Yamadori Kiefer

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11069
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'
Germany

Re: Yamadori Kiefer

Beitrag von Martin_S » 16.12.2014, 20:46

Bei dem würde ich immer den unteren Ast entfernen und gleichzeitig genau das niemals machen.... Fasziniert mich!
M
Beste Grüße
Martin

Je suis Charlie!

Benutzeravatar
Bodo.P.
Beiträge: 1106
Registriert: 08.05.2005, 19:42
Wohnort: Waltrop
Germany

Re: Yamadori Kiefer

Beitrag von Bodo.P. » 17.12.2014, 10:01

hallo Stefan

Literaten sind ja meine Lieblingformen.
Deiner Gefällt mir auch gut.
Trotzdem würde ich ( wenn es meiner währe) den ersten Ast an der Stelle des Spanndrahtes etwas waagerechter biegen, diese
Bewegung mündet in den Seitenast. Darunter wieder ins senkechte und dann waagerecht auslaufen lassen mit dem Grün.
Dadurch geht diese gleichmäßig fallende Bewegung weg und der baum wird wieder etwas breiter. Vom Bild her wirkt die Krone
etwas unausgewogen, links zu viel oder rechts zu wenig.

Aber alles in allem ein sehr sehenswerter Literat.

mfg
Bodo.P.

PS: Eventuell kann Majo meine Gedanken in einem Virtuell umsetzen.

Benutzeravatar
xistsixt
Beiträge: 830
Registriert: 16.06.2010, 21:07
Wohnort: am aletschgletscher
Kontaktdaten:

Re: Yamadori Kiefer

Beitrag von xistsixt » 18.12.2014, 18:01

interessant eigenartig... da braucht man eine weile... einzigartig...

gruss vali
"Character is like a tree and reputation like a shadow.
The shadow is what we think of it; the tree is the real thing."

- Abraham Lincoln

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 583
Registriert: 20.04.2005, 11:54
Germany

Re: Yamadori Kiefer

Beitrag von Norbert » 18.12.2014, 20:53

Hallo Stefan,

ich finde die Vision von Majo immer noch am besten, wenn du das komplette Grün erhalten willst. Ich weiß nicht, warum du darauf überhaupt nicht eingegangen bist. Ich finde das einen Supervorschlag,
Lit.jpg
Lit.jpg (77.68 KiB) 1403 mal betrachtet
Gruß Norbert

Benutzeravatar
gmür
Beiträge: 841
Registriert: 09.06.2006, 10:16
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Yamadori Kiefer

Beitrag von gmür » 19.12.2014, 17:51

Hallo Norbert

Ja, das Virtuel von Majo ist wunderbar, wie so oft :-)
Da geb ich dir recht.

Doch die Polster sind sehr wacholderähnlich.. so nicht ganz zu realisieren.. auch verfolge ich einen anderen Weg..

die Reaktionen die der Baum auslöst .. im Sinn von.. der Ast gibt zu denken... leiten einem zum nachdenken... mann will ihn ändern und doch nicht..
er sollte weg und trotzdem ist der baum genau wegen dem Ast sonderbar... nicht wunderschön... doch trotzdem schaut man ihn gerne an...
solche Reaktionen machen einen Baum meiner Meinung nach speziel... der Ast vom Virtuell macht ihn zu einem von vielen.. der schnell vergessen ist.. unter geht in der Masse.... ein Angepasster... doch das will der Baum nicht sein.. oder ich will nicht dass der Baum ein solcher ist..

Das ist das Schöne an Bonsai.. anderst kann auch schön sein, finde ich. :-D
Gr¨sse aus der Schweiz
Stefan


http://gmuers.blogspot.com/

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 583
Registriert: 20.04.2005, 11:54
Germany

Re: Yamadori Kiefer

Beitrag von Norbert » 19.12.2014, 18:50

gm¨r hat geschrieben:
Das ist das Schöne an Bonsai.. anderst kann auch schön sein, finde ich. :-D
Klar, ist ja auch dein Baum und dir muss er gefallen...

