Lärche

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Antworten
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 20877
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:
Germany

Re: Lärche

Beitrag von Heike_vG » 20.11.2016, 19:16

Noch habe ich keine Entscheidungen über etwaige größere Veränderungen getroffen. Aber ein paar neue Bilder gibt es.

LG, Heike
Dateianhänge
P1180005k.JPG
Das Laub ist schon lose.
P1180007k.JPG
Ein bisschen nachgeholfen, schon ist es unten.
P1180032k.JPG
Beschnitten, gesäubert, ein Spanndraht und ein Drähtchen angebracht. Die Schale entwickelt eine bemerkenswerte Patina.
P1180034k.JPG
Zwei solche seltsamen, kleinen Zapfen hat die Lärche produziert, die ersten seit ich sie habe.
P1180038k.JPG
Die Borke entwickelt sich.
P1180040k.JPG
Das Nebari, leider zum Teil noch nass.
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
holgermueller
Beiträge: 726
Registriert: 04.12.2012, 23:30

Re: Lärche

Beitrag von holgermueller » 20.11.2016, 19:49

Sehr schön. schöne Stammnahe Feinverzweigung jedenfalls scheint es auf den Fotos so. Gruß

Benutzeravatar
gmür
Beiträge: 841
Registriert: 09.06.2006, 10:16
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Lärche

Beitrag von gmür » 20.11.2016, 20:11

...sehr interessantes Nebari!!!!

Solche kleine Zapfen wo dann doch ein Ast draus wächst hatte ich dieses Jahr bei einer Yamadori-Lärche ebenfalls. Keine Ahnung ob das jetzt gut oder schlecht ist? Werde es jedoch im Winter mal entfernen, ist ja so als Ast nicht brauchbar...

Schöne Lärche, gefällt mir gut.
Gr¨sse aus der Schweiz
Stefan


http://gmuers.blogspot.com/

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 20877
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:
Germany

Re: Lärche

Beitrag von Heike_vG » 21.11.2016, 11:03

Danke Euch!
Die Verzweigung kann man auf Seite 6 dieses Threads auf einem von oben aufgenommenen Bild recht gut sehen.

Diese seltsamen Zapfen werde ich auf jeden Fall auch noch vor dem Frühjahr entfernen. Ich habe solche auch schon hin und wieder hier im BFF auf Fotos gesehen, da wuchs manchmal noch im selben Jahr ein reeller Trieb an der Spitze raus.
Diese Lärche hat im Frühjahr erstmals ein paar Blüten gemacht, die sehr klein waren, und eben auch die ersten Zapfen. Ich bin gespannt, wie das in den nächsten Jahren weitergeht.

LG, Heike

P.S. Frank (abardo) hat auch von diesem Baum ein 3D-Bild erstellt, das die Verteilung der Äste und Verzweigung schön heraustreten lässt. Danke dafür! :-D
Dateianhänge
P1180031-3D_k.JPG
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 20877
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:
Germany

Re: Lärche

Beitrag von Heike_vG » 31.10.2017, 11:29

Hallo, Ihr Lieben,

so hat die Lärche letztes Wochenende in Hameln auf der BCD-Ausstellung gestanden. Leider hat sie keine intensiv gelbe Herbstfärbung angenommen. Vereinzelte gelbe Nadeln fallen dieses Jahr zwischen den noch grünen heraus. Nun wird das restliche Laub sich bestimmt nicht mehr lange halten. 8)

Liebe Grüße,
Heike
Dateianhänge
P1210306k.JPG
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
migo
Freundeskreis
Beiträge: 4192
Registriert: 04.02.2006, 21:49
Wohnort: östl. Ruhrgebiet
Germany

Re: Lärche

Beitrag von migo » 31.10.2017, 12:07

Hallo Heike,

der Baum hat sich ja prächtig entwickelt. *daumen_new*
Beim Nachlesen der letzten Postings bin ich eben über das Virtual von Marco gestolpert und finde diese Idee wirklich gut. Vielleicht solltest Du tatsächlich in dieser Richtung weitergestalten. *kopfkratz* Es gibt dem Baum mehr Eindruck von Alter und er sieht dann auch so aus, als hätte er in seinem Leben schon einiges an Unbill mitmachen müssen. Momentan stellt sich die Lärche noch sehr brav da, finde ich.

Mit der nicht richtig erscheinenden Herbstfärbung sieht es hier bei meiner Lärche genauso aus. Liegt vielleicht am Wetter?

Genau wie bei Deiner hat sich auch bei meiner Lärche die Borke in letzter Zeit schön ausgeprägt. Da mache ich mir schon jetzt einen Kopf über das Umtopfen im nächsten Frühjahr. Ich habe Angst, diese durch zB starken Druck beim Festhalten zu beschädigen. Kennst Du einen Trick sowas zu vermeiden? ...evtl. vorher zum Schutz was drumwickeln? ...oder so?
Tschüüss, Michael

Schützt unsere Wälder, eßt mehr Biber!

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 5644
Registriert: 09.08.2006, 08:30
Canada

Re: Lärche

Beitrag von Norbert_S » 31.10.2017, 12:46

Zu Zweit arbeiten, Michael.
Einer hält den Baum an den Ästen, der andere arbeitet am Wurzelwerk.
Das ist besser als jede Konstruktion und jedes Hilfsmittel und es macht obendrein auch richtig Spaß. So mache ich es mit Hans Peter seit Jahren an unseren Bäumen mit reifer Borke.
Sehr zur Nachahmung empfohlen.

