Mimose (update nach 3 Jahren)

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
terraman
Beiträge: 91
Registriert: 13.04.2006, 20:43
Wohnort: Hagenau

Mimose (bin ich der Erste im Forum???)

Beitrag von terraman »

Servus zam,

an den letzten Beiträgen (Kastanie/Ahorn gesam) seht Ihr, dass ich noch nicht sooo lange dabei bin und nicht recht viel Ahnung von der Gestaltung habe.
Anbei jedoch ein Beispiel, wo es mir "nur" durch Rückschnitt von Trieben gelungen ist diese Mimose klein zu halten.
Auch diese ist "ausgesamt" und ca. 4 Jahre alt.

Das zweite Bild zeigt eine gleichaltrige an der nichts gemacht wurde (meine Frau wollte es so!). :wink:


Hat jemand weiteres Erfahrung mit Mimosen? Habe im Forum nix entdeckt?

P.S.: Da es schon Abends ist, sind die Blätter zusammengeklappt.
Dateianhänge
Mimose_07_03_a.jpg
Mimose_07_03_a.jpg (61.9 KiB) 10253 mal betrachtet
Mimose_07_03.jpg
Mimose_07_03.jpg (68.34 KiB) 10256 mal betrachtet
Zuletzt geändert von terraman am 13.03.2007, 17:26, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
Raphneck
Beiträge: 235
Registriert: 03.02.2006, 16:21
Wohnort: Passau

Beitrag von Raphneck »

Der Vierjährige wäre glaube ich gar nicht so schlecht für eine windgepeitschte Form geeignet. Der Stamm neigt sich dem Wind entgegen, während die Äste seiner Kraft nachgeben.
Schenkt man Dir mal Baumarktware,
Topf sie um, und sie hält Jahre! (aus Holland)
Benutzeravatar
Robert S.
Beiträge: 9783
Registriert: 28.03.2005, 07:09
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert S. »

Gefällt mir gut, die Vierjährige.
Mach doch einfach so (Rückschnittmethode) weiter und halt uns auf dem
Laufenden. *daumen_new*
Benutzeravatar
MartinRedlich
Beiträge: 894
Registriert: 17.12.2006, 19:53
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinRedlich »

Meinst du Mimose oder Akazie?
Zuletzt geändert von MartinRedlich am 17.07.2009, 19:49, insgesamt 1-mal geändert.
NEVER ARGUE WITH STUPID PEOPLE, THEY WILL DRAG YOU DOWN TO THEIR LEVEL AND THEN BEAT YOU WITH EXPERIENCE
Benutzeravatar
Robert S.
Beiträge: 9783
Registriert: 28.03.2005, 07:09
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert S. »

Ich meinte die Mimose.
Benutzeravatar
terraman
Beiträge: 91
Registriert: 13.04.2006, 20:43
Wohnort: Hagenau

Beitrag von terraman »

Habe am gestrigen Tage mal ein paar Nachzöglinge (Mimosen) neu verpflanzt.
Zum Größenvergleich habe ich in jedem Bild 1Cent Stück "versteckt". :wink:


Hoffe es g´fällt! :D
Dateianhänge
Es wurde bereits Zeit, den Hauptstamm in Form zu bringen.
Es wurde bereits Zeit, den Hauptstamm in Form zu bringen.
mimo_kl_.jpg (69.97 KiB) 9852 mal betrachtet
Beide zusammen
Beide zusammen
Mimo_zam_.jpg (69.55 KiB) 9850 mal betrachtet
Wald von der Seite
Wald von der Seite
mimo_wald_li_.jpg (69.71 KiB) 9851 mal betrachtet
Wald mit See, leider besitze ich keine Schale, so dass provisorisch die Topfuntersetzer herhalten mussten.  :(
Wald mit See, leider besitze ich keine Schale, so dass provisorisch die Topfuntersetzer herhalten mussten. :(
mimo_wald_.jpg (69.78 KiB) 9851 mal betrachtet
Benutzeravatar
_Anne_
Beiträge: 145
Registriert: 18.06.2006, 10:36
Wohnort: München

