Acer campestre im ersten Gestaltungsjahr

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
mohan
Administrator
Beiträge: 14075
Registriert: 19.12.2003, 20:02
Wohnort: OWL / NRW / Germany

Acer campestre im ersten Gestaltungsjahr

Beitrag von mohan » 25.06.2007, 14:04

Hallo zusammen,

hier hatte ich ja bereits den Werdegang des Feldahorns etwas dokumentiert und hatte versprochen noch ein Bild im belaubten Zustand nachzureichen.

Das Bild kommt leider jetzt erst, weil ich erfahren musste, dass ein Feldahorn nicht so robust ist wie z.B. eine Hainbuche :oops: .
An den Eingriffen hatte der Ahorn doch ganz schoen zu knacken, ich habe wochenlang um ihn ernsthaft gebangt *schwitz* , da er zunaechst nicht mehr austreiben wollte bzw. der gerade begonnene Austrieb stagniert ist *huch* .
Durch einige Zeit auf meiner "Intensivstation" mit den entsprechenden Pflegemassnahmen hat er dann zum Glueck doch noch die Kurve gekriegt.
Leute, bin ich froh :!: *banana* :D


So sieht er nun aus, weitere Massnahmen sind auf ein Minimum ( kuerzen des Austriebs in der Spitze und ganz leichtes nachdrahten) beschraenkt.

Die Schale fuer diesen Baum wurde uebrigens von Klaudia Meyer angefertigt, die juengst Mitglied im Forum geworden ist!

Was meint ihr, gibt es noch Tipps oder Anregungen?
(Bitte keine Zurueckhaltung meine lieben Online-Mentoren, bin lernbereit und kann was einstecken :P)

Ciao
monika
Dateianhänge
acer_camp_S07b.jpg
Feldahorn im Sommer
acer_camp_S07b.jpg (58.67 KiB) 3604 mal betrachtet

jupp

Beitrag von jupp » 25.06.2007, 14:13

Na, die Angst die Du ausgehalten hast, hat sich aber gelohnt. Den linken unteren Ast lässt Du bestimmt wegen der Dicke wachsen, ansonsten ein sehr harmonisches Gesamtbild. Wenn er sich von allen Seiten so zeigt "Top".
Grüsse aus der Wetterau Jupp

Benutzeravatar
mohan
Administrator
Beiträge: 14075
Registriert: 19.12.2003, 20:02
Wohnort: OWL / NRW / Germany

Beitrag von mohan » 25.06.2007, 14:55

Danke, zur Ansicht die anderen Ansichten.
Dateianhänge
acer_camp_S07r.jpg
andere Seite
acer_camp_S07r.jpg (62 KiB) 3540 mal betrachtet
acer_camp_S07s.jpg
links und rechts
acer_camp_S07s.jpg (66.38 KiB) 3538 mal betrachtet

MatzeFummel
Beiträge: 85
Registriert: 13.06.2007, 19:29
Wohnort: Vorderweidenthal

Beitrag von MatzeFummel » 25.06.2007, 15:38

Echt gut gelungener Bonsai :D ,wie alt ist er :?:
bon=baum sai=schale bonsai

Benutzeravatar
Rene'
Beiträge: 627
Registriert: 15.09.2005, 20:58
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Rene' » 25.06.2007, 17:06

Der hat sich fein entwickelt !!
Und übrigens eine tolle Schale !

Rene'

Benutzeravatar
Robert S.
Beiträge: 9783
Registriert: 28.03.2005, 07:09
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert S. » 25.06.2007, 17:44

Hallo Monika,
schöner Baum in schönem Schuh. Dass die Spitze noch eingekürzt gehört
hattest Du ja selbst schon geschrieben und was den linken Ast angeht, tippe
ich wie schon Jupp das der wegen des Dickenwachstums so durchtreiben
darf. Eine Frage noch zur Schale. Ist die glasiert?
Servus,
Robert

Benutzeravatar
holgerb
BFF-Autor
Beiträge: 5215
Registriert: 22.09.2004, 17:24
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von holgerb » 25.06.2007, 18:32

Hallo Monika.

Mir gefällt der Ahorn auch recht gut, gerade wegen der asymetrischen Krone.

Allerdings finde ich die Schale etwas zu hoch, so rein gefühlsmäßig....
"The mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open."
- Frank Zappa -

Benutzeravatar
helge4u
Beiträge: 355
Registriert: 28.04.2005, 08:23
Wohnort: Frankfurt

Re: Acer campestre im ersten Gestaltungsjahr

Beitrag von helge4u » 25.06.2007, 19:13

mohan hat geschrieben: Was meint ihr, gibt es noch Tipps oder Anregungen?
Hallo Monika,
mich irritiert der rot markierte Bereich. Das sieht aus wie ein Kreuz. Der rechte Ast ist ziemlich dick im Verhältnis zu den weiter unten links befindlichen Astansätzen. Die Stammverlängerung scheint einen Knubbel zu haben.