Gruß in die Schweiz

Norbert

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 5644
Registriert: 09.08.2006, 08:30
Canada

Re: Yamadori Kiefer

Beitrag von Norbert_S » 19.12.2014, 20:29

Das Problem an dieser Gestaltung ist eine Art Spiegelachse.
Der hängende Ast ist genauso tief wie die Krone hoch ist.
Deshalb hat man immer das Gefühl als würde die Spitze etwas versetzt gespiegelt. So etwas ist in Gestaltungen eigentlich nicht anzustreben, weil es nie harmonisch wirkt aber eben auch nicht dynamisch sondern immer irgendwie störend unfertig.

Alle gemachten Vorschläge wollen genau dieses Manko beheben-
Aber es sind eben nur Vorschläge.
Norbert

Ein Problem löst man nicht, indem man ihm davonläuft.
(Marie von Ebner-Eschenbach)

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 583
Registriert: 20.04.2005, 11:54
Germany

Re: Yamadori Kiefer

Beitrag von Norbert » 19.12.2014, 20:51

der Norbert bringts wieder auf den Punkt *daumen_new* .

Gruß ebenfalls Norbert

Benutzeravatar
gmür
Beiträge: 841
Registriert: 09.06.2006, 10:16
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Yamadori Kiefer

Beitrag von gmür » 02.08.2015, 19:59

kiff.jpg
update
Gr¨sse aus der Schweiz
Stefan


http://gmuers.blogspot.com/

Benutzeravatar
motorrad-frank
Beiträge: 1002
Registriert: 12.04.2007, 11:04
Wohnort: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:
Germany

Re: Yamadori Kiefer

Beitrag von motorrad-frank » 15.08.2015, 15:18

Hallo Stefan,
habe gereade gesehen, dass du auch eine Yamadori Kiefer mit Problem-Ast hier eingestellt hast.
Schau dir mal die Lösung bei meiner jetz an, mich hat auch immer der untere Ast wegen der bogenartigen Form gestört - nun habe ich ihm mehr Bewegung zur Seite und auch nach vorne gegeben, was mir pers. super gefällt, ist allerdings auch nur pers. Meinung :-D
-bei deiner jetzigen Lösung hast du eine Wiederholung von der Stammbewegung und die unteren 2 Polster zu weit links ( evtl. trennst du dich auch von dem mittleren Polster des unteren Astes, damit du mit dem Mittelteil mehr Bewegung reinbringen kannst und kommst dann mit dem unteren Grün locker weiter nach rechts und evtl. etwas nach vorne ).
Hier mal der Link zu meinem : hier
viele Grüße, Frank.

Benutzeravatar
gmür
Beiträge: 841
Registriert: 09.06.2006, 10:16
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Yamadori Kiefer

Beitrag von gmür » 03.12.2017, 17:08

Diesen Herbst durfte ich an einem Workshop bei Othmar Auer in Brixen teilnehmen. Das Thema war der Bunin.
Da nahm ich natürlich meinen alten Freund mit und wir besprachen die Problemzonen des Baumes.

Einige kleine Äste in der Krone fielen und der unter Ast wurde mittels Spalten am Stamm mehr nach unten gezogen, um den runden Bogen zu beseitigen.
Auch diskutierten wir über die Länge des Astes. Das Resultat seht ihr im Bild :-)
Was meint Ihr dazu?
DSC_0045.jpg
Gr¨sse aus der Schweiz
Stefan


http://gmuers.blogspot.com/

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1469
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Yamadori Kiefer

Beitrag von Tofufee » 03.12.2017, 17:26

Ja!
Wie so oft: weniger ist mehr!
Guter Fortschritt! Die von Norbert angesprochene Disharmonie durch "Spiegelung" ist jetzt aufgehoben. *daumen_new*
Grüße
Monika

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 700
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg
Germany

Re: Yamadori Kiefer

Beitrag von mydear » 03.12.2017, 17:42

Hallo Stefan,

gefällt mir viel besser, wirkt viel natürlicher.
Genaue Fotos der Spaltung am Stamm - auch wie er jetzt aussieht wären interessant.

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 20877
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:
Germany

Re: Yamadori Kiefer

Beitrag von Heike_vG » 03.12.2017, 18:05

Große Klasse! Wenn jemand einem da den richtigen Input geben kann, dann Othmar. *daumen_new*

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste