Schalengeschenk

.... und Peter Krebs antwortet.
Antworten
Benutzeravatar
Günter Maier
Beiträge: 330
Registriert: 19.08.2011, 12:12

Schalengeschenk

Beitrag von Günter Maier » 09.03.2016, 16:43

Hallo zusammen,

letztes Jahr im Dezember, hatte ich von einem netten älteren Ehepaar, eine sehr sauber verarbeitete
Schale geschenkt bekommen, die dafür keine Verwendung mehr hatten.

Der Ehemann sagte, er wäre vor über vierzig Jahren beruflich in Japan gewesen und hätte dort die Schale erworben.
Zuhause hatte er in den 70er Jahren einige Bäumchen, aber mit der Zeit gingen alle ein,
weil er zuwenig damals über Bonsai wusste.

Nach langen Jahren im Keller seines Hauses wollte er sie jemand geben,
der dafür Verwendung hat und so kam die Schale zu mir.
comp_DSCN1441.jpg
Vorderanscicht
comp_DSCN1440.jpg
Rückansicht
comp_DSCN1442.jpg
Draufsicht
comp_DSCN1444.jpg
Töpfersiegel
Ich kenne mich leider nicht gut aus und deshalb meine Fragen:

-könnte die Schale nicht auch aus China sein?
-wer war der Töpfer?
-ist die Schale ev. ein Massenprodukt?

Die Schalengröße beträgt 41/32 cm
liebe Grüße
Günter

Benutzeravatar
Waya
Beiträge: 1595
Registriert: 22.11.2007, 21:06
Wohnort: Hamburg

Re: Schalengeschenk

Beitrag von Waya » 09.03.2016, 17:19

Über die Schriftzeichen hab ich nichts gefunden... (宜光大寅)
Von der Machart her erinnert mich die Schale an die Chin. die auch Enger verkauft: http://www.bonsaischule.de/de/shop/4d78 ... halen.html
Gruß, Claudia

Benutzeravatar
Günter Maier
Beiträge: 330
Registriert: 19.08.2011, 12:12

Re: Schalengeschenk

Beitrag von Günter Maier » 10.03.2016, 10:16

Hallo Claudia,

vielen Dank für die Rückmeldung, schade dass du nicht fündig geworden bist.
Die Schalen von Enger scheinen doch etwas anderst zu sein.
liebe Grüße
Günter

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21470
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Schalengeschenk

Beitrag von Heike_vG » 10.03.2016, 12:03

Hallo Günter,

bei Deiner Schale gehe ich von relativ preiswerter, aber hübscher chinesischer Massenware aus. Diese wurde auch stets in Japan verkauft, wie in den letzten Jahrzehnten auch hier. Töpfersiegel gibt es unendlich viele und gerade die aus China sind oft nicht leicht zuzuordnen.

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Ferry
Beiträge: 1516
Registriert: 28.10.2012, 12:45
Wohnort: Kuala Lumpur · 吉隆坡

Re: Schalengeschenk

Beitrag von Ferry » 11.03.2016, 03:29

Das Siegel bedeutet: 大寅宜兴 (Dayin Yixing). Dayin ist der Fertigungsbetrieb. Solche und ähnliche Schalen findet man häufig, z.B.:

http://cbu01.alicdn.com/img/ibank/2015/ ... 20x220.jpg
LG,
F.

Benutzeravatar
Günter Maier
Beiträge: 330
Registriert: 19.08.2011, 12:12

Re: Schalengeschenk

Beitrag von Günter Maier » 11.03.2016, 11:13

Hallo Ferry,

vielen Dank für deine Mühe!

Da war doch der ursprüngliche Besitzer über Jahre der Meinung
seine Schale sei original aus Japan, da er sie auch dort erworben hatte.
Es ist bestimmt interessant für ihn, dies nachträglich zu erfahren.
liebe Grüße
Günter

Antworten