Blüten-Bonsai Thread

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!
Antworten
Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 2953
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Blüten-Bonsai Thread

Beitrag von bock » 11.04.2019, 20:57

*lieb*

*daumen_new* *daumen_new* *daumen_new*
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Freder
Beiträge: 37
Registriert: 29.04.2016, 19:01

Re: Blüten-Bonsai Thread

Beitrag von Freder » 12.04.2019, 14:37

Hi Claus,
schönes Bäumle.
Evtl. kannst du mir in diesem Thread helfen?
viewtopic.php?f=8&t=48762

Benutzeravatar
Tomsai 92
Beiträge: 843
Registriert: 25.02.2008, 18:59
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Blüten-Bonsai Thread

Beitrag von Tomsai 92 » 12.04.2019, 20:21

Eine noch junge Pflanze aber schon jetzt mit perfekten wunderbar duftenden Blüten - Magnolia x loebneri 'Mag's Pirouette' (Blütendurchmesser ca. 6cm)
Von den zahlreichen von mir in den letzten Jahren auf Bonsaitauglichkeit getesteten Magnolienarten und -Sorten mit Abstand die beste.

Viele Grüße
Tom
Dateianhänge
Mags Pirouette tomsai1.JPG
Mags Pirouette tomsai1.JPG (86.05 KiB) 490 mal betrachtet
Mags Pirouette tomsai2.JPG
Mags Pirouette tomsai2.JPG (79.79 KiB) 490 mal betrachtet
Wieso, weshalb, warum? Wer nicht hinterfragt ist ...

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 2433
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Blüten-Bonsai Thread

Beitrag von mydear » 12.04.2019, 21:48

Tomsai 92 hat geschrieben:
12.04.2019, 20:21
Eine noch junge Pflanze aber schon jetzt mit perfekten wunderbar duftenden Blüten - Magnolia x loebneri 'Mag's Pirouette' (Blütendurchmesser ca. 6cm)
Von den zahlreichen von mir in den letzten Jahren auf Bonsaitauglichkeit getesteten Magnolienarten und -Sorten mit Abstand die beste.
Hallo Tom,

6 cm hört sich gut an. Hast du die auch als Bonsai oder Rohpflanze? Gerne ein Foto

Grüße
Rainer

Freder
Beiträge: 37
Registriert: 29.04.2016, 19:01

Re: Blüten-Bonsai Thread

Beitrag von Freder » 13.04.2019, 09:31

meine Sternmagnolie noch im Grundaufbau.....Finde die eignet sich eigentlich auch ganz gut für etwas größere Bonsais.
Dateianhänge
IMG_20190319_090358[1].jpg
IMG_20190319_090358[1].jpg (237.72 KiB) 415 mal betrachtet

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 2433
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Blüten-Bonsai Thread

Beitrag von mydear » 13.04.2019, 18:09

Freder hat geschrieben:
13.04.2019, 09:31
meine Sternmagnolie noch im Grundaufbau.....Finde die eignet sich eigentlich auch ganz gut für etwas größere Bonsais.
Ich finde etwas größere Magnolien sogar besser geeignet, weil so die gerne verdickenden Stammansätze besser zum Gesamtbild passen.
Was planst du mit der geraden Stammverlängerung? Geht da noch Drahten oder mit Spanndraht über den Stammfuß zurückführen?

Grüße
Rainer

Freder
Beiträge: 37
Registriert: 29.04.2016, 19:01

Re: Blüten-Bonsai Thread

Beitrag von Freder » 13.04.2019, 20:33

Ich bin mir nicht ganz sicher welches gerade Stück du meinst.
Wenn du das Stück meinst das nach dem Schnitt kommt:
Ich werds wieder einkürzten auf 3-5 cm (etwa auf Hälfte zwischen des Drahtanfangs und der Schnittwunde) nach 1-2 Jahren wenn die Wunde einigermßen verheilt und es einen schönen Übergang ergeben hat.
Der Draht oben ist nur dafür gedacht gewesen einen Leader zu bestimmen der lang wachsen darf.

Benutzeravatar
Tomsai 92
Beiträge: 843
Registriert: 25.02.2008, 18:59
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Blüten-Bonsai Thread

Beitrag von Tomsai 92 » 13.04.2019, 20:53

Hallo Rainer,
ein Foto lohnt noch nicht, sieht ohne Blüte einer Sternmagnolie sehr ähnlich. Von den häufig angebotenen Arten ist die Sternmagnolie ja eindeutig die bonsaitauglichste, die 'Mag's Pirouette' hat von diesem Elternteil auch alle guten Eigenschaften übernommen mit einigen zusätzlichen Vorzügen:
- kleinere regenfeste Blüten, die beim abblühen nicht zerfleddern
- ledrige kleinere kürzere Blätter
- sehr vital mit besserer Wuchskraftverteilung (überall gleichmäßige Langtriebe)
- reichblühend

Viele Grüße
Tom
Wieso, weshalb, warum? Wer nicht hinterfragt ist ...

