Zelkove 1987 bis 2007

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Benutzeravatar
Bernd Schreiner
Beiträge: 1272
Registriert: 24.02.2005, 10:19
Wohnort: troisdorf

Zelkove 1987 bis 2007

Beitrag von Bernd Schreiner » 12.11.2007, 16:39

Hallo zusammen,
diese Zelkove erstand ich 1986 in einer Bonsaibaumschule (ich glaube,
es war mein erster Outdoor). Als Anfänger habe ich dann jede Menge
Fehler gemacht - die Pflanze musste direkt in eine Schale (1987), man
wollte ja schließlich "Bonsai" haben. Die Zelkove war damals Bleistift dick.
Dazu kam, viel zu Humus reiche Erde und dadurch auch viel zu wenig
gedüngt. Jetzt ist der Baum 5,5cm dick, bei einer höhe von 50cm ohne Schale.
Dateianhänge
Zelkove 1987 bis 2007 003.jpg
so sieht er jetzt aus, wird Morgen
geschnitten
Zelkove 1987 bis 2007 003.jpg (31.1 KiB) 11074 mal betrachtet
Zelkove 1987 bis 2007 002.jpg
die Stelzwurzeln wurde später
abgeschnitten
Zelkove 1987 bis 2007 002.jpg (30.49 KiB) 11074 mal betrachtet
Sage nicht immer, was Du weißt, aber wisse immer, was Du sagst.
Matthias Claudius

Benutzeravatar
Tropenfreak
Beiträge: 539
Registriert: 09.06.2006, 11:47
Wohnort: Österreich/Kärnten/Wolfsberg

Beitrag von Tropenfreak » 12.11.2007, 16:43

Den brauchst du jetzt nicht mehr zu verstecken. *up* toll

Wirst du den beim Schnitt noch etwas einkürzen? Stünde ihm meiner bescheidenen Meinung nach noch besser zu Gesicht.
Dateianhänge
zelkove.jpg
so ungefahr?
zelkove.jpg (44.14 KiB) 11061 mal betrachtet
Der Spirituelle Intellekt des Agrarökonomen steht in reziproker Relation zur Quantität seiner subterranen Knollengewächse ;-)

Mfg Roland

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9565
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von achim73 » 12.11.2007, 16:54

ja, schöne entwicklung. hast du noch fotos aus der zeit dazwischen ? und war er dann die ganze zeit in einer schale oder hast du ihn zwischendurch mal ausgepflanzt ?
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
Bernd Schreiner
Beiträge: 1272
Registriert: 24.02.2005, 10:19
Wohnort: troisdorf

Beitrag von Bernd Schreiner » 12.11.2007, 16:56

Ja Roland, so ungefär hatte ich mir das auch gedacht. In der Spitze
nicht ganz so stark, da ich es mag, wenn er sich mit dieser Verzweigung
"auflöst".

Liebe Grüsse Bernd
Sage nicht immer, was Du weißt, aber wisse immer, was Du sagst.
Matthias Claudius

Benutzeravatar
Bernd Schreiner
Beiträge: 1272
Registriert: 24.02.2005, 10:19
Wohnort: troisdorf

Beitrag von Bernd Schreiner » 12.11.2007, 17:00

Achim,
in einem grösseren Plastik-Topf hat er dann auch mal gestanden,
ausgepflanzt war er nie. Ich kann Morgen Bilder nachreichen.

Gruss Bernd
Sage nicht immer, was Du weißt, aber wisse immer, was Du sagst.
Matthias Claudius

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9565
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von achim73 » 12.11.2007, 17:23

super, wär vielleicht was für eine entwicklungs-geschichte. hast du mal über eine flachere schale nachgedacht oder geht das noch nicht wg. wurzelballen ?
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
Bernd Schreiner
Beiträge: 1272
Registriert: 24.02.2005, 10:19
Wohnort: troisdorf

Beitrag von Bernd Schreiner » 12.11.2007, 17:32

achim73 hat geschrieben: hast du mal über eine flachere schale nachgedacht oder geht das noch nicht wg. wurzelballen ?
Achim, ist natürlich nicht die endgültige Schale. Der Wurzelballen ist nicht
das Problem, der Baum soll aber noch zulegen.

