Mädchenkiefer

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
Lioth
Beiträge: 1136
Registriert: 07.03.2004, 13:22
Wohnort: Rheinkreis Neuss

Mädchenkiefer

Beitrag von Lioth » 04.11.2007, 10:08

Ich will Euch mal meine Neuerwerbung zeigen.

Die Mädchenkiefer kommt nächstes WE mit zum workshop, wer Vorschläge oder Ideen hat...bitteschön!!

Auch der eine oder andere Schalenvorschlag ist gerne gesehen!!
Dateianhänge
Mädchen. web.jpg
Mädchen. web.jpg (69.69 KiB) 4024 mal betrachtet
Gott schuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt...!

Allegra
Gerd
Bild

Zim
Beiträge: 510
Registriert: 16.08.2006, 18:31

Beitrag von Zim » 04.11.2007, 13:44

Vielleicht so??
Viel mehr würde ich jetzt nicht machen, sieht ja schon sehr reif aus....
Dateianhänge
m_dchen._web.jpg
m_dchen._web.jpg (69.32 KiB) 3889 mal betrachtet

Benutzeravatar
WaMa
Beiträge: 143
Registriert: 22.05.2007, 18:27
Wohnort: nähe FFM

Beitrag von WaMa » 04.11.2007, 14:11

Hi,

ich finde Zims Vorschlag ausgezeichnet. Der Baum würde in meinen Anfängeraugen sehr dadurch gewinnen.

MfG
Martin

Benutzeravatar
Gladiator
Beiträge: 1703
Registriert: 17.12.2005, 21:30
Wohnort: wo die Schoschonen schön Wohnen...

Beitrag von Gladiator » 04.11.2007, 14:24

Ich dachte da schon eher an eine Kaskade wo man mit diesem Ast arbeitet.

Mfg
Dateianhänge
Mädchenkiefer.jpg
Mädchenkiefer.jpg (67.08 KiB) 3850 mal betrachtet
MfG Markus *wink*






Ich weiß, dass ich nichts weiß! (Sokrates)

marius
Beiträge: 1598
Registriert: 09.10.2006, 23:01

Beitrag von marius » 04.11.2007, 14:31

hi


vielleicht etwas gewagt.

aber für die zukunft eventuell auch 'ne möglichkeit.

würde sogar die schale wieder passen. :lol:

gruß marius
Dateianhänge
m_dchenkiefer_147.JPG
m_dchenkiefer_147.JPG (60 KiB) 3845 mal betrachtet

Benutzeravatar
Bernd Schreiner
Beiträge: 1273
Registriert: 24.02.2005, 10:19
Wohnort: troisdorf

Beitrag von Bernd Schreiner » 04.11.2007, 15:24

Hallo Gerd,
von den bisherigen Vorschlägen überzeugt mich keine wirklich.
Bei dem schön geschwungenem Stamm ist bestimmt mehr drin.
Nur von einem Bild kann ich aber auch keine Vorschläge machen, ich muss den Baum vor mir haben. Wenn die Nadeln geschnitten sind, sieht man bestimmt mehr :wink: .
Gruss Bernd
Sage nicht immer, was Du weißt, aber wisse immer, was Du sagst.
Matthias Claudius

Benutzeravatar
Köhler Rudolf
Beiträge: 1707
Registriert: 05.02.2004, 09:47
Wohnort: bei Hanau

Beitrag von Köhler Rudolf » 04.11.2007, 15:44

bmschreiner hat geschrieben:Hallo Gerd,
von den bisherigen Vorschlägen überzeugt mich keine wirklich.
Bei dem schön geschwungenem Stamm ist bestimmt mehr drin.
Nur von einem Bild kann ich aber auch keine Vorschläge machen, ich muss den Baum vor mir haben. Wenn die Nadeln geschnitten sind, sieht man bestimmt mehr :wink: .
Gruss Bernd
Hallo,

da bin ich gleicher Meinung.
Zupf den Baum erst einmal. Dann sieht man mehr.
Abgeschnitten ist ein Ast sehr schnell.
Nachdem du ihn sauber gemacht hast, stelle nochmals ein Bild rein. Eventuell auch ein Bild mit einer Draufsicht von oben.

Grüße
Grüße
Rudi K.

Benutzeravatar
gerhard k.
Beiträge: 155
Registriert: 09.10.2005, 23:53
Wohnort: altenkunstadt

Beitrag von gerhard k. » 04.11.2007, 16:49

Hallo Gladiator, hallo ihr anderen,

ist schon schwierig "die" traumhafte Lösung zu finden. Mein Vorschlag ist auch: Mehr Transparenz in die Krone, die unteren Äste mehr nach unten ziehen / drahten und mehr Schwung in den langen Ast rechts unten , ich finde ihn zu gerade und Schwung würde den Baum interessanter machen. Ebenso schlage ich vor den Wurzelansatz mehr freizulegen, dann ist mehr Raum für das Herunterformen und die Wurzeln sind wesentlich für den Eindruck den ein Baum macht. Sind alles aber auch nur Vorschläge.

