Stempel identifizieren

.... und Peter Krebs antwortet.
Antworten
JoeNbg
Beiträge: 3
Registriert: 24.02.2018, 19:39

Stempel identifizieren

Beitrag von JoeNbg » 24.02.2018, 19:48

Hallo ! Erkennt jemand dieses Siegel?
Dateianhänge
FB_IMG_1519497968240.jpg
FB_IMG_1519497964052.jpg

Benutzeravatar
Szandor
Beiträge: 152
Registriert: 17.08.2011, 08:36
Wohnort: Berlin

Re: Stempel identifizieren

Beitrag von Szandor » 24.02.2018, 20:51

Hallo,
Ich denke, es handelt sich um eine Chinesische Kowatari „Chinbunkyo“...!
Viele Grüße,
Szandor

Benutzeravatar
Szandor
Beiträge: 152
Registriert: 17.08.2011, 08:36
Wohnort: Berlin

Re: Stempel identifizieren

Beitrag von Szandor » 24.02.2018, 20:51

Hallo,
Ich denke, es handelt sich um eine Chinesische Kowatari „Chinbunkyo“...!
Viele Grüße,
Szandor

JoeNbg
Beiträge: 3
Registriert: 24.02.2018, 19:39

Re: Stempel identifizieren

Beitrag von JoeNbg » 24.02.2018, 21:11

Danke Szandor

Benutzeravatar
Ferry
Beiträge: 1643
Registriert: 28.10.2012, 12:45
Wohnort: Kuala Lumpur · 吉隆坡

Re: Stempel identifizieren

Beitrag von Ferry » 25.02.2018, 04:51

JoeNbg hat geschrieben:
24.02.2018, 19:48
Hallo ! Erkennt jemand dieses Siegel?
*updated*
Das Siegel ist von Chen Wen-Ju aus Yixing/China.

Ich habe jetzt in meinem großen chinesischen Schalenbildband antiker Schalen "中国古盆鉴赏" nachgelesen. Chen Wen-Ju wurde während der Qianlong-Kaiserzeit (1735-1799) geboren. Sein Geburtsdatum wird nicht genauer angegeben.

Irreführend für mich waren chinesische Auktionskataloge, die Chen Wen-Ju mal in die Qing und ein anderes Mal in die Republikzeit (ab 1912) einordneten.

Fast immer sind bei den Schalen von Chen Wen-Ju zwei Siegel auf dem Schalenboden. Die Schriftart der chinesischen Zeichen auf Deiner Schale sind etwas anders als bei den meisten Chen Wen-Ju Schalen. Ich habe aber selbst schon leicht unterschiedliche Siegel gesehen. Diese Verzierungen auf der Schale sehe ich zum ersten Mal auf einer Schale von Chen Wen-Ju und sind sehr ungewöhnlich und untypisch für diese Zeit. Detailbilder von der Schale würden eine weitere Beurteilung der Schale ermöglichen.

Die Alters-Bezeichnungen Kowatari, Nakawatari, ... etc. sind zwar gebräuchlich und verbreitet, aber zu ungenau für eine korrekte Einordnung der Schale und einige Internetquellen und Händler lassen die Schalen durch grobe oder unbewusst falsche Zeiteinordnung älter erscheinen als sie sind.

Viele Schalen tragen noch ein zweites, rechteckiges Siegel "Long Yao Yu Zhi" (="Kaiserliche Drachentöpferei"). Andere Chen Wen-Ju Schalen tragen als zweites ein rundes Siegel "Jing Xi", dem Ort in der Nähe von Yixing. Andere tragen als zweites Siegel "Hua Ting" oder "Chang Chun", die ebenfalls Ortsnamen sind.
Zuletzt geändert von Ferry am 25.02.2018, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.
LG,
F.

JoeNbg
Beiträge: 3
Registriert: 24.02.2018, 19:39

Re: Stempel identifizieren

Beitrag von JoeNbg » 25.02.2018, 08:46

Ferry danke für schnelle antwort. Meine schale hat nur diese Siegel. Also keine zwei. Die habe ich locker 15 Jahre, bin nicht sicher wo her, vermutte Flohmarkt gekauft. Vor ein par tage im keller gefunden, saubern..

Benutzeravatar
Ferry
Beiträge: 1643
Registriert: 28.10.2012, 12:45
Wohnort: Kuala Lumpur · 吉隆坡

Re: Stempel identifizieren

Beitrag von Ferry » 25.02.2018, 13:37

JoeNbg hat geschrieben:
25.02.2018, 08:46
Ferry danke für schnelle antwort. Meine schale hat nur diese Siegel. Also keine zwei. Die habe ich locker 15 Jahre, bin nicht sicher wo her, vermutte Flohmarkt gekauft. Vor ein par tage im keller gefunden, saubern..
Gerngeschehen. Vielleicht hast Du noch ein paar Bilder von der Schalenunterseite und den Füßen der Schale, gerne auch per Mail. Das Muster auf der Schale ist für mich untypisch für die Zeit, aus der die Schale stammt. Ein interessanter Fund.
LG,
F.

Antworten