (239.59 KiB) 1253 mal betrachtet


Wenn sich die Hinoki in ein paar Wochen von der Tortur erholt hat, wird der hintere Ast abgespannt, damit wir etwas mehr Tiefe bekommen. Gestern habe ich die Krone noch ein wenig ausgelichtet, damit mehr Licht in den Baum fällt.

Bevor jemand fragt: 18 cm ab Schalenkante.

Wenn ich mir das Bäumchen so anschaue, denke ich, dass wir doch ganz gut miteinander klar kommen.
Taten geht das Wort voraus,
Worten die Gedanken.

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 2229
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Meine Sekka Hinoki

Beitrag von Tofufee »

Hallo Heike,

das sieht doch vielversprechend aus!

Ich glaube, ich würde die zarten, neuen Würzelchen noch mindestens 1 Jahr mit deutlich mehr Substrat oder mit Sphagnummoos und Gummi bedecken, damit sie nicht wieder absterben. Nicht, dass du den Lohn für den "unerträglichen Anblick" am Ende wieder verlierst, das wäre doch zu schade.

Ich wünsche euch weiterhin gute Zusammenarbeit!
Grüße
Monika

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 5177
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Meine Sekka Hinoki

Beitrag von abardo »

Hi Heike,

das Laub von den Hinokis ist schon was besonderes. Gratuliere.

... und du scheinst auch einen (mir) neuen Präsentation-/Fotoplatz zu haben. Kommt gut *daumen_new*
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
HeikeV
Freundeskreis
Beiträge: 1684
Registriert: 01.08.2013, 18:50

Re: Meine Sekka Hinoki

Beitrag von HeikeV »

Danke Moni,

was da so hoch steht, sind nicht die feinen Wurzel sondern Kokos-Substrat. Diesmal habe ich den Anteil beim Umtopfen deutlich erhöht, falls es wieder so ein heißer Sommer wird.

Frank,

nein, ich fotografiere immer noch auf demselben Gartentisch, aber ich habe mir ein neues Tischchen gegönnt. Hebt ungemein, oder? :lol:

Liebe Grüße
Heike
Taten geht das Wort voraus,
Worten die Gedanken.

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23425
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Meine Sekka Hinoki

Beitrag von Heike_vG »

So im Vergleich der Bilder sieht man die guten Fortschritte besonders deutlich, gut gemacht, liebe Heike! *daumen_new*
Kokosfasern hin oder her, ich glaube Monis Idee, die neuen junge Wurzeln noch ein bisschen vor schneller Trockenheit zu schützen ist ganz gut. *z*

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3255
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Meine Sekka Hinoki

Beitrag von Barbara »

Hallo Heike,

Ihr scheint wirklich prima miteinander klarzukommen, jedenfalls hast Du das Bäumchen gut hinbekommen. Klasse, dass es mit der Wurzelbildung geklappt hat, das steigert den Wert ungemein. :wink:

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
HeikeV
Freundeskreis
Beiträge: 1684
Registriert: 01.08.2013, 18:50

Re: Meine Sekka Hinoki

Beitrag von HeikeV »

Vielen Dank, ihr beiden.

Ich mag die Hinoki auch, weil sie langsam wächst. Die drängelt nicht so ständig bearbeitet zu werden wie andere meiner Bäume.
Taten geht das Wort voraus,
Worten die Gedanken.

Benutzeravatar
Odoridori
Freundeskreis
Beiträge: 3540
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Re: Meine Sekka Hinoki

Beitrag von Odoridori »

Hallo Heike,

deine Sekka Hinoki ist aber gut geworden *daumen_new* *daumen_new* *daumen_new*

Liebe Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Benutzeravatar
gapsna
Beiträge: 51
Registriert: 16.12.2018, 18:56
Wohnort: Bodensee

Re: Meine Sekka Hinoki

Beitrag von gapsna »

Mega schönes Baum!

Mir ist auch so passiert mit der Sekka Honiki, hab nur nicht "meine" gefunden. Soweit hab ich nur ein 2 mm breit Steckling erworben. Aber ich halte die Augen offen fall ich was sehe die mir gefällt und auch bezahlen kann (das passiert selten gleichzeitig).

Schöne Grüße und viel Spaß euch beiden ^^
Camilo

Benutzeravatar
HeikeV
Freundeskreis
Beiträge: 1684
Registriert: 01.08.2013, 18:50

Re: Meine Sekka Hinoki

Beitrag von HeikeV »

Hallo Camilo,

freut mich, dass sie dir gefällt.
gapsna hat geschrieben:
12.05.2020, 18:00
Aber ich halte die Augen offen fall ich was sehe die mir gefällt und auch bezahlen kann (das passiert selten gleichzeitig).


Das Problem kenne ich nur zu gut. :lol:

Liebe Grüße
Heike
Taten geht das Wort voraus,
Worten die Gedanken.

Benutzeravatar
Blauerwald
Beiträge: 10
Registriert: 08.05.2020, 13:58
Wohnort: Stuttgart

Re: Meine Sekka Hinoki

Beitrag von Blauerwald »

Ich finde deine Sekka Hinoki sieht echt gut aus *daumen_new*
Man kann sehen wie viel Mühe du dir gegeben hast

Benutzeravatar
HeikeV
Freundeskreis
Beiträge: 1684
Registriert: 01.08.2013, 18:50

Re: Meine Sekka Hinoki

Beitrag von HeikeV »

Blauerwald hat geschrieben:
14.05.2020, 15:58
Ich finde deine Sekka Hinoki sieht echt gut aus *daumen_new*
Man kann sehen wie viel Mühe du dir gegeben hast
Danke schön, aber da steckt schon noch Arbeit drin. Nur mag ich mag ich dem Baum jetzt erstmal Ruhe gönnen, bevor es weiter geht. Ich mag es auch nicht, wenn man mich hetzt. :lol:

Liebe Grüße
Heike
Taten geht das Wort voraus,
Worten die Gedanken.

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11587
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Meine Sekka Hinoki

Beitrag von Martin_S »

Hey Heike!
Das schaut super aus *daumen_new*
Beste Grüße
Martin

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben.
Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 2352
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Meine Sekka Hinoki

Beitrag von Bonsai-Fips »

HeikeV hat geschrieben:
25.04.2020, 15:52
Es passiert mir eigentlich selten eine bestimmte Baumart unbedingt haben zu wollen
Hallo Heike, das ging mir genau gleich :lol: .

Die Kleine hast Du sehr gut auf den Weg gebracht *daumen_new* !
Ich habe auch gute Erfahrung mit dem Abspannen der Äste gemacht.. wie wäre es übrigens, wenn Du am ersten, rechten Ast einen Zweig abspannen würdest? So würde das breite V der untersten Äste weniger auffallen. Eine schnelle Skizze im Anhang.

Liebe Grüsse, Fips
Dateianhänge
IMG_1464[1].JPG
IMG_1464[1].JPG (241.01 KiB) 286 mal betrachtet

Antworten