Beitrag von _Anne_ »

hallo,

die sind ja nett!
welche art von mimose ist das denn?
ich hatte auch eine aus samen gezogene, rosa blühende mimose - allerdings als zimmerpflanze.

war sehr gut zurückzuschneiden und hat immer wie wild aus allen möglichen und unmöglichen stellen ausgetrieben.
leider hat sie den letzten heißen sommer nicht überstanden...

seltsamerweise hat sie sich am wohlsten gefühlt, wenn sie richtig nass stand - einmal richtig ausgetrocknet hat sie dann auch nicht verkraftet, leider.

schick uns mal wieder bilder,
liebe grüße, anne
Benutzeravatar
terraman
Beiträge: 91
Registriert: 13.04.2006, 20:43
Wohnort: Hagenau

Beitrag von terraman »

Servus Anne,

vielen Dank für Dein Feedback! :wink:

Leider habe ich noch nicht die richtige Art klassifizieren können. Es gibt so viele (über 400) und es sind nicht alle bebildert bzw. mit Skizzen verzeichnet.

Von den noch recht jungen Mimosen, kommen die Samen aus Lanzerote.
Bei der 4 -jährigen aus Menorca.

Leider existieren keine Bilder von dem Mutterbaum in Blüte. :(

Nun, die Mimosen sind für mich fast reine Indoor - bis auf den Sommer.
Dort stehen sie jedoch auch nicht in der prallen Sonne.
Mimosen zeigen recht schnell an, wenn Ihnen etwas nicht passt.
Wie z.B. durch gelbverfärbung, zusammenklappen der Blätter im Licht etc.

Mal richtig im Wasser stehen sie auch, aber nicht zu lange, um keine Fäulnis zu erlangen.

Ja, ich poste gerne mal wieder!

Gruß Nils
Winznut
Beiträge: 47
Registriert: 12.12.2006, 20:24

Beitrag von Winznut »

Nicht schlecht!

Hatte vor 2 Jahren mal 2 Mimosen im Gartencenter gekauft.
Die eine ist mir vertrocknet, die andere ist eingegangen, als ich sie zurück geschnitten hatte.
Vielleicht verträgt es nicht jede Sorte so gut.

Grüße,

Oliver
Benutzeravatar
Jasi
Beiträge: 97
Registriert: 19.06.2007, 17:23
Wohnort: Dortmund/Herne

Re: Mimose (bin ich der Erste im Forum???)

Beitrag von Jasi »

Ich hab jetzt auch eine Mimose im Gartencenter gekauft, so ein Mini-Töpfchen Mit mehrfach Stämmchen. Eigentlich nur aus Spaß, weil ich die Reaktion der Pflanze auf Berührung so cool fand, aber nachdem ich gesehen habe, dass man daraus auch mehr machen kann....

Zunächst einmal habt ihr ja vom Beschneiden geredet. Wo schneidet man denn zurück?
Vor dem 'Gelenk'? Dahinter? Noch im grünen, oder ins verholzte? Habe was das angeht nämlich nur die Aussagen gefunden, 'dass' zurückgeschnitten wurde, aber nicht bis wohin.

Danke schonmal, auch wenn ihr nur Zeit habt mir einen Link zuzuwerfen :wink:

Jasi
Benutzeravatar
Honey
Beiträge: 2872
Registriert: 18.08.2007, 12:28
Wohnort: Westliche Wälder

Re: Mimose (bin ich der Erste im Forum???)

Beitrag von Honey »

Hallo Jasi,

was du gekauft hast, ist sicherlich ein Rühr-mich-nicht-an (klappt bei Berührung die betroffenen Blätter schnell zusammen). Verholzt diese Pflanze überhaupt?
Um welche Art es sich hier im Thema genau handelt, weiß ich nicht, dürfte aber wie die Albizie funktionieren, die abends ihre Blätter zusammen- und morgens auseinanderklappt (Schlafbaum).