Heikes Lärche finde ich, so wie sie ist, richtig toll.
Auch die Besucher der Ausstellung sind regelmäßig länger vor der Lärche gestanden. Das war toll von der Empore aus zu beobachten.

Einfach weiter Feinarbeit machen und sich an einem reifenden Baum erfreuen, wäre mein Rat.
Wenn er dann auf der Zeitachse etwas weniger brav daher kommt, so wie Marco angezeigt hat, sollte das wahrlich nicht schaden.
Aber bitte keine übertriebene Dramatik, die braucht der Baum nicht.
Norbert

Ein Problem löst man nicht, indem man ihm davonläuft.
(Marie von Ebner-Eschenbach)

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 20877
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:
Germany

Re: Lärche

Beitrag von Heike_vG » 31.10.2017, 13:47

Hallo, Ihr Lieben,

bei einem nicht so großen und nicht so schweren Baum wie diesem hier kann man es auch alleine schaffen, den Baum vorsichtig an den Astansätzen zu halten.

Den eingeschlagenen Gestaltungsweg werde ich bis auf weiteres so weiter beschreiten. Die wachsende Reife wird ihm weiterhin zu Gute kommen. Künstliche Dramatik werde ich diesem leisen, netten Baum jedenfalls nicht versuchen aufzuzwingen. Ob sich irgendwann Änderungen ergeben oder anbieten, wird die Zeit zeigen. Manchmal weiß man es in dem Moment, wenn die Zeit reif dafür ist. Oder auch nicht. Das lasse ich gelassen auf mich zukommen. :wink:

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
holgermueller
Beiträge: 726
Registriert: 04.12.2012, 23:30

Re: Lärche

Beitrag von holgermueller » 31.10.2017, 15:04

Ich finde die Spitze etwas zu dicht und rund. In Natura sind sie wesentlich filigraner, da würde ich ein wenig auslichten. Gruß Holger

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 20877
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:
Germany

Re: Lärche

Beitrag von Heike_vG » 31.10.2017, 16:14

Da bin ich anderer Ansicht, aber man kann es vom Foto her auch nicht besonders gut beurteilen. Das muss man in natura aus diversen Perspektiven betrachten, um es richtig erfassen zu können.

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Kathrin
Beiträge: 311
Registriert: 21.05.2013, 08:45
Wohnort: Nähe Zürich
Switzerland

Re: Lärche

Beitrag von Kathrin » 31.10.2017, 18:15

Hi Holger
Ich habe mich schon oft gewundert, warum Bonsailärchen mit Bäumen aus der Natur wenig bis gar nichts gemeinsam haben... ich wohne in einem Alpenland und sehe jedes Jahr zig Lärchen.
Ich denke eine naturgetreue Bonsailärche wäre vermutlich nicht „schön“.
Lärchen sind oft sehr gerade, wie Tannenbäume, mit spitziger Krone wie du sagst. Oder, sie wachsen skuril und wild. Im Wallis hat es uralte Lärchen, die wachsen kreuz und quer, man schätzt sie auf bis zu 1000 Jahre alt (Google Lärchen von Balavaux)
Lg Kathrin

Benutzeravatar
Marco_H
Beiträge: 247
Registriert: 04.05.2010, 14:42
Wohnort: Westerwald
Germany

Re: Lärche

Beitrag von Marco_H » 31.10.2017, 20:53

Deine Lärche, liebe Heike, ist - so wie sie ist - auf dem besten Wege...meiner bescheidenen Meinung nach, und wie sie in Hameln zu bestaunen war!
Weiter so, sie sieht sehr naturalistisch aus!
Gruß aus dem Westerwald

Marco

Bonsai ist die Kunst der Zeit!

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 20877
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:
Germany

Re: Lärche

Beitrag von Heike_vG » 31.12.2017, 18:55

Hallo, Ihr Lieben,

gestern und heute habe ich viel Zeit damit verbracht, diese Lärche von den vielen Flechten zu befreien, die sich in diesem nassen Sommer gebildet und über viele Knospen gelegt haben. Es war eine geduldige, meditative Arbeit, all die kleinen Zweiglein mit dem Fingernagel und einem spitzen, gebogenen Schnitzwerkzeug vorsichtig sauber zu kratzen. Zweigenden beschneiden, ein paar trockene Zweige entfernt, zwei, drei Drähtchen und einen Spanndraht angelegt, Substratoberfläche gesäubert, Schale geputzt, nun ist der Baum bis zum Frühjahr erst einmal wieder fertig. 8)

Liebe Grüße,
Heike
Dateianhänge
P1210828k.JPG
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 1614
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Lärche

Beitrag von Bonsai-Fips » 31.12.2017, 21:23

Liebe Heike
In diesem Baum steckt eben soviel Liebe wie Können - ganz toll zu sehen :-D *daumen_new* !
Ich wünsche Dir einen guten Rutsch und fürs 2018 viele zufriedene und glückliche Stunden, liebe Grüsse, Fips

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11069
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'
Germany

Re: Lärche

Beitrag von Martin_S » 31.12.2017, 21:41

Den guten Wünschen des Kollegen schließe ich mich gerne an und darf nochmals auf das "meditative" hinweisen. Solche Arbeiten erfordern Geduld und sind im gesamten Entwicklungsprozess unabdingbare Voraussetzung für den Erfolg. :)
Beste Grüße
Martin

Je suis Charlie!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste