Ja ist das jetzt schon Bonsai ...oder was

Kleine Bäume ganz groß. Für alle Winzlinge, die schon Baum sind und nicht Sämling, also einen gewissen Entwicklungsgrad haben. Treu dem Motto "der kleinst mögliche Baum".
Antworten
aduecker
Beiträge: 181
Registriert: 03.10.2014, 11:05

Ja ist das jetzt schon Bonsai ...oder was

Beitrag von aduecker »

Hallöchen, ich stelle das jetzt mal bei den Schohin Bäumchen rein.
Obwohl es eher zu Mame gehört... er ist 8,5cm groß.
Dieser kleine Kerl ist ein Seckling von einer etwas größeren Pflanze, den ich vor drei Jahren in einem Wasserglas bewurzelt habe.
Diese Ficus-Varietät hat wirklich schöne hübsche kleine Blättchen.
Dadurch, das die Schale immer leicht im Wasser steht, ist sie leider ziemlich mit Kalk verkrustet.
Unten in der Schale ist ein Docht, der in den, mit Substrat gefüllten, Untersetzer reicht. So brauche ich im Sommer keine Angst zu haben, das der "Baum" austrocknet.
Was haltet ihr davon?
20201109_114923.jpg
20201109_114923.jpg (168.33 KiB) 473 mal betrachtet
… einen schönen Gruß ausm Remstal.
Andreas
Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 5457
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Ja ist das jetzt schon Bonsai ...oder was

Beitrag von bock »

Schnuckelig, Andreas!

Ist das ein Ficus benjamina "Nastasja"?

:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr
aduecker
Beiträge: 181
Registriert: 03.10.2014, 11:05

Re: Ja ist das jetzt schon Bonsai ...oder was

Beitrag von aduecker »

Hallo, die genaue Bezeichnung kenne ich leider nicht.
Ein Kollege im Büro wollte die Pflanze entsorgen.
Da habe ich dann die Pflege der Pflanze im Büro übernommen.
Als erstes wurde ein Ast abgemoost, von diesem Stammt dieser Steckling.
Die Abmoosung (also die Mutterpflanze des Mame) zeige ich auch mal, sie ist aber derzeit in einer recht gruseligen Drahtung gefangen um etwas Bewegung in den Stamm zu bekommen. :lol:
20201109_135749.jpg
20201109_135749.jpg (146.07 KiB) 432 mal betrachtet
… einen schönen Gruß ausm Remstal.
Andreas
Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4713
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Ja ist das jetzt schon Bonsai ...oder was

Beitrag von Gary »

Hallo Andreas,
interessantes Projekt. Wie schon Dein Namensvetter vermutete, gehe auch ich davon aus das es sich um Ficus benjamina 'Nastasja' handelt. Diese kleinblättrige Varietät ist jedoch genau so wüchsig wie die Stammform.

Der Mame sieht ja schon richtig gut aus und ist auf bestem Weg. *daumen_new* Eigentlich braucht es nur noch etwas weitere Verzweigung und eine gute Portion Stammstärke.

Bei der abgemoosten Mutterpflanze hingegen finde ich persönlich besonders die zum Einsatz kommenden Abspannmethoden interessant. Sehr kreativ!
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat
Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 4206
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Kurpfalz-Gott erhalt´s

Re: Ja ist das jetzt schon Bonsai ...oder was

Beitrag von Georg »

Meine Empfehlung für Benjamini ist die, die Wurzelarbeit, sprich vernünftiges Nebari, früh zu beginnen. Falls Du bei größeren Wurzel kräftig korrigieren müsstest, geht das sehr wohl, aber es braucht halt Jahre, bis über Schnitte die gewünschten Rindern sich bilden.
Also frühzeitig das Nebari im Auge behalten.
Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)
aduecker
Beiträge: 181
Registriert: 03.10.2014, 11:05

Re: Ja ist das jetzt schon Bonsai ...oder was

Beitrag von aduecker »

:lol: Jaaah, das mit der Abspannmethode bei der Mutterpflanze …. :lol:
Da hab ich lange drangetüftelt.
Zuerst hatte ich am Topf abgespannt, aber das hatte nicht das gewünschte Ergebnis gebracht, weil nicht genügen Biegung zu Stande kam. Ficus stellt sich ja gewaltig wieder zurück, von der gegenwärtigen Biegung wird wohl nur max. 2/3 übrig bleiben …
Der Baum steh bei mir am Wohnzimmerfenster und jedes Mal, wenn ich zum Fenster raus sehe, sehe ich auch den Baum und dachte, das noch zu wenig Bewegung im Stamm ist. Der Stamm war ursprünglich übrigens kerzengerade - komplett ohne Biegung.

Der Mame ist ja auch erst 3 Jahre alt, das ist ein Langzeitprojekt. Bis der mal Stammdicke und Verzweigung hat, geht noch einiges an Zeit ins Land. Bei Gelegenheit stelle ich mal noch ein, zwei Bilder aus vergangenen Jahren rein.
… einen schönen Gruß ausm Remstal.
Andreas
Antworten