*wink*
Du musst den Asphalt deiner Annehmlichkeiten verlassen
und dich in die Wildnis deiner Intuition begeben...
Was es dort für dich zu entdecken gibt,
ist etwas Wunderbares - nämlich dich selbst.
Benutzeravatar
flu
Beiträge: 4630
Registriert: 13.07.2004, 21:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mimose (bin ich der Erste im Forum???)

Beitrag von flu »

Die Mimosen werden als Mimosoideae als Unterfamilie der Schmetterlingsblütler (Fabaceae) eingeordnet - manchmal auch als eigenständige Familie Mimosaceae. Es gibt tausende von Arten, die sich im Baltt (doppelt gefiedert) alle fürchterlich ähnlich sehen. Eine Artbestimmung nur anhand von vegetativen Merkmalen ist daher mehr als schwierig. Soweit mir bekannt zeigen alle Arten typische Schlafbewegungen der Blätter.
Manche Arten reagieren auch auf Berührung, wie z.B. das "Rühr-mich-nicht-an" (Mimosa pudica).
Mimosa pudica verholzt und ein Freund von mir versucht sich gerade dran. Das geringe Dickenwachstum, setzt allerdings gestalterische Grenzen. Er gestaltet sie als Kaskade.
BildBildBild
Benutzeravatar
Honey
Beiträge: 2872
Registriert: 18.08.2007, 12:28
Wohnort: Westliche Wälder

Re: Mimose (bin ich der Erste im Forum???)

Beitrag von Honey »

flu hat geschrieben:Mimosa pudica verholzt und ein Freund von mir versucht sich gerade dran. Das geringe Dickenwachstum, setzt allerdings gestalterische Grenzen. Er gestaltet sie als Kaskade.
Ulf, damit hast du mich jetzt definitiv wahnsinnig neugierig gemacht! Darüber würde ich gerne mehr erfahren.
Du musst den Asphalt deiner Annehmlichkeiten verlassen
und dich in die Wildnis deiner Intuition begeben...
Was es dort für dich zu entdecken gibt,
ist etwas Wunderbares - nämlich dich selbst.
Benutzeravatar
terraman
Beiträge: 91
Registriert: 13.04.2006, 20:43
Wohnort: Hagenau

Re:

Beitrag von terraman »

Neues update im folgenden Thread: http://www.bonsai-fachforum.de/viewtopi ... 41#p257941

hab die Beiträge mal zusammen gepackt - camaju
Das Leben ist viel zu kurz, leb es !
terraman
Benutzeravatar
terraman
Beiträge: 91
Registriert: 13.04.2006, 20:43
Wohnort: Hagenau

Mimose (update nach 3 Jahren)

Beitrag von terraman »

vorangegangener Thread (vor 3 Jahren): http://www.bonsai-fachforum.de/viewtopi ... 40#p257940
Robert S. hat geschrieben:Gefällt mir gut, die Vierjährige.
Mach doch einfach so (Rückschnittmethode) weiter und halt uns auf dem
Laufenden. *daumen_new*
Servus Robert S.,

dass mache ich gerne, anbei die Foto´s nach weiteren 3 Jahren.
Die Schale musste leider nochmal herhalten, danach gibt´s einen anderen Schuh! :wink:

Ich habe vor ca. 5 Wochen die Mimose komplett zurückgeschnitten. Hier der Austrieb.
Diesen werde ich erstmal gewähren lassen, um einen weiteren Astaufbau in Gang zu setzen.
Gibt es von Eurer Seite aus Gestaltungsvorschläge vom Astaufbau und dem Nebari?


Vielen Dank!

Viele Grüße
.terraman
Dateianhänge
P1060011.JPG
P1060011.JPG (65.22 KiB) 7759 mal betrachtet
P1060013.JPG
P1060013.JPG (69.7 KiB) 7759 mal betrachtet
P1060015.JPG
P1060015.JPG (52.28 KiB) 7759 mal betrachtet
P1060016.JPG
P1060016.JPG (45.55 KiB) 7759 mal betrachtet
Das Leben ist viel zu kurz, leb es !
terraman
Antworten