Bonsai?????????? das wars dann wohl

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
Sigrid
Administrator
Beiträge: 3387
Registriert: 09.03.2007, 19:45
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Bonsai?????????? das wars dann wohl

Beitrag von Sigrid »

Liebe Leute, mein ausflug ins bonsaiabenteuer endet vermutlich mit selbstmord, nachdem ich in vielen stunden arbeit heut ein bäumchen dermaßen missgestaltet hab, also die bilder sind auch entsprechend mies............
werde also anfangen, alle meine pflanzen (von bäumen mag ich nicht reden) zu schreddern und vielleicht find ich noch ne axt und dann ...........................

es war jedenfalls schön bei euch, tschüssssssssssssssiiiiiiiiiiiiiiii - bis dann mal – in einem besseren leben.........................
Dateianhänge
nachher.JPG
nachher.JPG (53.67 KiB) 3057 mal betrachtet
vorher.jpg
vorher.jpg (63.95 KiB) 3057 mal betrachtet
think pink

eco
Beiträge: 94
Registriert: 16.12.2006, 21:22
Wohnort: Braunschweig

re

Beitrag von eco »

Naja so missgestaltet ist es ja auch ned. Lass ihn mal wachsen. Vielleicht wird ja noch ein schönes Teil drauß.

Und Katzen haben doch 7 Leben .Jetzt noch 6 Leben :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Robert S.
Beiträge: 9783
Registriert: 28.03.2005, 07:09
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert S. »

Nix da Sigi,
und wer kümmert sich um die Katzen? *zenzi*
Es liegt wohl in der Natur der Sache das man als Anfänger selten mit der
ersten Arbeit an einem Baum zufrieden ist. So suizidwürdig finde ich Deine
Arbeit nicht. Allerdings fehlen mir Fotos von mehreren Ansichten um ein
fundiertes Anfängerurteil :wink: abgeben zu können. Basierend auf dem
aktuellen Bild ist mir der oberste Ast rechts zu lang und gehört eingekürzt.
Den ersten rechten Ast würde ich viel stärker nach unten drahten.
Den Jin würd ich kürzen und ein wenig verfeinern.
Aber wie gesagt. Dies auf Basis dieses einen Bildes.

Alles für die Katzen!!!
Robert

Benutzeravatar
Robert S.
Beiträge: 9783
Registriert: 28.03.2005, 07:09
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert S. »

und ausserdem ist die Plauderecke nicht der rechte Platz eine Gestaltung vorzustellen.
Zuletzt geändert von Robert S. am 18.08.2007, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Yunus
Beiträge: 294
Registriert: 21.03.2007, 20:59
Wohnort: Hessen/ Frankfurt

Beitrag von Yunus »

Das einzige was ich schrecklich finde, ist dieser "rasierte" Bereich oben. Das was tot holz glaub ich , darstellen sollen. Der Rest hat doch was für sich, irgendwie :)
Adieu

*undwech*

Benutzeravatar
Sigrid
Administrator
Beiträge: 3387
Registriert: 09.03.2007, 19:45
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Beitrag von Sigrid »

hi, ihr seid sehr wohlwollend!
Nun werd ich also erstmal meine Miezen um mich sammeln und ne Runde schlafen - und das Bäumchen kriegt vielleicht auch noch ne Chance!
Guts Nächtle miteinand! :wink:
think pink

eco
Beiträge: 94
Registriert: 16.12.2006, 21:22
Wohnort: Braunschweig

re

Beitrag von eco »

ich wünsche dir auch eine gute Nacht. :D

Benutzeravatar
Daniel E.
Beiträge: 488
Registriert: 22.02.2006, 19:53
Wohnort: Hamm (NRW)
Kontaktdaten:

Beitrag von Daniel E. »

Klar, ist alles ziemlich verkehrt...wir wollen mal ehrlich sein....aaaaber .... als Anfänger macht man so etwas durch und ist völlig normal und auch gut so....denn nur so lernt man....

Bevor Du an die nächste Gestaltung eines Baumes gehst würde ich mir ersteinmal Infos zum Drahten holen. Der Erwin G. hat einen sehr schönen Beitrag im Fachwissen veröffentlicht zum Thema Drahten. das ist schon mal sehr wichtig.
Entferne den Draht an Deinem Baum und laß ihn erstmal wachsen ohne Ende...er hat noch eine Chance...

Den nächsten Baum den Du Dir vornimmst postest Du hier erst einmal. Dann werden Dir bildliche, zeichnerische und virtuelle Vorschläge gemacht. Danch richtest Du Dich dann mit nach Deinen Vorstellungen besten Ideen und fängst an den nächsten Baum zu Gestalten.

Du wirst sehen, das der nächste Baum so mind. doppelt so gut sein wird, wenn nicht noch mehr.

Wichtig ist das Du mit dem Herzen dran gehst und Dich in den Baum und sein Anblick reinfühlst (ich hoffe Du verstehst was ich meine)

Tipp :

Hol Dir irgendeinen billigen Baum aus dem Gartencenter....daran kannst Du gut üben....das ist sehr wichtig...

Und glaub mir....nach einiger Zeit wirst Du merken, daß Deine Bonsai-Depressionen umsonst waren.

Und im übrigen :

Du hast Dir für den Anfang nicht gerade das leichteste ausgesucht. Für einen Anfänger ziemlich schwierig...also mach Dir keinen Kopf !!!
Herzlich Willkommen in Daniels Bonsai Ecke-und dem-Jugend AK - unser Blog im BFF.
"Auch ein Bonsai träumt von Größe..."