Gruß Gerhard
Dateianhänge
Mädchenkiefer.04.11.jpg
Mädchenkiefer.04.11.jpg (9.82 KiB) 3756 mal betrachtet
...und noch viel Spaß und Erfolg mit euren Kleinen.

Gruß von Gerhard, Bonsaifreunde Altenkunstadt

Benutzeravatar
Lioth
Beiträge: 1136
Registriert: 07.03.2004, 13:22
Wohnort: Rheinkreis Neuss

Beitrag von Lioth » 04.11.2007, 18:54

Danke schonmal für die äußerst interessanten Vorschläge!
Nächstes WE gibts neue Bilder!!
Gott schuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt...!

Allegra
Gerd
Bild

Benutzeravatar
Yannick
Beiträge: 722
Registriert: 17.05.2006, 20:58
Wohnort: Waghäusel bei Karlsruhe

Beitrag von Yannick » 04.11.2007, 19:24

Wieso den Baum nicht einfach so lassen?

Von den gezeigten Vorschlägen machen alle den Baum nur weniger schön, finde ich.

Yannick

Chlorobium
Beiträge: 81
Registriert: 10.05.2005, 22:50

Beitrag von Chlorobium » 04.11.2007, 19:29

Ich würde den untersten Ast nicht einkürzen, finde das nimmt etwas die "Spannung"...würde vielleicht die Position der Äste ein wenig verändern, aber das er recht etwas auslandender ist, gefällt mir gut!
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.

Albert Einstein

michael hohner
Beiträge: 243
Registriert: 28.06.2004, 18:40
Wohnort: nähe bamberg

Beitrag von michael hohner » 05.11.2007, 10:42

hallo gerd,

gefällt mir gut dein mädchen !!!

die grundform ist doch schon sehr gut vorgegeben ...... schöne bewegung und gute verjüngung ..... er braucht einfach noch ein wenig reife ......
die beiden unteren äste (links und rechts) würde ich noch zur stammverdickung lassen und später ganz wegnehmen ......
und die oberen äste sollten steiler nach unten gestellt und ein wenig mehr "bewegt" werden (evtl. überflüssige entfernen) .... vor allem einen neuen "ersten ast" schaffen ...
vielleicht könnte man den stamm noch etwas aufrichten ... müsste man den baum aber vor sich haben ....

könntes du vielleicht ein paar angaben zur grösse machen ...
und ist das eine wurzelechte ??

bin gespannt was im WS passiert .... wer leitet denn den WS .... ??
also dann noch viel spass und gutes gelingen !!!
gruss micha

"damit das mögliche entsteht muss immer wieder das unmögliche versucht werden" hermann hesse

Benutzeravatar
sulrich
Beiträge: 1483
Registriert: 26.04.2005, 23:47
Wohnort: München

Beitrag von sulrich » 05.11.2007, 11:02

michael hohner hat geschrieben:und ist das eine wurzelechte ??
Glaube ich nicht, man sieht ja ganz deutlich die gröberer Borke der Schwarzkiefer im unteren Stammabschnitt.
Viele Grüße,
Stefan

Whenever there is any doubt, there is no doubt. - Sam in 'Ronin'

Benutzeravatar
Lioth
Beiträge: 1136
Registriert: 07.03.2004, 13:22
Wohnort: Rheinkreis Neuss

Beitrag von Lioth » 05.11.2007, 16:51

michael hohner hat geschrieben: könntes du vielleicht ein paar angaben zur grösse machen ...
und ist das eine wurzelechte ??
...35cm ab Schalenoberkante und drunter ist, wie Stefan schon geschrieben hat, eine Schwarzkiefer.

michael hohner hat geschrieben: bin gespannt was im WS passiert .... wer leitet denn den WS .... ??
also dann noch viel spass und gutes gelingen !!!
Ralf Beckers, AK Krefeld - Spaß und gutes gelingen garantiert!! :lol:
Gott schuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt...!

Allegra
Gerd
Bild

Benutzeravatar
Erwin
Freundeskreis
Beiträge: 2997
Registriert: 03.03.2005, 19:01
Kontaktdaten:

Beitrag von Erwin » 05.11.2007, 20:40

Hallo Gerd,

anbei 2 Ideen

Gruß

Erwin
Dateianhänge
Lärchenton.jpg
den Ton verwende ich gerne für Lärchen; passt hervorragend zur Rinde
Lärchenton.jpg (59.61 KiB) 3298 mal betrachtet
beton schlicht.jpg
beton schlicht.jpg (59.1 KiB) 3298 mal betrachtet

Antworten