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 2433
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Blüten-Bonsai Thread

Beitrag von mydear » 13.04.2019, 21:32

Heute mal ein Schnappschuß bei einer Zierquitten-Jungpflanze, ich mag dieses intensive Rot *lieb*

Grüße
Rainer
Dateianhänge
2019-04-13 19.29.30.jpg
Zierquitte
2019-04-13 19.29.30.jpg (176.28 KiB) 304 mal betrachtet

Benutzeravatar
Silke
Freundeskreis
Beiträge: 367
Registriert: 30.05.2017, 15:15
Wohnort: Köln / Leverkusen

Re: Blüten-Bonsai Thread

Beitrag von Silke » 13.04.2019, 23:04

Hallo Reiner,
sehr schönes Foto!
Ein echter Hingucker ist das Blütentrio mitsamt jungen Blättern und dem Draht. *daumen_new*

Gruß
Silke

Benutzeravatar
Hanno
Beiträge: 840
Registriert: 06.01.2004, 19:07
Wohnort: im Gäu / BW

Re: Blüten-Bonsai Thread

Beitrag von Hanno » 14.04.2019, 08:20

. . . ein blühender Äskulapstab . . . :P

Freder
Beiträge: 37
Registriert: 29.04.2016, 19:01

Re: Blüten-Bonsai Thread

Beitrag von Freder » 14.04.2019, 12:16

Schöner Anblick Rainer,
ich hoffe ich hab deine Frage beantwortet.
Ich liebe die Quitte auch und da die direkt vor meiner Wohnung in der Hecke wachsen wollte ich schon seit Jahren Stecklinge abnehmen. Dieses Jahr habe ichs endlich geschafft. Ich freue mich so auf nächsten Frühling!

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 2433
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Blüten-Bonsai Thread

Beitrag von mydear » 14.04.2019, 12:37

Freder hat geschrieben:
13.04.2019, 20:33
Ich bin mir nicht ganz sicher welches gerade Stück du meinst.
Wenn du das Stück meinst das nach dem Schnitt kommt:
Ich werds wieder einkürzten auf 3-5 cm (etwa auf Hälfte zwischen des Drahtanfangs und der Schnittwunde) nach 1-2 Jahren wenn die Wunde einigermßen verheilt und es einen schönen Übergang ergeben hat.
Der Draht oben ist nur dafür gedacht gewesen einen Leader zu bestimmen der lang wachsen darf.
Ja, genau das meinte ich. Magnolien verwachsen Schnittwunden recht gut wenn sie über der Schnittstelle ordentlich wachsen dürfen. Das sollte bei deiner Magnolie klappen. Kleiner Wehmutstropfen: wenn der Gipfel stark wächst und du später erneut zurückschneidest bekommst du die nächste größere Schnittwunde.

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 2433
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Blüten-Bonsai Thread

Beitrag von mydear » 14.04.2019, 12:41

Freder hat geschrieben:
14.04.2019, 12:16
Schöner Anblick Rainer,
Ich liebe die Quitte auch und da die direkt vor meiner Wohnung in der Hecke wachsen wollte ich schon seit Jahren Stecklinge abnehmen. Dieses Jahr habe ichs endlich geschafft. Ich freue mich so auf nächsten Frühling!
Freut mich wenn die Quittenblüte gefällt.
Ich habe vor einigen Jahren mit Stecklingen und Wurzelausschlägen begonnen. Immer wieder erstaunlich wie viele problemlos anwachsen und wie schnell sie dann die nächsten Jahre blühen.

Grüße
Rainer

Freder
Beiträge: 37
Registriert: 29.04.2016, 19:01

Re: Blüten-Bonsai Thread

Beitrag von Freder » 14.04.2019, 13:05

[/quote]
Ja, genau das meinte ich. Magnolien verwachsen Schnittwunden recht gut wenn sie über der Schnittstelle ordentlich wachsen dürfen. Das sollte bei deiner Magnolie klappen. Kleiner Wehmutstropfen: wenn der Gipfel stark wächst und du später erneut zurückschneidest bekommst du die nächste größere Schnittwunde.
[/quote]

Tja so ist das nunmal wenn ma einen schönen Aufbau haben will :-D Aber die Schnittwunde wird ja mit jedem Schnitt ein bisl kleiner und da ich diese Pflanze nun seit 5 Jahren von einem 2cm Dicken Stammansatz (jetzt sinds 8 ) aufgebaut habe machen mir weitere 5-8 Jahre nur für den Stamm auch nix aus. Dies ist von Anfang an ein Langzeitprojekt. Muss mir noch überlegen was ich mit der Spitze mache die ich von dieser Pflanze abgemoost habe.

Antworten