Andreas Ludwig
Freundeskreis
Beiträge: 5480
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Andreas Ludwig »

misimiez - meine ersten Bäumchen gibts gar nicht mehr. Mich schon. Und wenn es unmöglich wäre, Rückschläge hinzunehmen und weiterzumachen - dann würden wir ja alle zusammen auf allen Vieren herumkrabbeln, nicht wahr?

Pflanz das Ding raus und schau in einem Jahr, wie es ihm geht, in zwei, was es wird und in drei, was zu tun ist.

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23461
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Heike_vG »

Hallo Sigi,

meine ersten Gestaltungsversuche sahen schlechter aus, lass mal den Kopf nicht hängen!

Wenn Du auf Anhieb alles könntest, würde sich hier wahrscheinlich manch anderer die Kugel geben, nachdem man sich jahrelang mühsam alles erarbeitet hat... :D

Also, bleib beharrlich! Lesen, denken, üben... und von erfahrenen Leuten lernen, dann bist Du auch bald mit Deinen Ergebnissen zufrieden!

Viele liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Sigrid
Administrator
Beiträge: 3387
Registriert: 09.03.2007, 19:45
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Beitrag von Sigrid »

Heike, da kommt mir deine Signatur gelegen; das war wohl erst der halbe Schritt! Ich werde weiter üben! :)

Daniel: Alles wieder entdrahten geht nun wirklich nicht :mrgreen: :mrgreen: Das wäre ein arger Affront gegen meine Lehrerin! Ich muss nämlich noch ergänzen, dass das Ganze im Rahmen eines richtigen Workshops stattgefunden hat; vielleicht kennt ja jemand diesen Übungsraum?

(Aber liebe .......! Falls Du hier mitliest: Diese Verungestaltung nehm ich ganz allein auf mich und wir werden sehen, wie das Bäumchen in 2 – 3 Jahren aussieht, und insgesamt hats natürlich großen Spaß gemacht!!)

Nun muss ja auch die hohe Gestaltungskunst nicht jedem gegeben sein. Aber zum besseren Verständnis derselben und zur Pflege der eigenen Bäume sind natürlich solche Übungen allemal nützlich! Also Dank euch allen für die trostreichen Worte - und so schnell werd ich nicht aufgeben! :lol:
Dateianhänge
workshop.jpg
workshop.jpg (36.46 KiB) 2788 mal betrachtet
think pink

hendrik
Beiträge: 1551
Registriert: 02.12.2005, 16:33
Wohnort: Niedersachsen

Baum

Beitrag von hendrik »

hätte ich nicht gedacht, wenn Du allein das so gestaltet hättest o.k., aber im Rahmen eines Workshops, da kann man nur sagen :cry:

Ich weiß wo sich die Bonsaischule befindet, möchte aber nicht den Namen nennen,liegt in der Nähe von Bad Oeynhausen :wink:

Benutzeravatar
Daniel E.
Beiträge: 488
Registriert: 22.02.2006, 19:53
Wohnort: Hamm (NRW)
Kontaktdaten:

Beitrag von Daniel E. »

Also ich würde es dennoch entdrahten....wo ist das Problem ? Wenn die Äste sich so festwachsen wird es doch hinterher noch schwieriger und stressiger für den Baum ?!?

Ich habe das am anfang schon ein paar mal gemacht und das war auch gut so...aber muss man elber wissen....sind alles Erfahrungswerte...ist auch sicher nicht böse sondern nur gut gemeint
Herzlich Willkommen in Daniels Bonsai Ecke-und dem-Jugend AK - unser Blog im BFF.
"Auch ein Bonsai träumt von Größe..."

Benutzeravatar
aleXander
Beiträge: 1171
Registriert: 05.03.2006, 12:09
Wohnort: Dortmund

Beitrag von aleXander »

Enger


Upps, war das etwa zu deutlich? Sorry, ich wollt kein Spielverderber sein. :oops: :lol:

P.S.: Ja nicht aufgeben, es ist noch nie ein Meister vom Himmel gefallen. Ausserdem hast du m.M. nach ganz sauber gedrahtet, für deine erste richtige Gestaltung.
Alexander Junior AK Dortmund
BFF-Treffen 2008 -> Jetzt gehts ans eingemachte!

Benutzeravatar
Erwin
Beiträge: 3150
Registriert: 03.03.2005, 19:01
Kontaktdaten:

Beitrag von Erwin »

Nee,

wenn ich mir das so ansehe, ist da alles (fast) richtig gemacht....

als erstes: alle Äste an den Spitzen wieder etwas hoch biegen. Gibt schon ein völlig anderes Bild. Den hinteren nicht so weit runter und etwas nach rechts; scheint mir ein Hintergrundast zu sein...

Den doofen Spitzenjin etwas einkürzen, drahten und um ca. 60° nach rechts biegen.

Den Spitzenast mit eleganter Biegung nach rechts ziehen, sodass er einen Bogen bildet

Der Ast rechts oben scheint mir aus eigentlich zwei Ästen zu bestehen. Den jetzt oben liegenden auch noch weg und die Geschichte etwas nach hinten bringen.

Den Spitzenzweig auf mittlerer Höhe des Jin nach rechts bringen; nicht nach links. damit füllst Du die Lücke, die entsteht, wenn Du den darunterliegenden rechten Ast einkürzt.

Und Du wirst Du wundern, was für einen Spitzenbaum Du hast.

Versuchs mal

Erwin

Antworten