Gruss Bernd
Sage nicht immer, was Du weißt, aber wisse immer, was Du sagst.
Matthias Claudius

bonsaiautumn

Beitrag von bonsaiautumn » 12.11.2007, 18:06

starke entwicklung.. respect.. *clap*

Zim
Beiträge: 510
Registriert: 16.08.2006, 18:31

Beitrag von Zim » 12.11.2007, 20:23

womit man mal wieder sieht das ein baum halt auch mal jahrzehnte brauch um wirklich richtig reif und ansehnlich zu werden. Großen Respekt für soviel ausdauer!
Tolles ding!
Mfg
Simon

Benutzeravatar
jost
Beiträge: 1023
Registriert: 17.01.2005, 22:16
Wohnort: Grafschaft

Beitrag von jost » 12.11.2007, 22:24

Zim hat geschrieben:womit man mal wieder sieht das ein baum halt auch mal jahrzehnte brauch um wirklich richtig reif und ansehnlich zu werden. Großen Respekt für soviel ausdauer!
Tolles ding!
Mfg
Simon
....und das alles ohne Freilandkultur *floet*
Gruß, Joachim

Benutzeravatar
Kränzle S.
Mentor
Beiträge: 1274
Registriert: 27.02.2004, 11:10
Wohnort: Lichtenfels/Ofr
Kontaktdaten:

Beitrag von Kränzle S. » 13.11.2007, 06:42

Super Entwicklung, schöner Baum, gefällt mir sehr gut. *respekt*
Danke fürs zeigen!
Warte gespannt auf weitere Bilder :D

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11342
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Beitrag von Martin_S » 13.11.2007, 09:41

Das(!) nennt man "Mochi Komi", nicht wahr? :wink:
Schönes Beispiel dafür, dass sich die über viele Jahre investierte Zeit auch lohnt.
M
Beste Grüße
Martin

Je suis Charlie!

Benutzeravatar
Bernd Schreiner
Beiträge: 1272
Registriert: 24.02.2005, 10:19
Wohnort: troisdorf

Beitrag von Bernd Schreiner » 13.11.2007, 16:53

Danke für euer Lob :oops: ,
heute ist es leider zu nass zum Bonsai schneiden und zu duster um zu fotografieren :roll: . Die Bilder werden natürlich noch nachgereicht.
Durch Zufall habe ich die alten Bilder (sebo fragte beim Rotbuchenwald danach) nach etlichen Jahren nochmal durchgesehen. Sicherlich kann man die Zelkove jetzt "Bonsai" nennen, aber noch einmal würde ich mir so eine Jungpflanze nicht kaufen. Da fragt man sich, hat sich das gelohnt?
- mindestens 10 mal umpflanzen
- unzählige male gewässert und gedüngt
- zigmal geschnitten, Äste abgespannt jedoch nie gedrahtet
für eine Ulme, die jetzt 50cm hoch und 5,5cm dick ist? :wink:
Hätte man die Zeit und Energie nicht besser in eine andere Pflanze, mit mehr Potential gesteckt?
Jetzt, nach 20 Jahren, denke ich der Kauf dieser Jungpflanze war ein
"Anfängerfehler". Wenn nichts schlimmes dazwischen kommt, wird mich dieser Baum bis zu meinem Lebensende begleiten (das geht euch ja meistens allen so). Den Anfängern mit unserem Hobby, will ich damit sagen, schaut euch die Pflanzen die ihr kauft genauestens an. Wenn ihr pflegetechnisch alles richtig macht, überlebt euch der Baum.
Wolfgang hat es auch schonmal gesagt, bei Bonsai ist der Preis relativ
und "Geiz ist geil" absolut fehl am Platz.
Über eure Meinungen würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüsse Bernd
Sage nicht immer, was Du weißt, aber wisse immer, was Du sagst.
Matthias Claudius

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9565
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von achim73 » 13.11.2007, 17:47

ja, ist schon so, saber wachsen die mit den kleinen fehlern nicht über die zeit am meisten ans herz...? :wink:
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22203
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Heike_vG » 13.11.2007, 21:02

Hallo Bernd,

Du hast in jeder Hinsicht Recht. :wink:

Aber ich finde es auch sehr gut, wenn man das komische Zeug aus den Anfangsjahren eben nicht nach einiger Zeit entsorgt, sondern konsequent doch noch etwas daraus macht, wie Du es hier geschafft hast.

So muss die Pflanze nicht nur die Anfangsfehler ausbaden, sondern kann auch noch von den besseren Kenntnissen profitieren.

Meine komischen Krücken, die ich auch schon so lange habe, die jetzt vielleicht passabel, aber nie großartig werden, liegen mir sehr am Herzen.
Ich freue mich, dass sie es schon so lange mit mir ausgehalten haben.
Und gewisse Zeichen von Reife haben sie, wie Deine Zelkowe auch, durch die langen Jahre in der Schale gewonnen.
Das gibt es auf keinem anderen Weg.

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Antworten