Am Besten schenkst Du den Baum einem Anfänger. Ich opfere mich. :D
Dateianhänge
acer_camp_s07b.jpg
acer_camp_s07b.jpg (30.01 KiB) 3334 mal betrachtet
Grüße aus Hattersheim,
Helge

Benutzeravatar
mohan
Administrator
Beiträge: 14075
Registriert: 19.12.2003, 20:02
Wohnort: OWL / NRW / Germany

Re: Acer campestre im ersten Gestaltungsjahr

Beitrag von mohan » 25.06.2007, 19:35

helge4u hat geschrieben:
Am Besten schenkst Du den Baum einem Anfänger. Ich opfere mich. :D
Helge, dass ist ein wirklich guter Loesungsansatz! *finger* :P
Aber du weisst ja wie umstaendlich diese ganze Baumverschickerei ist...
ich schlage deshalb mal vor, dass du einfach nicht mehr so genau hinschaust! :lol:

@Robert
Nee, die Spitze ist bereits eingekuerzt! Bleibt so vorerst.
Die Schale ist glasiert.

@MatzeFummel
Ich weiss nicht genau wie alt die Pflanze ist. Ich schaetze sie auf 35 - 40 Jahre.

@holgerb
Du hast Recht, rein optisch ist das so!
Es war aber mein ausdruecklicher Wunsch, die Schale so hoch zu machen.

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21857
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Acer campestre im ersten Gestaltungsjahr

Beitrag von Heike_vG » 25.06.2007, 19:53

Hallo Monika,

der Feldahorn ist wirklich sehr schön und sehr ausdrucksstark geworden!
Die Schale ist klasse und der Baum wird noch etwas hineinwachsen. Meinem Feldahorn habe ich die Schale auch ein wenig auf Zuwachs machen lassen. :wink:

helge4u hat geschrieben:...mich irritiert der rot markierte Bereich. Das sieht aus wie ein Kreuz. Der rechte Ast ist ziemlich dick im Verhältnis zu den weiter unten links befindlichen Astansätzen. Die Stammverlängerung scheint einen Knubbel zu haben.


Das stört mich alles in diesem Fall überhaupt nicht! Bei der naturalistischen, freien Besenform, die diesem Feldahorn sehr angemessen ist, sollte man so etwas bloß nicht zu genau nehmen. Da würde ich wirklich nichts wegschneiden.
Ausdruck und Proportionen sind stimmig!

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
migo
Freundeskreis
Beiträge: 4399
Registriert: 04.02.2006, 21:49
Wohnort: östl. Ruhrgebiet

Beitrag von migo » 25.06.2007, 19:55

Hi Monika,

zum ersten mal gesehen habe ich Deinen Baum an dem Morgen im AK bevor Reiner und Michael T. die Fräse angesetzt hatten. Da war mein erster Gedanke: "Schöner Baum, aber diese Schnittstelle..., neee nichts für mich!"

Einige Stunden später dann: (nach den Fräsarbeiten) "Booooh, das gibts doch nicht - mit dem Eulenloch sieht der ja wirklich uralt aus... DER hat ja dazu gewonnen!!...das wäre auch ein Baum für mich."

Jetzt fällt mir nur noch eins ein: *lieb* *lieb* *lieb* *lieb*

Bitte jedes Jahr ein Update!

Was die Schale angeht: Großes Kompliment an Klaudia Meyer. Paßt super dazu.
Tschüüss, Michael

Schützt unsere Wälder, eßt mehr Biber!

visten
Beiträge: 340
Registriert: 19.09.2006, 04:10
Kontaktdaten:

Beitrag von visten » 25.06.2007, 20:10

ja nette baum, die Schale wird sich mit der Zeit den Baum schon anpassen, jedoch finde ich es sitzt zu tief in der Schale...Hättest ihn eventuell höher pflanzen sollen, aber ist ja nicht schlimm...
mfg

Benutzeravatar
Karl T.
BFF-Autor
Beiträge: 1539
Registriert: 07.01.2004, 21:48
Wohnort: Wien/Österreich
Kontaktdaten:

Beitrag von Karl T. » 25.06.2007, 20:47

Hi Monika, ein rundum gelungenes Werk, auch die Schale passt ausgezeichnet. Da macht es wirklich Freude zu sehen wie sich deine Bäume entwickeln. *clap* *daumen_new*
Herzliche Grüße aus Wien!
Ihr seit gerne eingeladen in meine http://www.bonsaiwerkstatt.at/
Karl Thier

Benutzeravatar
aleXander
Beiträge: 1171
Registriert: 05.03.2006, 12:09
Wohnort: Dortmund

Beitrag von aleXander » 25.06.2007, 22:52

Toller Baum, Monika *up*.
migo hat geschrieben: Einige Stunden später dann: (nach den Fräsarbeiten) "Booooh, das gibts doch nicht - mit dem Eulenloch sieht der ja wirklich uralt aus... DER hat ja dazu gewonnen!!
Monika, kannst du von dem "Eulenloch" mal ein Bild einstellen?
Alexander Junior AK Dortmund
BFF-Treffen 2008 -> Jetzt gehts ans eingemachte!

Benutzeravatar
schmieda
Administrator
Beiträge: 7502
Registriert: 11.09.2005, 02:53
Wohnort: Leipzig

Beitrag von schmieda » 25.06.2007, 23:05

Hallo Monika

Das ist einer der Schönsten Ahorne, die ich je gesehen habe. *clap*
Also immer schön Bilder einstellen. ;)

Und irgendwann seh ich ihn dann endlich live, auf einer Ausstellung. Bestimmt. :D
Gruß
Frank :)

++++ Gießen: Hessischer Botaniker findet heraus, wie Pflanzen länger leben ++++

Antworten